So werden Sie Datenanalytiker

Da Unternehmen expandieren und sich vervielfachen, ist der Bedarf an Datenanalysten noch nie so hoch. Wenn Sie Zahlen lieben, Probleme lösen und Ihr Wissen mit anderen kommunizieren, könnte eine Karriere als Datenanalyst die perfekte Wahl sein. Wenn Sie einen Hochschulabschluss erwerben, wichtige analytische Fähigkeiten erlernen und wertvolle Arbeitserfahrung sammeln, sind Sie auf dem Weg zu einem erfolgreichen Datenanalysten.

Verdienen Sie einen Bachelor-Abschluss.


Verdienen Sie einen Bachelor-Abschluss.

Die meisten Einsteiger im Data Analyst-Bereich erfordern mindestens einen Bachelor-Abschluss. Um Datenanalytiker zu werden, möchten Sie einen Abschluss in einem Fach wie Mathematik, Statistik, Wirtschaft, Marketing, Finanzen oder Informatik erwerben.

Entscheiden Sie, ob Sie einen Master- oder Doktorgrad erwerben möchten.

Entscheiden Sie, ob Sie einen Master- oder Doktorgrad erwerben möchten.

Jobs für Data Analysts auf höherer Ebene erfordern möglicherweise einen Master- oder Doktortitel und sie garantieren in der Regel eine höhere Bezahlung. Wenn Sie glauben, dass Sie daran interessiert sind, sollten Sie darüber nachdenken, welche Art von Zusatzstudium für Sie und Ihre beruflichen Ziele am besten geeignet ist.



Beispiele für höhere Abschlüsse würden Ihren Master in Data Science oder Business Analytics erwerben.

Melden Sie sich für Klassen an, die auf ein bestimmtes Thema ausgerichtet sind.

Melden Sie sich für Klassen an, die auf ein bestimmtes Thema ausgerichtet sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie Hilfe bei der Berechnung benötigen, oder etwas über das Codieren lernen möchten, melden Sie sich für eine Klasse an, in der Sie die erforderlichen Fähigkeiten erlernen, um Datenanalysten zu werden. Diese Kurse können persönlich oder online sein.

Prüfen Sie bei der Suche nach Kursen, ob lokale Hochschulen oder Universitäten ein Seminar oder einen Kurs in Ihrem gewünschten Fach anbieten. Möglicherweise gibt es auch Workshops, an denen Sie in Ihrer Nähe teilnehmen können.

Algebra auf Master-Ebene.



Algebra auf Master-Ebene.

Zahlen sind das, womit ein Datenanalyst täglich arbeitet. Sie möchten also sicherstellen, dass Sie mit Mathematik vertraut sind. Ein festes Verständnis der College-Algebra ist wichtig. Sie sollten wissen, wie Sie verschiedene Funktionen interpretieren und grafisch darstellen und sich mit Wortproblemen aus dem wirklichen Leben beschäftigen.

Die Kenntnis des multivariablen Kalküls und der linearen Algebra wird ebenfalls hilfreich sein.

Statistiken verstehen

Statistiken verstehen

Um ein Datenanalyst zu werden, müssen Sie Daten interpretieren können. Hier kommen Statistiken zum Einsatz. Beginnen Sie mit einer Grundlage von Statistiken auf Highschool- oder College-Ebene und fahren Sie mit anspruchsvolleren Informationen fort, die möglicherweise erforderlich sind für die Arbeit.

Mittelwert, Median und Modus sowie Standardabweichung sind Beispiele für die Art von Statistikkonzepten, die Sie in der High School oder im College lernen würden.
Es kann auch hilfreich sein, sowohl die deskriptiven als auch die inferenzstatistischen Statistiken zu kennen.


Arbeiten Sie an Ihren Programmier- und Programmierfähigkeiten, um ein attraktiver Kandidat zu sein.

Arbeiten Sie an Ihren Programmier- und Programmierfähigkeiten, um ein attraktiver Kandidat zu sein.

Sie müssen zwar kein Kenner oder Programmierer sein, um als Datenanalyst zu beginnen, sollten sich aber auf einer kleinen Ebene wohl fühlen. Lernen Sie zunächst, wie Sie Programme wie Python, R und Java verwenden, und arbeiten Sie sich dann zu anderen aus.

Die SQL-Programmierung ist eine andere, die bei Datenanalysten üblich ist.
Sie können online Kurse belegen, um das Programmieren und Programmieren zu erlernen.

Entwickeln Sie starke Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten.

Entwickeln Sie starke Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten.

Sobald Sie Ihre Daten analysiert haben, müssen Sie in der Lage sein, mit anderen darüber zu sprechen. Arbeiten Sie daran, komplizierte Informationen so zu erklären, dass Nicht-Datenanalytiker Ihre Ergebnisse verstehen, und üben Sie die Verwendung von Programmen, die die Daten visuell hilfreich darstellen.


Sie sollten Daten sowohl visuell als auch verbal kommunizieren können. Machen Sie sich mit Tools wie ggplot und matplotlib vertraut, um Ihre Ergebnisse zu veranschaulichen.

Machen Sie sich mit Microsoft Excel vertraut.

Machen Sie sich mit Microsoft Excel vertraut.

Als Datenanalytiker müssen Sie Daten organisieren und die Zahlen berechnen. Sie müssen sich also mit Excel auskennen. Es gibt viele Online-Video-Tutorials sowie kostenlose Websites, mit denen Sie alles Wissenswerte über den Einsatz von Excel erlernen können.

Lernen Sie maschinelles Lernen.

Lernen Sie maschinelles Lernen.

Es ist wichtig, einem Computer beizubringen, Vorhersagen oder Entscheidungen selbst zu treffen, nachdem er Daten oder maschinelles Lernen studiert hat. Suchen Sie online nach Kursen, an denen Sie teilnehmen können, und lernen Sie alles Wissenswerte über maschinelles Lernen. Einige davon sind sogar kostenlos.

Um maschinelles Lernen zu verstehen, benötigen Sie eine Basis in der Programmierung und Statistik.
Es gibt drei Arten des maschinellen Lernens: beaufsichtigtes Lernen, unbeaufsichtigtes Lernen und Verstärkungslernen.
Ein Beispiel für beaufsichtigtes Lernen ist, dass Ihre E-Mails Ihren Posteingang filtern und Spam in einem eigenen Ordner ablegen. Überwachtes Lernen wäre, wenn Netflix Fernsehsendungen oder Filme vorschlägt, die Ihnen gefallen könnten, und ein Beispiel für ein verstärktes Lernen ist ein selbstfahrendes Auto und seine Fähigkeit, die Umgebung zu sehen und sich danach anzupassen.

Suchen Sie nach Branchen, die Datenanalytiker benötigen.

Suchen Sie nach Branchen, die Datenanalytiker benötigen.

Konzentrieren Sie sich bei der Jobsuche auf Branchen, die in der Regel mehr Datenanalysten benötigen als andere. Marketingfirmen, Technologieunternehmen und Finanzinstitute neigen dazu, Datenanalysten einzustellen, die ihnen helfen, Daten zu interpretieren und verständlich zu erklären.

Überprüfen Sie die Websites der Unternehmen, an denen Sie interessiert sind, und suchen Sie nach Mitarbeitern, oder suchen Sie eine allgemeine Online-Suche. Wenn Sie bereits jemanden kennen, der in einem dieser Bereiche tätig ist, fragen Sie ihn, ob er jemanden kennt, dessen Mitarbeiter eingestellt werden.

Bewerben Sie sich für ein Praktikum als Datenanalyst.

Bewerben Sie sich für ein Praktikum als Datenanalyst.

Praktika sind eine großartige Möglichkeit, bei großen Unternehmen Fuß zu fassen. Viele Datenanalysten-Praktika setzen voraus, dass Sie sich auf Ihr Studium vorbereiten, bevor Sie sich bewerben. Je nach Branche müssen Sie mit der Python-, R- oder SQL-Programmierung vertraut sein – das Wissen um alle drei ist noch besser.

Viele dieser Praktika sind unbezahlt oder nur für den Sommer. Prüfen Sie also vor der Bewerbung, ob Sie alle Einzelheiten kennen.

Tritt einer Handelsorganisation bei.

Tritt einer Handelsorganisation bei.

Handelsorganisationen sind eine großartige Möglichkeit, Ressourcen wie Workshops, Networking-Möglichkeiten oder Online-Hilfezentren zu nutzen. Es gibt mehrere Organisationen, die sich auf die Datenanalyse beziehen, wie beispielsweise TechAmerica oder die Association for Computing Machinery. Recherchieren Sie im Internet, um zu sehen, ob Sie daran interessiert sind.

Um einer Handelsorganisation beizutreten, suchen Sie online auf der Website nach Informationen zur Mitgliedschaft. Möglicherweise können Sie sich für eine kostenlose Mitgliedschaft anmelden, die Ihnen Zugriff auf eine begrenzte Anzahl von Ressourcen bietet. In der Regel gibt es verschiedene Mitgliedschaftsstufen, die je nach Höhe Ihrer Vergütung unterschiedliche Vergünstigungen bieten.

Ziel für Einsteigerjobs.

Ziel für Einsteigerjobs.

Einsteigerjobs ermöglichen es Ihnen, wertvolles Wissen und Erfahrung zu sammeln, die Sie für Data Analyst-Jobs auf höherer Ebene benötigen. Einstiegsjobs sind nach wie vor sehr gut bezahlt und Unternehmen suchen immer nach Mitarbeitern, die Positionen wie Statistical Data Analyst oder Business Analyst besetzen.

Einstiegsjobs erfordern höchstwahrscheinlich einen Bachelor-Abschluss, jedoch keinen Master- oder Doktorgrad.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/8/8e/Become-a-Data-Analyst-Step-14.jpg/aid9440088-v4-728px-Become-a-Data-Analyst-Step-14.jpg' alt='Schreiben Sie einen professionellen Lebenslauf und Anschreiben .’ width=’900′ height=’599′ />

Schreiben Sie einen professionellen Lebenslauf und Anschreiben .

Ihr Lebenslauf und Ihr Anschreiben sind die ersten Einblicke, die ein potenzieller Arbeitgeber von Ihnen erwartet. Verbringen Sie Zeit damit, Ihre Fähigkeiten und Ihre Arbeitserfahrung zu artikulieren, um zu zeigen, dass Sie für den Job geeignet sind. Wenn Sie fertig sind, lesen Sie Ihren Lebenslauf und Ihr Bewerbungsschreiben sorgfältig, damit keine Fehler auftreten.

Erforschen Sie das Unternehmen vor dem Interview.

Erforschen Sie das Unternehmen vor dem Interview.

Wenn Sie vorher über das Unternehmen recherchieren, können Sie in das Interview einsteigen, um eine echte Diskussion über den Job zu führen. Besuchen Sie die Website des Unternehmens und erfahren Sie, welche Projekte oder Projekte sie verwenden.

Wenn das Unternehmen über soziale Medien verfügt, sehen Sie in seinem Konto nach, welche Updates es veröffentlicht hat.

Beantworte mögliche Fragen.

Beantworte mögliche Fragen.

Suchen Sie online nach Interviewfragen, die Sie möglicherweise gestellt werden. Üben Sie Ihre Antworten mit einem Freund, oder nehmen Sie sich auf, sie zu beantworten, um zu sehen, ob Sie sich verbessern können.

Mögliche Fragen könnten sein: “Wie definieren Sie Big Data?” Oder “Über Probleme sprechen, auf die Datenanalytiker manchmal während der Analyse stoßen.”

Bereiten Sie sich darauf vor, Ihre technischen Fähigkeiten zu zeigen.

Bereiten Sie sich darauf vor, Ihre technischen Fähigkeiten zu zeigen.

Je nach Aufgabe werden Sie möglicherweise aufgefordert, Ihre technischen Fähigkeiten zu demonstrieren. Finden Sie heraus, welche Arten von Programmen das Unternehmen vor dem Interview verwendet, und machen Sie sich bereit zu zeigen, dass Sie diese Programme ausführlich nutzen können.

Zu den technischen Fertigkeiten kann man wissen, wie man Daten mit verschiedenen Ressourcen codiert, programmiert oder analysiert.

Denken Sie an Fragen, die Sie für den Interviewer haben.

Denken Sie an Fragen, die Sie für den Interviewer haben.

Stellen Sie dem Interviewer am Ende des Interviews Fragen wie “Welche Arten von Projekten werde ich normalerweise zugewiesen?” Oder “Welches Programm bevorzugen Sie für die Datenvisualisierung?” Wenn Sie Fragen stellen, zeigen Sie, dass Sie an der Job und kann Sie ein denkwürdiger Kandidat machen.


Categories:   Work World

Comments