Wie man Hajj durchführt

Die Hadsch (Pilgerfahrt nach Mekka) ist eine der fünf Säulen des Islam, die Verpflichtung, die alle Muslime einhalten müssen. Jeder erwachsene Muslim (männlich oder weiblich), der über physische und finanzielle Mittel verfügt, muss nach Mekka reisen, um den Hadsch einmal im Leben zu verrichten. In Mekka versammeln sich Muslime aus aller Welt in einer Darstellung des Glaubens, der Einheit und der Solidarität, indem sie das Ritual wiedergeben, das der Prophet Muhammad (Friede und Segen Allahs auf ihm) auf seiner letzten Pilgerreise durchgeführt hat.

Stellen Sie sicher, dass Sie bereit sind, die Hadsch auszuführen.


Stellen Sie sicher, dass Sie bereit sind, die Hadsch auszuführen.

Die Hadsch darf nicht leichtfertig oder nachträglich unternommen werden. In der Antike war es nicht ungewöhnlich, dass Pilger während ihrer Reise nach Mekka starben. Obwohl moderne Einrichtungen heute Millionen von Muslimen erlauben, schnell und sicher von und nach der heiligen Stadt zu reisen, sollte der Hajj dennoch mit der Ernsthaftigkeit und dem Engagement dieser frühen Pilger angegangen werden. Studieren Sie die Rituale der Hadsch, beginnen Sie, Ihre Gedanken von den weltlichen Ablenkungen zu befreien, und, was am wichtigsten ist, Buße für frühere Sünden zu sein, die während Ihrer Pilgerreise vergeben werden.

Wie bei allen Formen der muslimischen Anbetung muss der Hajj aufrichtig und aus einer Hingabe an Gott (Allah) unternommen werden. Die Hadsch kann nicht durchgeführt werden, um weltliche Anerkennung oder materiellen Gewinn in diesem Leben zu erlangen.

Die Hadsch muss in Übereinstimmung mit den Worten und Taten des Propheten Muhammad (Allahs Frieden und Segen seien Sie auf ihm) durchgeführt werden, wie in der Sunna beschrieben.



Entscheiden Sie, welche Art von Hadsch Sie übernehmen werden.

Entscheiden Sie, welche Art von Hadsch Sie übernehmen werden.

Muslime haben drei verschiedene Möglichkeiten, um den Hadsch auszuführen. Jede bietet eine etwas andere Erfahrung in Bezug auf die durchgeführten Rituale und die Zeitleiste der Ereignisse auf der Wallfahrt. Die drei Arten der Wallfahrt sind:

Tamattu ‘. Dies ist die häufigste Form der Pilgerfahrt, die vom Propheten Muhammad selbst empfohlen wird (Allahs Frieden und Segen seien Sie auf ihm). Tamattu ‘beinhaltet, dass der Pilger die Riten des als Umrah bekannten kleinen Pilgerrituals durchführt und dann die Riten des Hadsch ausführt. Pilger, die Tamattu ‘durchführen, heißen Mutamatti. Da dies die häufigste Pilgerart ist, insbesondere für Ausländer nach Saudi-Arabien, geht der Rest dieses Leitfadens davon aus, dass Sie diese Art von Pilgerfahrt durchführen werden.

Qiran Bei dieser Option führt der Pilger die Riten des Umrah und des Hadsch in einem fortlaufenden Akt ohne “Pause” in der Mitte aus. Pilger, die Qiran durchführen, heißen Qaarin.

Ifraad. Bei dieser Pilgerform werden schliesslich nur die Riten der Hadsch ausgeführt – nicht auch die der Umrah. Diese Form der Pilgerfahrt ist auch bemerkenswert, weil sie die einzige ist, die kein Tieropfer erfordert. Ifraad-Pilger werden Mufrid genannt.



Planen Sie Ihre Reise nach Saudi-Arabien.

Planen Sie Ihre Reise nach Saudi-Arabien.

Der Hadsch findet in und um die heilige Stadt Mekka statt, die sich heute in Saudi-Arabien befindet. Wenn Sie in ein anderes Land reisen, sollten Sie Ihre Reisepässe, Reisedokumente, Tickets usw. frühzeitig vorbereiten. Denken Sie daran, dass die nationalen Regierungen es manchmal schwer haben, neue Pässe auszustellen, wenn die alten auslaufen.

Die Hadsch tritt vom 8. bis zum 12. Dhul-Hijjah, dem 12. Monat des islamischen Kalenders, auf. Da der islamische Kalender ein Mondkalender ist, ändert sich das Datum der Hadsch von Jahr zu Jahr im westgregorianischen Kalender. Nach Angaben der saudischen Regierung ist der vierte Tag des Dhul-Hijjah der letzte Tag, an dem Pilger am König Abdulaziz International Airport in Dschidda ankommen dürfen.
Die saudische Regierung bietet amerikanischen “Muslimen” spezielle “Hajj-Visa” an, die in den letzten fünf Jahren nicht mehr pilgerten. Um ein solches Visum zu erhalten, benötigen Sie einen aktuellen Reisepass, ein ausgefülltes Antragsformular, Kopien der Heirats- oder Geburtsurkunde und ein aktuelles Impfprotokoll.
Pilger reisen häufig, um die Hadsch in Gruppen als Zeichen der Solidarität durchzuführen. Wenden Sie sich an Mitglieder Ihrer lokalen muslimischen Gemeinschaft, um zu erfahren, ob in diesem Jahr Hajj durchgeführt wird. In diesem Fall möchten Sie möglicherweise eine Koordinierung Ihrer Reisen in Betracht ziehen.

Bereiten Sie sich darauf vor, in die Religion einzutauchen.

Bereiten Sie sich darauf vor, in die Religion einzutauchen.

Als traditionalistische islamische Monarchie hat die Nation von Saudi-Arabien Regeln für persönliches Verhalten, insbesondere das von Frauen, das für Ausländer ungewohnt sein kann. Alle Frauen, die den Hadsch durchführen, sollten planen, in Begleitung eines Mahram zu reisen – mit jedem verwandten Mann wie ihrem Vater, Bruder, Ehemann, Sohn oder einer nach islamischem Recht anerkannten Person. Frauen über 45 können die Hadsch ohne Mahram durchführen, wenn sie Teil einer großen Gruppe sind und ein beglaubigtes Einverständnis des Ehemanns haben.


Alle Menschen – Frauen und Männer -, die an der Hadsch teilnehmen, sollten sich darauf vorbereiten, während ihres Aufenthalts in Saudi-Arabien äußerst bescheiden zu sein. Die Kleidung muss bescheiden und schmucklos sein – für einen Großteil der Wallfahrt ist für Männer besonderes religiöses Gewand erforderlich. Köln, Parfüm, Make-up und duftende Seife sollten vermieden werden. Wenn ein Pilger in den heiligen Zustand Ihres rituellen Reinamels eintritt, sind Rauchen, Fluchen, Rasieren, Schneiden der Nägel und Geschlechtsverkehr verboten.

Angenommen, Ihram.

Angenommen, Ihram.

Ihram ist ein heiliger Zustand der Reinheit, den alle Muslime annehmen müssen, bevor sie die Riten von Umrah und Hadsch durchführen, und der für die Dauer der Rituale aufrechterhalten werden muss. Ihram erfordert bestimmte körperliche Handlungen und Verhaltensänderungen, aber täuschen Sie sich nicht – der wahre Zustand der Reinheit wird geistig erreicht, indem Sie die Absicht bekräftigen, den Umrah / Hadsch ernsthaft zu verfolgen und das Talbiyah-Gebet zu rezitieren. Jemand, der Ihram äußerlich übernimmt, aber keinen aufrichtigen Glauben an sein Herz hat, erfüllt Ihram nicht wirklich. Männer und Frauen gehen unterschiedlich in Ihram ein – siehe unten für Details:

Männer: Rasieren, kämmen Sie Ihre Haare, schneiden oder formen Sie Ihre Gesichtshaare, schneiden Sie die Nägel und entfernen Sie unerwünschte Körperhaare. Baden Sie (oder führen Sie Wudu, partielle Waschung) mit der Absicht Ihresam durch, aber wenden Sie keine Kölnisch-Duftstoffe oder andere Düfte an. Bereue aufrichtig deine Sünden.

Kleiden Sie sich in saubere, schlichte Ihram-Laken – wickeln Sie eine um Ihre Taille und tragen Sie die andere über Ihrem Oberkörper. Tragen Sie einfache Sandalen oder Flip Flops, die den oberen Teil Ihres Fußes nicht bedecken. Vermeiden Sie, Ihren Kopf zu bedecken. Diese einfachen Gewänder bedeuten die Gleichheit aller vor Gott – der reichste König und der niedrigste Bettler tragen die gleichen Kleider auf dem Hadsch.


Frauen: Wie bei Männern sollten Sie sich selbst rasieren und pflegen, baden, keine Düfte verwenden, usw. Sie sollten auch kein Make-up oder andere Kosmetika verwenden. Abgesehen von den erforderlichen Sandalen haben Frauen keine spezielle Kleidung für Ihram – ihre normale Kleidung sollte verwendet werden, sofern sie sauber und bescheiden ist.

Beachten Sie, dass im Islam die Kopfbedeckung mit einem Schleier, einem Schal usw. bedeckt ist und für Frauen “obligatorische” Kleidung ist und auch auf dem Hadsch ausgeführt werden sollte.

Erklären Sie Ihre Absicht und sagen Sie die Talbiyah.

Erklären Sie Ihre Absicht und sagen Sie die Talbiyah.

Eine spezielle Grenze, genannt Miqat, umgibt die heiligen Stätten des Hadsch. Pilger können diese Grenze nicht überschreiten, ohne den reinen Zustand von Ihram erreicht zu haben. Wenn sich ein Pilger im Staat von Ihram an einem von sechs historischen Eintrittspunkten der Miqat nähert, spricht er die Niyyah aus – eine kurze Rezitation seiner Absicht, den Umrah abzuschließen. Im Miqat rezitiert der Pilger die Talbiyah, ein Gebet, das während der Pilgerfahrt oft wiederholt wird. Die Worte der Talbiyah sind:

Labbayk Allaah Humma Labbayk, Labbayka laa shareeka laka labbayk. Innal hamda wan-ni’mata laka wal-mulk, laa shareeka lak.
“Hier bin ich Allah (als Antwort auf Ihren Anruf), hier bin ich. Hier bin ich, Sie haben keinen Partner, hier bin ich. Wahrlich, alles Lob, Gnade und Souveränität gehören Ihnen. Sie haben keinen Partner.”
Wenn er oder sie nicht bereits in Ihram eingegangen ist, muss der Pilger dies vor der Überquerung am Miqat tun.
Hinweis – Es ist Tradition, diese heiligen Eingänge und die meisten anderen heiligen Gebäude mit dem rechten Fuß zuerst zu betreten.

Fahren Sie weiter in Richtung Ka’bah – dem heiligsten Ort im Islam.

Halten Sie Ihre Augen auf den ersten Blick auf die Ka’bah fest und stellen Sie sich dreimal auf die Seite der Menge, während Sie “Allahu Akbar” (“Gott ist großartig”) sagen, gefolgt von “La Ilaha Illallah” (” Es gibt keinen Gott außer Gott”). Rezitiere andere heilige Verse, wenn du willst. Sprich einen Segen für den Propheten Muhammad (Friede sei mit ihm) und bete in absoluter Demut zu Allah. Dies ist eine besonders günstige und günstige Zeit, um für etwas zu beten.

Führe den Tawaf aus.

Führe den Tawaf aus.

Tawaf ist ein Ritual, bei dem Muslime die Ka’bah umkreisen. Zu Beginn sollten Männer sicherstellen, dass ihre Ihram-Gewandung ordnungsgemäß angeordnet ist. Stellen Sie sicher, dass der obere Bogen unter dem rechten Arm verläuft und über die linke Schulter gelegt wird, so dass die rechte Schulter frei liegt. Als nächstes sollten alle der Ka’bah gegenüberstehen, so dass der Schwarze Stein zu Ihrer Rechten ist. Machen Sie ein anderes Niyyah für Umrah und sagen Sie: Allah huma inee ‘ureedul’ umrata fa yasir haa lee wata qabal haa min nee (O Allah, ich mache Tawaf of Umrah, um Sie zu erfreuen. Mach es mir leicht und nimm es von mir).

Beginnen Sie danach, sich nach rechts zu bewegen. Ziehen Sie nahe an den schwarzen Stein (den östlichen Eckstein der Ka’bah) und küssen Sie ihn wenn möglich. Wenn Sie nicht nah genug kommen können, um es zu küssen, können Sie es mit Ihrer Hand berühren. Wenn Sie nicht nahe genug sind, um es zu berühren oder zu küssen, heben Sie Ihre Hände an die Ohren, die Handflächen zum Schwarzen Stein gerichtet, und sprechen Sie dieses kurze Gebet aus: Bismillahi Allahu akbar wa lilah hilhamd. Nicht schubsen oder kämpfen, um den Schwarzen Stein zu berühren.
Beginne, die Ka’bah zu umkreisen. Gehen Sie gegen den Uhrzeigersinn, damit die Ka’bah zu Ihrer Linken bleibt. Umrunden Sie die Ka’bah sieben Mal und beten Sie dabei. Es gibt keine bestimmten Gebete für den Tawaf, also können Sie Gebete aus Ihrem täglichen Leben verwenden oder einfach von Herzen beten. Sie können auch auf den Schwarzen Stein zeigen, wenn Sie an ihm vorbeigehen.
Wenn Sie sieben Kreise beendet haben, sind Sie fertig. Männer können jetzt ihre rechte Schulter bedecken.

Führen Sie Sa’ey durch.

Sa’ey bedeutet “suchen” oder “rituelles Gehen”. In der Praxis bedeutet es, sieben Mal zwischen den Hügeln von Safa und Marwa, die südlich bzw. nördlich der Ka’bah liegen, hin und her zu laufen. Ursprünglich wurde dies im Freien durchgeführt, aber heute ist der gesamte Pfad in einer langen Galerie eingeschlossen.

Wenn Sie den Gipfel von Safa erreicht haben, rezitieren Sie einen weiteren Niyyah und sagen Sie: Allah ist in der Nähe von Safaas Wal Marwata sab ‘ata ashwaatin lilaahi ta’aala und steht in der Nähe von Qabal hu Minee. (O Allah! Ich habe vor, sieben Sa’ey-Runden zwischen Safa und Marwah auszuführen, um Sie zu erfreuen. Machen Sie es mir leicht und akzeptieren Sie es von mir.) Dann fügen Sie hinzu: Inn-as-Safa wal-Marwa-ta min Sha ‘ aa’irillah (Safa und Marwah gehören zu den Zeichen Allahs). Schließe dich schließlich der Ka’bah zu und rezitiere dreimal “Allahu Akbar”. Fügen Sie weitere Gebete hinzu, die Sie wünschen, und fahren Sie in Richtung Marwah fort.
Wenn Sie sich in Richtung Marwah bewegen, rezitieren Sie: Subhan-Allah, Wal-Hamdu-Lillah, Wa la Ilaha, Allah, Wallahu Akbar, Wa La Haula, Wa La Quwwata illa-Billa, oder, falls Sie sich nicht daran erinnern können, die verkürzte Form, Subhanallah, Alhamdu Lillah, Allahu Akbar. Sie können beliebige Gebete hinzufügen, die Sie wünschen. Wiederholen Sie auf der Spitze von Marwa die Verherrlichung Gottes, während Sie auf die Ka’bah blicken, und gehen Sie dann wieder vom Hügel herunter.
Wenn Sie sieben Mal hin und her gegangen sind, sind Sie fertig.

Haben Sie Ihr Haar rasiert oder abgeschnitten.

Haben Sie Ihr Haar rasiert oder abgeschnitten.

Nach dem Abschluss des Sa’ey sollten die Haare der Männer entweder vollständig rasiert oder kurz geschnitten werden. Beide sind zulässig, obwohl die Rasur bevorzugt wird. Es kann jedoch sein, dass ein Mann während des Umrah nicht vollständig den Kopf rasieren möchte, wenn er in den nächsten Tagen die Hadsch-Riten vollenden will, zu denen auch die Rasur gehört. Frauen sollten sich nicht den Kopf rasieren lassen, sondern können sich eine Haarsträhne schneiden oder mehrere Zentimeter schneiden lassen.

Nach dem rituellen Haareschneiden ist Umrah abgeschlossen und die Einschränkungen von Ihram werden aufgehoben. Sie können zu Ihren normalen Aktivitäten zurückkehren, Ihre normale Kleidung tragen usw. Wenn Sie jedoch, wie viele Pilger, in den nächsten Tagen mit der Vollendung der Hadsch fertig werden, müssen Sie Ihram erneut betreten.

Nehmen Sie Ihram erneut an und erklären Sie Ihre Absicht, Hajj auszuführen.

Nehmen Sie Ihram erneut an und erklären Sie Ihre Absicht, Hajj auszuführen.

Je nachdem, wie die Reise geplant ist, haben die meisten Pilger, die an der Tamattu-Pilgerfahrt teilnehmen, eine mehrtägige Pause zwischen ihren Umrah-Pflichten und ihren Hadsch-Pflichten. Daher verlassen sie der Einfachheit halber ihrenam nach ihrem Umrah. Wie bei Umrah erfordert der Hadsch jedoch rituelle Reinheit und Sanftmut vor Gott, so dass die Pilger zu Beginn des Hadsch den Zustand von Ihram wieder annehmen. Baden Sie wie zuvor, putzen Sie sich und ziehen Sie die richtigen Ihram-Klamotten an. Wenn Sie fertig sind, sagen Sie ein anderes Niyyah: Allahuma in Ue-reedul hajja fayassir hu wate qabal hu min nee (O Allah! Ich beabsichtige, Hajj auszuführen. Bitte machen Sie es mir leicht und akzeptieren Sie es von mir). Sprich danach dreimal die Talbiyah.

Die letzten fünf Tage des Hajj sind, dass Sie vom 8. bis zum 12. Dhul-Hijjah drei Tage lang in Ihram bleiben müssen und sich der Aktivitäten, die Ihnen bis zu diesem Zeitraum verboten sind, enthalten.

Geh nach Mina.

Geh nach Mina.

Am ersten Tag des Hadsch fahren Pilger nach Mina, einer Stadt in der Nähe von Mekka, wo sie den Rest des Tages verbringen. Hier bietet die saudische Regierung Annehmlichkeiten – Tausende und Abertausende von weißen, klimatisierten Zelten bieten den Pilgern jedes Jahr eine vorübergehende Unterkunft. In der ersten Nacht finden keine größeren Rituale statt. Sie können also mit anderen Pilgern beten und nachdenken, wenn Sie möchten. Viele Pilger entscheiden sich für die Gebete Dhuhr, Asr, Magrib, Isha und Fajr.

Beachten Sie, dass sich Männer und Frauen in Mina in separaten Zelten aufhalten, die nebeneinander liegen. Obwohl Männer und Frauen miteinander interagieren können, können Männer nicht in Frauenzelte gehen.

Fahren Sie nach Arafat und führen Sie Waquf durch.

Fahren Sie nach Arafat und führen Sie Waquf durch.

Am zweiten Tag des Hajj reisen die Pilger nach Arafat, einem nahe gelegenen Berg. Pilger müssen Arafat am Nachmittag erreichen, denn zu dieser Zeit beginnt ein Ritual namens Waquf. Von dem Zeitpunkt an, an dem die Sonne anfängt zu sinken, bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie vollständig untergeht, halten die Pilger eine Wache in einer Ebene von Arafat, während derer sie beten und nachdenken.

Für die Waquf gibt es keine spezifischen Gebete. Beten Sie also einfach von ganzem Herzen zu Allah. Viele Pilger verbringen auch gerne Zeit damit, über ihren Lebenslauf, ihre Zukunft und ihren Platz in der Welt nachzudenken.

Bete in Muzdalifah.

Bete in Muzdalifah.

Nach Sonnenuntergang fahren die Pilger zu einem Ort namens Muzdalifah zwischen Mina und Arafat. Hier bieten sie ein Abendgebet an Gott (Maghrib) und schlafen die Nacht unter freiem Himmel auf dem Boden.

Sammeln Sie am Morgen Kieselsteine, da Sie diese später am Tag für die Ramy-Steinigungszeremonie verwenden werden.

Führe Ramy in Mina durch.

Führe Ramy in Mina durch.

Bevor die Sonne aufgeht, kehren die Pilger nach Mina zurück. Hier nehmen die Pilger an einer Zeremonie teil, die die Steinigung des Teufels symbolisieren soll. Pilger werfen sieben aufeinanderfolgende Kieselsteine ​​auf ein besonderes Steindenkmal, den Jamrat al Aqabah.

Diese Zeremonie kann extrem voll, angespannt und emotional sein. Trampling-Todesfälle sind zwar selten vorgekommen. Aus diesem Grund werden ältere, kranke und verletzte Personen von der Teilnahme abgehalten. Stattdessen können sie dies später am Abend durchführen oder einen Freund oder Vertrauten an ihrer Stelle das Ritual durchführen lassen.

Opfer bringen

Opfer bringen

Nach der Ramy-Zeremonie ist es notwendig, Gott ein Tieropfer (Qurbani) anzubieten. In der Vergangenheit tat dies jeder Pilger einzeln; Heutzutage ist es jedoch viel üblicher, dass Pilger einfach einen Opfergutschein kaufen. Diese Gutscheine zeigen an, dass in Ihrem Namen ein Tier geopfert wurde. Nach dem Verkauf von Gutscheinen opfert qualifiziertes Personal für jeden Pilger ein Lamm (oder je sieben Pilger ein Kamel), schlachtet die Tiere ab, verpackt das Fleisch und versendet es an muslimische Gemeinden auf der ganzen Welt, um dort die Armen zu ernähren.

Tieropfer können an jedem Punkt am 10., 11. oder 12. Tag von Dhul-Hijjah durchgeführt werden. Wenn Ramy aus irgendeinem Grund verschoben werden muss, warten Sie bis nach Ramy, um Ihr Opfer zu bringen.

Lassen Sie sich die Haare schneiden oder rasieren.

Lassen Sie sich die Haare schneiden oder rasieren.

Wie in der Umrah müssen sich die Pilger die Haare schneiden lassen. Männer können sich die Haare vollständig rasiert haben oder in einen sehr kurzen Haarschnitt geschnitten werden (wenn sich ein Mann während seines Umrahts für einen kurzen Haarschnitt entschieden hat, möchte er jetzt vielleicht sein Haar vollständig rasiert haben, obwohl dies nicht erforderlich ist). Frauen können sich eine kurze Haarsträhne schneiden lassen – ihre Köpfe werden nicht rasiert.

Führe den Tawaf und den Sa’ey aus.

Wie in der Umrah fordert der Hadsch Pilger, die Tawaf- und Sa’ey-Rituale in der Ka’bah und den nahe gelegenen Hügeln durchzuführen. Die Rituale werden im Wesentlichen identisch mit der Art und Weise durchgeführt, wie sie während des Umrah ausgeführt werden. Es wird jedoch dringend empfohlen, diese Zeremonien erst nach den Steinigungs-, Opfer- und Haarschneide-Ritualen durchzuführen.

Nachdem Sie die Tawaf und Sa’ey abgeschlossen haben, werden Sie aus Ihrem Staat von Ihram entlassen und können die Aktivitäten, die zuvor verboten wurden, wieder aufnehmen.
Am Ende Ihres dritten Tages kehren Sie nach Mina zurück und verbringen die Nacht dort im Gebet.

Wiederholen Sie Ramy nach Sonnenuntergang am vierten und fünften Tag.

Wiederholen Sie Ramy nach Sonnenuntergang am vierten und fünften Tag.

In Mina müssen Sie erneut am Steinigungsritual teilnehmen. Dieses Mal werdet ihr nicht nur Steine ​​auf den Jamrat al Aqabah werfen, sondern auch auf zwei andere Monumente – den Jamrat Oolah (den ersten Jamrat) und den Jamrat Wustah (mittleren Jamrat).

Wirf zuerst Kieselsteine ​​auf die Jamrat Oolah, preise dann Allah und flehe mit erhobenen Händen an (es werden keine Gebete vergeben, daher kannst du deine eigenen verwenden.) Wiederhole dies für die Jamrat Wustah. Schließlich werfen Sie Ihre Steine ​​auf den Jamrat al Aqabah, aber danach brauchen Sie nicht zu beten – Sie können nach Hause zurückkehren.
Wiederholen Sie dieses Ritual nach Sonnenuntergang am fünften Tag.

Führe den Abschied Tawaf durch.

Führe den Abschied Tawaf durch.

Schließlich ist Ihre Hadsch zu Ende gegangen. Wenn Sie mit Ihrer Hadsch fertig sind, erledigen Sie zunächst alle noch nicht abgeschlossenen Geschäfte, die Sie in Mekka oder in der Nähe von Mekka hinterlassen haben, z. Wenn Sie vorhaben, einige Tage nach Hajj in Mekka zu bleiben, müssen Sie bis zum Ende Ihres Aufenthalts warten, bevor Sie Farewell Tawaf durchführen und Mekka verlassen. Der Abschied Tawaf ist der letzte Tawaf, der wie bisher siebenmal um die Ka’bah herumgeht. Während Sie den Abschied Tawaf durchführen, denken Sie über die Gedanken und Gefühle nach, die Sie in Ihrem Hajj erlebt haben und wie glücklich Sie waren, von Allah dem Allmächtigen ausgewählt worden zu sein, um in sein Haus zu kommen. Biete Allah Lob und Flehen an. Wenn Sie fertig sind, sollten Sie sofort Ihre Sachen und Ihr Gepäck abholen und nach Hause fahren. Wenn Sie für Ihre Rückreise Lebensmittel kaufen müssen, dürfen Sie dies in Sha Allah tun, da dies nicht gleichbedeutend mit dem Einkaufen ist und mit der Rückreise zusammenhängt.

Nachdem sie die Hadsch gemacht haben, reisen viele Pilger nach Medina, die zweitheiligste Stadt des Islam. Hier können sie heilige Stätten wie die Moschee des Propheten besuchen. Es ist kein Ihram erforderlich, um Medina zu besuchen.
Beachten Sie, dass ausländische Pilger Saudi-Arabien bis zum 10. Muharram (1. Monat des islamischen Kalenders) verlassen müssen.


Categories:   Philosophy and Religion

Comments