Wie man sich Raum gibt

Es ist eine menschliche Natur, sich nach Raum zu sehnen. Es ist nicht gesund, in jeder Beziehung dieselbe Person zu sein, ob romantisch oder sonstwie. Der Austausch von Erfahrungen und Gefühlen kann viele wunderbare Dinge in eine Beziehung bringen, aber Sie brauchen Zeit, um auch eine Person zu sein. Damit eine Beziehung gesund ist, sollten Sie Ihre eigenen Hobbys, Interessen und Ihr soziales Leben haben. Arbeiten Sie an festen Grenzen. Von dort können Sie das Beste aus Ihrer Zeit alleine machen. Entdecken Sie neue Hobbys und Interessen, um mit Ihrer eigenen Identität in Kontakt zu treten. Wenn Sie mehr Platz benötigen, kann es zu Problemen in Ihrer Beziehung kommen. Suchen Sie nach Wegen, um die zugrunde liegenden Probleme zu beheben und zu beheben.

Identifizieren Sie Ihre Gefühle.


Identifizieren Sie Ihre Gefühle.

Bevor Sie Ihre Grenzen kommunizieren, müssen Sie mit Ihren Gefühlen in Kontakt treten. Überlegen Sie, was Sie wollen und warum. Auf diese Weise können Sie das Ihrem Partner, Freund oder Familienmitglied am besten vermitteln.

Überlegen Sie, warum Sie Platz brauchen. Fühlen Sie sich ausgelaugt oder frustriert? Wollen Sie einfach mehr Zeit für sich selbst? Fordert die andere Person Sie zu viel emotionaler Energie auf?
In einer Beziehung werden Sie in den Problemen einer anderen Person oft zu stark mitgerissen. Versuchen Sie sich von dem zu lösen, was die andere Person denkt und fühlt. Konzentriere dich stattdessen auf dich. Überlegen Sie, wie viel Platz Sie ideal haben und warum Sie diesen Platz benötigen.

Lerne die Bedürfnisse eines anderen kennen.



Lerne die Bedürfnisse eines anderen kennen.

Es ist wichtig, dass die andere Person Ihre Bedürfnisse versteht. Grenzen sind in persönlichen Bedürfnissen und Gefühlen verwurzelt. Sie müssen Ihre persönlichen Bedürfnisse klarstellen, damit die andere Person versteht, warum Platz erforderlich ist. Sie sollten auch bereit sein, auf die Bedürfnisse der anderen Person zu hören.

Oft behalten Sie Ihre Bedürfnisse für sich. Sie können sich Sorgen machen, wenn Sie andere Personen stören, indem Sie bestimmte Bedürfnisse ausdrücken. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Ausdrücken von Bedürfnissen auf lange Sicht besser ist. Wenn Sie Ihre Bedürfnisse nicht erkannt haben, kann sich Ressentiments entwickeln.
Fühlen Sie sich nicht schuldig, wenn Sie der anderen Person sagen, was Sie von ihnen brauchen. Seien Sie im Vorfeld darüber. Beispielsweise können Sie tagsüber nicht mehr mit den ständigen negativen Texten eines Freundes umgehen, da dieses emotionale Gepäck Sie von Ihrer Arbeit ablenkt. Sagen Sie etwas wie: “Ich muss mich tagsüber auf meine Arbeit konzentrieren. Ich bin an einem kritischen Punkt in meiner Karriere, deshalb kann ich außer der Arbeit während des Arbeitstages nicht viel tun.”
Sie möchten auch der anderen Person ausreichend Platz geben. Da die Menschen schüchtern sind, ihre Bedürfnisse auszudrücken, fragen Sie die Person etwas. Versuchen Sie etwas wie “Gibt es etwas, was Sie von mir brauchen?” oder “Hast du irgendwelche Bedürfnisse, die ich nicht treffe?”

Seien Sie so genau wie möglich.

Seien Sie so genau wie möglich.

Etwas wie “Ich brauche Platz” kann verwirrend sein. Arbeiten Sie stattdessen an Einzelheiten. Geben Sie an, wie viel Platz Sie benötigen und wann Sie ihn benötigen.

Anstatt zu sagen: “Ich brauche Zeit für mich nach der Arbeit”, strebe nach Besonderheiten. Zum Beispiel “Ich weiß, dass Sie mich tagsüber vermissen, aber ich brauche eine halbe Stunde, um mich nach der Arbeit zu entspannen, bevor ich wirklich ein Gespräch führen kann. Können Sie mir diese Zeit für mich geben, wenn ich nach Hause komme?”
Sie können auch die andere Person nach Einzelheiten fragen, damit Sie deren Platzbedarf verstehen. Zum Beispiel: “Ich weiß, dass Sie am Wochenende etwas Zeit für sich haben. Wie viel Zeit brauchen Sie? Gibt es eine Möglichkeit, zu sagen, wann Sie es tun und nicht sprechen möchten?”



Drücke dich mit Liebe aus.

Drücke dich mit Liebe aus.

Erfolgreiche langfristige Beziehungen erfordern gelegentlich eine Neueinstellung der Entfernung. Beruhige die andere Person davon. Erinnern Sie sie daran, dass es nicht darum geht, dauerhaften Raum zu wollen. Es geht darum, Raum für persönliches Wachstum zu schaffen, wenn Sie Ihr Leben weiterhin miteinander teilen.

Sagen Sie etwas wie “Ich möchte, dass Sie verstehen, dass ich Sie liebe und ich schätze diese Beziehung. Ich möchte, dass der Raum uns hilft zu wachsen, nicht weil ich will, dass die Dinge enden.”
Sie sollten auch die Liebe der anderen Person akzeptieren. Denken Sie daran, wenn jemand Sie nach Platz fragt, bedeutet das nicht, dass die Beziehung endet. Es bedeutet nur, dass die andere Person mehr Zeit braucht, um glücklich zu sein.

Nutzen Sie den Raum, um etwas Neues zu lernen.

Nutzen Sie den Raum, um etwas Neues zu lernen.

Machen Sie mit Ihrem Partner einen Deal, dass es für Sie beide Zeit ist, persönlichen Raum zu beanspruchen und Ihre eigenen Interessen und Hobbys zeitweise zu verfolgen. Wenn Sie und eine andere Person gemeinsam einvernehmlich Platz haben, können Sie beide versuchen, das Beste daraus zu machen. Anstatt zu wühlen oder sich einsam zu fühlen, nehmen Sie sich die Zeit, etwas Neues zu lernen.


Versuchen Sie, ein neues Hobby zu lernen. Es ist wichtig, dass Sie und die andere Person Ihre eigenen Interessen haben. Wenn es etwas gab, das Sie schon immer einmal ausprobieren wollten, probieren Sie es aus. Nehmen Sie an einem Kochkurs teil. Lehre dich zu nähen.
Es ist wichtig zu wissen, wie man alleine wächst. Ihre Beziehungen zu anderen sind erfolgreicher, wenn Sie unabhängiger sind. Betrachte den Raum nicht als negativ. Sie lernen, neue Dinge auszuprobieren und lernen sich selbst besser kennen.

Suchen Sie nach kleinen Wegen, um einen gesunden Raum zu erhalten.

Suchen Sie nach kleinen Wegen, um einen gesunden Raum zu erhalten.

Finden Sie während der ganzen Woche Möglichkeiten für kleine Flächen. Dies ist besonders wichtig in einer romantischen Beziehung, wenn Sie und Ihr Partner zusammen wohnen. Versuchen Sie, bestimmte Zeiten während des Tages oder der Woche zu haben, in denen Sie beide nach Platz suchen.

Haben Sie eine Nacht in der Woche, wo Sie jeweils mit Ihren eigenen Freunden ausgehen.
Wählen Sie jedes Wochenende ein paar Stunden, zu denen Sie Zeit verbringen können. Zum Beispiel können Sie jeden Sonntagmorgen damit verbringen, Ihre eigenen Aktivitäten zu verfolgen.
Machen Sie Aktivitäten, die Platz erfordern, wie Lesen, Sprudeln oder Nacharbeiten eines neuen Jobs.
Denken Sie daran, zu Hause den Platz im Auge zu behalten. Wenn Ihr Partner etwas liest oder an etwas arbeitet, unterbrechen Sie ihn nicht. Es ist wichtig, dass Sie sich zu Hause einsamen Tätigkeiten hingeben können.

Wählen Sie Wörter mit Bedacht aus, wenn der Bedarf an Platz entsteht.


Wählen Sie Wörter mit Bedacht aus, wenn der Bedarf an Platz entsteht.

Der Verhandlungsraum wird eine fortlaufende Diskussion sein. Es kann vorkommen, dass Sie mehr Speicherplatz anfordern müssen. Die andere Person benötigt manchmal auch mehr Platz. Bei der Neuverhandlung, was Raum bedeutet, sollten Sie und die andere Person freundlich und respektvoll sein.

Sprechen Sie immer über Ihre eigenen Gefühle. Sagen Sie nicht so etwas wie: “Sie müssen mir am Ende des Tages mehr Zeit lassen, um mich allein zu entspannen. Sie können nicht erwarten, dass ich jeden Abend mit Ihnen fernsehe.”
Formulieren Sie diese Fokussierung auf sich selbst. Verwenden Sie “Ich” mehr als Sie “Sie”. Zum Beispiel: “Ich brauche am Ende des Tages mehr Platz. Ich möchte nicht immer mit Ihnen fernsehen. Manchmal möchte ich nur ein Buch alleine lesen.”

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/3/38/Give-Each-Other-Space-Step-8-Version-2.jpg/aid190291-v4-728px-Give-Each-Other-Space-Step-8-Version-2.jpg' alt=' Vermeiden Sie Schuldgefühle .’ width=’900′ height=’599′ />

Vermeiden Sie Schuldgefühle .

Sie sollten sich nicht schuldig fühlen, weil Sie Ihren eigenen Raum haben wollen. Es ist normal und gesund, in einer Beziehung Platz zu brauchen. Sie riskieren eine Mitabhängigkeit, wenn Sie keinen Platz von einem Partner, Freund oder Familienmitglied haben.

Lassen Sie die andere Person nicht schuldig fühlen, weil sie Platz braucht. Machen Sie niemals jemanden schuldig oder drängen Sie ihn dazu, Zeit mit Ihnen zu verbringen, wenn er nicht will. Sagen Sie zum Beispiel nicht Dinge wie “Ich denke, Sie interessieren sich nicht wirklich für mich” oder “Ich sehe, wie wenig ich Ihnen bedeutet …”

Stellen Sie sicher, dass Sie nicht an einer abhängigen Beziehung beteiligt sind.

Stellen Sie sicher, dass Sie nicht an einer abhängigen Beziehung beteiligt sind.

Diejenigen, die in einer abhängigen Beziehung leben, fühlen sich unfähig, allein zu stehen. Co-abhängige Menschen können nicht alleine existieren. Wenn Sie der Ansicht sind, dass dies das zugrunde liegende Problem ist, müssen Sie beide möglicherweise professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Achten Sie auf Symptome der Co-Abhängigkeit, damit Sie wissen, wann und ob Sie Hilfe suchen.

Gleiche Personen neigen dazu, ein geringes Selbstwertgefühl zu haben, weshalb sie die Bestätigung von anderen suchen.
Wenn Sie oder die andere Person reaktionär sind, ist dies ein weiteres Zeichen der Ko-Abhängigkeit. Da Grenzen in einer abhängigen Beziehung verschwimmen, werden Meinungen und Gefühle sehr persönlich genommen. Zum Beispiel glaubt Ihr Freund, dass die Tatsache, dass Sie mit ihm in politischen Fragen nicht einverstanden sind, ein persönlicher Angriff ist.
Kontrolle ist ein wichtiges Thema in voneinander abhängigen Beziehungen. Wenn Sie die andere Person kontrollieren müssen oder wenn die andere Person Sie kontrollieren muss, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Beziehung möglicherweise abhängig ist.

Seien Sie bereit, Kompromisse einzugehen.

Seien Sie bereit, Kompromisse einzugehen.

Raum kann in einer Beziehung positiv sein. Grenzen müssen jedoch als Team festgelegt werden. Die andere Person benötigt möglicherweise mehr oder weniger Platz als Sie. Seien Sie zu Kompromissen bereit, wenn es um die Verhandlung von Raum geht.

Achten Sie darauf, zu hören, was auch die andere Person braucht. Sowohl Sie als auch die andere Person sollten sich so ausdrücken, dass das persönliche Gefühl betont wird. Sagen Sie Dinge wie: “Dieses Bedürfnis hat nichts mit Ihnen zu tun. Es ist genau so, wie ich gemacht werde.”
Denken Sie an einen Kompromiss, bei dem die Bedürfnisse beider Personen bis zu einem gewissen Grad erfüllt werden. Zum Beispiel meint Ihr Freund, Sie sollten sechs Nächte pro Woche bei ihm verbringen. Sie möchten dort nicht mehr als drei Nächte pro Woche verbringen. Vielleicht könnten Sie beide vier Nächte pro Woche als Kompromiss akzeptieren. Sie können auch zustimmen, mehr Nächte bei Ihrem Freund zu verbringen, solange er Ihnen Raum gibt, während Sie dort sind.

Stimmen Sie die Signale der anderen Person ab.

Stimmen Sie die Signale der anderen Person ab.

Sie möchten sicherstellen, dass Sie nicht aus Versehen in den Raum von jemandem eindringen. Achten Sie bei der Navigation einer Beziehung auf die andere Person. Sie können Ihnen Signale geben, die Sie vermissen.

Das Ignorieren der Signale von jemandem ist rücksichtslos. Wenn Sie ein Bedürfnis haben, das Sie erfüllen möchten, achten Sie darauf, ob die andere Person dieses Bedürfnis erfüllen kann. Möglicherweise müssen Sie einige Minuten oder einige Stunden warten, bevor Sie die Aufmerksamkeit erhalten, die Sie benötigen.
Zum Beispiel arbeitet Ihre Freundin von zu Hause aus und arbeitet normalerweise von 6:00 bis 14:00 Uhr. Du versuchst mit ihr zu plaudern, während sie eindeutig arbeitet und sie einsilbige Antworten gibt. Sie signalisiert, dass sie beschäftigt ist. Sie sollten sich zurückziehen und ihr etwas Raum geben.


Categories:   Relationships

Comments