Wie man eine Haustierratte von selbst glücklich hält

Ratten sind soziale Kreaturen und es wird allgemein empfohlen, immer einen Freund zu haben, mit dem sie spielen können. Wenn Sie sich jedoch in einer Situation befinden, in der Sie nur eine Ratte haben, müssen Sie besonders sorgfältig darauf achten, dass sowohl im Inneren viel Unterhaltung geboten wird und außerhalb seines Käfigs.

Baue Labyrinthe im Käfig, die deine Ratte erkunden kann.


Baue Labyrinthe im Käfig, die deine Ratte erkunden kann.

Mit Toilettenrollen, Karton oder PVC-Schläuchen können Sie kleine Labyrinthe bauen, die in den Käfig passen. Dies führt zu einer Verschiebung der Szenerie für Ihre Ratte und es wird sehr liebend gern das Innere eines neuen Labyrinths erforschen, insbesondere, wenn sich darin Nahrung befindet.

Ändern Sie das Labyrinth alle paar Wochen, damit es nicht auf den gleichen Wegen zu langweilig wird.

Sorgen Sie für ausreichend Spielzeug, um den ganzen Tag über Spaß zu haben.



Sorgen Sie für ausreichend Spielzeug, um den ganzen Tag über Spaß zu haben.

Die Schneidezähne einer Ratte wird im Laufe ihres Lebens ständig wachsen, so dass sie täglich abgenutzt werden müssen.

Hunde-Kau-Snacks oder Papagei-Kau-Spielzeug eignen sich auch für Ratten. Dies kann eine gute Quelle der Unterhaltung sein, besonders wenn mehrere von ihnen die Ratte auswählen kann.
Kleine Plastikkugeln mit einer Glocke im Inneren können ein tolles Spielzeug sein, um sie durch ein Labyrinth zu jagen.

Installieren Sie ein Übungsrad hinten am Käfig.

Installieren Sie ein Übungsrad hinten am Käfig.

Obwohl nicht alle Ratten auf ein Übungsrad reagieren, lohnt es sich, eine Ausrüstung zu installieren, die eine Ratte dazu motiviert, sich zu bewegen, wenn Sie nicht zu Hause sind.

Ein Übungsrad ist die bewährte Methode, aber wenn Ihre Ratte es nicht sehr häufig benutzt, können Sie auch kleine Schaltungen im Käfig bauen, um herumzulaufen.



Stellen Sie Weidefutter und einen Wassertropfen bereit.

Stellen Sie Weidefutter und einen Wassertropfen bereit.

Ratten essen und trinken gerne, also versorgen Sie sie mit reichlich (in Maßen möchten Sie sie auch nicht überfüttern). Ratten können gute Weidetiere herstellen. Streuen Sie daher kleine Stücke Gemüse in den Käfig, damit Sie es den ganzen Tag über finden, wenn Sie nicht in der Nähe sind.

Reinige den Käfig deiner Ratte regelmäßig.

Reinige den Käfig deiner Ratte regelmäßig.

Das Reinigen des Käfigs ist eine Grundvoraussetzung für die Pflege der Ratte, kann aber auch den Nebeneffekt haben, die Routine zu rütteln. Den Käfig einer Ratte zu säubern, ist Spielzeit für die Ratte. Seien Sie also nicht vorsichtig, wenn Sie den Status Quo stören.

Wenn Sie Ihre Ratte beim Reinigen frei herumlaufen lassen, wird die Routine weiter aufgeweckt. Es wird untersucht, was Sie tun, und es wird für die Dauer des Reinigungsvorgangs unterhalten.


Lass deine Ratte jede Woche aus ihrem Käfig, um die Landschaft zu verändern.

Lass deine Ratte jede Woche aus ihrem Käfig, um die Landschaft zu verändern.

Stellen Sie sich vor, Sie wären längere Zeit im selben Raum stecken geblieben. Sie würden sich nach einem Szenenwechsel sehnen. Wenn Sie Ihre Ratte eine Stunde lang frei in einem anderen Raum wandern lassen, wird sie unterhalten, wenn sie neue Umgebungen erforscht und erforscht.

Vergewissern Sie sich in jedem Raum, in dem Sie Ihre Ratte locker lassen, dass keine Löcher in den Dielen, keine Drähte vorhanden sind, an denen sie kauen könnte, oder andere Haustiere oder Tiere, mit denen Sie nicht vertraut sind.

Halten Sie die Ratte regelmäßig ein, damit sie weiß, wann die Spielzeit kommt.

Halten Sie die Ratte regelmäßig ein, damit sie weiß, wann die Spielzeit kommt.

Ratten sind wie Kleinkinder insofern, als sie von einem vorhersehbaren Zeitplan leben. Versuchen Sie daher, die Spielzeit zur gleichen Tageszeit einzuhalten, damit sie weiß, dass sie nicht mehr lange alleine sein wird.


Obwohl das Festlegen eines Zeitplans im Allgemeinen eine gute Sache ist, ist es nichts Falsches, wenn Sie es gelegentlich aufrütteln, um Ihre Ratte zu unterhalten.

Kaufen Sie einen größeren Käfig, um mehr zu tun.

Kaufen Sie einen größeren Käfig, um mehr zu tun.

Je größer der Käfig ist, desto glücklicher wird eine Ratte sein, wenn Sie nicht in der Nähe sind. Mehr Platz in einem Käfig bietet mehr Möglichkeiten zum Erkunden, Erforschen und Spielen mit neuen Spielsachen sowie zum Auswählen verschiedener Orte zum Schlafen und Beobachten außerhalb des Käfigs.

Der Kauf eines vertikal hohen Käfigs ist eine gute Idee. Ratten lieben es zu klettern und werden das Innere eines Stahlkäfigs mühelos erklimmen.

Verbringe mindestens eine Stunde am Tag mit deiner Ratte.

Verbringe mindestens eine Stunde am Tag mit deiner Ratte.

Ratten verlangen nach sozialer Interaktion, aber es muss nicht nur von anderen Ratten sein. Spielen Sie mit ihnen und sprechen Sie sogar mit ihnen, wenn Sie sich damit wohl fühlen. Es ist Ihre Anwesenheit, die eine Ratte am besten genießen kann, so dass das, was Sie tun, weniger zählt, als nur darauf zu achten.

Trainieren Sie Ihre Ratte, damit Sie sich wohl fühlen.

Trainieren Sie Ihre Ratte, damit Sie sich wohl fühlen.

Streck deine Hände aus und lass die Ratte auf deine Handflächen laufen. Halten Sie es dann vorsichtig mit einer Hand unter den Vorderarmen und einer anderen Hand an der Rückseite. Nach einer Weile wird es mit der Abholung vertraut.

Ratten sind intelligent und können alle Arten von Tricks und Verhaltensweisen unterrichtet werden, aber manche sind vielleicht nicht von Natur aus.

Bring deiner Ratte ihren Namen bei.

Bring deiner Ratte ihren Namen bei.

Stellen Sie sich mit Leckerbissen ein paar Meter von Ihrer Ratte entfernt auf und sagen Sie ihren Namen, während Sie einen Leckerbissen halten. Es wird zu dir kommen und den Leckerbissen annehmen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, um jedes Mal einen kleinen Leckerbissen zu erhalten.

Versuchen Sie nach vielen Wiederholungen, Ihre Ratte nach Namen zu rufen. Wenn es antwortet, gib ihm eine Belohnung.
Wenn der Name im Trainingsbereich erst einmal bekannt ist, sagen Sie ihn in anderen Bereichen des Heims, damit er seinen Namen mit den Wörtern verbindet, die Sie sagen, und nicht mit dem Ort, an dem Sie ihn sagen.

Helfen Sie Ihrer Ratte, sich zu küssen.

Helfen Sie Ihrer Ratte, sich zu küssen.

Tippen Sie eine kleine Menge Erdnussbutter auf Ihre Hand und bewegen Sie sie nahe an Ihre Ratte, indem Sie ‘Kiss’ sagen. Die Ratte wird die Erdnussbutter essen, aber nach mehrmaligem Wiederholen des Vorgangs tupft Ihre Ratte jedes Mal die Nase auf Ihre Hand, wenn Sie ‘Kiss’ sagen.

Bringe deiner Ratte bei, wie sie sich auf deine Schulter setzt.

Bringe deiner Ratte bei, wie sie sich auf deine Schulter setzt.

Wenn Sie Ihrer Ratte einfache Tricks beigebracht haben, wie zum Beispiel auf ihren Namen zu reagieren, sich zu heben und zu küssen, sollten Sie versuchen, der Ratte beizubringen, wie sie sich auf Ihre Schulter setzt, damit Sie im Haus herumkommen können.

Bei diesem Trick geht es um Vertrauen und Vertrauen. Vergessen Sie also nicht, dass Sie Ihre Ratte bei der Arbeit mit zahlreichen Leckerbissen belohnen.
Setzen Sie sich auf den Boden und legen Sie eine kleine Menge Leckereien auf Ihre Schulter. Lassen Sie Ihre Ratte über Sie auf Ihre Schulter klettern. Ermutigen Sie es, dort zu bleiben, indem Sie es streicheln.
Nachdem sich Ihre Ratte beim Sitzen bequem auf Ihrer Schulter befindet, steigen Sie langsam auf und beruhigen Sie sie so lange, bis Sie mit der Ratte auf der Schulter stehen. Tun Sie dies mehrmals, ohne irgendwo zu gehen.
Sobald Sie das Gefühl haben, dass Ihre Ratte im stationären Zustand sicher auf Ihrer Schulter sitzt, gehen Sie beim Aufstehen langsam irgendwo hin. Inzwischen sollten Sie genug Vertrauen in die Ratte aufgebaut haben, damit sie auf Ihrer Schulter mitfahren kann.


Categories:   Pets and Animals

Comments