Respekt für ältere Menschen

Manchmal kann es schwierig sein, sich auf die Generationen zu beziehen, die vor uns gekommen sind. Das Aufwachsen unter verschiedenen Umständen kann dazu führen, dass wir nichts mit ihnen gemeinsam haben. Ältere Menschen haben jedoch eine Menge Weisheit und Wissen, die sie mit jüngeren Generationen teilen können, und es sollte für uns alle selbstverständlich sein, sie mit Respekt zu behandeln.


Rufen Sie die Leute an, Sir oder Ma’am.

Selbst wenn Sie in einer eher ungezwungenen Umgebung aufgewachsen sind, in der Sie normalerweise die Eltern Ihrer Freunde mit Vornamen anrufen, sollten Sie nicht davon ausgehen, dass alle älteren Menschen mit diesem informellen Titel vertraut sind. Einige ältere Menschen sind eher traditionell und ziehen es vor, sie als Mr. / Mrs zu bezeichnen. So und so.

Fragen Sie immer, welchen Namen sie bevorzugen. Verwenden Sie Sir oder Ma’am, wenn Sie sich nicht fragen möchten.
Wenn sie Sie auffordern, sie beim Namen anzurufen, respektieren Sie ihre Bitte und tun Sie dies! Es wäre respektlos, sie weiter durch etwas anderes anzurufen.

Bieten Sie Ihre Hilfe an.



Bieten Sie Ihre Hilfe an.

Menschen können mit zunehmendem Alter oft an Kraft, Gleichgewicht und Beweglichkeit verlieren, was einige alltägliche Aktivitäten, die wir für selbstverständlich halten, erschweren können. Wenn Sie auch nur die kleinste Hilfe leisten, kann dies den Tag erleichtern und Ihren Respekt höflich und nachdenklich erweisen.

Es ist immer höflich, die Tür für die Menschen hinter Ihnen offen zu halten, aber es kann besonders für ältere Menschen mit Gehstock oder Gehstock hilfreich sein.
Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie U-Bahn, Zug oder Bus unterwegs sind, sollten Sie in Erwägung ziehen, Ihren Sitzplatz einer älteren Person anzubieten, die möglicherweise mehr Ruhe als Sie haben muss.
Wenn Sie im Geschäft sind, bieten Sie an, nach Artikeln in Regalen zu greifen, die für eine ältere Person möglicherweise zu hoch oder zu niedrig sind. Sie können auch anbieten, die Taschen einer älteren Person zum Auto zu tragen oder ihren Wagen in den Kofferraum zu legen.

Sei geduldig.

Sei geduldig.

Ältere Menschen bewegen sich normalerweise nicht so schnell wie früher, als sie jünger waren, was bedeutet, dass sie länger brauchen können, um selbst die einfachsten Aufgaben zu erledigen, beispielsweise das Überqueren der Straße. Seien Sie respektvoll, indem Sie etwas Geduld zeigen, wenn Sie ihnen begegnen, anstatt sie zu beeilen.

Wenn eine ältere Person langsam aus dem Bus, der U-Bahn oder dem Aufzug aussteigt oder einfach nur die Straße hinuntergeht, drängen Sie nicht an ihnen vorbei. Lassen Sie sie sich Zeit, damit sie sich wohl fühlen und sich nicht verletzen.
Huff and puff nicht, wenn eine ältere Person, die online in einem Geschäft vor dir ist, etwas länger braucht, um ihre Artikel zu bezahlen. Versuchen Sie stattdessen Verständnis zu haben – Sie können sogar Hilfe anbieten, indem Sie Gegenstände aus dem Wagen heben oder Lebensmittel einpacken.



Gehen Sie nicht davon aus, dass sie Behinderungen haben.

Gehen Sie nicht davon aus, dass sie Behinderungen haben.

Während viele ältere Menschen gesundheitliche Probleme haben, die besondere Unterstützung benötigen, haben einige von ihnen diese Probleme nicht. Angenommen, eine ältere Person hat ein schlechtes Sehvermögen oder ein schlechtes Gehör, kann äußerst herablassend sein und sie dazu bringen, sich selbstbewusst zu fühlen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob eine ältere Person ein Seh- oder Hörproblem hat, fragen Sie einfach.

Sei nicht unhöflich. Fragen Sie nicht direkt “Haben Sie Probleme mit dem Gehör?” Versuchen Sie stattdessen einen sanfteren Ansatz, z. B. “Spreche ich zu leise?”

Besuche sie.

Besuche sie.

Ältere Menschen fühlen sich oft isoliert, weil sie normalerweise nicht mehr arbeiten und es nicht immer einfach ist, auszugehen. Dies gilt insbesondere für ältere Menschen, die in einem Pflegeheim oder Altersheim leben. Nehmen Sie sich Zeit, um die älteren Menschen in Ihrem Leben so oft wie möglich zu besuchen, damit sie wissen, dass sie für Sie immer noch wichtig sind.


Wenn Sie sehr beschäftigt sind und die älteren Menschen in Ihrem Leben nicht so oft sehen können, wie Sie möchten, kann es eine gute Alternative sein, sie anzurufen. Sie können sogar eine Uhrzeit für den Anruf pro Woche festlegen, sodass Sie einen Zeitplan haben, an den Sie sich halten können.
Sie müssen nicht unbedingt jemanden im Pflegeheim kennen. Einige Pflegeheime bieten Freiwilligenarbeitsplätze an, in denen die Menschen ältere Menschen besuchen können.

Zeigen Sie Interesse an ihrem Leben.

Zeigen Sie Interesse an ihrem Leben.

Es ist leicht zu glauben, dass ältere Menschen nicht viel zu tun haben, weil sie nicht viele der Dinge machen, die sie früher gemacht haben, als sie jünger waren. Viele ältere Menschen sind jedoch immer noch aktiv und führen ein erfülltes, arbeitsreiches Leben, auch wenn das nur Bingo spielen, im Park aufwachen und Gartenarbeit ist.

Wenn Sie ältere Menschen in Ihrem Leben besuchen oder anrufen, sollten Sie unbedingt nach ihren Lieblingsaktivitäten fragen.
Wenn Ihr Großelternteil, Ihre Tante, Ihr Onkel oder ein anderer geliebter älterer Mensch ein Hobby hat, das sie besonders mögen, können Sie sogar anbieten, es mit ihnen zu tun. Auf diese Weise können Sie ihnen zeigen, wie sehr Sie sich für das interessieren, was ihnen wichtig ist.

Versuchen Sie nicht, die Kontrolle über ihr Leben zu übernehmen.


Versuchen Sie nicht, die Kontrolle über ihr Leben zu übernehmen.

Es ist zwar richtig, dass Ihre älteren Angehörigen möglicherweise Hilfe bei einigen Details ihres Lebens benötigen, wie z. B. im Haushalt oder im Hinblick auf Steuerformulare, aber sie sind wahrscheinlich nicht völlig hilflos.

Sie können Ihre Hilfe anbieten, aber denken Sie daran, sie so zu respektieren, dass sie ihre eigenen Entscheidungen treffen können, solange sie dazu in der Lage sind

Bewerten Sie ihre Meinungen.

Bewerten Sie ihre Meinungen.

Sie sollten nicht so schnell davon ausgehen, dass ältere Menschen mit dem, was auf der Welt los ist, keinen Kontakt haben. Aufgrund ihrer Erfahrung haben sie möglicherweise eine andere Perspektive, die Ihnen hilft, ein Thema oder ein Thema auf eine neue Art zu betrachten.

Streiten Sie nicht, wenn sich Ihre Meinung von der einer älteren Person unterscheidet. Führen Sie stattdessen eine höfliche Konversation, in der Sie beide Ihre Standpunkte zum Ausdruck bringen.
Halten Sie den Augenkontakt aufrecht, wenn sie Ihre Meinung oder Ratschläge geben. Wenn es so aussieht, als würden Sie nicht zuhören oder aufpassen, denken sie vielleicht, dass es Ihnen egal ist.

Um Rat fragen.

Um Rat fragen.

Ältere Menschen können aufgrund ihrer Erfahrung eine Fülle wertvoller Erkenntnisse anbieten, so dass es nur sinnvoll ist, sie als Ressource zu nutzen. Sprechen Sie mit den älteren Menschen in Ihrem Leben, um zu sehen, ob sie auf eine ähnliche Situation gestoßen sind und Orientierungshilfe geben können. Dies kann Folgendes beinhalten:

Probleme in der Schule haben, sei es Akademiker oder Mobbing.
Kämpfen Sie mit Ihrem Lebensgefährten.
Unsicher, was Sie mit Ihrer Karriere anfangen sollen.

Erfahren Sie mehr über ihre Traditionen.

Erfahren Sie mehr über ihre Traditionen.

Kulturelle Bräuche, Praktiken und Geschichten werden in der Regel von Generation zu Generation weitergegeben, so dass ältere Menschen in Ihrer Familie wahrscheinlich einen Einblick in Ihre Vorfahren haben, die Sie sonst nirgendwo finden können. Bitten Sie sie, zu erzählen, was sie über die Traditionen Ihrer Familie wissen, damit Sie mehr über sie erfahren können – und woher Sie kommen.

Das Erstellen eines Familienstammbaums kann eine unterhaltsame Aktivität für einen älteren Verwandten sein. Es gibt eine Vielzahl von Websites, wie beispielsweise Ancestry.com, die das Erforschen Ihrer Familie erleichtern können, sodass sich ältere Angehörige nicht alle Details merken müssen.


Categories:   Relationships

Comments