Wie man Leute ignoriert, die man nicht mehr haben möchte

Es kann schwierig sein, jemanden zu ignorieren, der Sie verärgert oder viel Kummer verursacht. Dies kann noch schwieriger sein, wenn es sich bei dieser Person um eine Person handelt, mit der Sie regelmäßig in der Schule, am Arbeitsplatz oder bei Familienveranstaltungen zu tun haben oder mit denen Sie interagieren müssen. Wenn Sie jedoch lernen, sich von negativen Menschen zu distanzieren und diese Personen durch positive, unterstützende Menschen zu ersetzen, können Sie Ihr eigenes Glück und Ihre Stabilität im Leben erhalten.

Halten Sie sich von Orten fern, an denen Sie wissen, dass diese Person sein wird.


Halten Sie sich von Orten fern, an denen Sie wissen, dass diese Person sein wird.

Die einfachste Möglichkeit, eine Person zu ignorieren, besteht darin, zu vermeiden, dass sie dieser Person insgesamt begegnet. Sie können die Wahrscheinlichkeit verringern, auf jemanden zu stoßen, indem Sie die Orte meiden, an denen Sie früher zusammen waren oder an denen Sie wissen, dass diese Person häufig ihre Zeit verbringt.

Finden Sie neue Restaurants, Bars und Cafés, die Sie besuchen können. Suchen Sie nach Orten außerhalb der unmittelbaren Nachbarschaft dieser Person.
Versuchen Sie, in Geschäften zu kaufen, die weiter weg von der Wohnung dieser Person sind (wenn Sie wissen, wo sie wohnt).
Wenn Sie von einem gemeinsamen Freund irgendwo eingeladen werden, fragen Sie ihn, ob die Person, die Sie meiden, da ist. Dann können Sie entscheiden, ob Sie gehen oder nicht.

Begrenzen Sie Ihre Interaktionen mit dem Einzelnen.



Begrenzen Sie Ihre Interaktionen mit dem Einzelnen.

Die Beschränkung des Kontakts mit jemandem ist eine gute Möglichkeit, sie zu ignorieren, ohne sie notwendigerweise aus Ihrem Leben zu nehmen. Es ist schwierig, alle Bindungen zu jemandem abzubrechen, wenn Sie verwandt sind oder regelmäßig zusammen an einen Ort gehen. Es kann jedoch dazu beitragen, dass Sie nicht regelmäßig mit der einzelnen Person interagieren müssen, wodurch Sie sich möglicherweise besser fühlen.

Lenken Sie die Konversationsversuche vom Individuum ab.

Lenken Sie die Konversationsversuche vom Individuum ab.

Egal, ob Sie zusammenarbeiten, gemeinsame Freunde haben oder einfach von Zeit zu Zeit den Weg kreuzen, es ist wichtig, den Versuchen der anderen Person zu widerstehen, Sie in ein Gespräch zu locken. Sie können dies tun, indem Sie diese Person ignorieren, wenn sie versucht, mit Ihnen zu sprechen.

Haben Sie einen Puffer mit, wenn Sie unbedingt mit der Person sprechen müssen.

Haben Sie einen Puffer mit, wenn Sie unbedingt mit der Person sprechen müssen.

Wenn Sie es nicht vermeiden können, sich bei der Arbeit oder bei einer gesellschaftlichen Veranstaltung mit jemandem zu treffen, kann es hilfreich sein, einen externen Freund bei sich zu haben. Dieser Freund kann helfen, Ihre Begegnung mit der Person abzufangen, um die Sie sich nicht kümmern möchten. Er / sie wird dafür sorgen, dass die Dinge zivil bleiben, und er kann helfen, das Gespräch auf ein neutrales Thema zu lenken, wenn die andere Person versucht, die Dinge auf irgendeine Weise unangenehm zu machen.



Teilen Sie Ihrem Puffer mit, was Sie tun müssen.

Seien Sie höflich gegenüber Menschen, die Sie nicht vermeiden können.

Seien Sie höflich gegenüber Menschen, die Sie nicht vermeiden können.

Wenn Sie bestimmte Personen nicht vermeiden können, können Sie immer versuchen, diesen Personen gegenüber besonders höflich zu sein. Manchmal kann eine freundliche Herangehensweise das negative Verhalten bei anderen, das Sie vermeiden möchten, eindämmen.

Bleib stark und sicher.

Bleib stark und sicher.

Wenn Sie vermeiden möchten, mit jemandem zusammen zu sein, besteht eine gute Chance, dass die Person negativ oder anderweitig unangenehm ist. Diese Menschen versuchen normalerweise (bewusst oder nicht bewusst), unter die Haut zu gehen. Sie können Ihnen sagen, dass Sie dumm sind, ein Risiko einzugehen, oder sie versuchen, Sie davon abzuhalten, Hoffnungen und Träume zu haben. Wenn Sie sich entschlossen haben, sich von jemandem zu trennen, ist es wichtig, dass Sie stark bleiben und versuchen, diese Person nicht zu Ihnen kommen zu lassen oder Sie zu verändern.


Selbst wenn Sie sich nicht sicher oder stark fühlen, ist es wichtig, dass Sie glauben, dass Sie stark sein können. Dies kann dazu beitragen, einen Puffer zwischen Ihnen und den negativen Menschen in Ihrem Leben zu schaffen.

Lassen Sie sich nicht die negativen Worte und Handlungen anderer beeinflussen, wie Sie sich selbst fühlen oder wie Sie Ihr Leben leben.

Blockieren Sie den Telefonkontakt mit jemandem, der nicht in der Nähe sein möchte.

Blockieren Sie den Telefonkontakt mit jemandem, der nicht in der Nähe sein möchte.

Wenn Sie den Kontakt mit jemandem unterbrechen möchten, den Sie nicht in der Nähe haben möchten, sollten Sie in Betracht ziehen, diese Person daran zu hindern, Sie anzurufen oder per SMS zu kontaktieren. Dies ist möglicherweise nicht erforderlich, wenn Sie keinen regelmäßigen Kontakt mit der Person haben, aber es wird sicherlich nicht schaden.

Um Anrufe auf einem iPhone zu blockieren, wählen Sie diese Person aus Ihrer Kontaktliste aus und wählen Sie “Diesen Anrufer blockieren”. Um Texte zu blockieren, gehen Sie in Ihre Nachrichten, wählen Sie die Person aus, die Sie blockieren möchten, und wählen Sie “Details”, dann “Info” und dann “Kontakt blockieren”.


Um Anrufe / Texte auf einem Android-Telefon zu blockieren, gehen Sie zu Anrufeinstellungen und wählen Sie “Anruf ablehnen”. Dadurch gelangen Sie zur “Liste der automatischen Ablehnungen”. Von dort suchen Sie einfach nach der Nummer, die Sie blockieren möchten.
Um Anrufe / Texte auf einem Windows Phone zu sperren, gehen Sie zu Einstellungen und wählen Sie “Anruf + SMS-Filter”. Aktivieren Sie dann die Funktion “Anrufe blockieren”. Halten Sie dann einfach die Nummer gedrückt, die Sie blockieren möchten, wählen Sie “Block Number” und drücken Sie “OK”.
Wenn Sie ein BlackBerry-Telefon verwenden, müssen Sie mit jemandem von Ihrem Mobilfunkanbieter sprechen, um zu verhindern, dass eine unerwünschte Telefonnummer Sie kontaktiert.

Trennen Sie Social-Media-Verbindungen.

Trennen Sie Social-Media-Verbindungen.

Selbst wenn Sie jemanden persönlich meiden, kann diese Person Sie trotzdem über Social Media kontaktieren. Wenn Sie mit jemandem auf einer Social Media-Website befreundet sind oder ihm folgen, kann diese Person herausfinden, was Sie tun oder wohin Sie gehen, und er / sie könnte Ihnen Drohungen oder Belästigungen über soziale Medien senden.

Wenn Sie mit dem Einzelnen auf Social Media befreundet sind, können Sie dies tun
nicht befreundet sein oder dieser Person nicht folgen.

Verhindern Sie, dass jemand Ihnen eine E-Mail sendet.

Verhindern Sie, dass jemand Ihnen eine E-Mail sendet.

Wenn die Person, die Sie vermeiden möchten, über Ihre E-Mail-Adresse verfügt, können Sie befürchten, von dieser Person eine aggressive oder konfrontative E-Mail zu erhalten. Sie können dies verhindern, indem Sie diese Person daran hindern, Ihnen eine E-Mail zu senden, oder indem Sie alle Nachrichten dieser Person herausfiltern (je nachdem, welchen E-Mail-Server Sie verwenden).

Um E-Mails in Google Mail herauszufiltern, wählen Sie eine Nachricht von dieser Person in Ihrem Posteingang aus, indem Sie das Kontrollkästchen daneben markieren. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü, wählen Sie “Mehr”, dann “Nachrichten wie diese filtern” und wählen Sie auf der weitergeleiteten Seite die Option “Löschen”.

Um E-Mails in Microsoft Outlook zu blockieren, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf eine Nachricht dieser Person und klicken Sie auf “Junk” (“Junk”), gefolgt von “Block Sender”.

Lernen Sie die Dinge zu erkennen, die Sie auslösen.

Lernen Sie die Dinge zu erkennen, die Sie auslösen.

Es kann Zeiten geben, in denen Sie nicht umhin können, sich in der Nähe einer Person zu befinden, die negativ ist. Unabhängig davon, ob es sich um einen Kollegen, einen Verwandten oder einen Nachbarn handelt, müssen Sie möglicherweise gelegentlich mit negativen Menschen zu tun haben. Wenn dies passiert, ist es wichtig, dass Sie die Dinge erkennen, die Sie ausgelöst haben, und versuchen Sie, sich über diese Auslöser bewusst zu werden, um nicht verärgert zu werden.

Machen Sie eine Liste der Personen, Orte und Dinge, die Sie unglücklich, wütend oder frustriert fühlen.
Überlegen Sie, warum diese Personen, Orte und Dinge eine negative Reaktion für Sie auslösen.
Denken Sie darüber nach, wie diese Auslöser in Ihrem Alltag auftreten können, und planen Sie Strategien, mit denen Sie diese Situationen vermeiden oder minimieren können.

Widerstehen Sie dem Drang, sich über die Menschen zu beschweren, die Sie nicht mögen.

Widerstehen Sie dem Drang, sich über die Menschen zu beschweren, die Sie nicht mögen.

Auch wenn Sie Lust haben, Ihre Frustrationen abzulassen, kann dies dazu führen, dass andere Menschen entfremdet werden. Sie sind möglicherweise mit der Person befreundet, die Sie nicht mögen, oder sie haben es einfach satt zu hören, dass Sie schlechte Dinge über andere sagen. Wenn Sie sich ständig über jemanden beschweren, können sich die Freunde und Kollegen, mit denen Sie Zeit verbringen, möglicherweise sogar von Ihnen distanzieren.

Anstatt sich über die Person zu beschweren, an der Sie nicht mehr interessiert sind, besprechen Sie diese Person nicht im Gespräch mit anderen.

Sprechen Sie mit anderen über positive Dinge, die Ihnen Spaß machen.

Übernimm die Verantwortung für deine eigenen Worte und Taten.

Übernimm die Verantwortung für deine eigenen Worte und Taten.

Wenn Sie andere für Ihre eigenen negativen Worte und Handlungen beschuldigen, gibt sie dieser Person die Macht über Sie und nimmt auf subtile Weise Ihre eigene Selbstkontrolle weg. Egal, wie sehr dich jemand aufregt,
Es ist letztlich Ihre Entscheidung, sich mit dieser Wut / Frustration zu beschäftigen oder sie gehen zu lassen.

Erkennen und projizieren Sie Ihre besten Qualitäten.

Erkennen und projizieren Sie Ihre besten Qualitäten.

Positive Menschen ziehen im Allgemeinen andere positive Menschen an. Wenn Sie positive Personen in Ihr Leben bringen möchten, ist es sinnvoll, dass Sie diese Personen wissen lassen, dass Sie auch positiv sind. Sie können dies auf subtile Weise tun, sobald Sie gelernt haben, Ihre besten und wünschenswertesten Qualitäten einzustellen und zu projizieren.

Denken Sie darüber nach, was Sie zu einer positiven Person macht. Komplimentieren Sie andere oder gehen Sie zum Beispiel freundlich vor?
Bemühen Sie sich bewusst, häufiger an diesen Aktivitäten teilzunehmen – nicht nur, damit andere Sie sehen, sondern auch einen positiveren Lebensstil pflegen.
Lass deine Handlungen für dich sprechen, wenn es darum geht, welche Art von Person du bist und welche Art von Leben du lebst.

Identifizieren und suchen Sie die positiven Menschen, die bereits in Ihrem Leben sind.

Identifizieren und suchen Sie die positiven Menschen, die bereits in Ihrem Leben sind.

Die Chancen stehen gut, dass es in Ihrem Leben bereits sehr starke, positive Personen gibt. Wenn Sie sich von Personen distanzieren, die Sie nicht mehr länger haben möchten, ist es wichtig, diese Personen durch die Personen zu ersetzen, die Sie möchten. Im Allgemeinen ist es am besten, positive, fürsorgliche Menschen in Ihrer Nähe zu haben, da sie gute Freunde finden und Ihnen helfen können, sich selbst zu verbessern.

Denken Sie an die Freunde, Familienmitglieder und Kollegen, die angesichts von Widrigkeiten immer positiv sind. Sie sollten auch darüber nachdenken, wer die freundlichsten, rücksichtsvollsten / mitfühlendsten Personen in Ihrem Leben sind.

Erreichen Sie diese Leute. Bemühen Sie sich, mehr Zeit miteinander zu verbringen,

Treffen Sie sich und verbringen Sie Zeit mit neuen positiven Menschen.

Treffen Sie sich und verbringen Sie Zeit mit neuen positiven Menschen.

Zusätzlich zu den Menschen, die sich bereits in Ihrem Leben befinden, sollten Sie aktiv neue positive Menschen suchen, um sich anzufreunden. Wenn Sie neue Menschen finden, die positiv und mitfühlend sind, können Sie Ihren sozialen Kreis mit Menschen festigen, die Sie bewundern und dabei sein wollen. Dies kann dazu beitragen, dass Sie ein besserer, wünschenswerter Freund für andere werden.


Categories:   Relationships

Comments