Umgang mit Büroklatsch

Sowohl große als auch kleine Arbeitsplätze haben einen angemessenen Anteil an Büroklatsch. Verschiedene Themen könnten die Gerüchteküche in Gang bringen, wie zum Beispiel unerlaubte Beziehungen zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten oder Beförderungen. In jedem Fall kann Büroklatsch die Produktivität verringern und die Arbeitsmoral an Ihrem Arbeitsplatz verringern. Behandeln Sie Klatschgeschichten, indem Sie sich mit Gerüchten auseinandersetzen, die Gerüchte über Sie verbreiten, und Gerüchte über andere abschrecken und Schritte befolgen, um sich aus dem Spiel herauszuhalten.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich zu beruhigen, wenn Sie sich aufregen.


Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich zu beruhigen, wenn Sie sich aufregen.

Wenn Ihre Kollegen hinter Ihrem Rücken über Sie sprechen, können Sie sich leicht aufregen. Dies ist jedoch dein Arbeitsplatz – du willst nicht in Waffengewalt gehen. Halten Sie es professionell. Holen Sie sich frische Luft oder nehmen Sie fünf, bevor Sie sich mit Gerüchten befassen. Nur ein paar Momente, um sich zu sammeln, könnten Ihren Job und Ihren Ruf retten.

Wenn Sie wirklich verärgert sind, möchten Sie vielleicht sogar bis zum nächsten Tag warten, um zu antworten.

Fahren Sie es sofort herunter.



Fahren Sie es sofort herunter.

Ein Gerücht sollte so schnell wie möglich zusammengedrückt werden, bevor es außer Kontrolle gerät. Sobald Sie sich ruhig fühlen, sollten Sie schnell handeln, um zu verhindern, dass das Gerücht bei Ihren Vorgesetzten ankommt oder sich negativ auf Ihre berufliche Reputation auswirkt. Finden Sie heraus, wer das Gerücht ausgelöst hat und sprechen Sie privat mit ihnen.

Sprechen Sie direkt mit dem Klatschstarter.

Sprechen Sie direkt mit dem Klatschstarter.

Gehen Sie zu der Person, von der Sie glauben, dass sie das Gerücht für ein Einzelgespräch begonnen hat. Lassen Sie die Person höflich wissen, dass ihr Verhalten unangemessen ist, und bitten Sie, das Gerücht nicht weiter zu verbreiten.

Für falsche Gerüchte sagen Sie vielleicht so etwas wie: „Ich bin enttäuscht von dir, Greg. Ich dachte, Sie wären über der Arbeitsplatzpolitik. Können Sie bitte aufhören, allen zu sagen, die ich verlasse? Es stimmt einfach nicht. ”
Für Klatsch ist das wahr, Sie sagen vielleicht etwas in der Richtung von „Marie, ich habe Ihnen von meiner Krankheit im Vertrauen erzählt. Aber es scheint, als hätten Sie es anderen erzählt. Ich würde es sehr schätzen, wenn Sie mir meine eigenen schlechten Nachrichten erzählen lassen. “

Verwenden Sie eine unbeschwerte Herangehensweise, wenn es nicht funktioniert, wenn Sie direkt aufhören, aufzuhören.



Verwenden Sie eine unbeschwerte Herangehensweise, wenn es nicht funktioniert, wenn Sie direkt aufhören, aufzuhören.

Eine andere Methode besteht darin, sich der Person auf eine nicht konfrontative Weise zu nähern. Dies ist möglicherweise am besten für Klatscher geeignet, mit denen Sie keine freundschaftliche Beziehung haben. Wenn Sie unbeschwert bleiben, spricht das Problem an und hilft der Person, ihr Gesicht zu retten.

Sie könnten zum Beispiel sagen: “Ein kleiner Birdie erwähnte, dass ich befördert wurde … Woher glauben Sie, dass diese Informationen kamen?”

Seien Sie dem Klatsch überlegen.

Seien Sie dem Klatsch überlegen.

Was ist, wenn ein Gerücht das Büro um Sie herum umkreist hat und es vollkommen stimmt? Wenn Konfrontation nicht möglich ist (weil Sie eine schlechte Beziehung zu der Person haben, mit der sie angefangen haben), sollten Sie in einem solchen Fall am besten vorankommen. Verbalisieren Sie Ihr Wissen über das Gerücht und geben Sie seine Wahrheit zu.

Zum Beispiel flüstern Ihre Kollegen, dass Sie eine Beziehung zu einem anderen Kollegen haben. Sie könnten es sich selbst überlassen, indem Sie Ihren Kollegen und Ihrem Vorgesetzten sagen: „Ich habe die Gerüchte gehört, dass Rob und ich uns sehen. Das ist wahr. In Zukunft werden wir sicher sein, dass unsere Beziehung bei der Arbeit streng professionell bleibt, um Störungen zu minimieren. “


Arbeiten, um die Wahrnehmung zu verändern

Arbeiten, um die Wahrnehmung zu verändern

In gewisser Weise kann der Klatsch am Arbeitsplatz eine Chance sein, sich selbst zu verbessern. Wenn der Klatsch Sie in ein schlechtes Licht stellt, können Sie erkennen, wie Ihre Kollegen (und Vorgesetzten) Sie sehen. Verwenden Sie die Informationen, um Ihren Ruf zu verbessern.

Wenn die Leute zum Beispiel sagen, Sie hätten einen Kollegen verprügelt, um die Gunst des Chefs zu gewinnen, müssen Sie hart arbeiten, um den Eindruck eines braunen Nasen zu überwinden. Tun Sie dies, indem Sie mehr Teamplayer werden und das Guthaben mit Ihren Kollegen teilen.

Melden Sie den Klatsch.

Melden Sie den Klatsch.

Wenn der Klatsch im Büro nicht nachlässt, müssen Sie ihn an einen zuständigen Mitarbeiter weiterleiten. Dies muss aus zwei Gründen erfolgen. Wenn die Gerüchte schädlich sind, kann dies die einzige Möglichkeit sein, sie zum Schweigen zu bringen. Zweitens ermöglicht es Ihnen das Berichtswesen, es mit den höheren Gruppen zu besprechen, bevor sie ihre eigenen Schlüsse ziehen.


Sprechen Sie mit einem Vorgesetzten oder einem Personal aus der Personalabteilung darüber, was los ist.

Tragen Sie die Menschen ein, die sich unterhalten, um Gerüchte auszurotten.

Tragen Sie die Menschen ein, die sich unterhalten, um Gerüchte auszurotten.

Wenn Sie auf einen anderen Mitarbeiter klatschen, beenden Sie ihn, indem Sie Hilfe von den Klatschern selbst hinzuziehen. Konfrontiere sie und lass sie wissen, dass es unhöflich ist, zu plaudern. Ermutigen Sie sie dann, die Gerüchtemühle zum Schweigen zu bringen. Sie werden sich wahrscheinlich schuldig fühlen und glücklich helfen.

Nehmen wir an, Sie belauschen zwei Kollegen, die darüber flüstern, dass Ihr Chef eine kosmetische Behandlung erhalten hat. Sie könnten sagen: „Ich weiß nicht, ob das stimmt oder nicht, aber ich bezweifle, dass sie glücklich ist, dass es herumgeht. Warum helfen Sie mir nicht, diese Gerüchte auszumerzen? Ehrlich gesagt, haben sie sowieso nichts mit unserer Arbeit zu tun. “

Anstifter rufen.

Anstifter rufen.

Diejenigen, die schädliche Informationen weitergeben, sind genauso schuldig wie die Person, die die Gerüchteküche gegründet hat. Gehen Sie zu den Tätern und halten Sie sie davon ab, das Gerücht weiter zu verbreiten.

Sie könnten zum Beispiel so etwas sagen: “Wenn Sie das nicht vor ihm sagen würden, denke ich nicht, dass Sie es hinter seinem Rücken sagen sollten.”

Werden Sie fähig, das Thema zu wechseln.

Werden Sie fähig, das Thema zu wechseln.

In der Gartenvielfalt bei der Arbeit haben Sie wahrscheinlich mehrere Möglichkeiten, um Klatsch zu unterdrücken. Beginnen Sie, diese Öffnungen zu bemerken, und verwenden Sie sie, um die Gerüchteküche zum Schweigen zu bringen. Steh auf für diejenigen, die diskutiert werden. Versuchen Sie, das Gespräch von klatschartigen Themen fernzuhalten.

Sie sprechen zum Beispiel mit einem Kollegen über Bills Bericht und sie sagen: „Ja, ich habe gehört, dass seine Frau sich scheiden lassen wollte.“ Sie könnten kontern: „Bill hat mit diesen Zahlen wirklich gute Arbeit geleistet. Was war deine Frage noch einmal? “

Sich weigern, teilzunehmen

Sich weigern, teilzunehmen

Entmutigen Sie den Klatsch am Arbeitsplatz, indem Sie die Person werden, die sich von den Klatschern und den Klatschsituationen fern hält. Dies bedeutet nicht, dass Sie als Goodie-Two-Shoes abgehen oder sich am Arbeitsplatz isolieren. Es bedeutet, Situationen zu vermeiden, in denen Klatsch häufiger vorkommt, wie der Pausenraum oder die zehn Minuten vor Beginn einer Besprechung.

Wenn Sie einer Klatschsituation nicht ausweichen können, sagen Sie einfach “Ich möchte ihn nicht diskutieren, ohne dass er da ist” und lassen Sie es dabei.
Wenn Sie keinen direkten Kommentar abgeben möchten, können Sie auch etwas sagen: “Ich weiß wirklich nichts darüber.”

Machen Sie positive Kommentare.

Machen Sie positive Kommentare.

Als Faustregel sollten Sie es sich zur Aufgabe machen, andere Personen an Ihrem Arbeitsplatz auf positive und inspirierende Weise zu besprechen. Sei die Person, die immer etwas Schönes zu sagen hat. Wenn andere Leute sehen, wie Sie „gutes“ Verhalten modellieren, werden sie vielleicht nachziehen.

Wenn Sie zum Beispiel wissen, dass eine nicht schmeichelhafte Bemerkung sich mit einem Peer dreht, könnten Sie etwas dagegen sagen: “Paul macht das neue Projekt großartig. Ich denke, seine Kreativität zeigt sich wirklich.”

Entlüften Sie bei der Arbeit nicht.

Entlüften Sie bei der Arbeit nicht.

Wenn Sie mit Ihren Kollegen über persönliche oder berufliche Frustrationen sprechen, öffnen Sie sich für das Klatschgeschehen. Widerstehen Sie Ihrer Unzufriedenheit mit einer neuen Richtlinie oder teilen Sie mit, was in einem privaten Meeting passiert ist. Teilen Sie nur, was Sie sich wohl fühlen, da draußen zu sein.

Wenn Sie bei der Arbeit über persönliche oder berufliche Angelegenheiten sprechen, sollten Sie dies mit Personen tun, denen Sie vertrauen können.

Bünde Allianzen bei der Arbeit.

Bünde Allianzen bei der Arbeit.

Jeder kann das Thema der Gerüchteküche sein. Sie können jedoch die Wahrscheinlichkeit des Klatschens verringern und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Ihre Kollegen für Sie eintreten, indem Sie Verbündete bilden. Wenn Sie einen bestimmten Job oder eine Abteilung noch nicht kennen, sollten Sie sich mit Kollegen auf Ihrem Niveau sowie mit denen über oder unter Ihnen anfreunden.

Wenn Sie ein paar Freunde bei der Arbeit haben, können Sie sicherstellen, dass Sie von Gerüchten hören. Mit Verbündeten haben Sie außerdem die Möglichkeit, unfreundliche Gespräche zu unterdrücken, bevor es Ihrem Ruf schadet.


Categories:   Work World

Comments