Wie zeige ich einer Katze Zuneigung?

Viele Menschen, vor allem Nicht-Katzenmenschen, halten Katzen als zurückhaltend, distanziert, desinteressiert und im Grunde alles andere als anhänglich. Auch wenn sie dazu neigen, sie auf weniger offensichtliche Weise als Hunde zu zeigen, möchten Katzen jedoch Zuneigung geben und erhalten. Indem Sie Ihrem Katzenfreund die nötige Sorgfalt geben und wissen, wie er die Zeichen lesen und darauf reagieren kann, können Sie lernen, wie man einer Katze Zuneigung zeigt.

Seien Sie für Ihre Katze verfügbar.


Seien Sie für Ihre Katze verfügbar.

Viele Hunde neigen dazu, auf jede Gelegenheit zur Aufmerksamkeit zu reagieren, indem sie laufen, schreien und in Wertschätzung sabbern. Katzen neigen eher dazu, die Zeiten und Bedingungen der Zuneigung vorzugeben, obwohl sie gelegentlich etwas von Ihnen wollen.

Es ist schwer, Zuneigung zu zeigen, wenn Sie nie in der Nähe sind. Wenn Sie einfach im selben Raum sitzen, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Zuneigung zu zeigen und Hinweise darauf zu geben, dass sie sich wehren möchte.
Sprich mit deiner Katze, wenn du Zeit miteinander verbringst. Unabhängig davon, ob Ihre Katze tatsächlich eines Ihrer Wörter erkennen kann oder nicht, die Gesprächshandlung bietet eine Gelegenheit zur Interaktion, die auf die bevorzugte Weise der Katze hin- und herbewegt werden kann.
Wenn Ihre Katze lange Zeit alleine verbringen muss, spielen Sie mit Ihrer Katze, bevor Sie ausgehen, und bieten Sie eine Umgebung, in der sich die Katze unterhalten kann, z. B. Spielzeug zur Verfügung haben, und eine hohe Sitzbank, auf der sie beobachten kann, was draußen geschieht . Spielen Sie dann unbedingt mit Ihrer Katze, wenn Sie zurückkehren.

Lass dich beanspruchen.



Lass dich beanspruchen.

Während die meisten Katzen mit ihrer eigenen Firma zufrieden sind, heißt das nicht, dass sie lieber Einzelgänger sind. Eine Katze, die Sie in ihren Kreis aufnehmen möchte, sucht nach Beweisen, dass Sie diese Aufnahme akzeptieren.

Die bekannte Wangenmassage (oder “Wimpel”), die von Katzen ausgeführt wird – in der Regel eine Ganzkörpermassage von der Nase bis zum Schwanz – bietet ihnen die Möglichkeit, Sie mit ihrem Duft zu markieren. Katzen setzen Pheromone aus den Drüsen in ihren Wangen frei und verwenden diese Duftmarkierung, um Sie im Wesentlichen zu behaupten. Durch das einfache Eintreten dieses Fahnens kann man leicht Zuneigung zeigen, indem man Zuneigung akzeptiert.

Ich schätze, gewählt zu werden.

Ich schätze, gewählt zu werden.

Katzen wie Menschen duschen gerne die, die sie lieben, mit Geschenken, obwohl diese Geschenke eine tote Maus sein können, die anstelle eines Straußes Rosen auf Ihr Kissen gelegt wird. Wenn Sie Glück haben, kann Ihr Geschenk nur ein Lieblingsspielzeug oder ein Spielzeug sein.

Die Entscheidung einer Katze, an oder in Ihrer Nähe zu schlafen, ist in der Regel auch ein Zeichen der Zuneigung. Wie jedes Tier sind Katzen im Schlaf anfällig und müssen sich voll und ganz auf Ihre Zuneigung und Ihren Schutz verlassen können, um in Ihrer Nähe zu schlafen. Selbst wenn Sie es vorziehen, den Fuß Ihres Bettes nicht mit Ihrer Katze zu teilen, zeigt dies Wertschätzung und Zuneigung von Ihrer Seite.



Achten Sie auf Anzeichen von Vertrauen.

Achten Sie auf Anzeichen von Vertrauen.

Eine Katze kann nicht nur Vertrauen zeigen, wenn sie sich neben Ihnen aufhält, sondern auch Zuneigung durch Verletzbarkeit zeigen, indem sie sich ausstrecken und Ihnen Bauch und Unterseite aussetzen.

Seien Sie sich jedoch bewusst, dass viele Katzen ihren Magen freilegen können, ohne dass Sie sie tatsächlich dort streicheln möchten. Achten Sie auf Anzeichen von Interesse, gestreichelt zu werden, oder streicheln Sie sanft den Bauch der Katze, und sehen Sie, ob Sie davonkommen, ohne zerkratzt und / oder gebissen zu werden.
Auch hier ist es manchmal der beste Weg, einer Katze Zuneigung zu zeigen, sich von Ihnen Zuneigung zeigen zu lassen und sie gnädig anzunehmen.

Machen Sie den ersten Schritt nach Bedarf.

Machen Sie den ersten Schritt nach Bedarf.

Während viele Katzen sich nicht scheuen, Zuneigung zu zeigen, scheinen andere distanziert zu sein, weil sie darauf warten, dass Sie zuerst Zuneigung zeigen – oder zumindest, dass Sie sich in die Lage versetzen, von ihnen Zuneigung gezeigt zu bekommen. Einige Katzen möchten, dass Sie sich zuerst um sie kümmern.


Wenn man sich über eine Katze erhebt, werden sie nervös. es ist das, was Raubtiere tun, bevor sie angreifen. Bring dich auf die Stufe der Katze. Sitzen oder hocken, damit sie sich mehr oder weniger von Angesicht zu Angesicht zeigen können. Wenn Sie streicheln, anstatt Ihre Hand von oben herabzulassen (zu sehr wie ein Falke, der herabstürzt), bringen Sie sie von der Seite oder von unten her ein und arbeiten Sie sich allmählich an die Spitze der Katze.
Verfolge keine nervöse Katze. Viele Katzen werden mit größerer Wahrscheinlichkeit auf Sie zugehen, wenn Sie sie ignorieren. Wenn sie sich endlich nähern, lassen Sie sie riechen, bevor Sie versuchen, sie zu berühren. Wenn die Ohren der Katze an den Hinterkopf gezogen werden, bedeutet das, dass sie das, was Sie mit ihnen tun, nicht mögen.
Lassen Sie Ihre Katze immer an Ihrer Hand schnüffeln, wenn Sie sich weglehnen, streicheln Sie sie in diesem Moment nicht. Wenn Ihr Kätzchen gegen Ihre Hand reibt, möchte es gestreichelt werden.

Anzeichen von Zuneigung erkennen.

Anzeichen von Zuneigung erkennen.

Einige Katzen lieben es, gestreichelt zu werden, andere tolerieren es einfach, und andere mögen es einfach nicht. Der beste Weg, um herauszufinden, ist, dass Sie Ihre Katze an einem “sicheren” Punkt wie entlang der Wirbelsäule sanft streicheln und deren Reaktionen abschätzen. Schnurren ist zum Beispiel ein gutes positives Zeichen. Das Streicheln einer Katze, die nicht will oder nicht mag, kann zu übermäßigem Stress führen und wird nicht als Zuneigung empfunden.

Sie können “Fahnen” fördern, indem Sie Ihren Zeigefinger auf Augenhöhe der Katze, in geringer Entfernung oder sogar quer durch den Raum strecken. Die meisten Katzen interpretieren dies als Zeichen dafür, dass Sie gerieben und markiert werden möchten.

„Kussküsse“ – langsame Blinzeln mit halb geschlossenen, schläfrig aussehenden Augen – sind typische Zeichen für Katzenleiden und können von Ihnen leicht erwidert werden. Sie können auch selbst Katzenküsse anbieten und auf eine Antwort von Ihrer Katze warten.


Spiele mit deiner Katze.

Spiele mit deiner Katze.

Wie bei jedem Gefährten ist es ein universelles Zeichen der Zuneigung, Zeit miteinander zu teilen und Spaß zu haben. Katzen spielen gerne; Finden Sie heraus, welche Aktivitäten Ihnen am meisten Spaß machen, und verbringen Sie jeden Tag Zeit miteinander zu spielen.

Die meisten Katzen lieben es, Dinge zu jagen und zu fangen, sodass alles von Spielzeugmäusen bis zu aufgewickelten Papierbögen ein lustiges Spiel werden kann. Ein Ping-Pong-Ball, der an einer Schnur befestigt ist, oder ein Laserzeiger, der seinen Strahl entlang des Bodens wirbelt (aber niemals in der Nähe der Augen der Katze), kann ebenfalls für unterhaltsame Übungen sorgen.
Katzen lieben es zu klettern und zu zerkratzen. Denken Sie also an einen abgestuften Kratzbaum, vielleicht mit einem Ziel oder Spielzeug an der Spitze, um ein Ziel / eine Herausforderung darzustellen. Viele Katzen verstecken sich gerne in etwas wie einem Karton und stürzen sich auch auf ein sich bewegendes Spielzeug.

Halten Sie die Spielsitzungen relativ kurz und verteilen Sie sie über den Tag. Keine Katze zum Spielen oder Trainieren zwingen, sonst kann die Spielzeit schnell sauer werden. Katzen neigen auch dazu, sich leicht zu langweilen, so dass die Spiele und Routinen oft miteinander vermischt werden. Aber denken Sie immer daran, wie Ihre Katze reagiert – keine zwei Katzen sind sich in ihren Spielvorlieben gleich.
Verbringen Sie die Zeit mit Ihrer Katze, um nicht nur mögliche Verletzungen zu vermeiden – zum Beispiel die Erstickungsgefahr, die von etwas so Einfachem wie eine Schnur ausgehen kann -, sondern auch, um mit Ihrem Katzenfreund zu trainieren und Bindungszeiten zu schaffen.
Katzenminze ist für Katzen völlig harmlos und sie genießen es sehr!

Nähren Sie Ihre Katze richtig.

Nähren Sie Ihre Katze richtig.

Wenn, wie sie sagen, der Weg zum Herzen eines Mannes über seinen Bauch geht, kann dies als eine Möglichkeit bezeichnet werden, um Zuneigung gegenüber Ihrer Katze zu zeigen (und von ihr zu empfangen).

Es ist am besten, mit Ihrem Tierarzt über die besonderen Ernährungsbedürfnisse Ihrer Katze zu sprechen, aber im Allgemeinen benötigen die meisten Katzen drei bis vier kleine Mahlzeiten pro Tag, vorzugsweise mit hochwertigem Katzenfutter. Einige menschliche Nahrungsmittel sind für Katzen in Ordnung, andere nicht, und es ist am besten, dass Sie Ihren Tierarzt konsultieren.

Geben Sie verantwortungsvoll Leckereien. Achten Sie darauf, dass die Katze nicht zu viele Kalorien erhält, und ziehen Sie daher einen Teil ihrer normalen Futtermenge ab, um sie bei der Behandlung von Leckereien auszugleichen.
Vergiss die Untertasse mit Milch. Katzen haben Schwierigkeiten, Kuhmilch zu verdauen, und sollten stattdessen stets mit sauberem Wasser versorgt werden (dh, das Gericht muss rund um die Uhr mit frischem Wasser gefüllt sein).

Bieten Sie Ihrer Katze persönlichen Raum.

Bieten Sie Ihrer Katze persönlichen Raum.

Katzen sind oft geselliger als Menschen, aber sie mögen immer noch einige Stellen für sich alleine.

Auch wenn Ihre Katze regelmäßig oder in Ihrer Nähe schlafen möchte, sollten Sie ihr einen weichen, bequemen, halb isolierten Raum zum Schlafen und Entspannen bieten. Alte (aber saubere) Decken, Bettzeug und Kissen können den Trick erfüllen.
Ebenso sollte sich die Katzentoilette Ihrer Katze in einem ruhigen, aber zugänglichen Bereich befinden und täglich gereinigt werden. Wenn Sie mehr als eine Katze haben, fügen Sie eine zusätzliche Katzentoilette hinzu (beispielsweise drei Boxen für zwei Katzen), um “Rasenkriege” zu vermeiden.

Bringen Sie Ihre Katze wie empfohlen zum Tierarzt.

Bringen Sie Ihre Katze wie empfohlen zum Tierarzt.

Ihre Katze sieht es vielleicht nicht als solche an, aber was zeigt auf lange Sicht mehr Zuneigung, als alles zu tun, um Ihrer Katze ein glückliches, gesundes und langes Leben zu ermöglichen?

Empfehlungen für die tierärztliche Behandlung von Katzen hängen von Faktoren wie Alter, Gesundheitsgeschichte und Präferenz des Tierarztes ab. Es werden jedoch ein bis zwei Untersuchungen pro Jahr durchgeführt.
Beginnen Sie als Kätzchen und halten Sie Ihre Katze über die Impfungen auf dem Laufenden.
Ausführliche Informationen zur tierärztlichen Versorgung und zu Warnzeichen einer Katzenkrankheit finden Sie unter Wie man sich um eine Katze kümmert.

Halten Sie Ihre Katze gut gepflegt.

Halten Sie Ihre Katze gut gepflegt.

Es stimmt, Katzen sind sehr geschickt darin, sich sauber zu halten und gut auszusehen. Aber ein wenig Hilfe von Ihnen, richtig angewendet, wird von Nutzen sein und (zumindest manchmal) geschätzt.

Die meisten Katzen lassen sich putzen, wenn sie sanft und mit dem richtigen Werkzeug durchgeführt werden. Versuchen Sie eine Nadelbürste für langhaarige Katzen und eine glattere Bürste für kurze Haare. Bürsten Sie nach Bedarf, um das Fell mattieren zu lassen. Es gibt auch spezielle Bürsten und Werkzeuge für empfindlichere Bereiche, beispielsweise im Bereich der Augen.
Das Bürsten bietet auch eine hervorragende Möglichkeit, Flöhe und Zecken zu untersuchen.
Wenn auch weniger geschätzt, ist es eine gute Praxis, die Zähne Ihrer Katze zu putzen und / oder sie zur Zahnreinigung ins Tierarztamt zu bringen. Wie man sich um eine Katze kümmert, enthält auch Informationen zur katzenartigen Zahnpflege.


Categories:   Pets and Animals

Comments