Wie man das Fell einer Katze weich und glänzend macht

Eine gesunde Fellschicht einer Katze ist glatt, glatt und glänzend, nicht grob oder spröde. Die richtige Ernährung und eine gute Körperpflege tragen dazu bei, dass das Fell Ihrer Katze gesund bleibt, egal ob es sich um eine langhaarige oder kurzhaarige Sorte handelt. Nachdem Sie die grundlegenden Schritte zur Förderung eines gesunden Pelzes kennengelernt haben, können Sie sie leicht in die Pflegealgorithmus Ihrer Katze integrieren.

Pflegen Sie Ihre Katze, um das Aussehen ihres Mantels zu verbessern.


Pflegen Sie Ihre Katze, um das Aussehen ihres Mantels zu verbessern.

Durch regelmäßiges Bürsten werden lose Haare, Schmutz und äußere Parasiten entfernt. Es hilft auch, natürliche Öle, die von der Haut Ihrer Katze produziert werden, im Fell zu verteilen. Dies erhöht den Glanz und die Geschmeidigkeit Ihrer Katze.

Wenn Sie Ihre Katze häufig bürsten, verringert sich auch die Menge an Fell, die sie beim Putzen verschluckt, und verringert so die Anzahl der Haarballen, die sie produziert.
Beginnen Sie mit der Pflege Ihrer Katze in einem jungen Alter, damit sie sich daran gewöhnen kann.

In Ihrer Region sind möglicherweise auch professionelle Cat-Grooming-Dienste verfügbar. Die Preise für diese Dienstleistungen können stark variieren.



Entscheiden Sie, wie oft Ihre Katze gebürstet werden muss.

Entscheiden Sie, wie oft Ihre Katze gebürstet werden muss.

Langhaarige Sorten von Katzen müssen häufiger gebürstet werden als kurzhaarige Sorten. Langhaarige Katzen müssen alle paar Tage einmal gebürstet werden, während kurzhaarige Katzen nur einmal wöchentlich gepflegt werden müssen. Andere Experten empfehlen, langhaarige Katzen mindestens 15 Minuten pro Tag zu bürsten.

Sammeln Sie die Vorräte, die Sie benötigen.

Sammeln Sie die Vorräte, die Sie benötigen.

Um Ihre Katze gut zu bürsten, benötigen Sie eine Qualitätsbürste, einen Stahlkamm und eine Gummi- oder Borstenbürste. Alle diese Versionen sollten speziell für Katzen entwickelt werden.

Optional können Sie Ihre Katze nach dem Bürsten mit einem feinen Gemsen- oder Waschlappen abwischen. Dadurch werden verbleibende Haare entfernt und der Fellglanz Ihrer Katze verbessert.



Bürste vorsichtig deine Katze.

Bürste vorsichtig deine Katze.

Beginnen Sie mit dem allgemeinen Pinsel und streichen Sie das Fell Ihrer Katze sanft von Kopf bis Schwanz. Als nächstes verwenden Sie den Stahlkamm auf die gleiche Weise. Dies hilft, Schmutz und Ablagerungen zu entfernen. Verwenden Sie schließlich eine Borsten- oder Gummibürste, um lose Haare zu entfernen.

Wenn das Fell Ihrer Katze Verwicklungen aufweist, sollten Sie diese sorgfältig ausarbeiten, bevor Sie den ganzen Mantel bürsten.
Wenn Sie möchten, wischen Sie Ihre Katze nach dem Bürsten mit einem Gämsen oder Waschlappen ab, um den Glanz des Fells zu maximieren.

Seien Sie vorsichtig mit den empfindlichen Bereichen Ihrer Katze, z. B. ihrem Bauch.
Um den Schwanz einer langhaarigen Katze zu bürsten, machen Sie ein Teil in der Mitte und bürsten Sie das Fell zu beiden Seiten.

Entscheiden Sie, wann Sie Ihre Katze baden möchten.


Entscheiden Sie, wann Sie Ihre Katze baden möchten.

Katzen sind bekannt dafür, sich selbst zu pflegen und brauchen nur selten ein Bad. Wenn sich Ihre Katze jedoch nicht gut putzen kann, müssen Sie sie möglicherweise häufiger baden.

Wie oft Sie Ihre Katze baden, hängt von ihrer Rasse und ihrem Aktivitätsgrad ab. Zum Beispiel müssen langhaarige oder besonders aktive Katzen häufiger gebadet werden. Eine Katze, die arthritisch ist und sich nur schwer putzen kann, muss jedoch möglicherweise häufiger gebadet werden.

Bereiten Sie Ihre Katze auf das Bad vor.

Bereiten Sie Ihre Katze auf das Bad vor.

Sie können Wattebäusche in die Ohren Ihrer Katze legen, um Wasser von ihnen fernzuhalten.

Wählen Sie eine Badzeit, wenn Ihre Katze ruhig ist. Wenn Sie mit Ihrer Katze spielen, bevor Sie sie baden, kann sie beruhigt und ermüdet werden, sodass das Bad weniger anstrengend ist.


Versuchen Sie, Ihre Katze vor dem Bad zu beruhigen, indem Sie sie mit einer kleinen Gaumenfreude behandeln, leise mit ihr reden oder sie streicheln.
Sie können auch die Nägel Ihrer Katze vor dem Baden abschneiden, um sich vor Kratzern zu schützen.

Bade deine Katze vor.

Bade deine Katze vor.

Bevor Sie Ihre Katze baden, sollten Sie sie gründlich bürsten. Nehmen Sie dann einen Waschlappen mit reinem lauwarmem Wasser und wischen Sie damit vorsichtig in und um die Ohren Ihrer Katze. Wenn das Gesicht Ihrer Katze gewaschen werden muss, können Sie dieses Tuch auch zum Abwischen verwenden.

Bereiten Sie das Bad vor.

Bereiten Sie das Bad vor.

Füllen Sie eine Wanne oder ein Waschbecken mit ausreichend warmem (nicht heißem) Wasser, damit Sie Ihre Katze nass machen können, aber nicht so viel, dass sie unter Wasser liegen könnte. Wenn Sie eine Badewanne oder ein Becken zum Baden Ihrer Katze verwenden, legen Sie ein Handtuch oder eine rutschfeste Gummimatte in den Boden. Wenn Ihre Katze während des Bades etwas festhalten muss, kann sie sich sicherer und ruhiger fühlen.

Stellen Sie sicher, dass der Raum, in dem Sie Ihre Katze baden möchten, warm ist (70 Grad Fahrenheit oder wärmer), da Ihre Katze bei Nässe kalt werden kann.

Legen Sie Ihre Katze vorsichtig in die Badewanne.

Legen Sie Ihre Katze vorsichtig in die Badewanne.

Möglicherweise benötigen Sie die Hilfe einer anderen Person, um Ihre Katze in das Bad zu setzen. Katzen mögen Wasser im Allgemeinen nicht, und dieser Schritt kann für Sie etwas anstrengend sein.

Sie können auch Ihre Hände vor den Kratzern und Bissen der Katze schützen, indem Sie beim Baden der Katze Handschuhe und lange Ärmel tragen.

Verwenden Sie das richtige Shampoo.

Verwenden Sie das richtige Shampoo.

Katzen haben andere Hautmerkmale als Menschen. Daher sollten Sie kein menschliches Shampoo oder Seife verwenden, um Ihre Katze zu baden. Suchen Sie in Ihrem örtlichen Tierbedarf nach Shampoos und Conditionern, die speziell für Katzen entwickelt wurden, oder fragen Sie Ihren Tierarzt um Rat.

Wenn Ihre Katze unter Hautallergien oder anderen Problemen leidet, kann Ihr Tierarzt spezielle Shampoos verschreiben. Befolgen Sie sorgfältig alle beiliegenden Anweisungen.

Baden Sie sanft Ihre Katze.

Baden Sie sanft Ihre Katze.

Mit nur etwas Shampoo und lauwarmem Wasser (ein Teil Shampoo auf fünf Teile Wasser) massieren Sie das Fell Ihrer Katze. Arbeiten Sie schnell aber ruhig und achten Sie auf alle Problembereiche (Schmutz, verfilztes Haar usw.). Arbeiten Sie vom Kopf bis zum Schwanz und achten Sie darauf, Augen und Ohren Ihrer Katze zu meiden.

Sie können auch einen sanften Sprühschlauch oder eine Flasche verwenden, um Ihre Katze zu befeuchten.

Wenn Sie beruhigend mit Ihrer Katze sprechen, kann das Bad weniger anstrengend sein.

Spülen Sie Ihre Katze gründlich aus.

Spülen Sie Ihre Katze gründlich aus.

Da Katzen so hartnäckig sind, können Sie davon ausgehen, dass sich Ihre Katzen nach dem Baden mit Zunge und Pfoten “reinigen”. Bevor Sie Ihre Katze aus dem Bad lassen, sollten Sie ihr Fell gründlich von allen Spuren von Shampoo oder Conditioner spülen, damit Ihre Katze nicht versehentlich etwas schluckt. Andernfalls könnte Ihr Kätzchen mit einem verstörten Bauch oder anderen Problemen enden.

Trockne deine Katze.

Trockne deine Katze.

Sobald Ihre Katze gut gespült ist, entfernen Sie sie aus dem Bad. Mit einem Tuch oder Papiertuch den Schwanz und die Beine abtupfen, um zusätzliches Wasser zu entfernen. Wickeln Sie Ihre Katze in ein Handtuch, um sie zu trocknen. Halten Sie es warm, bis das Fell trocken ist.

Wenn Ihre Katze kurzhaarig ist und Ihr Zuhause warm ist, kann sie ohne Handtuch alleine trocknen.
Haartrockner sind möglicherweise keine gute Wahl für Katzen, da sie die Haut Ihrer Katze austrocknen oder sogar einen Hitzschlag verursachen können. Darüber hinaus kann das Geräusch einige Katzen stören. Wenn Sie einen Fön verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass er auf der niedrigsten (oder „kühlen“) Hitzeeinstellung steht.

Wenn nötig nachbürsten.

Wenn nötig nachbürsten.

Ein Bad allein kann ausreichen, um das Fell Ihrer Katze geschmeidig und glänzend zu machen. Wenn das Haar jedoch lang ist, sich verheddert oder mattiert ist, kann das anschließende Bürsten hilfreich sein.

Gib deiner Katze etwas Gutes.

Gib deiner Katze etwas Gutes.

Baden kann für viele Katzen anstrengend sein, belohnen Sie Ihre anschließend mit einem Leckerbissen. Streicheln oder anderweitig beruhigend kann es auch helfen, es zu beruhigen.

Füttern Sie Ihre Katze mit einer gesunden Ernährung.

Füttern Sie Ihre Katze mit einer gesunden Ernährung.

Um ein gesundes Fell zu haben, muss eine Katze sich gesund ernähren. Egal, ob Ihre Katze Dosenfutter, Trockenfutter, Rohfutter oder eine Kombination davon isst, die Nahrung sollte reich an Proteinen und Fetten sein. Ihre Katze sollte auch immer reichlich sauberes, frisches Wasser zu trinken haben.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, um konkrete Ratschläge zur Auswahl der richtigen Nahrung für Ihre Katze zu erhalten.

Servieren Sie Ihre Katze mit hochwertigen Lebensmitteln.

Servieren Sie Ihre Katze mit hochwertigen Lebensmitteln.

Kommerzielle Katzennahrung kann in der Qualität variieren. Um sicherzustellen, dass das Fell Ihrer Katze gesund bleibt, überprüfen Sie den Nährstoffgehalt der Nahrung (auf dem Etikett angegeben) und vergewissern Sie sich, dass sie den aktuellen Bedürfnissen Ihrer Katze entspricht.

Um die Qualität sicherzustellen, können Sie nach Katzenfutter mit einem Etikett suchen, das zeigt, dass es von der Association of American Feed Control Officials (AAFCO) zertifiziert wurde.

Rohkostdiäten werden von einigen Experten empfohlen, um es einer Katze zu erleichtern, die Nährstoffe zu bekommen, die sie benötigt.

Ändern Sie bei Bedarf das Futter Ihrer Katze.

Ändern Sie bei Bedarf das Futter Ihrer Katze.

Die Ernährungsbedürfnisse Ihrer Katze variieren im Laufe ihres Lebens. Lebensmittel, die für Kätzchen konzipiert sind, sind für ältere Katzen nicht geeignet und umgekehrt. Die Ernährung, die Ihre Katze benötigt, hängt auch von ihren individuellen Faktoren wie Gesundheit und Aktivitätsniveau ab. Wenn Ihre Katze aufgrund ihres Alters und ihres Aktivitätsniveaus nicht die richtige Art von Futter erhält, kann ihr Fell grob und stumpf aussehen.

Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn das Fell Ihrer Katze unerklärlicherweise langweilig erscheint.

Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn das Fell Ihrer Katze unerklärlicherweise langweilig erscheint.

Wenn Sie Ihre Katze entsprechend ihren Bedürfnissen füttern und pflegen und das Fell immer noch stumpf, spröde oder grob wirkt, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über das Problem. Gesundheitsprobleme wie Verdauungsprobleme, Parasiten, Krebs, Übergewicht oder Stress können das Aussehen des Fells Ihrer Katze beeinträchtigen. Ihr Tierarzt kann feststellen, ob ein gesundheitliches Problem vorliegt, das die schlechte Fellqualität verursacht.


Categories:   Pets and Animals

Comments