Wie verbinde ich mich mit Ihrer Haustierratte?

Ratten sind hochintelligente Tiere, die als Haustiere wirklich unterschätzt werden. Sie haben individuelle Persönlichkeiten und können sozialisiert werden, um Anhänge mit Personen aufzubauen. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Grundversorgung erhalten, verstehen Sie das Verhalten Ihrer Ratte und verbringen Sie viel Zeit damit. Mit etwas Geduld haben Sie ein einzigartiges Haustier, das Ihre Zeit mit Ihnen verbringen wird.

Sorgen Sie für einen geräumigen Käfig.


Sorgen Sie für einen geräumigen Käfig.

Sie benötigen einen Käfig, der pro Ratte mindestens zwei Kubikfuß Platz bietet. Während dies für die meisten Ratten eine gute Faustregel ist, gibt es Situationen, in denen Ratten mehr Platz benötigen. Wenn Sie beispielsweise eine größere Ratte oder mehrere Ratten haben, die empfindlich auf das Teilen der Ellenbogenfreiheit sind, wie viele intakte männliche Ratten, möchten Sie möglicherweise einen größeren Käfig.

Denken Sie daran, dass Ihre Ratte den Großteil ihres Lebens in ihrem Käfig verbringen wird. Wenn Sie also eine geräumige Umgebung haben, werden Sie glücklicher, wenn Sie sie nicht zum Spielen mitnehmen können.

Halten Sie den Käfig sauber.



Halten Sie den Käfig sauber.

Sie sollten mindestens einmal am Tag den Käfig Ihrer Ratte reinigen. Schöpfen Sie für Ihre tägliche Routine alle sichtbaren Exkremente aus und wischen Sie Kunststoff- oder Metallteile des Käfigs mit einem Babywischtuch oder einem feuchten Papiertuch ab. Stellen Sie sicher, dass Sie ungiftige, für Haustiere geeignete Reinigungsprodukte oder normale Spülmittel verwenden.

Verwenden Sie Rattenstreu oder Fleece-Decke, um den Boden des Käfigs auszukleiden. Mindestens einmal pro Woche den Müll vollständig leeren und auswechseln. Holzhackschnitzel und staubige Einstreu sollten aufgrund der Empfindlichkeit des Atmungssystems Ihrer Ratte, insbesondere der Kiefer, vermieden werden, da sie giftig ist. Einstreu aus alter Zeitung ist am besten geeignet (Ref: Tierärzte), während Lehmstreu hoch ist (trotz ‘99,9% staubfreier Etiketten). Sie können den Staubgehalt überprüfen, indem Sie die Einstreu in einen Plastiksack legen, den Beutel schütteln und beobachten, wie viel Staub im Inneren des Beutels haftet.
Verwenden Sie keine Handtücher und ähnlichen Textilien im Käfig Ihrer Ratte, da Ihre Ratten unter Umständen Saite-Fasern aus diesen Stoffen schlucken, was schädlich sein kann. Fleece ist ein wunderbarer Käfigliner, der wiederverwendbar ist und in den meisten Dollar-Stores zu finden ist. Die Bettwäsche (d. H. Keine Schlafsäcke oder Hängematten) sollte mindestens einmal pro Woche gewechselt werden. Wenn Sie Pisse oder andere “Rattengerüche” in ihrem Käfig riechen können oder wenn Sie den Raum betreten, ist es Zeit, die Bettwäsche zu wechseln. Es ist auch bekannt, dass Ratten sehr schwache Atmungsorgane haben. Es kann also sehr schädlich sein, wenn Sie Ihre Haustiere rund um stinkende Einstreu oder Streu (stinkende Mittel für Bakterien!) Halten.
Sie sollten mindestens einmal im Monat eine gründliche Reinigung durchführen. Dazu gehören das Abwischen aller Metall- und Kunststoffteile des Käfigs (Gitter, Streukasten, Käfigständer usw.), das Auswaschen der Wasserflaschen mit Wasser und Seife sowie das Schlafen Taschen, Hängematten usw.
Wasserflaschen leeren und mindestens jeden zweiten Tag mit frischem Wasser auffüllen. Entfernen Sie alle nicht verzehrten frischen Lebensmittel (Obst, Gemüse usw.). Es wird faulen und Bakterien anziehen. Entfernen Sie auch nasse Pellets oder getrocknete Lebensmittel.

Füttere deine Ratten regelmäßig.

Füttere deine Ratten regelmäßig.

Wasser sollte jederzeit verfügbar sein, da Ratten leicht austrocknen können. Halten Sie immer zwei Wasserflaschen bereit, damit sich keine Probleme mit der Lebensmittel- und Wasserdominanz ergeben. Beim Füttern Ihrer Ratten-Snacks (Gemüse, Samen, Früchte usw.) ist es ebenfalls ratsam, zwei getrennte, aber gleiche Haufen zu machen. Geben Sie einer Ratte nicht etwas, das Sie der anderen Ratte nicht geben. Die Ratte, die den Snack verpasst, riecht an der anderen Ratte, und es kann Aggression entstehen. Das übliche Grundnahrungsmittel für Ratten ist ein Standard-Laborblock oder Laborpellets. Diese Pellets wurden speziell für die Ernährungsbedürfnisse von Ratten entwickelt und können mit Nüssen, Früchten, Gemüse, Hafer und anderen lustigen Snacks ergänzt werden. Oxbow Rattenfutter ist ein wunderbares Pellet. Füttern Sie Ihren Ratten kein Kaninchen, Hamster oder andere kleine Tierpellets, da der Nährstoffbedarf jedes Kleintiers unterschiedlich ist. Es kann sehr schwierig sein, die Ernährungsbedürfnisse Ihrer Ratte zu befriedigen, indem Sie Ihre eigene Diät für sie erstellen, und fehlende Nährstoffe können die Gesundheit Ihrer Ratte beeinträchtigen. Aus diesem Grund ist es oft besser, ein im Handel gekauftes Pellet als Grundnahrungsmittel Ihrer Ratte zu verwenden und ihre Diät mit anderen Lebensmitteln zu ergänzen. Vermeiden Sie die bunten Pellets in der Tierhandlung – sie mögen geschmackvoller sein, sind aber oft nicht so gesund wie Oxbow oder ähnliches, und die künstlichen Farbstoffe können Magenverstimmungen verursachen.

Beginnen Sie mit der Fütterung Ihrer Ratte zweimal täglich einen Esslöffel dieser Lebensmittel. Wenn Sie sich erst einmal daran gewöhnt haben, dass das Essen schnell verfügbar ist, werden Sie feststellen, dass es nicht zu viel essen muss, und Sie können jederzeit eine kleine Schüssel mit Essen darin lassen.



Fügen Sie etwas Abwechslung hinzu.

Fügen Sie etwas Abwechslung hinzu.

Ratten können eine Vielzahl von Fleisch, Obst und Gemüse essen. Versuchen Sie, ein paar mehr gesunde Nahrungsmittel zusammen mit dem typischen Rattenfutter, das Sie im Tiergeschäft kaufen, zu mischen. Sie können diese Lebensmittel so oft hinzufügen, wie Sie möchten, und sollten mindestens einmal pro Woche Raufuttergemüse enthalten. Füttern Sie Ihrer Ratte nicht zu viel Protein, da die Pellets bereits genug Protein enthalten. Fleisch sollte auf eine kleine Portion einmal pro Woche oder sehr kleine Portionen (z. B. ein Hundekribbel) ein paar Mal pro Woche beschränkt sein.

Erdbeeren, Weintrauben, Äpfel, Blaubeeren, Blattgemüse, Kürbis, Gurken, Kartoffeln und Sprossen sind ausgezeichnete Optionen, um die Ernährung Ihrer Ratte abwechslungsreicher zu gestalten. Sobald Ihre Ratte alt genug ist, um ihre Nahrungsaufnahme selbst zu regulieren (d. H. Nicht zu viel zu essen), können Sie Ihren Ratten einmal täglich frisches Gemüse, Hafer und andere Snacks geben. Denken Sie daran, ihnen eine schöne Abwechslung zu geben, damit sie sich nicht langweilen! Zum Beispiel kann ein leckerer täglicher Rattensalat aus 1 Bok Choy Blatt, 2 Löwenzahnblättern, 1 Kohlgrünblatt (je nach Größe), Grünkohl und einer halben Apfelscheibe oder ein paar Blaubeeren bestehen. Lerne deine Ratte kennen; Einige Ratten essen alles, was sich vor ihnen befindet, während andere aufhören zu essen, wenn sie voll sind. Sie möchten nicht, dass Ihre Ratten Gemüse auffüllen und ihre Pellets nicht essen, aber wenn sie sich gut selbst regulieren, können Sie ihnen mehr als ein paar Blätter geben und am nächsten Tag alle nicht gefressenen Blätter entfernen.
Fleisch wie Hähnchen, Rind, Thunfisch und Leber eignen sich auch hervorragend für Ratten. Stellen Sie sicher, dass Sie sie vor dem Servieren etwas zerdrücken, damit sie leichter verdaut werden können. Es gibt viele großartige Ressourcen für Online-Ratten-Diäten; Lesen Sie sich einige durch, bevor Sie entscheiden, was Ihre Ratte zulässt, da Sie möglicherweise Widersprüche in den Verhaltensregeln der Rattenfütterung bemerken. Mangos sind beispielsweise für männliche Ratten toxisch, können jedoch weiblichen Ratten verfüttert werden. Grüne Bohnen sind für Ratten gesund, aber nur wenn sie gekocht werden. füttere deine Ratte nicht mit rohen grünen Bohnen. Füttern Sie nicht auch rohen Rosenkohl Ihrer Ratte.

Vermeiden Sie bestimmte Nahrungsmittel.

Vermeiden Sie bestimmte Nahrungsmittel.

Trotz des Stereotyps sollten Ratten keinen Käse essen, da die meisten Ratten laktoseintolerant sind. Sie sollten auch getrockneten Mais, Orangen, Süßholz, Rotkohl, Rhabarber und menschliche Junk-Lebensmittel wie Kartoffelchips und Süßigkeiten vermeiden. Alle diese können für Ihre Ratte giftig sein.


Vermeiden Sie die Verwendung von Schnüren oder Reißverschlüssen, um Körbe, Spielzeug und andere Gegenstände im Käfig Ihrer Ratte aufzuhängen.

Vermeiden Sie die Verwendung von Schnüren oder Reißverschlüssen, um Körbe, Spielzeug und andere Gegenstände im Käfig Ihrer Ratte aufzuhängen.

Überprüfen Sie stattdessen in Ihrem örtlichen Dollar-Store kreisförmige Duschvorhangringe aus Metall. Diese Ringe sind fantastisch, weil sie robust sind und keine Erstickungsgefahr darstellen!

Im Allgemeinen ist der Dollar-Laden ein wunderbarer Ort, um Gegenstände zu finden, die das neue Zuhause Ihrer Ratte schmücken.

Im Allgemeinen ist der Dollar-Laden ein wunderbarer Ort, um Gegenstände zu finden, die das neue Zuhause Ihrer Ratte schmücken.

Wenn Sie feststellen, dass Hängematten und Schlafsäcke teuer sind, verwenden Sie die Duschvorhangringe, um einen Kunststoffkorb an der Innenwand des Käfigs aufzuhängen. Füllen Sie den Korb mit Haustierdecken aus Fleece und Ihre Ratten haben ein sehr bequemes Nest! Levels für Rattenkäfige können auch recht teuer sein; Verwenden Sie stattdessen kleine Kunststofforganisatoren, Hundespielzeugseile, Tierdecken, Blockhäuser usw., die Sie normalerweise im Dollar-Shop finden können! ** Denken Sie daran, dass Ihre Ratten alles kauen werden!

Stellen Sie sicher, dass alle Ebenen, Körbe, Hängematten usw.


Stellen Sie sicher, dass alle Ebenen, Körbe, Hängematten usw.

sind sehr sicher. Ratten kauen durch Stoffbinder und alles, was Sie zum Aussetzen oder Sichern von Ebenen usw. verwenden, kann jederzeit nachgeben! Sichern Sie sich Ebenen oder etwas, das Sie auf zwei Arten klettern können (doppelte Anzahl der Ringe, die den Korb am Käfig halten, oder befestigen Sie den Korb an der Käfigwand und an einem anderen Gegenstand, so dass der Korb nicht in den Korb fällt, wenn eine Rückhaltung nachgibt Boden des Käfigs).

Stellen Sie sicher, dass Ihr Rattenkäfig einen festen Boden hat.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Rattenkäfig einen festen Boden hat.

Drahtböden sind auf Rattenfüßen sehr hart und können enorme Schmerzen verursachen. Wenn Ihr Käfig einen Drahtboden hat, legen Sie etwas glattes und festes wie Tischsets aus Kunststoff oder Karton. Legen Sie eine Fleece-Decke darüber. Wenn Sie Karton verwenden, sollten Sie den Karton jede Woche entsorgen. Wenn Sie Tischsets oder ähnliches verwenden, sollten Sie diese jede Woche waschen (Ratten pinkeln nicht in ihr Nest / Bett, aber sie pinkeln auf den Boden ihres Hauses; es ist wichtig, dass sie immer sauber machen).

Wenn Sie den Käfig Ihrer Ratte sauber halten, keine staubigen Würfe und Holzhackschnitzel verwenden und nicht gefressene Nahrung entfernen, können Sie die Ratte gesund halten.

Wenn Sie den Käfig Ihrer Ratte sauber halten, keine staubigen Würfe und Holzhackschnitzel verwenden und nicht gefressene Nahrung entfernen, können Sie die Ratte gesund halten.

Es ist jedoch bekannt, dass Ratten sehr schwache Atmungsorgane haben, und es ist nicht ungewöhnlich, dass Ihre Ratte irgendwann in ihrem Leben krank wird. Wenn Sie hören, wie Ihre Ratte niesen, husten, keuchen oder ständig ein tiefes Schnurren von sich gibt, oder wenn Sie Ausfluss um Augen oder Nase sehen, bringen Sie Ihre Ratte sofort zum Tierarzt. Ihre Ratte benötigt Antibiotika und / oder Virostatika, um zu verhindern, dass andere infektiöse Bakterien und Viren ein bereits geschwächtes Immunsystem ausnutzen. Achten Sie immer auf Anzeichen einer Krankheit bei Ihrer Ratte, besonders aber in Zeiten hoher Belastung wie Bewegung, Trennung oder Tod.

Wie Hunde und Katzen sind Ratten viel einfacher, wenn sie jünger sind.

Wie Hunde und Katzen sind Ratten viel einfacher, wenn sie jünger sind.

Wenn Sie die Wahl haben und mit Ihrer Ratte interagieren oder eine neue Ratte in Ihre derzeitigen Ratten einführen möchten, wählen Sie eine unter 6 Monate alte Ratte aus. Nach diesem Alter beginnen sie, ihr soziales Verhalten zu entwickeln, und wenn sie in der freien Natur oder ohne viel menschlichen Kontakt leben, werden sie daran gewöhnt. Das heißt, ältere Ratten, die ein neues brauchen, sollten nicht übersehen werden Zuhause! Alle Ratten sind wunderbar, manche brauchen einfach länger, um sich in ihrer neuen Umgebung wohl zu fühlen.

Ältere Ratten können mit den gleichen Methoden sozialisiert werden, aber Sie müssen geduldiger sein, da sie länger brauchen werden, um Ihnen zu vertrauen.

Verschenken Sie Leckereien aus Ihrer Hand.

Verschenken Sie Leckereien aus Ihrer Hand.

Ratten vertrauen Ihren Händen, wenn sie sie mit Essen verbinden. Beginnen Sie damit, das Essen mit den Fingerspitzen zu halten.

Nachdem Sie es einige Male mit den Fingerspitzen gefüttert haben, halten Sie das Futter in die Handfläche und lassen Sie die Ratte in der Hand sitzen, während Sie essen. Irgendwann wird es instinktiv auf Ihre Hand laufen, wenn Sie es ausstrecken.

Leise sprechen.

Leise sprechen.

Ratten haben, ähnlich wie Hunde, die Fähigkeit, Stimmmuster zu unterscheiden. Versuchen Sie, den Namen im Laufe der Zeit immer wieder leise auszusprechen. Es lernt möglicherweise, sich an seinen Namen zu erinnern und zu Ihnen zu kommen, wenn Sie es sagen. Denken Sie daran, Ihre Ratte dafür zu belohnen, dass sie zu Ihnen kommt, als sie mit einem kleinen Snackstück gerufen wird.

Da die Trommelfelle einer Ratte so klein sind, kann sie keine zu lauten Klänge unterscheiden. Flüstern Sie mit dem Mund nahe am Ohr.

Halten Sie Ihre Ratte richtig.

Halten Sie Ihre Ratte richtig.

Drücken Sie Ihre Ratte niemals zusammen und vermeiden Sie es, sie länger als ein paar Sekunden zurückzuhalten. Halten Sie Ihre Hände offen und lassen Sie die Ratte nach Belieben herumlaufen. Indem Sie Zeit in Ihren Händen verbringen, gewöhnt sich Ihre Ratte an Ihren Duft und Ihre Bindung an Sie.

Heben Sie Ihre Ratte auf, indem Sie Ihre Hand unter den Bauch legen. Verwenden Sie beim Aufnehmen zwei Hände. Wenn Sie Ihre Ratte so auf den Rücken legen, dass ihr Bauch frei liegt, ist dies ein Zeichen der Dominanz und kann Ihre Ratte belasten, vor allem, wenn es in diesem Moment keinen wirklichen Grund dafür gibt, dass Sie die Dominanz behaupten.
Sobald es gewohnt ist, festgehalten zu werden, strecke einfach deine Hand aus und lass die Ratte zu dir kommen.

Machen Sie Essen für Ihre Ratten.

Machen Sie Essen für Ihre Ratten.

Denken Sie daran, dass die Tiere sehr intelligent sind und sich sehr langweilen können. Ein lustiges Spiel ist es, Mais, Erbsen und Würfelkarotten (keine Bohnen) in eine Schüssel mit Wasser für Ihre Ratten zu geben, damit sie im Wasser planschen können und für ihre Snacks „bob“. An heißen Tagen ist dieses Spiel besonders schön. Es ist eine gute Idee, eine schwerere Schüssel wie Glas oder Keramik zu verwenden, damit Ihre Ratten nicht versehentlich Wasser auf den Boden verschütten. Verwenden Sie kein Gericht, in das die Ratten eingeklemmt werden könnten, und beaufsichtigen Sie sie während des Spiels.

Ein anderes Spiel, das Ihrer Ratte Spaß macht, greift in das natürliche Suchverhalten ein und erfordert keine ständige Überwachung.

Ein anderes Spiel, das Ihrer Ratte Spaß macht, greift in das natürliche Suchverhalten ein und erfordert keine ständige Überwachung.

Füllen Sie einen Schuhkarton oder einen anderen Karton, in den er leicht hinein- und herausklettern kann (dh höchstens 6 Zoll hoch), mit Grasheu (verwenden Sie kein Timothy-Heu oder Alfalfa, da Sie das Heu für das Spiel verwenden, es aber nicht möchten.) viel davon essen – lesen Sie sich Ratten und Luzerne durch. Streuen Sie etwas getrockneten Hafer, Samen (ungesalzen) oder andere kleine, nicht zuckerhaltige Snacks auf das Grasheu und mischen Sie es leicht, so dass sich im gesamten Heu Snacks befinden. Ihre Ratten werden es lieben, nach ihren Lieblingsgetrockneten Snacks zu suchen!

Ein hängender Snackball ist auch eine gute Möglichkeit, Ihre Ratten während der Snackzeit zu beschäftigen.

Ein hängender Snackball ist auch eine gute Möglichkeit, Ihre Ratten während der Snackzeit zu beschäftigen.

Dies sind hohle, käfigartige Bälle, mit denen Sie Obst und Gemüse in den Ball legen und an der Oberseite des Käfigs aufhängen können, damit Ihre Freunde für ihre Snacks ein bisschen härter arbeiten müssen!

Schauen Sie sich die Vogelabteilung Ihres örtlichen Zoogeschäfts oder online für lustige Spiele an.

Schauen Sie sich die Vogelabteilung Ihres örtlichen Zoogeschäfts oder online für lustige Spiele an.

Oft haben die Vögel bessere Spielsachen als der Kleintierbereich!

Baue Labyrinthe

Baue Labyrinthe

Ratten sind für ihre Fähigkeit bekannt, logische Ansätze zur Lösung von Irrgärten zu ergreifen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, die mentalen Fähigkeiten Ihrer Ratte zu trainieren. Sie können Labyrinthe und Hindernisbahnen aus zusammengeklebten Pappkartons oder Toilettenpapierrohren herstellen.

Ratten sind Kletterer. Versuchen Sie also, die Boxen zu stapeln. Stellen Sie sicher, dass die Kletterstrukturen stabil genug sind, um nicht unter dem Gewicht Ihrer Ratten zusammenzubrechen.
Wenn Sie sich ehrgeizig fühlen, erstellen Sie Hindernismerkmale wie Reifen, Wippen, Rampen, Webstöcke und Tunnel.
Verwende Leckereien oder bewegliche Objekte, um sie durch das Labyrinth zu führen.
Ratten jagen instinktiv etwas, das sich schnell bewegt, so dass das Ziehen einer Schnur oder das Rollen eines kleinen Balles auch funktionieren wird.

Zerreiße etwas Papier.

Zerreiße etwas Papier.

Versuchen Sie, etwas Papier in Streifen zu reißen und Ihrer Ratte Stück für Stück zu geben. Es wird das Papier packen, verstauen und für mehr zurückbringen. Dies wird Vertrauen aufbauen, indem Sie Ihrer Ratte beibringen, dass Sie über Schätze verfügen, die ihr Spaß machen.

Verstecken spielen.

Verstecken spielen.

Wenn du dich hinter etwas versteckst, könnte deine Ratte nach dir suchen und aufgeregt sein, wenn sie dich findet. Am besten tun Sie dies, nachdem Sie Ihre Ratte von Hand gezähmt haben, damit sie Ihren Duft kennt und versuchen kann, ihm zu folgen.

Stellen Sie sicher, dass Sie nicht zu weit weg sind, sonst geht es verloren.

Lass es im Dreck spielen.

Lass es im Dreck spielen.

Ratten spielen gerne im Dreck und graben sich in Ihren Zimmerpflanzen, wenn sie sie finden. Geben Sie ihnen eine Grabkiste voller steriler Erde, die es ihnen ermöglicht, zu graben und zu füttern, ohne Ihre Pflanzen zu ruinieren oder einen giftigen Dünger zu sich zu nehmen.

Legen Sie ein großes Handtuch oder eine Außentischdecke auf eine flache Oberfläche unter der Box.
Sie können einen Schuhkarton oder etwas ähnliches verwenden. Fügen Sie dem Kasten Erde hinzu und vergraben Sie Leckerlis oder Spielzeug in den Schmutz. Wenn Ihre Ratten häufig krank werden, sollten Sie dieses Spiel am besten vermeiden.


Categories:   Pets and Animals

Comments