Wie Sie wissen, was Sie am ersten Tag der High School erwartet?

Abitur kann unheimlich sein und es ist völlig normal, sich nervös zu fühlen. Bleiben Sie positiv und denken Sie daran, dass sich auch Ihre neuen Klassenkameraden nervös fühlen. Informieren Sie sich vor dem ersten Tag über Ihre neue Schule, indem Sie die Website und die Social Media-Seiten lesen. Gehen Sie zur Orientierung, wo Sie Ihren Zeitplan, Ihre Karten und andere Informationen erhalten. Beginnen Sie Gespräche mit neuen Leuten und tun Sie Ihr Bestes, um sich nicht von Schülern und Lehrern einschüchtern zu lassen. Am Ende des Tages scheint Ihre Arbeitsbelastung überwältigend zu sein, aber Sie werden sich daran gewöhnen, ein bisschen mehr Hausaufgaben zu haben. Sobald Sie sich entschieden haben, werden Sie sich fragen, warum Sie jemals nervös waren!

Bleiben Sie positiv und ermutigen Sie sich.


Bleiben Sie positiv und ermutigen Sie sich.

Es ist normal, dass Sie sich an Ihrem ersten Schultag nervös fühlen. Versuchen Sie jedoch, sich für neue Erfahrungen zu öffnen, Leute kennenzulernen, zu lernen und andere aufregende Möglichkeiten zu besuchen, die die High School bietet.

Konzentrieren Sie sich auf die aufregenden neuen Schritte, die vor Ihnen liegen: Sie könnten einen lebenslangen Freund treffen oder eine Leidenschaft entdecken, die zu einer Karriere führt, die Sie lieben. Die High School fühlt sich manchmal wie eine Achterbahn an, aber es wird viele erstaunliche Momente und wichtige Lektionen fürs Leben geben.

Erinnere dich daran, dass deine neuen Klassenkameraden auch nervös sind.



Erinnere dich daran, dass deine neuen Klassenkameraden auch nervös sind.

Neue Situationen können stressig sein, aber Sie sind nicht alleine! Ihre neuen Klassenkameraden fühlen sich genauso wie Sie. Selbst wenn jemand so aussieht, als ob er als Gurke cool wäre, fühlt er sich innerlich ziemlich nervös.

Versuchen Sie nicht, auf nervöse Fragen einzugehen.

Versuchen Sie nicht, auf nervöse Fragen einzugehen.

Ihr Verstand dreht sich vielleicht mit Fragen wie „Werde ich Freunde?“ Oder „Werden meine Lehrer wie ich?“ Wenn Sie sich ängstlich fühlen und anfangen, sich selbst zu überlegen, atmen Sie tief ein. Sagen Sie Ihrem Geist, er solle aufhören, sich mit nervösen Fragen zu beschäftigen, und versuchen Sie, über etwas nachzudenken, das Sie entspannen.

Sage zu dir selbst: „Du musst dir keine Sorgen machen. Du hattest schon viele “Ersten” und bist so weit gekommen. Sie werden sich an Ihre neue Schule gewöhnen und diese Nervosität wird verschwinden. ”
Denken Sie daran, dass es nicht das Ende der Welt ist, wenn Sie sich verlaufen oder zur falschen Klasse auftauchen. Selbst wenn etwas schief geht, werden Sie es vielleicht als einen lustigen ersten Tag der Schulgeschichte ansehen.

Sprechen Sie mit einem Elternteil, einem älteren Geschwister oder einem Freund darüber, ob Sie nervös sind.



Sprechen Sie mit einem Elternteil, einem älteren Geschwister oder einem Freund darüber, ob Sie nervös sind.

Ihre Eltern und andere Verwandte haben die High School und viele andere Lebensereignisse durchlaufen. Sie verstehen, wie Sie sich fühlen und können Ihnen helfen, sich auf die positiven Aspekte der High School zu konzentrieren.

Wenn Sie mit Freunden in Kontakt stehen, die in der Mittelschule eine höhere Stufe besaßen, könnten Sie auch mit ihnen über Ihre Nerven sprechen.

Überprüfen Sie Ihre Schule online.

Überprüfen Sie Ihre Schule online.

Die Website und die Social Media-Seiten Ihrer Schule können Ihnen helfen, ein Gefühl für Ihre neue Umgebung zu bekommen. Suchen Sie nach Landkarten und Gebäuden, Informationen zu außerschulischen Aktivitäten und Bildern Ihrer neuen Klassenkameraden und Lehrer.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/6/66/Know-What-to-Expect-for-the-First-Day-of-High-School-Step-6-Version-2.jpg/aid1414942-v4-728px-Know-What-to-Expect-for-the-First-Day-of-High-School-Step-6-Version-2.jpg' alt='Wechseln Sie zur Orientierung .’ width=’900′ height=’599′ />


Wechseln Sie zur Orientierung .

Die Chancen stehen gut, dass Ihre Schule vor dem ersten Schultag eine Orientierung bietet. Überspringen Sie es nicht! Sie erhalten viele hilfreiche Informationen, wie Ihren Zeitplan und Ihre Karten, und Sie haben die Möglichkeit, Ihre neuen Klassenkameraden kennenzulernen.

Studieren Sie die Karte Ihrer Schule.

Studieren Sie die Karte Ihrer Schule.

Wenn Sie die Schulkarte Ihrer Schule erhalten, markieren Sie die Standorte Ihres Klassenraums, Schließfachs, Klassen und anderer wichtiger Punkte. Versuchen Sie, ein Gefühl dafür zu bekommen, wie weit Sie von einer Klasse zur nächsten gehen.

Wenn sich beispielsweise 2 Klassen auf gegenüberliegenden Seiten des Geländes befinden, können Sie planen, Ihre Bücher für beide Klassen mitzunehmen. Dann können Sie zu Ihrem Schließfach zurückkehren und diese Bücher gegen die Materialien austauschen, die Sie in Ihrer nächsten Klasse benötigen.

Fragen Sie ältere Freunde, die zu Ihrer neuen High School gehen, um Rat.


Fragen Sie ältere Freunde, die zu Ihrer neuen High School gehen, um Rat.

Finden Sie heraus, ob ältere Freunde aus der Mittelschule zu Ihrer neuen High School gehen. Wenn Sie Freunde haben, die im letzten Jahr an Ihrer neuen Schule angefangen haben, setzen Sie sich mit ihnen in Verbindung. Fragen Sie sie, wie Ihre neue Schule aussieht, was Sie erwarten sollten und ob sie Tipps zur Gewöhnung an die High School haben.

Wenn Sie ältere Geschwister haben, die an Ihre neue High School gehen, könnten Sie sie auch um Rat fragen.

Sprich mit Leuten, die nicht in deine Mittelschule gegangen sind.

Sprich mit Leuten, die nicht in deine Mittelschule gegangen sind.

Es gibt möglicherweise viele Leute aus Ihrer Mittelschule in Ihrer ersten Klasse. Versuchen Sie jedoch, neue Freunde zu finden, anstatt nur mit Personen zu sprechen, die Sie bereits kennen. Entspannen Sie sich und nutzen Sie die Gelegenheit, neue Leute kennenzulernen.

Sie und Ihre Freunde aus der Mittelschule driften vielleicht auseinander, aber das ist völlig normal. Menschen und Freundschaften ändern sich mit der Zeit. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Sie neuen Freunden näherkommen.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/0/04/Know-What-to-Expect-for-the-First-Day-of-High-School-Step-10.jpg/aid1414942-v4-728px-Know-What-to-Expect-for-the-First-Day-of-High-School-Step-10.jpg' alt=' Sei du selbst , anstatt eine Tat zu betreiben, um die Menschen zu beeindrucken.’ width=’900′ height=’599′ />

Sei du selbst , anstatt eine Tat zu betreiben, um die Menschen zu beeindrucken.

Denken Sie nicht an ein neues Gymnasium als Möglichkeit, Ihre Persönlichkeit drastisch zu verändern. Es ist eine Sache, sich einen Haarschnitt zu machen oder die Garderobe hochzuschalten, aber machen Sie nichts, wenn Sie sich neuen Leuten vorstellen.

Geben Sie beispielsweise kein Interesse auf, z. B. ein Musikgenre oder ein Hobby, weil Sie der Meinung sind, dass andere Leute wie Sie dazu kommen würden. Sie müssen die Art, wie Sie sprechen, nicht ändern oder Entscheidungen treffen, die Sie unwohl fühlen, nur um cool auszusehen.

Beginnen Sie Gespräche mit Small Talk oder indem Sie jemandem ein Kompliment machen.

Beginnen Sie Gespräche mit Small Talk oder indem Sie jemandem ein Kompliment machen.

Es kann schwierig sein, mit neuen Leuten zu sprechen, besonders wenn Sie von Natur aus schüchtern sind. Versuchen Sie, der Person, die neben Ihnen im Unterricht oder im Mathematikunterricht sitzt, ein echtes Kompliment zu machen.

Man könnte so etwas sagen: „Hey, ich mag deinen Pullover wirklich! Woher hast du es? ”Oder“ Coole Turnschuhe! Ich habe so ein Paar so lange gewollt! ”
Sie könnten sie auch fragen, wo sie zur Mittelschule gegangen sind, oder das Eis brechen, indem sie sagen: “Ich weiß nicht, ob es dich gibt, aber ich war ziemlich besorgt, die High School zu beginnen!”

Versuchen Sie, sich nicht von den Oberschülern einschüchtern zu lassen.

Versuchen Sie, sich nicht von den Oberschülern einschüchtern zu lassen.

Die Leute in Ihrer Klasse sind im selben Boot wie Sie, aber die Oberklasse scheint unnahbar und unheimlich zu sein. Sie sind nicht darauf aus, Sie zu bekommen! Erinnern Sie sich, sie waren einmal Neulinge, also verstehen sie, was Sie durchmachen.

Zögern Sie nicht, einen Oberklassigen um Hilfe zu bitten, um ein Klassenzimmer zu finden, um Ratschläge zu erhalten, was Sie zu Mittag essen können oder wie Sie rechtzeitig zum nächsten Kurs auf dem Gelände kommen können.

Schauen Sie in einen Club oder eine Aktivität.

Schauen Sie in einen Club oder eine Aktivität.

Sie könnten während der Orientierung oder in den ersten Schultagen von außerschulischen Aktivitäten hören. Der Beitritt zu einem Club, Sport oder anderen Aktivitäten ist eine großartige Möglichkeit, neue Leute mit ähnlichen Interessen zu treffen.

Suchen Sie auf der Website der Schule oder in den sozialen Medien nach Aktivitäten, die Sie vor dem ersten Schultag interessieren. Suchen Sie nach Beginn der Schule nach Flyer und Ankündigungen für Anmeldungen, Tryouts oder Meet-and-Greets.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/c/cd/Know-What-to-Expect-for-the-First-Day-of-High-School-Step-14.jpg/aid1414942-v4-728px-Know-What-to-Expect-for-the-First-Day-of-High-School-Step-14.jpg' alt=' Machen Sie sich bereit und gehen, fahren oder fahren Sie mit dem Bus zur Schule.’ width=’900′ height=’599′ />

Machen Sie sich bereit und gehen, fahren oder fahren Sie mit dem Bus zur Schule.

Wachen Sie früh genug auf, damit Sie Ihre Morgenroutine erledigen und frühstücken können, ohne eilen zu müssen. Wenn Sie von einem Elternteil gefahren werden, lassen Sie sich von dort abbringen, wo Sie Ihren Tag beginnen, z. B. einen Klassenraum oder eine Versammlung.

Wenn Sie mit dem Bus fahren, gibt es oft eine Orientierung, wo Sie Ihren Fahrer treffen und Ihre Haltestellen herausfinden können. Sehen Sie, ob Sie einen Freund haben, der denselben Bus nimmt, und planen Sie einen Plan, um zusammen zu sitzen. Wenn Sie niemanden im Bus kennen, versuchen Sie, ein Gespräch mit jemandem neu zu beginnen.

Beginnen Sie Ihren Tag im Wohnzimmer oder in der Versammlung.

Beginnen Sie Ihren Tag im Wohnzimmer oder in der Versammlung.

Die Chancen stehen gut, dass Sie Ihren Tag beginnen, indem Sie sich im Auditorium oder in der Turnhalle bei einem Wohnheim oder einer Versammlung melden. In einem Wohnraum oder einer Versammlung werden Besucher besucht, Ankündigungen gemacht und andere frühmorgendliche Rituale finden statt. Sie werden herausfinden, wo Ihr typischer Tag mit der Orientierung für Erstsemester beginnt.

Finden Sie Ihr Schließfach aus und arbeiten Sie es in Ihren Zeitplan ein.

Finden Sie Ihr Schließfach aus und arbeiten Sie es in Ihren Zeitplan ein.

Wenn Ihre Schule Schließfächer hat, haben Sie wahrscheinlich während der Orientierung Ihre Schließfachnummer und Schließkombination erhalten. Versuchen Sie, Stellen in Ihrem Zeitplan zu finden, an denen Sie zu Ihrem Schließfach gehen können, um Bücher auszutauschen.

Angenommen, Sie haben Rücken an Rücken-Klassen weit weg von Ihrem Schließfach, dann eine dritte Klasse den Flur hinunter. Bringen Sie alle Ihre Materialien für den ersten Unterricht mit, und schauen Sie dann auf dem Weg zum dritten Schrank vorbei.
Wenn Ihr Schließfach nicht über ein integriertes Kombinationsschloss verfügt, denken Sie daran, am ersten Schultag ein Schloss mitzubringen.

Markiere jemanden, wenn er in dieselbe Klasse geht.

Markiere jemanden, wenn er in dieselbe Klasse geht.

Sie könnten jemanden fragen, der neben Ihnen sitzt, was der nächste Kurs ist. Wenn es das gleiche wie bei Ihnen ist, gehen Sie gemeinsam zum Unterricht und unterhalten Sie sich unterwegs.

Sie könnten ihnen Fragen stellen, z. B. wo sie zur Mittelschule gegangen sind und an welchen Aktivitäten sie teilnehmen möchten.
Wenn Sie nicht sicher sind, wo Ihre nächste Klasse ist, wissen sie möglicherweise, wohin sie gehen. Auch wenn Sie beide verloren gehen, können Sie zumindest miteinander darüber lachen!

Fragen Sie nach dem Weg, wenn Sie sich verlaufen haben.

Fragen Sie nach dem Weg, wenn Sie sich verlaufen haben.

Niemand wird Sie für neu beurteilen. Bitten Sie also um Hilfe, wenn Sie es brauchen. Wenn Sie keine Ahnung haben, wohin Sie gehen sollen und Ihr Kopf sich dreht, atmen Sie einfach tief ein und versuchen Sie sich zu entspannen. Schauen Sie sich nach jemandem um, der aussieht, als wüsste er, wohin er geht, und fragen Sie nach dem Weg zu Ihrem nächsten Kurs.

Scheuen Sie sich nicht, Lehrer und Oberschüler um Hilfe zu bitten. Jeder hatte einen ersten Tag an einer neuen Schule, auch Senioren und Lehrer, die seit Jahren an der Schule sind.

Denken Sie daran, dass Ihre Lehrer da sind, um Ihnen zu helfen.

Denken Sie daran, dass Ihre Lehrer da sind, um Ihnen zu helfen.

Hochschullehrer mögen streng und einschüchternd wirken, insbesondere im Vergleich zu Mittelschullehrern. Manchmal geben die Lehrer den Ton an, indem sie sich strenger verhalten, als sie tatsächlich sind. Auf jeden Fall sind Ihre Lehrer da, um Ihnen beim Lernen zu helfen. Versuchen Sie also, keine Angst vor ihnen zu haben.

Wenn Sie Ihre Hausaufgaben machen, im Unterricht aufpassen und sich um Ihre Schularbeit bemühen, haben Sie keine Probleme mit Ihren Lehrern.

Lassen Sie sich nicht durch die schwerere Arbeitslast überfordern.

Lassen Sie sich nicht durch die schwerere Arbeitslast überfordern.

Nach dem ersten Tag sehen Sie sich vielleicht Ihr Aufgabenbuch an und fühlen sich überwältigt. Die High School ist anspruchsvoller als die Mittelschule, aber Sie werden sich anpassen. Mit der Zeit lernen Sie, wie Sie Ihre Zeit effektiv verwalten und Ihr Potenzial voll ausschöpfen können.

Fange nicht aus, wenn du in Schwierigkeiten gerätst. Die Gewöhnung an die Arbeit an der High School kann einige Zeit in Anspruch nehmen, und es gibt Möglichkeiten, um Hilfe zu erhalten. Sie können Ihren Lehrer oder ein Elternteil um Hilfe bitten, mit einem Berater sprechen oder sehen, ob Ihre Schule ein Peer-Tutoring-Programm hat.


Categories:   Youth

Comments