Wie Neugeborene Welpen für ihre erste Tierärztliche Untersuchung zu nehmen

Es ist äußerst wichtig, Ihre neugeborenen Welpen zu ihrem ersten tierärztlichen Termin zu bringen. Es hilft, eine Veterinär-Kunden-Patienten-Beziehung aufzubauen, die für die zukünftige Pflege und Behandlung Ihrer Hunde von entscheidender Bedeutung ist. Es ermöglicht Ihrem Tierarzt, Ihre Welpen kennenzulernen, und bereitet Sie darauf vor, sie in den frühen Lebensphasen richtig zu versorgen. Um sich auf diesen ersten Besuch vorzubereiten, sollten Sie sich ein gutes Budget für einen guten und erschwinglichen Tierarzt in Ihrer Nähe machen. Sie sollten sich auch mit dem Überprüfungsprozess vertraut machen, einschließlich Impfungen, Stuhlproben, Warnzeichen und vorbeugenden Maßnahmen.

Budget für die tierärztliche Versorgung.


Budget für die tierärztliche Versorgung.

Sie müssen erhebliche Mittel für die tierärztliche Betreuung Ihrer neugeborenen Welpen aufbringen. Die Kosten für die tierärztliche Versorgung sind gestiegen. Die Kosten sind in städtischen Gebieten tendenziell etwas höher, daher sollten Sie sich an ein paar Tierkliniken wenden, um die durchschnittlichen Kosten zu ermitteln, die mit dem Besitz eines Welpen verbunden sind. Die durchschnittlichen Kosten für einige typische tierärztliche Leistungen für jeden Hund umfassen:

Etwa 200-500 USD pro Jahr für die Verhinderung von Floh- und Zeckenbissen.
Etwa 60-150 USD pro Jahr für Impfungen.
Jährliche körperliche Prüfungen kosten 45-200 USD für das erste Jahr und 20-100 USD für die folgenden Jahre.
Herzwurmtest und Prävention kosten zwischen 0 und 35 US-Dollar.
Desexing (Kastration und Kastration) kostet zwischen 35-200 USD.

Holen Sie sich eine Haustierversicherung.



Holen Sie sich eine Haustierversicherung.

Die Haustierversicherung ist für Ihren neuen Welpen eine Überlegung wert. Die Kosten für die Notfallbehandlung aufgrund eines Unfalls oder einer seltenen Erkrankung können exorbitant sein. Ebenso kann der Umgang mit Vergiftungen oder anderen unvorhergesehenen Ereignissen untragbar sein. Um mit diesen Risiken fertig zu werden, sollten Sie die Erschwinglichkeit und die Einzelheiten der Tierversicherungspolicen prüfen.

Normalerweise müssen Sie die Kosten im Voraus bezahlen, und die Versicherungsgesellschaft erstattet Ihnen dann die Kosten. Es gibt jedoch einige Pläne, die den Tierarzt im Voraus bezahlen werden.

Die Kosten für die Tierversicherung steigen, wenn Sie bestimmte Rassen oder ältere Hunde haben. Lesen Sie die Bestimmungen der Richtlinie sorgfältig durch, um festzustellen, was abgedeckt ist.
Die meisten Pläne konzentrieren sich auf Unfälle und Krankheiten, obwohl einige auch Routinebehandlungen wie jährliche Prüfungen abdecken.

Anstelle einer Haustierversicherung könnten Sie einen Notfall-Sparfonds einrichten, um mögliche zukünftige Unfälle oder Notfälle zu bewältigen.

Große Rassen wie Deutsche Doggen und Rottweiler kosten am meisten, um sich zu versichern. Kleine Hunde wie Shih Tzus und Pudel sind am billigsten zu versichern.



Suchen Sie nach einem Tierarzt.

Suchen Sie nach einem Tierarzt.

Die Kosten für Tierärzte steigen, also sollten Sie sich einen seriösen, ehrlichen und erschwinglichen Tierarzt suchen. Führen Sie eine Google-Suche durch oder suchen Sie in Ihrem lokalen Telefonbuch nach ein paar lokalen Tierärzten. Rufen Sie die Tierärzte auf Ihrer Liste an und fragen Sie sie nach ihrem Fachgebiet, z. B. ob sie sich auf größere Nutztiere oder Haustiere konzentrieren. Wählen Sie anhand dieser Informationen einen für Sie geeigneten Tierarzt.

Vereinbaren Sie einen Termin und fragen Sie nach Schätzungen.

Vereinbaren Sie einen Termin und fragen Sie nach Schätzungen.

Wenn Sie sich für einen Tierarzt entschieden haben, rufen Sie an, um einen Termin zu vereinbaren und um Schätzungen zu bitten. Sie können nach dem Preis der folgenden Dienstleistungen fragen, die Sie für Ihre Welpen bezahlen müssen:

Jährliche körperliche Untersuchung.
Floh- und Zeckenvorbeugung. Durch die Verhinderung von Flöhen und Zecken sparen Sie langfristig viel Geld.
Impfungen Fragen Sie nach, ob es möglich ist, die Impfstoffkosten Ihres Haustieres zu personalisieren. Einige Impfstoffe sind gesetzlich vorgeschrieben und andere sind optional und können für Ihren Hund mehr oder weniger wirksam sein. Sie können Geld für Impfungen sparen.
Herzwurmtest und Vorbeugung.
Zahnreinigung
Kotprüfung.
Neuter-Kosten Die Kastration Ihres Haustieres kann auf lange Sicht viel Geld sparen. Es kann helfen, gesundheitliche Probleme wie Gebärmutter-, Eierstock- und Hodenkrebs zu vermeiden.


Befolgen Sie die Anweisungen des Tierarztes.

Befolgen Sie die Anweisungen des Tierarztes.

Finden Sie heraus, ob Sie etwas zum Termin mitbringen müssen, z. B. Medikamente, Informationen zur Ernährung oder eine Stuhlprobe. Rufen Sie Ihren Tierarzt an und finden Sie heraus, ob Sie etwas mitbringen müssen.

Möglicherweise müssen Sie eine Stuhlprobe mitbringen. Viele Hunde haben bei ihrer Geburt Darmparasiten. Ihr Tierarzt wird nach Spulwürmern suchen und bei der Untersuchung möglicherweise Entwurmungsmedikamente verabreichen.

Schreiben Sie Ihre Bedenken vor dem Besuch auf.

Schreiben Sie Ihre Bedenken vor dem Besuch auf.

Schreiben Sie Ihre wichtigsten Anliegen in ein Notizbuch auf und bringen Sie diese Liste zu Ihrem ersten Termin mit. Wenn Sie wegen Verhaltens oder Symptomen nervös sind, schreiben Sie diese Bedenken auf, damit Sie sie mit Ihrem Tierarzt besprechen können.


Transportieren Sie die Welpen zum Tierarzt.

Transportieren Sie die Welpen zum Tierarzt.

Sie sollten sich genügend Zeit lassen, um zum Termin zu gelangen. Legen Sie Ihre Welpen in eine stabile, mit Zeitungen gesäumte Box oder in einen Gepäckträger und bringen Sie sie zum Termin mit.

Versuchen Sie, alles zu packen, was Sie in der Nacht vor dem Termin benötigen, um Ängste abzubauen.
Sie benötigen eine ausreichend große Kiste oder einen Hundeträger, um die neugeborenen Welpen mit ihrer Mutter zum Tierarzt zu bringen. Finden Sie einen Träger, der bequem für die Welpen ist und einfach im Auto oder im Bus getragen werden kann.

Sie könnten versuchen, Ihren Hundeträger mit einem Pheromon wie Adaptil zu besprühen, um ihn zu beruhigen.

Wenn Sie zum Büro des Tierarztes fahren, können Sie im Auto entspannende Musik spielen.

Checken Sie im Tierarztbüro ein.

Checken Sie im Tierarztbüro ein.

Sie müssen der Rezeptionistin Ihren Namen und die Informationen über Ihre Welpen mitteilen. Atmen Sie im Wartezimmer ein paar Mal tief durch, um Stress und Ängste abzubauen.

Halten Sie Ihre Welpen von widrigen Tieren fern.

Holen Sie sich Ihre Welpen gewogen.

Holen Sie sich Ihre Welpen gewogen.

Ihr Tierarzt sollte Ihre Welpen wiegen. Dies gibt ihnen eine Grundlage, um zu sehen, wie schnell sie in den ersten Monaten ihres Lebens an Gewicht zunehmen. Sie könnten Ihren Tierarzt fragen:

“Wie viel wiegen meine Welpen?”
“Was ist ein gesundes Gewicht für meine Welpen?”

Stellen Sie sicher, dass sie ihre Temperatur messen.

Stellen Sie sicher, dass sie ihre Temperatur messen.

Welpen können eine Temperatur von ca. -11 ° C halten, die wärmer als die Lufttemperatur ist. Die Temperatur der Welpen steigt jede Woche an, bis sie vier Wochen alt ist und eine normale Körpertemperatur des Erwachsenen erreicht. In der Zwischenzeit müssen sie in der Nähe ihrer Mutter und anderer Körper bleiben, um sich warm zu halten.

Lassen Sie Ihren Tierarzt alle Körperteile untersuchen.

Lassen Sie Ihren Tierarzt alle Körperteile untersuchen.

Stellen Sie sicher, dass der Tierarzt eine vollständige Untersuchung Ihrer neuen Welpen durchführt. Sie müssen sich mit den Eigenschaften Ihrer Welpen vertraut machen, damit sie die Entwicklung über die Jahre beobachten können. Stellen Sie insbesondere sicher, dass Folgendes geprüft wird:

Lassen Sie Augen, Ohren, Füße, Nase, Bauch und Genitalien untersuchen.
Lassen Sie den Bauch und die Lymphknoten untersuchen.

Stellen Sie sicher, dass Haut und Fell untersucht werden.

Bitten Sie sie, Zähne und Mund zu kontrollieren.

Informieren Sie sich über Kastration und Kastration.

Informieren Sie sich über Kastration und Kastration.

Wenn Sie Ihre Welpen kastrieren, können Sie auf der ganzen Linie Geld sparen. Sie sollten herausfinden, was Ihr Tierarzt hinsichtlich der Kastration oder des Kastens Ihres Welpen empfiehlt.

Wenn Sie Ihre Hündin kastrieren, bleiben sie gesund. Insbesondere werden Infektionen und Brusttumore vorgebeugt.

Die Neutrierung Ihres Rüden ist ein guter Weg, um Hodenkrebs zu verhindern.

Durch das Kastrieren und Kastrieren Ihres Hundes können Sie verhindern, dass mehr Hunde obdachlos werden.

Schützen Sie Ihre Welpen vor Flöhen und Zecken.

Schützen Sie Ihre Welpen vor Flöhen und Zecken.

Sie können mit der Prävention von Floh und Zecken bei Welpen ab einem Alter von acht Wochen beginnen. Vorsorge ist wichtig, da Flöhe und Zecken krank sind.

Anweisungen für medizinische Behandlungen erhalten.

Anweisungen für medizinische Behandlungen erhalten.

Wenn Ihr Tierarzt Sie bittet, Ihren Welpen Medikamente zu verabreichen, sollten Sie nach bestimmten Anweisungen fragen. Möglicherweise müssen Sie die Medikamente in ihre Nahrung oder direkt in den Mund nehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Anweisungen erhalten.

Informieren Sie sich über Wurmmedikationen. Ihr Tierarzt kann eine Stuhlprobe anfordern, um mögliche Würmer festzustellen. Viele neue Welpen haben Würmer. Rundwürmer können jedoch leicht mit Medikamenten behandelt werden, die zu Hause oder im Tierarztbüro gegeben werden können.

Planen Sie einen Kontrollbesuch für Impfungen.

Planen Sie einen Kontrollbesuch für Impfungen.

Ihr Tierarzt beginnt mit der Impfung im Alter von ungefähr acht Wochen. Sie sollten herausfinden, wann Sie für Impfungen zurückkommen müssen. Sie sollten auch herausfinden, ob es möglich ist, die Impfung an Ihren Hund anzupassen. Einige der Impfungen sind obligatorisch und andere werden empfohlen. Zusätzlich zu den obligatorischen Tollwutimpfungen können Sie Impfungen gegen Folgendes erhalten:

Hepatitis.
Parvovirus.
Hunde Staupe.
Leptospirose
Fragen Sie nach der Personalisierung von Impfstoffen, um Geld zu sparen.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über das Training.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über das Training.

Sie sollten Ihren Tierarzt nach Empfehlungen zum Hundetraining fragen. Wenn Sie bestimmte Verhaltensbedenken haben, sollten Sie Ihren Tierarzt um Rat fragen, wie Sie auf Ihre speziellen Anliegen eingehen können.

Suchen Sie nach Klassen anhand des Alters und des Könnens Ihres Hundes.

Achten Sie auf Erbrechen und Durchfall.

Achten Sie auf Erbrechen und Durchfall.

Obwohl Erbrechen und Durchfall nicht unbedingt Anlass zur Sorge geben, sollten Sie sofort Maßnahmen ergreifen, wenn sie zusammen oder chronisch auftreten.

Wenn ein Welpe anfängt zu erbrechen und gleichzeitig Durchfall bekommt, rufen Sie Ihren Tierarzt an.

Beachten Sie jeden Appetitverlust.

Beachten Sie jeden Appetitverlust.

Welpen essen normalerweise gerne. Wenn Ihre Welpen nicht fressen, können sie krank sein. Sie sollten sie zum Tierarzt bringen.

Wenn Sie bemerken, dass ein Welpe seit Tagen nicht gefressen hat, bringen Sie ihn zum Tierarzt.

Achten Sie auf triefende Augen.

Achten Sie auf triefende Augen.

Neugeborene Welpen sind geschlossen, achten aber auf ihre Augen, wenn sie sich öffnen. Wenn ihre Augen versickern oder eine seltsame Entladung haben, sind sie möglicherweise verletzt worden. Sie sollten auf jeden Fall den Tierarzt sehen, um sich behandeln zu lassen. Beobachten Sie die Qualität der Ableitung:

Wenn der Abfluss klar ist, kann dies ein Symptom für Allergien sein.
Wenn der Abfluss wässrig ist, kann dies durch eine Wimper oder einen anderen Fremdkörper verursacht werden.
Wenn der Ausfluss gelblich, grün oder eitrig ist, kann Ihr Hund eine schwere Infektion haben.

Achten Sie auf das Wasserlassen und den Stuhl.

Achten Sie auf das Wasserlassen und den Stuhl.

Wenn einer Ihrer Welpen häufig uriniert, aber jedes Mal nur eine kleine Menge austrocknet, kann dies zu einer Infektion der Harnwege führen. Bringen Sie sie zum Tierarzt, um diagnostiziert und behandelt zu werden.

Dies kann ein Anzeichen für eine Harnwegsinfektion oder etwas Schwerwiegenderes wie Blasensteine ​​sein.

Achten Sie auf Anzeichen von Reizbarkeit und Schmerzen.

Achten Sie auf Anzeichen von Reizbarkeit und Schmerzen.

Wenn ein neuer Welpe immer schlecht gelaunt ist, ist dies ein Zeichen dafür, dass er Schmerzen erlebt. Bringen Sie sie zur Diagnose und Behandlung zum Tierarzt.

Beachten Sie das ständige Weinen. Wenn einer Ihrer neugeborenen Welpen viel weint, kann er Schmerzen haben. Sie sollten ihnen zuhören und einen Tierarzt sehen.

Beachten Sie schlechte Gewichtszunahme.

Beachten Sie schlechte Gewichtszunahme.

Wenn ein Welpe nicht an Gewicht zunimmt, liegt möglicherweise etwas nicht vor und Sie sollten Ihren Tierarzt sehen.

Wenn ein Welpe mehr als zehn Prozent seines normalen Körpergewichts verliert, sollten Sie ihn zu einem Tierarzt bringen.

Gewichtsverlust kann durch eine Reihe von Krankheiten wie Addison-Krankheit, Diabetes und Hyperthyreose verursacht werden.

Überprüfen Sie ihre Nase.

Überprüfen Sie ihre Nase.

Wenn die Welpen Nasenausfluss haben oder auf fremde Weise atmen, kann dies ein Symptom für ein ernstes Problem sein. Keuchen oder Atemnot können Anzeichen einer Aspirationspneumonie oder anderer Erkrankungen sein. Sie sollten sie zu Ihrem Tierarzt bringen.

Wenn ihre Nase etwas Gelbes, Grünes oder Gestank ausstößt, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Es könnte ein Anzeichen für eine Infektion, eine Allergie oder eine andere Krankheit sein.


Categories:   Pets and Animals

Comments