Wie man Kätzchen entwöhnt

Wie die meisten Säugetiere beginnen Kätzchen mit dem Konsum ihrer Muttermilch. Der Übergang von der Muttermilch zum unabhängigen Essen wird als Entwöhnung bezeichnet. Wenn Ihre Katze Kätzchen hatte oder Sie für ein Waisenkätzchen verantwortlich sind, müssen Sie wissen, was Sie tun müssen und was zu tun ist, damit das Kätzchen diesen entscheidenden Schritt machen kann.

Bestimmen Sie, wann Sie Ihr Kätzchen entwöhnen sollen.


Bestimmen Sie, wann Sie Ihr Kätzchen entwöhnen sollen.

Der Entwöhnungsprozess beginnt, wenn die Jungtiere ungefähr vier Wochen alt sind. Für die meisten Kätzchen ist dieser Vorgang normalerweise abgeschlossen, wenn sie acht bis zehn Wochen alt sind. Sobald ein Kätzchen seine Augen geöffnet hat, sich konzentrieren kann und ruhig gehen kann, können Sie mit dem Prozess beginnen.

Bei etwa 10 bis 14 Tagen öffnen sich die Augen und Ohren eines Kätzchens. Zwischen 2 und 3 Wochen stehen sie auf und machen wackelige Schritte, bauen ihre Muskeln auf und lernen das Laufen. Während dieser Zeit erhalten sie immer noch ihre gesamte Nahrung aus Muttermilch. Sobald eine Mutter sieht, dass ihr Kätzchen mobil ist, beginnt der Entwöhnungsprozess selbst in der Wildnis.

Kaufen Sie die notwendige Nahrung.



Kaufen Sie die notwendige Nahrung.

Wenn Sie Ihr Kätzchen zum ersten Mal von der Muttermilch entwöhnen, möchten Sie Milchaustauscher kaufen. Es soll den Nährwert und bis zu einem gewissen Grad den Geschmack der Muttermilch nachahmen. Sie sollten auch sicher sein, qualitativ hochwertiges Katzenfutter zu kaufen, das dem Kätzchen nach und nach vorgestellt wird. Eine gute Faustregel lautet, ob ein Fleisch zuerst auf den Zutaten aufgeführt wird. Dies bedeutet, dass das Futter einen höheren Eiweißanteil hat. Wachsende Katzen müssen gesund sein.

Geben Sie Ihrer Kätzchenmilch nicht Dies ist kein geeigneter Ersatz, da der Magen Ihres Babys nicht verarbeitet werden kann. Das Kätzchen wird mit Durchfall enden.

Kaufen Sie eine flache Speise- und Wasserschale.

Kaufen Sie eine flache Speise- und Wasserschale.

Keramik- oder Plastikschalen funktionieren gleich gut. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kätzchen den Boden der Schüssel leicht erreichen kann. Ihr Kätzchen nimmt seinen Milchaustauscher und andere Lebensmittel viel leichter auf, wenn es seine Nahrung problemlos auffüllen kann.

Entfernen Sie Ihr Kätzchen nicht abrupt von seiner Mutter, wenn Sie können.



Entfernen Sie Ihr Kätzchen nicht abrupt von seiner Mutter, wenn Sie können.

Kätzchen lernen wie Kinder durch Beobachtung. Ihr Kätzchen wird seine Mutter beim Essen beobachten, die Katzentoilette benutzen und spielen. Es wird dann viel von diesem Verhalten replizieren. Wenn Sie sowohl die Mutter als auch das Kätzchen haben, versuchen Sie, sie so lange wie möglich zusammenzuhalten – oder zumindest bis zur 10-Wochen-Marke. Sie werden sich im Laufe der Zeit natürlich trennen.

Es ist in Ordnung, sie etwa vier Wochen lang einige Stunden am Tag zu trennen. Stellen Sie sicher, dass sie ihre eigene Katzentoilette und Futter- / Wassernäpfe haben. Letztendlich wird Ihr Kätzchen unabhängiger und wird sich freiwillig dafür entscheiden, von seiner Mutter weg zu sein.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Kätzchen verwaist ist. Ihr Kätzchen hat starke Instinkte, wenn es um Selbsterhaltung geht. Es wird einen Weg finden, sich selbst zu ernähren, selbst wenn seine Mutter nicht anwesend ist. Die meisten Leute, die verwaiste Kätzchen aufziehen, entscheiden sich dafür, sie frühzeitig, etwa vier Wochen, auf festes Futter zu entwöhnen. Zu diesem Zeitpunkt hat sich der Magen des Kätzchens so weit entwickelt, dass es feste Nahrung verarbeiten kann. Es muss nur gelehrt werden, feste Nahrung zu sich zu nehmen.

Schenken Sie Ihrem Kätzchen Ersatzmilch.

Schenken Sie Ihrem Kätzchen Ersatzmilch.

Zunächst benötigt Ihr Kätzchen täglich vier bis fünf Mahlzeiten. Geben Sie ihnen für jede Mahlzeit etwa 1/3 Tasse Ersatzmilch und Kätzchenfutter. Sie können ohne Essen durch die Nacht gehen, aber wenn Sie hören, dass sie Geräusche machen, ist es in Ordnung, ihnen etwas zusätzliches Essen zu lassen, bevor Sie zu Bett gehen.


Wenn Sie ein Neugeborenes von seiner Mutter entfernt haben, müssen Sie die saugende Natur der normalen Fütterungszeit mit einem Augentropfer nachahmen. Füllen Sie die Augentropfer mit der von Ihnen gekauften Ersatzmilch. Halten Sie das Kätzchen fest und geben Sie langsam ein paar Tropfen Milch in den Mund des Kätzchens. Alternativ tauchen manche Leute den Finger in die Milch und lassen das Kätzchen so von ihm lecken.

Klären Sie das Kätzchen für die Fütterung der Schüssel auf.

Klären Sie das Kätzchen für die Fütterung der Schüssel auf.

Dies kann für Ihr Kätzchen ein schwieriger Prozess sein. Wenn es zum Saugen von Milch von seiner Mutter verwendet wird, wird die Schüssel einen seltsamen Ersatz finden. Zeigen Sie dem Kätzchen einfach, wo die Milch ist. Tauchen Sie Ihren Finger in die Schüssel und präsentieren Sie ihn dem Kätzchen. Es wird schließlich den Duft erkennen und weiter erforschen.

Schieben Sie den Kopf des Kätzchens nicht in die Schüssel. Andernfalls könnte er die Milch einatmen, was zu Lungenproblemen führen kann. Wenn das Kätzchen anfänglich nicht zögert, kehren Sie zur Tropfenzufuhr oder zu seiner Mutter zurück. Beginnen Sie jedoch mit jeder Fütterung, indem Sie zuerst die Schüssel anbieten, um das Kätzchen zu ermutigen, aus der Schüssel zu trinken.

Festes Essen einführen.


Festes Essen einführen.

Sobald sich das Kätzchen daran gewöhnt hat, aus der Schüssel zu lecken, bieten Sie eine Brei-Mischung an. Um einen Brei herzustellen, mischen Sie ein gemahlenes, hochwertiges Kätzchenfutter mit dem Milchaustauscher. Die anfängliche Konsistenz sollte der von Haferflocken ähneln. Viele Menschen verwenden einen Mixer, um ihr Katzenfutter mit dem Milchaustauscher zu mischen.

Sie können Ihr Kätzchen etwa fünf bis sechs Wochen mit diesem Brei und anderen feuchten Lebensmitteln einführen.

Umstellung auf feste Nahrung etwa acht bis zehn Wochen.

Umstellung auf feste Nahrung etwa acht bis zehn Wochen.

Schluss mit der Bereitstellung von Brei und stattdessen gut angefeuchtete Katzennahrung. Achten Sie beim Umschalten auf das Kätzchenfutter darauf, dass Sie dem Tier eine separate Schüssel mit Wasser zur Verfügung stellen.

Um den Übergang abzuschließen, befeuchten Sie das Kätzchenfutter immer weniger, bis es vom Kätzchen in seiner ursprünglichen Konsistenz akzeptiert wird. Neben dem Futternapf sollte immer eine Schüssel mit Wasser vorhanden sein.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Kätzchen die Möglichkeit hat, viermal am Tag zu essen, bis es sechs Monate alt ist. Zu diesem Zeitpunkt ist es in Ordnung, sie auf zwei Mahlzeiten pro Tag umzustellen.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über Fütterungsmethoden. Einige Tierärzte befürworten die “ad lib” oder “free feed method” über die geplante Fütterungsroutine. Befürworter einer ad-lib-Fütterung behaupten, dass sie Persnickety-Esser beherbergt – oder Katzen, die nicht zu festgelegten Zeiten fressen. Wenn dies Ihr Kätzchen / Ihre Katze glücklicher zu machen scheint, ist es in der Regel in Ordnung. Wenn sich Ihr Kätzchen in eine übergewichtige Katze verwandelt, sollten Sie zu einem geplanten Fütterungszeitplan gehen, um die Futtermenge zu begrenzen, die es pro Tag zu sich nimmt.


Categories:   Pets and Animals

Comments