Wie reinige ich eine Katzenwunde?

Katzen bekommen in der Regel von Zeit zu Zeit kleine Verletzungen. Ihre Katze könnte in einen Kampf geraten und kratzen, oder sie kratzt nur, wenn sie sich in der Nachbarschaft aufhält. Wenn Ihre Katze mit einer frischen Stichwunde, einem Schnitt, einer Weide oder einer schwereren Wunde nach Hause kommt, kann eine sofortige Reinigung das Risiko einer Infektion oder der Bildung eines Abszesses verringern.

Finden Sie sterile Kochsalzlösung.


Finden Sie sterile Kochsalzlösung.

Sterile Kochsalzlösung wie die Erste-Hilfe-Ausrüstung ist die ideale Substanz zum Spülen einer kontaminierten Wunde. Durch das physikalische Waschen werden Bakterien und Schmutz entfernt, während die Kochsalzlösung dem pH-Wert des Körpergewebes so ähnlich ist, dass sie nur minimale Gewebeschäden verursacht.

Der Trick bei der Verwendung von Salzlösung besteht darin, große Mengen zu verwenden und so lange zu waschen, bis der Bereich sauber aussieht.

Kochen Sie etwas Wasser und verwenden Sie es, sobald es abgekühlt ist.



Kochen Sie etwas Wasser und verwenden Sie es, sobald es abgekühlt ist.

Bei einer sehr schmutzigen Wunde mit viel Schlamm oder Kies besteht die Alternative darin, Wasser zu kochen und dann abkühlen zu lassen. Verwenden Sie dieses Wasser, um den Bereich buchstäblich sauber zu waschen.

Bei der Verwendung von Wasser besteht ein geringfügiges Risiko, dass das freiliegende Gewebebett beschädigt wird, da es nicht dieselbe Zusammensetzung wie Körperflüssigkeiten hat und daher Flüssigkeit aus dem beschädigten Gewebe zieht. Medizinische Studien haben jedoch gezeigt, dass die Verwendung von Leitungswasser zum Spülen einer Wunde keinen großen Einfluss darauf hat, ob die Wunde schließlich infiziert wird.

Stellen Sie eine Salzwasserlösung her.

Stellen Sie eine Salzwasserlösung her.

Salzwasser hat natürliche desinfizierende Eigenschaften und ist ein guter Bereitschaftsort zum Reinigen der Wunde einer Katze. Um eine Salzwasserlösung zum Kochen zu bringen, messen Sie eine Tasse Wasser und fügen Sie einen halben Teelöffel Salz hinzu. Dann umrühren, um sich aufzulösen und abkühlen lassen.

Dieses Salzwasser hat dieselbe Zusammensetzung wie Tränen und Körperflüssigkeiten und ist daher weniger schädlich für freiliegendes Gewebe als kommerzielle Desinfektionslösungen oder Wasser alleine.



Holen Sie sich ein handelsübliches Desinfektionsmittel für Haustiere.

Holen Sie sich ein handelsübliches Desinfektionsmittel für Haustiere.

Es gibt eine Vielzahl von Desinfektionsmitteln, die zur Verwendung bei Tierwunden verkauft werden. Die häufigsten sind Povidon-Jod und Chlorhexidin. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie eines dieser Produkte zur Hand haben möchten, falls Ihre Katze zerkratzt wird.

Denken Sie daran, dass nicht alle Desinfektionsmittel für Katzen sicher sind. Die enthaltenen Phenol sind giftig für Katzen. Lesen Sie das Etikett, um zu sehen, ob das Produkt ein phenolisches Desinfektionsmittel ist. Ein anderes Zeichen, dass das Produkt Phenol enthält, ist, wenn es trübe wird, wenn Wasser hinzugefügt wird. Im Zweifelsfall vermeiden und verwenden Sie eine Alternative.
Um Povidon-Iod zu verwenden, verdünnen Sie es durch Mischen von 1 ml Povidon-Iod mit 100 ml Wasser. Verwenden Sie diese Lösung, um Verunreinigungen von der Wundoberfläche abzuwaschen.
Um Chlorhexidin zu verwenden, mischen Sie 2,5 ml Chlorhexidin mit 100 ml Wasser, um die richtige Stärke für die Wundreinigung zu erhalten. Chlorhexidin ist der aktive Bestandteil in vielen chirurgischen Peelings wie Hibiscrub. Es ist eine rosafarbene Seifenlösung, die in Wasser verdünnt werden muss. Chlorhexidin hat gute antibakterielle Eigenschaften und hat auch eine geringe Restwirkung, was bedeutet, dass es Bakterien nach dem Trocknen noch einige Zeit abtötet.

Verdünne etwas Wasserstoffperoxid.

Verdünne etwas Wasserstoffperoxid.

Ein anderes beliebtes Wundreinigungsmittel ist Wasserstoffperoxid. Dies kann jedoch das Gewebe sehr schädigen, wenn es unverdünnt verwendet wird. Der “Mythos” besagt, dass das Zischen, wenn das Peroxid die Wunden berührt, einfach die Bakterien abtötet, aber leider auch das Gewebebett beschädigt wird, was für die zukünftige Heilung gesund sein muss.


Die richtige Verdünnung besteht darin, eine 3% ige Lösung von Wasserstoffperoxid zu nehmen und einen Teil Peroxid mit drei Teilen Wasser (z. B. 25 ml Peroxid mit 75 ml Wasser) zu mischen, um eine Desinfektionslösung herzustellen, die sich zur Reinigung von Wunden eignet.

Verwenden Sie die sicherste Option, die Sie zur Verfügung haben.

Verwenden Sie die sicherste Option, die Sie zur Verfügung haben.

Das zu verwendende Desinfektionsmittel hängt von den persönlichen Vorlieben ab und steht Ihnen zur Verfügung. Befolgen Sie immer die Anweisungen zum Verdünnen des Produkts, da eine zu konzentrierte Verwendung Gewebeschäden verursachen kann. Beachten Sie, dass viele Haushaltsdesinfektionsmittel und einige Desinfektionssprays Benzalkoniumchlorid enthalten und nicht für lebendes Gewebe bestimmt sind.

Wenn Sie Zweifel an der Eignung eines Produkts für eine Katze haben, sollten Sie stattdessen eine Salzlösung oder Salzwasserlösung verwenden, da dies immer sicher ist.

Bitten Sie eine andere Person, Ihnen zu helfen, die Katze zu halten.


Bitten Sie eine andere Person, Ihnen zu helfen, die Katze zu halten.

Ihre Katze kann nach einer Verletzung Schmerzen haben oder erschüttert werden, und sie schlägt heraus, wenn Sie den wunden Bereich berühren. Dies trifft auch zu, wenn es normalerweise süß temperiert ist. Versuchen Sie zu diesem Zweck die Hilfe eines Freundes oder Nachbarn, um die Katze festzuhalten, damit Sie sich auf die Wunde konzentrieren können.

Versuchen Sie, die Katze in ein großes Badetuch zu wickeln, wobei nur die Wunde offen liegt. Dies ist ein guter Weg, um ruhig zu bleiben und das Risiko von Zähnen und Krallen zu minimieren.

Spülen Sie die Wunde mit einer Spritze ab.

Spülen Sie die Wunde mit einer Spritze ab.

Schnappen Sie sich Ihre gewählte Spüllösung und geben Sie sie in eine Schüssel. Verwenden Sie eine Spritze, um die Lösung aufzusaugen, und spritzen Sie sie dann über die Wunde, um sie zu spülen und zu reinigen. Sprühen Sie die Wunde wiederholt auf diese Weise, bis Sie zufrieden sind, dass die Wunde sauber ist.

Frische Bisswunden müssen gereinigt und desinfiziert werden, um das Infektionsrisiko zu verringern.

Verletzte Kratzwunden, wenn die Katze von einem Auto getroffen wurde oder von einem Baum fiel, ist möglicherweise mit Splitt, Kies und Bakterien kontaminiert. Eine gründliche Reinigung zum Entfernen von Verunreinigungen verringert das Risiko von Komplikationen wie schlechter Heilung oder Infektion.

Verwenden Sie einen mit Reinigungslösung getränkten Wattebausch, wenn Sie keine Spritze haben.

Verwenden Sie einen mit Reinigungslösung getränkten Wattebausch, wenn Sie keine Spritze haben.

Wenn Sie keine Spritze haben, tränken Sie saubere Watte in die Reinigungslösung und drücken Sie die Watte so zusammen, dass die Lösung über die Wunde läuft. Wenn der Bereich stark verschmutzt ist und der Schmutz dadurch nicht entfernt wird, reinigen Sie den Bereich mit der Watte nach unten.

Verwenden Sie für jedes Abwischen nach unten ein sauberes Stück getränkte Watte, damit das verschmutzte Stück beim nächsten Abwärtsdurchgang die Wunde nicht erneut kontaminiert. Reinigen Sie die Watte so lange, bis die Watte sauber ist, und beenden Sie anschließend mit einem Spülgang.
Wenn Ihre Katze einen Abszess hat, kann ein erhebliches Eitervolumen aus der Wunde austreten. Wischen Sie den Eiter mit trockener Watte, Mull oder saugfähigem Papiertaschentuch ab. Üben Sie leichten Druck auf den Bereich um den Abszess aus und drücken Sie nach innen in Richtung der Zahnmarkierung, durch die der Eiter abläuft. Es ist wichtig, so viel Eiter wie möglich zu entfernen, da andernfalls eine Infektion droht.

Desinfektionsmittel auftragen.

Desinfektionsmittel auftragen.

Wenn Sie die grobe Verschmutzung entfernt haben, können Sie das Desinfektionsmittel auftragen. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung für die korrekte Anwendung.

Ziel ist es, die Infektion abzuwischen, bis Sie gesundes, nicht kontaminiertes Gewebe freilegen und anschließend das Desinfektionsmittel auftragen.

Entscheiden Sie, ob die Wunde verbunden werden soll.

Entscheiden Sie, ob die Wunde verbunden werden soll.

Die meisten Wunden sollten am besten der Luft ausgesetzt werden. Versuchen Sie daher nicht, eine kleine, unbedeutende Wunde zu verbinden oder zu bedecken. Wenn die Katze jedoch versucht, die Wunde zu lecken oder zu kauen, muss sie abgedeckt werden. In diesen Fällen kann die Wundheilung beeinträchtigt sein.

Es gibt einen Mythos, dass es für eine Katze gesund ist, eine Wunde zu lecken. Tatsächlich schädigt diese Schleifzunge freiliegendes Gewebe eher als die Heilung.

Achte auf deine Katze auf Anzeichen von Verletzungen.

Achte auf deine Katze auf Anzeichen von Verletzungen.

Als Katzenbesitzer ist es wichtig, das normale Verhalten Ihrer Katze zu kennen. Dies hilft Ihnen zu beurteilen, ob etwas nicht stimmt. Suchen Sie nach Verhaltensänderungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Änderungen in den Essgewohnheiten, Bewegungsarten und dem Interesse an Geselligkeit.

Dies können Anzeichen für eine Vielzahl von Krankheiten sein, einschließlich körperlicher Traumata.
Wenn sich die Persönlichkeit oder das Verhalten Ihrer Katze drastisch verändert hat und Sie nicht wissen können, warum, wenden Sie sich an einen Tierarzt. Diese Veränderungen können Symptome eines medizinischen Problems sein.

Suchen Sie nach einer Wunde, wenn Sie einen Kampf gesehen oder gehört haben.

Suchen Sie nach einer Wunde, wenn Sie einen Kampf gesehen oder gehört haben.

Wenn Sie gehört haben, wie eine Katze gekämpft hat oder Ihre Katze humpelnd zurückkommt, überprüfen Sie die Katze auf Anzeichen eines Traumas. Ein verräterisches Zeichen eines Kampfes sind Haarbüschel, die zusammengeklumpt sind. Schauen Sie sich die Katze an und prüfen Sie, ob einige Bereiche des Mantels ungepflegt aussehen oder in einem ungeraden Winkel stehen. Untersuchen Sie sanft den Körper der Katze, indem Sie das Fell abspalten und die Haut darunter betrachten.

Alternativ finden Sie möglicherweise einen Bereich des Haarausfalls, in dem die Aggressorkatze das Fell herausgezogen hat. Der Bereich kann eine Wunde haben oder Sie sehen Blutflecken oder einen geschwollenen Bereich. Dies ist am einfachsten bei weißen oder blassen beschichteten Katzen zu erkennen. Führen Sie für eine schwarze Katze sanft Ihre Hände darüber und achten Sie auf eine Reaktion auf Zärtlichkeit oder auf Wunden, Schwellungen oder Krusten.

Untersuchen Sie Ihre Katze regelmäßig auf Verletzungen.

Untersuchen Sie Ihre Katze regelmäßig auf Verletzungen.

Sie können nicht immer einen Kampf miterleben oder die Zeichen eines Kampfes auf dem Fell Ihrer Katze sehen. Aus diesem Grund ist es wichtig, Ihre Katze regelmäßig auf Verletzungen zu untersuchen, die Sie andernfalls vermissen könnten. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihre Katze eine Outdoor-Katze ist und wenn sie anfällig für Kämpfe ist.

Eine gute Zeit dafür ist, wenn Sie die Katze kuscheln und streicheln. Halten Sie die Katze ruhig und streichen Sie sanft mit der Hand über den Körper, während Sie die Haut unter dem Fell betrachten.
Ältere Wunden können infiziert sein. In diesem Fall kann es zu Schwellungen, Krusten, Haarausfall oder blutigem oder eitrigem Ausfluss kommen.
Alte geplatzte Abszesse enthalten oft eine Menge Eiter, der das Fell bedeckt.
Auch die Haut über dem Abszess stirbt ab und kann ein beträchtliches Loch hinterlassen, durch das Sie Muskeln oder freiliegendes Gewebe sehen können.


Categories:   Pets and Animals

Comments