So halten Sie Ihren Mann vor Betrug

Viele Leute befürchten, dass ihre Freunde oder Ehemänner sie betrügen könnten. Wenn Sie einen guten Freund oder Ehemann haben, den Sie lieben, ist es völlig normal und natürlich, sich Sorgen zu machen, ihn zu verlieren. Letztendlich können Sie nicht kontrollieren, was andere Leute tun. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihre Beziehung die beste ist, die es möglicherweise sein kann, z. B. indem Sie mehr Wertschätzung für das zeigen, was er tut und wer er ist, mehr Zuneigung zu ihm haben und seine Freunde kennenlernen ein bisschen besser.

Schätze ihn


Schätze ihn

Komplimente ihn regelmäßig zu den Dingen, die du an ihm magst. Wenn er etwas Besonderes für Sie tut, erkennen Sie an, dass Sie ihn schätzen. Seien Sie positiv und ermutigen Sie die Ziele Ihres Mannes. Positiv und liebevoll zu sein, ist wichtig für die Aufrechterhaltung einer erfolgreichen Beziehung.

Beispielsweise können Sie ihm ein kleines unerwartetes Geschenk machen oder ihm einen zufälligen, liebevollen Text senden. Etwas so einfaches lässt ihn wissen, dass Sie ihn schätzen.

Zeigen Sie Interesse an seinem Leben.



Zeigen Sie Interesse an seinem Leben.

Wenn Sie sich für das Leben Ihres Mannes interessieren, kann dies auch dazu beitragen, Ihre emotionale Bindung zu ihm zu vertiefen. Fragen Sie ihn nach seinem Job, seinen Freunden und seiner Familie. Stellen Sie echte Fragen, keine schnüffelnden. Kultivieren Sie die Gewohnheit, Dinge miteinander zu teilen. Es wird Ihnen helfen, mehr Gefühle und Wünsche in Ihrer Beziehung auszudrücken.

Fragen Sie ihn beispielsweise: „Wie lief Ihre Präsentation bei der Arbeit ab? Ich weiß, dass du wirklich hart daran gearbeitet hast! ”
Fragen Sie nicht nach, wo er war und wer er war, wenn er ausgeht. Diese Art von Fragen wirken eher wie eine Befragung.

Nimm das Beste von ihm an.

Nimm das Beste von ihm an.

Geben Sie Ihrem Partner den Vorteil des Zweifels und nehmen Sie an, dass er versucht, der beste Freund oder Ehemann zu sein, den er sein kann. Wenn er davon ausgeht, dass er Sie betrügt, wird dies Ihre Beziehung verletzen, da Ihr Verdacht das Vertrauen untergräbt, an dem Sie hart gearbeitet haben. Versuchen Sie, ihm zu vertrauen, auch wenn Sie besorgt sind.

Halten Sie die Dinge Spaß.



Halten Sie die Dinge Spaß.

Glückliche Paare sind oft leicht und verspielt miteinander. Machen Sie es vorrangig, mehr davon zu lachen. Sehen Sie sich mit Ihrem Mann einen dummen Film an oder erzählen Sie ihm etwas über ihn, das Sie zum Lächeln bringt.

Ein Teil der Aufhellung dämpft Ihren Mann nicht. Fragen Sie ihn nicht, wo er die ganze Zeit ist oder verlangen Sie zu wissen, wie er jede Minute seines Tages verbracht hat. Selbst wenn Sie sich bezüglich Ihrer Beziehung unsicher fühlen, wird Aufhellung Ihrer Beziehung zugute kommen und ihm zeigen, dass Sie ihm vertrauen.

Seien Sie auf kleine, kokette Weise zärtlich.

Seien Sie auf kleine, kokette Weise zärtlich.

Halten Sie die Hand Ihres Mannes in der Öffentlichkeit. Gib ihm eine Umarmung oder einen kleinen Kuss, wenn niemand schaut. Lassen Sie ihn wissen, dass Sie an ihn denken, auch wenn Sie beide mit Freunden unterwegs sind. Kleine Gesten von Flirt und Zuneigung können in einer Beziehung einen langen Weg gehen.

Verbringen Sie gute Zeit miteinander.


Verbringen Sie gute Zeit miteinander.

Nehmen Sie sich Zeit für nur Sie beide. Datumsnächte und Qualitätszeit können Ihre aktuelle Beziehung verbessern. Nehmen Sie sich etwas Zeit von Ihrem Handy und konzentrieren Sie sich nur auf Ihre Zeit mit Ihrem Freund oder Ehemann.

Gehen Sie zu einem neuen Ort, zum Beispiel zu einem Strand, der ein paar Stunden von Ihrem Haus entfernt ist, oder in ein Restaurant, in dem Sie noch nie gewesen sind. Der gemeinsame Erfahrungsaustausch stärkt Ihre Bindung weiter.

Haben Sie ein erfüllendes, aufregendes Sexualleben.

Haben Sie ein erfüllendes, aufregendes Sexualleben.

Scheuen Sie sich nicht, etwas Neues oder Spontanes auszuprobieren. Nutzen Sie die Spontanität, wenn Sie die Chance haben. Bringen Sie Ihrem Mann Ihre Wünsche zum Ausdruck und fordern Sie ihn auf, seine Wünsche für Sie auszudrücken.

Denken Sie daran, dass guter Sex mit Ihnen Ihren Mann nicht vor Betrug hindert. Die meisten Männer betrügen aus emotionalen Gründen und nicht aus sexuellen Gründen. Ein gutes Sexualleben kann jedoch die Verbindung und Kommunikation verbessern.


<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/9/9d/Love-a-Libra-Step-5-Version-2.jpg/aid2488888-v4-728px-Love-a-Libra-Step-5-Version-2.jpg' alt=' Versuchen Sie, nicht anhänglich zu sein .’ width=’900′ height=’599′ />

Versuchen Sie, nicht anhänglich zu sein .

Anhaftung zeigt Unsicherheit und kann für manche Menschen irritierend sein. Wenn Sie dazu neigen, die Zustimmung Ihres Mannes einzuholen, ihm im Laufe des Tages ständig eine SMS zu senden oder Ihre anderen Pläne fallen zu lassen, um Zeit mit ihm zu verbringen, kann dies als anhängliches Verhalten betrachtet werden. Versuchen Sie, Ihre Zeit alleine zu genießen und unabhängiger zu werden.

Sie können sich beispielsweise einmal pro Woche auf ein Date einlassen oder Ihre Zeit alleine nutzen, um an etwas zu arbeiten, für das Sie sich begeistern, wie zum Beispiel Gedichte schreiben, Malen oder Videospiele spielen.
Sie können sich auch vorstellen, was eine selbstbewusste Frau in Ihren Schuhen tun würde. Zum Beispiel würde sie ihren Freund den ganzen Tag per SMS schicken, weil sie einsam ist, oder würde sie rausgehen und etwas Spaß machen?

Arbeite an dir.

Arbeite an dir.

Tun Sie Dinge, die Sie lieben und arbeiten Sie an Ihren individuellen Zielen. Nehmen Sie sich Zeit, um zu lesen, spazieren zu gehen oder sich zu bewegen. Wenn Sie jemand sind, mit dem Sie Zeit verbringen möchten, wird Ihr Freund oder Ihr Ehemann auch Zeit mit Ihnen verbringen wollen.

Erforschen Sie Ihre eigenen Unsicherheiten. Warum machen Sie sich Sorgen, dass Ihr Mann Sie betrügt? Ist es Ihnen in einer früheren Beziehung passiert? Wenn Sie sich Zeit nehmen, um sich selbst zu entwickeln, können Sie Ihr Selbstvertrauen steigern und Ihre Unsicherheit über Ihre Beziehung verringern.

Sprechen Sie über Ihre Liebessprachen.

Sprechen Sie über Ihre Liebessprachen.

Dr. Gary Chapmans Theorie der Liebessprachen schreibt vor, dass es fünf verschiedene Liebessprachen gibt: Bejahungsworte, Taten des Dienstes, Geschenke erhalten, Qualitätszeit und körperliche Berührung. Nehmen Sie an dem Online-Quiz teil, um herauszufinden, welche Liebessprachen und welche Ihres Partners es sind. Sie müssen nicht unbedingt die gleichen Liebessprachen haben, aber Sie sollten daran arbeiten, die Liebessprachen Ihrer Partner zu „sprechen“.

Wenn die primäre Liebessprache Ihres Mannes beispielsweise Qualitätszeit ist, arbeiten Sie daran, einige Zeit mit ihm zu verbringen. Legen Sie Ihre Handys weg und kochen Sie zusammen das Abendessen, oder legen Sie jede Woche einen Datumsabend fest, an dem nur Sie beide Zeit miteinander verbringen.

Lernen Sie seine Freunde kennen.

Lernen Sie seine Freunde kennen.

Wenn Ihr Freund oder Ihr Ehemann keine Zeit mit Ihnen verbringt, wird er höchstwahrscheinlich Zeit mit seinen Freunden verbringen. Wenn seine Freunde Sie kennen und wie Sie, werden sie ihn wahrscheinlich aus potenziell riskanten Situationen bringen, in denen Ihr Freund unter Druck geraten könnte, mit anderen Mädchen zu sprechen oder untreu zu sein. Sie werden Sie auch mögen, Sie respektieren und Ihre Beziehung zu Ihrem Freund oder Ehemann ehren.

Behandeln Sie alle jüngsten Änderungen in Ihrer Beziehung.

Behandeln Sie alle jüngsten Änderungen in Ihrer Beziehung.

Kommt Ihnen etwas anders vor, körperlich oder emotional? Sprechen Sie mit Ihrem Freund über diese Probleme, ohne ihn zu beschuldigen. Möglicherweise haben Sie in Ihrer Beziehung ein Problem, über das Sie sprechen müssen. Sagen Sie etwas wie “Es scheint, als wären Sie in letzter Zeit abgelenkt worden. Was ist los?” Einige mögliche Gründe, warum sich Ihr Mann von Ihnen zurückzieht, können sein:

Leiden unter erektiler Dysfunktion. Möglicherweise haben Sie bereits ein Problem festgestellt, wenn dies ein Problem ist, aber sprechen Sie es nicht an, bevor es Ihr Freund tut. Er könnte defensiv werden.
Umgang mit psychischen Problemen wie Depressionen oder geringem Selbstwertgefühl.
Probleme bei der Arbeit.
Sorgen machen, zu stark zu werden oder anhaftend zu wirken.


Categories:   Relationships

Comments