Wie man Kaninchen-Flaschen vor dem Gefrieren bewahrt

Kaninchen lieben kaltes Wetter. Sie benötigen jedoch auch einen ständigen Zugang zu Wasser und es kann schwierig sein, das Wasser zum Fließen zu bringen, sobald die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen. Treffen Sie ein paar zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen, um Ihr Kaninchen mit Feuchtigkeit zu versorgen. Überprüfen Sie auch regelmäßig das Wasser und tauschen Sie es aus.

Füllen Sie die Wasserflasche mit warmem Wasser.


Füllen Sie die Wasserflasche mit warmem Wasser.

Verwenden Sie kein heißes heißes Wasser. Dadurch dauert es länger, bis das Wasser gefriert. Wahrscheinlich müssen Sie das Wasser jedoch im Laufe des Tages mehrmals wechseln.

Berühren Sie dabei den Wasserstrahl mit der Hand. Wenn Sie es unangenehm warm finden, verwenden Sie kühleres Wasser.

Verwenden Sie eine Wärmelampe.



Verwenden Sie eine Wärmelampe.

Wenn sich eine Wärmelampe im Käfig befindet, platzieren Sie das Wasser in der Nähe der Lampe, um es warm zu halten. Ebenso können Sie eine hausgemachte Glühbirnenheizung erstellen.

Für eine hausgemachte Heizung nehmen Sie einen Schlackenblock. Schrauben Sie eine Aluminiumhalterung in den Schlackeblock, um die Glühbirne aufzuhängen. Bohren Sie ein Loch in den Schlackenblock, durch das Sie den Draht einfädeln können. Stellen Sie sicher, dass sich der Draht in der Nähe des Käfigs befindet, damit der Hase ihn nicht erreichen kann. Legen Sie eine Aluminiumplatte auf die Unterseite des Schlackeblocks, damit die Bettwäsche nicht zu warm wird. Legen Sie dann einen Stein auf den Schlackeblock und platzieren Sie das Wasser neben dem warmen Schlackeblock.

Normalerweise ist es einfacher, einfach eine kommerziell hergestellte Wärmelampe zu kaufen.

Isolieren Sie die Flasche.

Isolieren Sie die Flasche.

Sie können Wasserflaschenhüllen kaufen, die das Wasser Ihrer Kaninchen länger warm halten. Stellen Sie sicher, dass der Deckel zu Ihrer Wasserflasche passt. Alternativ ist es auch einfach, ein hausgemachtes Gerät herzustellen, das die Wasserflasche isoliert.



Wickeln Sie zum Beispiel dicke Wollsocken um die Flasche. Binden Sie sie um die Außenseite oder befestigen Sie sie mit Gummibändern.

Erwerben Sie eine beheizte Wasserflasche.

Erwerben Sie eine beheizte Wasserflasche.

Diese können online erworben werden und sind der einfachste Weg, um Ihrem Kaninchen ganzjährig warmes Wasser zuzuführen. Einige Kunden finden sie jedoch etwas teuer und beschweren sich, dass sie nicht lange überleben.

Stellen Sie sicher, dass Sie über eine Steckdose verfügen, in die die beheizte Wasserflasche eingesteckt wird.
Achten Sie darauf, dass die Kaninchen nicht an die Schnur gelangen und sie kauen können.

Bewegen Sie den Stall oder Käfig Ihres Kaninchens in einen Schuppen oder in eine Garage.


Bewegen Sie den Stall oder Käfig Ihres Kaninchens in einen Schuppen oder in eine Garage.

Dies hält die Kaninchen wärmer und verhindert das Einfrieren der Flaschen. Kaninchen schätzen zwar das kalte Wetter, sollten jedoch im Winter vor Nässe und Wind geschützt werden.

Verwenden Sie eine schwarze Plastikschale.

Verwenden Sie eine schwarze Plastikschale.

Ein wenig gefrorenes Wasser im Ausguss einer Flasche kann es Ihrem Kaninchen unmöglich machen zu trinken. Es ist auch offensichtlicher, wenn ein Gericht zugefroren ist. Um den Gefriervorgang zu verlangsamen, ist es am besten, die Oberfläche durch Verwendung einer breiten Schüssel zu vergrößern. Eine schwarze Plastikschale ist auch einer Metallschale vorzuziehen.

Legen Sie ein paar Tischtennisbälle in die Schüssel, damit das Wasser nicht so schnell gefriert. Mit Ping-Pong-Bällen in der Schüssel erzeugt jeder Wind Wellen, die die Bildung von Eis verhindern.

Wassernäpfe sind eine natürlichere Wasserquelle für Kaninchen als Flaschen. Leider können sie in einem Kaninchenkäfig schnell schmutzig werden. Wenn Sie genügend Platz haben, versuchen Sie, die Schüssel von Abfällen und Einstreu fernzuhalten.


Schwarz ist die beste Farbe für eine Wasserschale im Sommer. Schwarz absorbiert Licht und bleibt daher eher warm.

Überprüfen Sie das Wasser zweimal täglich.

Überprüfen Sie das Wasser zweimal täglich.

Auch bei diesen Maßnahmen gefriert das Wasser. Um sicherzustellen, dass Ihr Kaninchen ständig Zugang zu Wasser hat, ist es ratsam, das Wasser mindestens zweimal täglich zu kontrollieren. Idealerweise sollten Sie zwei Wasserflaschen haben, damit Sie sie leicht auswechseln können, ohne sich vorher Gedanken über das Auftauen zu machen.

Sorge um Wind und Feuchtigkeit.

Sorge um Wind und Feuchtigkeit.

Kaninchen können bei Minustemperaturen bequem und gesund bleiben. Wenn sie jedoch Wasser in ihr Fell bekommen, kann dies ihre Fähigkeit, warm zu bleiben, ernsthaft beeinträchtigen. Sie müssen sie im Winter nicht mitbringen, aber Sie sollten sie vor den Elementen schützen.

Bettwaren spielen hier eine wichtige Rolle, da sich Kaninchen in der Bettdecke verstecken, um warm zu bleiben. Bewahren Sie viel Holzspäne und Stroh im Käfig auf.

Halten Sie Ihr Kaninchen in einem unbeheizten Innenbereich.

Halten Sie Ihr Kaninchen in einem unbeheizten Innenbereich.

Ein einfacher Schuppen oder eine Scheune wird funktionieren. Der Ort muss nicht warm sein. Es sollte jedoch das Kaninchen vor Wind und Feuchtigkeit schützen. http://riseandshinerabbitry.com/2012/02/20/winter-care-for-rabbits/</ref>

Decken Sie den Käfig mit Kunststoff ab.

Decken Sie den Käfig mit Kunststoff ab.

Nehmen Sie ein Blatt schweren Plastiks und wickeln Sie es um alle Seiten des Käfigs. Heften Sie es an die Holzstücke des Käfigs. Lassen Sie jedoch oben und unten am Kunststoff einige kleine Lücken. Die Kaninchen brauchen frische Luft im Käfig, um sich wohl zu fühlen.


Categories:   Pets and Animals

Comments