Wie man ein erwachsener und reifer Teenager ist

Mit zunehmendem Alter und im Teenageralter könnten Sie das Bedürfnis verspüren, reifer zu handeln. Ihre Teenagerjahre sollten dazu verwendet werden, Sie auf das Erwachsenenalter und ein Leben ohne ständige Anleitung Ihrer Eltern vorzubereiten. Obwohl das Reifen ein langer Prozess ist, gibt es mehrere Schritte, die Sie unternehmen können, um ein erwachsener und reiferer Teenager zu werden.

Umgib dich mit reifen Leuten.


Umgib dich mit reifen Leuten.

Stellen Sie sicher, dass die Freunde, mit denen Sie täglich rumhängen, reife Teenager sind. Emulieren Sie reife Merkmale der Erwachsenen oder Vorbilder in Ihrem Leben. Beachten Sie, wie sie mit Menschen interagieren und sich in der Öffentlichkeit verhalten. Wenn Sie sich mit unreifen Menschen umgeben, ist es wahrscheinlicher, dass Sie unreif handeln.

Finden Sie ein Vorbild, das klare Werte und Eigenschaften aufweist, die Sie bewundern.
Möglicherweise finden Sie ein positives Vorbild in Ihrer Schule, in Ihrer Religionsgemeinschaft, nach der Schulaktivität oder sogar in Ihrer Familie.

Lerne jeden Tag neue Dinge.



Lerne jeden Tag neue Dinge.

Zu verstehen, dass Sie nicht alles wissen, ist wichtig, um ein erwachsener Teenager zu werden. Seien Sie offen für Neues. Machen Sie es sich zum Ziel, jeden Tag etwas Neues zu lernen. Lernen muss nicht immer im Klassenzimmer stattfinden. Sie lernen auch von Ihren Eltern, Freunden und Community-Mitgliedern, Dinge wie Kochen, Fahren und Verwalten von Geld zu tun.

Informieren Sie sich über Dinge, die Sie nicht kennen, indem Sie sie im Internet nachschlagen, in die Bibliothek gehen oder einen Experten fragen.
Stellen Sie Fragen, während Sie lernen, ein tieferes Verständnis zu erlangen.
Lesen Sie viele Bücher, um neue Perspektiven zu gewinnen und Ihre Fantasie zu beflügeln. Lesen ist eine hervorragende Möglichkeit, neue Dinge zu lernen und Perspektiven für alle möglichen Situationen zu gewinnen. Schauen Sie sich Bücher aus Kategorien an, die Sie interessieren, wie Science-Fiction, Fantasy, Philosophie, Natur, Astronomie und Biografie.

Akzeptiere konstruktive Kritik.

Akzeptiere konstruktive Kritik.

Seien Sie offen und freuen Sie sich über Feedback. Wütend oder defensiv zu werden, wenn Sie Feedback erhalten, ist sehr kindisch. Hören Sie aktiv zu und lernen Sie aus dem Feedback, das Sie erhalten. Um aktiv zuzuhören, müssen Sie mit allen Sinnen zuhören, anstatt nur zu „hören“, was gesagt wird.

Akzeptieren Sie das Feedback Ihrer Lehrer, um Ihre Schularbeiten zu verbessern. Wenden Sie beispielsweise die Kommentare auf Ihr letztes Forschungspapier an, um Ihr nächstes Forschungspapier zu verbessern.
Lassen Sie sich von Ihren Trainern oder Mentoren konstruktiv kritisieren, um bei Aktivitäten im Anschluss an die Schule erfolgreich zu sein. Wenden Sie zum Beispiel die Tipps an, die Ihr Trainer Ihnen während des Trainings gibt, um Ihre Technik zu verbessern.
Bitten Sie um Rückmeldung, wenn Sie zunächst keine Rückmeldung erhalten. Wenn Sie beispielsweise eine schlechte Note für eine Arbeit mit wenig Feedback erhalten, sollten Sie nach dem Unterricht bleiben, um die Arbeit mit Ihrem Lehrer zu besprechen. Sagen Sie etwas wie: „Können Sie mir ein Feedback geben, wie Sie dieses Papier verbessern können? Ich würde gerne bei der nächsten Aufgabe für diese Klasse eine bessere Note abgeben. “



Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihr Handeln.

Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihr Handeln.

Entschuldigen Sie nicht Dinge, die Sie falsch gemacht haben. Widerstehen Sie dem Drang, anderen die Schuld zu geben, auch wenn sie beteiligt waren. Gönnen Sie sich Ihre Fehler und lernen Sie daraus. Auf der anderen Seite sollten Sie Dinge gutschreiben, die Sie gut gemacht haben.

Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihre Noten, anstatt Ihre Lehrer dafür verantwortlich zu machen.
Geben Sie zu, etwas zu zerbrechen oder zu beschädigen, selbst wenn niemand zusah.
Akzeptiere und diene und bestrafe dich in der Schule, anstatt deine Eltern zu bitten, mit der Verwaltung zu sprechen.

Verbessern Sie Ihre Kommunikationsfähigkeiten.

Verbessern Sie Ihre Kommunikationsfähigkeiten.

Wenn Sie erwachsen sind, müssen Sie lernen, effektiver zu kommunizieren. Effektive und ausgereifte Kommunikation ist der Schlüssel zum Respekt, den Sie von anderen Menschen erwarten. Denken Sie daran, Ihre Manieren zu verwenden und andere mit Respekt zu behandeln, wenn Sie mit ihnen sprechen. Hören Sie sich an, was andere sagen, und ziehen Sie keine Schlussfolgerungen.


Wenn möglich, führen Sie wichtige Gespräche von Angesicht zu Angesicht statt per Telefon, Text oder E-Mail. Versuchen Sie jeden Tag mit jemandem persönlich zu kommunizieren, um Ihre zwischenmenschlichen Fähigkeiten zu verbessern und sich nicht mit Technologie zu isolieren.
Konzentrieren Sie sich darauf, was der Sprecher Ihnen sagt. Legen Sie alle Ablenkungen weg.

Lerne mit deinem Geld umzugehen.

Lerne mit deinem Geld umzugehen.

Möglicherweise können Sie durch einen Teilzeit- oder Saisonjob etwas Geld verdienen oder von Ihren Eltern eine Zulage erhalten. Auch wenn Sie keine ernsthaften finanziellen Verpflichtungen wie Miete oder Kinder haben, sollten Sie lernen, mit Ihrem Geld umzugehen. Erstellen Sie ein Budget für das Geld, das Sie haben, und legen Sie einige kleine Sparziele fest, damit Sie Ihre Eltern nicht vor Ihrem nächsten Zahltag um mehr Geld bitten müssen.

Fragen Sie Ihre Eltern, ob sie bereit sind, Ihnen das grundlegende Geldmanagement beizubringen, oder schauen Sie sich einen Community-Kurs an, in dem Sie grundlegende Geldmanagementfähigkeiten erlernen können.
Wenn Sie eine Wochenpauschale erhalten, listen Sie alle Ihre Ausgaben für diese Woche auf. Stellen Sie sicher, dass Sie für Aktivitäten benötigtes Benzin, Essen oder Geld mit einbeziehen. Was übrig bleibt, ist Geld, das Sie ausgeben oder für die gewünschten Dinge sparen können.
Widerstehen Sie dem Gruppenzwang, irgendwohin zu gehen und etwas zu tun, was Sie sich nicht leisten können.
Führen Sie ein Protokoll über Ihre Ausgaben und Einnahmen, um das Budget einzuhalten.

Treffen Sie kluge Ernährungsentscheidungen.


Treffen Sie kluge Ernährungsentscheidungen.

Während Ihrer Kindheit haben Ihre Eltern wahrscheinlich für Sie gekocht und Ihnen dabei geholfen, kluge Entscheidungen zu treffen. Wenn Sie erwachsen werden, ist es wichtig, einige dieser Entscheidungen selbst zu treffen. Sie müssen der Versuchung widerstehen, nur Junk Food zu essen, wenn Ihre Eltern nicht in der Nähe sind.

Denken Sie daran, eine ausgewogene Ernährung zu sich zu nehmen, die eine Vielzahl von Gemüse, Obst, Getreide, Proteinen und Milchprodukten umfasst.
Widerstehen Sie dem Drang, Mahlzeiten auszulassen, wenn die Zeit knapp wird.
Lernen Sie, kluge Ernährungsentscheidungen zu treffen, indem Sie Ihren Eltern helfen, Mahlzeiten oder Lebensmittel für Ihre Familie zuzubereiten.

Genug Schlaf bekommen.

Genug Schlaf bekommen.

Sie hatten wahrscheinlich eine Schlafenszeit, als Sie jünger waren. Wenn Sie jedoch älter werden, werden Ihre Eltern Ihnen wahrscheinlich erlauben, mehr Entscheidungen zu treffen, einschließlich der Zeit, zu der Sie ins Bett gehen. Seien Sie nicht versucht, die ganze Nacht wach zu bleiben, besonders wenn Sie früh aufstehen müssen, um zur Schule zu gehen oder am nächsten Tag zu arbeiten. Ausreichender Schlaf ist nicht nur entscheidend für eine gute Schulerfahrung, sondern auch ein wichtiger Bestandteil Ihrer Gesundheit und Entwicklung.

In Ihren Teenagerjahren brauchen Sie zwischen acht und zehn Stunden Schlaf pro Nacht. Es ist auch wichtig, jeden Tag etwa zur gleichen Zeit einzuschlafen und aufzuwachen. Dies gibt Ihrem Körper die Möglichkeit, wichtige Aufgaben wie das Heilen und Entgiften auszuführen, die normalerweise zwischen 23:00 Uhr und 3:00 Uhr morgens stattfinden.

Entwickeln Sie eine Routine für die tägliche körperliche Aktivität.

Entwickeln Sie eine Routine für die tägliche körperliche Aktivität.

Körperlich aktiv zu bleiben ist wichtig, um ein gesundes Gewicht und Flexibilität zu bewahren und Stress abzubauen. Sie können viel Bewegung durch Sportunterricht in der Schule oder außerschulische Aktivitäten wie Sport oder Tanz bekommen. Wenn nicht, ist es wichtig, etwa 60 Minuten körperliche Aktivität in Ihren Tagesablauf zu integrieren. Zeichnen Sie Ihre tägliche körperliche Aktivität in einem Notizbuch oder mit einer Smartphone-App auf, um den Überblick zu behalten.

Spazieren gehen.
Gehen Sie auf eine Radtour.
Arbeiten wie Staubsaugen oder Gärtnern.
Spiele mit ein paar Freunden Frisbee.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/d/d6/Be-a-Grown-up-and-Mature-Teen-Step-10.jpg/aid629025-v4-728px-Be-a-Grown-up-and-Mature-Teen-Step-10.jpg' alt=' Setzen und erreichen Sie realistische Ziele .’ width=’900′ height=’599′ />

Setzen und erreichen Sie realistische Ziele .

Um Ihre Ziele zu erreichen, müssen Sie sicherstellen, dass es sich um intelligente, realistische und messbare Ziele handelt. Wenn Sie sich Ziele setzen, bleiben Sie motiviert, ohne dass ein Erwachsener Ihnen sagen muss, was zu tun ist. Sie werden Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen aufbauen, wenn Sie Ihre Ziele erreichen.

Setzen Sie sich kleine, erreichbare Ziele, um Vertrauen und Erfolgserlebnisse zu gewinnen. Zum Beispiel könnten Sie sich ein Ziel setzen, um eine Arbeit für Ihren Englischkurs zu beenden. Sie können sich auch ein Ziel setzen, um zu lernen, wie man ein neues Lied auf dem Klavier spielt.

Befolgen Sie alle Verpflichtungen.

Befolgen Sie alle Verpflichtungen.

Wenn Sie sich zu etwas oder jemandem verpflichtet haben, ist es wichtig, diese Verpflichtung einzuhalten. Es ist ein Zeichen der Reife, wenn Sie diese Verpflichtung erfüllen können, ohne von Ihren Eltern gezwungen und erinnert zu werden. Diese Verpflichtungen könnten kurzfristig sein, wie das Babysitten für einen Nachbarn am kommenden Samstag, oder langfristig, wie das Wählen eines Klassenpräsidenten.

Führen Sie einen Planer oder Kalender, um Ihre Verpflichtungen im Auge zu behalten.

Handeln Sie, ohne es zu erfahren.

Handeln Sie, ohne es zu erfahren.

Kinder sind oft darauf angewiesen, dass ihre Eltern ihnen sagen, was sie tun sollen. Wenn Sie erwachsen und reifer werden, sollten Sie in der Lage sein, proaktiver zu sein. Dinge zu tun wie die Hausaufgaben zu erledigen oder das Zimmer sauber zu halten, ohne es zu wissen, ist ein Zeichen dafür, dass Sie erwachsen werden. Erwachsene müssen jeden Tag aktiv etwas unternehmen, um erfolgreich zu sein.


Categories:   Youth

Comments