Wie man sich um ein weibliches Meerschweinchen mit Babys kümmert

Ihr weibliches Meerschweinchen mit ihren Babys (Welpen) zu sehen, kann herzerwärmend sein. Wie bei jeder neuen Mutter wird sie sich sehr um die Bedürfnisse ihrer Welpen kümmern und Zeit finden, sich um sich selbst zu kümmern. Darüber hinaus können die Prozesse der Geburt und des Stillens für den weiblichen Guinea-Körper sehr anstrengend sein und zu potenziellen gesundheitlichen Komplikationen sowohl bei der Mutter als auch bei den Welpen führen. So glücklich Sie auch mit dem Anblick neuer Kleinen im Käfig Ihrer weiblichen Meerschweinchen sind, Sie müssen dafür verantwortlich sein, dass Mutter und Welpe sich wohl fühlen, gesund und gut versorgt sind.

Überprüfen Sie die Größe des Käfigs der Mutter Meerschweinchen.


Überprüfen Sie die Größe des Käfigs der Mutter Meerschweinchen.

Die Mutter Meerschweinchen braucht alleine einen Käfig, der mindestens 7,5 Quadratmeter groß ist. Jetzt, da sie Welpen hat, braucht sie einen etwas größeren Käfig – mindestens 8 Quadratmeter.

Wenn Sie einen größeren Käfig kaufen möchten, besuchen Sie Ihren örtlichen Zoofachhändler.

Füttern Sie die Mutter Meerschweinchen gesund.



Füttern Sie die Mutter Meerschweinchen gesund.

Ihr weibliches Meerschweinchen muss sich gesund ernähren, um ausreichend Energie und Nährstoffe zu haben, um die Anforderungen von Schwangerschaft und Stillen zu erfüllen. Bestandteile einer gesunden, ausgewogenen Ernährung sind frisches Gemüse (z. B. Kohlrabi, Gurken); kleine Mengen an frischem Obst (z. B. Kiwi, Papaya, Erdbeeren); und mit Vitamin C angereicherte Meerschweinchenpellets.

Vitamin C ist wichtig, um Schwangerschaftskomplikationen, die Schwangerschaftstoxämie genannt werden, zu verhindern.

Ergänzen Sie die Ernährung der Mutter Meerschweinchen mit Kalzium.

Ergänzen Sie die Ernährung der Mutter Meerschweinchen mit Kalzium.

Die Kalziumspeicher Ihres weiblichen Meerschweinchens werden während der Schwangerschaft und Stillzeit deutlich sinken. Versorgen Sie sie mit Alfalfa-Heu, das eine ausgezeichnete Calciumquelle ist. Alfalfa-Heu ist reich an Kalorien und Kalzium. Ergänzen Sie ihr normales Heu mit Alfalfa-Heu, um ihr einen Energieschub zu verleihen.

Timothy Heu ist auch eine gute Wahl für weibliche Meerschweinchen, hat jedoch weniger Kalzium als Alfalfa-Heu.



Alfalfa-Heu sollte nicht ihr reguläres Futter ersetzen – es sollte in einer begrenzten Menge als Zusatz bereitgestellt werden.

Wechseln Sie die Käfigbettwäsche regelmäßig aus.

Wechseln Sie die Käfigbettwäsche regelmäßig aus.

Jetzt, da Ihr weibliches Meerschweinchen Welpen hat, für die Sie sich interessieren müssen, wird ihr Käfig wahrscheinlich unordentlicher als üblich. Sie ist jedoch möglicherweise zu erschöpft, um sich nach der Geburt um alle ihre mütterlichen Pflichten kümmern zu können. Entfernen Sie zunächst das kontaminierte Bett, wo die Geburten stattgefunden haben. Wechseln Sie die Bettwäsche dann einmal täglich aus.

Holzspäne sind eine gute Einstreuoption, aber Sie müssen sicherstellen, dass die Späne frei von Aromaölen sind. Diese Öle können bei Meerschweinchen zu schweren Atemwegserkrankungen führen. Die Späne sollten auch nicht aus Sägemehl oder Zeder bestehen.
HySorb-Holzspäne sind eine der besten verfügbaren Holzspäne, aber sie sind teuer.
Zeitungen sind eine weniger kostengünstige Option, sie sind jedoch nicht saugfähig und nehmen keinen Geruch auf. Wenn Sie sich für die Verwendung von Zeitungen entscheiden, sollten Sie es in Verbindung mit einer saugfähigeren Bettwäsche verwenden, die Gerüche besser beherrscht.
Zur weiteren Ausstattung gehören Baumwolltuch, Baumwollfleece und Handtücher. Jede Option ist sehr saugfähig, muss jedoch täglich gewechselt und gereinigt werden.

Geben Sie der Mutter Meerschweinchen Zeit, um ihre Welpen zu stillen.


Geben Sie der Mutter Meerschweinchen Zeit, um ihre Welpen zu stillen.

Meerschweinchenwelpen sind im Wesentlichen einsatzbereit: Ihre Augen sind offen, sie haben Haare und volle Zähne, und sie können alleine herumlaufen. Sie müssen jedoch noch drei Wochen stillen, bevor sie von ihrer Mutter entfernt werden können.

Es ist in Ordnung, dass Sie während der Stillzeit mit den Welpen umgehen. Ihre Mutter wird sie nicht ablehnen, wenn sie von Menschen gehandhabt wird.

Während der Stillzeit reinigt die Mutter das Meerschweinchen die Böden ihrer Welpen, um ihr Wasserlassen und ihren Stuhlgang anzuregen.

Sorgen Sie sich nicht um die mütterlichen Instinkte der Mutter Meerschweinchen.

Sorgen Sie sich nicht um die mütterlichen Instinkte der Mutter Meerschweinchen.

Abgesehen von der Krankenpflege ist ein weibliches Meerschweinchen normalerweise nicht sehr “mütterlich” gegenüber seinen Welpen. Noch bevor sie zur Welt kommt, werden Sie feststellen, dass sie keine Nistplätze im Käfig vorbereitet. Seien Sie nach der Geburt nicht überrascht, wenn sie ihren Welpen nicht viel Aufmerksamkeit schenkt.


Erwachsene weibliche Meerschweinchen sind typischerweise nicht sehr schützend für ihre Jungen.

Anstatt die Welpen alleine großzuziehen, sollten Sie der Mutter erlauben, ihre Welpen zu stillen, auch wenn es so aussieht, als würde sie sich nicht sehr um sie kümmern.

Überwachen Sie das Muttermeerschweinchen auf Schwangerschaftskomplikationen.

Überwachen Sie das Muttermeerschweinchen auf Schwangerschaftskomplikationen.

Da Baby-Meerschweinchen vollpelzig und einsatzbereit geboren werden, ist das Muttermeerschweinchen einem erhöhten Risiko ausgesetzt, während und nach der Schwangerschaft gesundheitliche Probleme zu haben. Zum Beispiel kann das Muttermeerschweinchen eine schwierige Geburt durchmachen und es kommt zu einem Prolaps der Gebärmutter. Sie werden sehen, wie die Gebärmutter aus ihrem Vaginalbereich herausragt.

Sie kann auch Kreislaufprobleme haben, weil sie vor der Geburt zusätzliches Gewicht trägt. Wenn ihr Blut nicht richtig zirkuliert, wirkt sie möglicherweise übermäßig erschöpft und kann sich daher nicht um ihre Welpen kümmern.
Bringen Sie das Muttermeerschweinchen sofort zu Ihrem Tierarzt, wenn nach der Geburt Komplikationen auftreten. Sie braucht möglicherweise eine intensive tierärztliche Betreuung.

Überprüfen Sie die Brustdrüsen des Muttermeerschweinchens.

Überprüfen Sie die Brustdrüsen des Muttermeerschweinchens.

Mastitis (Entzündung der Brustdrüsen) ist bei Meerschweinchen häufig und kann nach der Geburt auftreten. Wenn sich die Brustdrüsen der Mutter des Meerschweinchens hart oder schmerzhaft anfühlen oder bläulich aussehen, hat sie wahrscheinlich Mastitis.

Überprüfen Sie auch die Milch. Fehlgefärbte oder verklumpte Milch ist oft mit einer Mastitis verbunden.

Mastitis ist eine bakterielle Infektion. Wenn sie unbehandelt bleibt, kann sie sich im Blutkreislauf der Meerschweinchen der Mutter ausbreiten. Bringen Sie sie unverzüglich zur Behandlung zu Ihrem Tierarzt (z. B. Antibiotika, entzündungshemmende Medikamente).

Halten Sie das Muttermeerschweinchen von männlichen Meerschweinchen fern.

Halten Sie das Muttermeerschweinchen von männlichen Meerschweinchen fern.

Obwohl sich Ihre Mutter Meerschweinchen nach der Geburt erschöpft fühlt, ist ihr Körper bereits bereit, wieder schwanger zu werden. Wenn Sie erwachsene männliche Meerschweinchen haben, halten Sie sie von ihr fern, um Rücken an Rücken-Schwangerschaften zu verhindern.

Da Meerschweinchen nicht lange brauchen, um die Geschlechtsreife zu erreichen, müssen Sie auch die männlichen Jungen von ihr fernhalten. Unmittelbar nach dem Stillen müssen Sie die männlichen Jungen in ihren eigenen Käfig bringen, um zu verhindern, dass sie versuchen, ihre eigene Mutter zu imprägnieren.

Stellen Sie eine untere Wasserflasche für die Welpen auf.

Stellen Sie eine untere Wasserflasche für die Welpen auf.

Sowohl die Mutter Meerschweinchen als auch ihre Welpen müssen gut hydratisiert bleiben. Da die Welpen so klein sind, müssen Sie ihnen eine eigene Wasserflasche geben, die so niedrig ist, dass sie leicht davon schlucken können. Die Wasserflasche der Welpen wird wahrscheinlich zu niedrig sein, um von ihrer Mutter getrunken zu werden, also sollten Sie eine andere Wasserflasche kaufen und sie in einer höheren Höhe für sie platzieren

Möglicherweise müssen Sie eine Versuchs- und Fehlerphase durchlaufen, um die ideale Position der Wasserflasche für die Mutter und ihre Welpen zu bestimmen.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/c/c3/Take-Care-of-a-Female-Guinea-Pig-With-Babies-Step-11.jpg/aid2105513-v4-728px-Take-Care-of-a-Female-Guinea-Pig-With-Babies-Step-11.jpg' alt=' Behandeln die Welpen.’ width=’900′ height=’599′ />

Behandeln die Welpen.

Es ist in Ordnung, die Welpen bald nach ihrer Geburt zu behandeln – solange Sie die mütterlichen Pflichten des Muttermeerschweinchens nicht beeinträchtigen (z. B. Lecken der Welpen, Essen der Plazenta usw.). Verwenden Sie zwei Hände, um die Welpen zu handhaben: eine zur Unterstützung des vorderen Endes und eine zur Unterstützung des hinteren Endes. Halten Sie den Welpen an Ihre Brust und sprechen Sie mit beruhigender Stimme.

Die Welpen sind beim ersten Abholen vielleicht etwas windig. Es ist nicht gewöhnt, festgehalten zu werden, und könnte Mami vermissen. Senken Sie den Welpen vorsichtig in den Käfig zurück, wenn er sich zu winden beginnt.

Eine frühzeitige und häufige Behandlung hilft, die Welpen zu sozialisieren und sie mit der menschlichen Berührung vertraut zu machen.
Behandeln Sie die Welpen nur, wenn sie wach sind und nicht stillen.

Überwachen Sie die Gewichte der Welpen.

Überwachen Sie die Gewichte der Welpen.

Notieren Sie das Gewicht jedes Welpen kurz nach der Geburt und dann täglich für die wenigen Lebenswochen. Gesunde Welpen nehmen stetig zu. Wenn ein Welpe nicht wie der Rest an Gewicht zunimmt, kann es sein, dass er nicht gut stillt. Für diesen Welpen sollten Sie versuchen, der Mutter mehr Privatzeit zu geben, damit er eine bessere Chance hat, zu stillen.

Es ist üblich, dass Welpen in den ersten Tagen nach der Geburt etwas abnehmen und dann an Gewicht zunehmen.

Beobachten Sie die Welpen auf Anzeichen von Krankheit.

Beobachten Sie die Welpen auf Anzeichen von Krankheit.

Dies ist besonders wichtig für weiße Meerschweinchen, die anfällig für ein als Lethal-White-Syndrom bezeichnetes Syndrom sind. Anzeichen für dieses Syndrom sind kleine oder fehlende Augen, schiefe Zähne und Blindheit und / oder Taubheit. Wenn Sie weiße Meerschweinchen haben und eines dieser klinischen Symptome bemerken, bringen Sie es zur Behandlung zu Ihrem Tierarzt.

Die Tatsache, dass Ihre Meerschweinchenwelpen weiß sind, bedeutet nicht automatisch, dass sie das Syndrom entwickeln.

Meerschweinchen sind im Allgemeinen winterhart, so dass es den Welpen nach der Geburt wahrscheinlich gut geht.

Bestimmen Sie das Geschlecht der Welpen.

Bestimmen Sie das Geschlecht der Welpen.

Obwohl die Welpen winzig sind, kann man auf einfache Weise feststellen, welche und welche männlich sind. Überprüfen Sie den Analbereich jedes Welpen: Weibliche Welpen haben Y-förmige Hautklappen auf ihren Anus, und männliche Welpen haben schlanke Öffnungen anstelle der Klappen.

Wenn Sie sich dabei unwohl fühlen, bringen Sie die Welpen zur Bestimmung des Geschlechts zu Ihrem Tierarzt.

Bewahren Sie die männlichen und weiblichen Welpen nach dem Stillen in getrennten Käfigen auf.

Bewahren Sie die männlichen und weiblichen Welpen nach dem Stillen in getrennten Käfigen auf.

Das Muttermeerschweinchen muss nicht nur vor den männlichen Jungen geschützt werden, sondern auch die weiblichen Jungen müssen geschützt werden – die männlichen Jungen können sogar versuchen, ihre Schwestern zu imprägnieren! Männliche Welpen sollten im Alter von drei Wochen (unmittelbar nach dem Stillen) von den mütterlichen und weiblichen Welpen getrennt werden. Die weiblichen Welpen können bis zu vier Wochen bei der Mutter bleiben und dann in den eigenen Käfig gebracht werden.

Finde ein Zuhause für die Welpen.

Finde ein Zuhause für die Welpen.

So sehr Sie die Welpen lieben, ist es möglicherweise nicht machbar, dass Sie sie alle behalten. Es ist ideal, um Welpen in gleichgeschlechtliche Paare aufzunehmen. Wenn Sie eine ungerade Anzahl von Welpen haben, können Sie versuchen, jemanden zu finden, der bereits ein Meerschweinchen besitzt, das das gleiche Geschlecht hat wie der ungerade Welpe, den Sie verschenken möchten.

Obwohl es verlockend ist, ist es keine gute Idee, die Welpen als “frei für ein gutes Zuhause” anzubieten. Dies kann sie tatsächlich abwerten und dazu führen, dass sie als unwichtig und für den zukünftigen Besitzer verfügbar angesehen werden.

Geben Sie die Welpen nicht an eine Tierhandlung. Es ist wahrscheinlich, dass der Zoogeschäft potenzielle Käufer nicht überprüft, sodass jemand, der nicht weiß, wie er sich um ihn kümmern soll und sich möglicherweise nicht ordnungsgemäß um ihn kümmert, die Welpen kaufen könnte. Darüber hinaus könnten die Jungtiere als Nahrung für die Reptilien verwendet werden.

Wenn Sie die Welpen nicht alleine aufbauen können, sollten Sie sich an eine renommierte Rettungsorganisation für Meerschweinchen in Ihrer Nähe wenden. Ihr Tierarzt oder Ihr lokaler Zoofachhandel kann Ihnen möglicherweise empfehlen, an wen Sie sich wenden können.


Categories:   Pets and Animals

Comments