Wie füttere ich eine schwangere oder stillende Katze?

Wenn Ihre Katze schwanger ist oder kürzlich geboren hat und jetzt ihre Kätzchen stillt, müssen Sie die Katze mit Futter versorgen, das sie und ihre Kätzchen sowohl vor als auch nach der Geburt ernährt. Ihre Katze braucht eine reichhaltige Ernährung, während sich die Kätzchen entwickeln und wachsen, sowohl um die Kätzchen zu ernähren als auch um sich gesund zu halten. Die Stillzeit ist ein anspruchsvoller Prozess für den Körper einer Katze. Sie müssen sie also mit kalorienreicher Nahrung versorgen, während sie ihren Wurf pflegt.

Wechseln Sie Ihre Katze zu einem nassen Kätzchenfutter.


Wechseln Sie Ihre Katze zu einem nassen Kätzchenfutter.

Beginnen Sie mit dem Umstellen der Katze auf ein hochwertiges Katzennahrungfutter. Kätzchenfutter enthält einen höheren Prozentsatz an Nährstoffen und Vitaminen als erwachsene Katzenfutter und liefert der Königin mehr Protein und Kalorien, die sie während der Schwangerschaft benötigt.

Denken Sie daran, dass der Futterverbrauch Ihrer Katze während der Schwangerschaft zunimmt. Sie wird normalerweise etwa 50% mehr essen, als wenn sie nicht schwanger wäre.
Die Schwangerschaft einer Katze dauert in der Regel zwischen 58 und 70 Tagen. Planen Sie, Ihre Königin bis zur 5. Woche (35 Tage) auf das nahrhafte Kätzchenfutter umzustellen.

Mischen Sie Protein in das normale Futter Ihrer Katze.



Mischen Sie Protein in das normale Futter Ihrer Katze.

Während des frühen und mittleren Stadiums der Schwangerschaft kann Ihre Katze vorwiegend ihre typische Nahrung aufnehmen. Sie sollten jedoch hinzugefügtes Protein zugeben, um ein gesundes Kätzchenwachstum zu ermöglichen. Kochen Sie dazu kleine Stücke Hühnerfleisch, Rindfleisch, Fisch oder Ei und geben Sie sie zum Trocken- oder Nassfutter Ihrer Katze. Katzen können wählerisch sein, besonders schwangere. Probieren Sie verschiedene Proteine ​​aus, bis Sie eines gefunden haben, das Ihre Katze bevorzugt.

Das hinzugefügte Protein verleiht der Mutterkatze Kraft und Energie, während ihr Körper die Jungtiere wächst.
Während der Schwangerschaft und Stillzeit benötigt die Mutter viel Eiweiß.

Geben Sie Ihrer Katze ständigen Zugang zu Futter.

Geben Sie Ihrer Katze ständigen Zugang zu Futter.

Wenn die Schwangerschaft fortschreitet und der Wurf von Kätzchen mehr Platz in ihrem Inneren beansprucht, wird Ihre Königin immer kleinere Mahlzeiten essen, aber auch ihre Mahlzeiten werden häufiger. Stellen Sie also sicher, dass Ihrer Katze immer Futter zur Verfügung steht, wenn sie hungrig ist. Anstatt sie zu bestimmten Mahlzeiten zu füttern, können Sie das Essen draußen sitzen lassen.

Nasses Essen kann schlecht werden, wenn es zu lange weggelassen wird. Sie können dieses Problem vermeiden, indem Sie eine kleine Portion Nassfutter ausgeben und warten, bis Ihre Katze es frisst, und dann mehr ausgeben.



Füttern Sie Ihr Katzenkatzenfutter dreimal täglich nach der Geburt.

Füttern Sie Ihr Katzenkatzenfutter dreimal täglich nach der Geburt.

Die Königin wird in den ersten Tagen nach der Geburt wahrscheinlich erschöpft sein und wenig Energie und keinen Appetit haben. Ihr Appetit wird jedoch bald wiederkommen. Füttere sie weiterhin mit dem qualitativ hochwertigen Kätzchenfutter, und du kannst weiteres Protein einrühren. Geben Sie der Katze dreimal täglich in regelmäßigen Abständen ein Gericht mit diesem Futter.

Wenn Sie bemerken, dass die Katze nach der Geburt weiter an Gewicht zunimmt, müssen Sie möglicherweise das Futter reduzieren. Überfüttern Sie Ihre Katze nicht bis zur Fettleibigkeit.

Geben Sie Ihrer Katze eine kalziumreiche Nahrung.

Geben Sie Ihrer Katze eine kalziumreiche Nahrung.

Es ist wichtig, dass Ihre Mutterkatze kurz nach der Geburt Lebensmittel mit viel Kalzium zu sich nimmt. Kalzium erhöht die Milchproduktion der Mutter, was wiederum das Knochenwachstum bei den sich entwickelnden Kätzchen fördert. Überprüfen Sie die Nährwertangaben zu Katzenfutter in Dosen, um eine zu finden, die reich an Kalzium ist.


Alternativ können Sie Ihrer Mutterkatze Kalziumpräparate unter Aufsicht eines Tierarztes geben. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, bevor Sie mit der Kalziumergänzung Ihrer Katze beginnen. Dies ist kein ungewöhnliches Verfahren und stellt sicher, dass Ihre Mutter Katze ausreichend Kalzium verbraucht und an ihre Kätzchen weitergibt. Kalziumpräparate sollten in einem lokalen Zoofachgeschäft erhältlich sein.

Überführen Sie Ihre Katze wieder in ausgewachsenes Futter, sobald die Kätzchen entwöhnt sind.

Überführen Sie Ihre Katze wieder in ausgewachsenes Futter, sobald die Kätzchen entwöhnt sind.

Während sie laktiert und ihre Kätzchen mit Milch füttert, benötigt die Mutterkatze das Protein und die Nährstoffe, die das Kätzchenfutter ihr bietet. Sobald die Kätzchen entwöhnt sind (normalerweise etwa 6–10 Wochen nach der Geburt), können Sie die Mutterkatze wieder in ein ausgewachsenes Futter überführen.

Mischen Sie dazu eine kleine Menge des ausgewachsenen Lebensmittels mit dem Kätzchenfutter. Erhöhen Sie den Prozentsatz an Futter für Erwachsene über eine Woche, bis die Katze vollständig zu Futter für Erwachsene übergegangen ist.
Sie können an dieser Stelle auch Trockenfutter wieder in die Katzennahrung aufnehmen und müssen ihr Protein nicht zusätzlich füttern.

Beobachten Sie Ihre Katze, um zu sehen, ob sie in der Hitze ist.


Beobachten Sie Ihre Katze, um zu sehen, ob sie in der Hitze ist.

Hauskatzen gehen normalerweise zwischen dem späten Frühling und dem frühen Herbst in die Hitze, etwa von März bis September. Während der Hitze zeigt eine weibliche Katze Verhaltensweisen, einschließlich verstärkter Zuneigung, erhöhter Unruhe und Hunger und Heulen, um männliche Katzen anzuziehen. Die Katze bleibt etwa 10 bis 14 Tage in der Hitze.

Wenn Ihre weibliche Katze in Hitze ist und nach draußen gehen darf, versucht sie, sich mit männlichen Katzen anzulocken und sich mit ihnen zu paaren. Natürlich besteht eine hohe Chance, dass sie schwanger wird, da Katzen spontane Ovulatoren sind.

Untersuchen Sie das Gewicht und die Brustwarzen Ihrer Katze.

Untersuchen Sie das Gewicht und die Brustwarzen Ihrer Katze.

Wenn Ihre Katze schwanger ist, nimmt sie rasch zu. Sogar eine bereits übergewichtige Katze wird spürbar an Gewicht zunehmen, wenn sie schwanger wird. Wenn eine weibliche Katze schwanger wird, werden ihre Brustwarzen größer und dunkler. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze an Gewicht zunimmt und ihre Brustwarzen dunkler werden, ist sie höchstwahrscheinlich schwanger.

Diese Veränderung der Brustwarzengröße und -farbe geschieht in der dritten Schwangerschaftswoche (ca. 21 Tage).

Bringen Sie Ihre Katze zum Tierarzt.

Bringen Sie Ihre Katze zum Tierarzt.

Wenn Sie Anzeichen einer Schwangerschaft bemerken, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrer Katze, um einen Tierarzt aufzusuchen. Der Tierarzt wird in der Lage sein, die Schwangerschaft zu bestätigen (am wahrscheinlichsten mit einem Ultraschall), und wird Sie über mögliche gesundheitliche Komplikationen informieren, die daraus resultieren könnten.

Dies ist auch ein guter Zeitpunkt, um Ihren Tierarzt nach der Ernährung Ihrer schwangeren Katze zu fragen und um Rat zu fragen, wie Sie Ihre schwangere und stillende Katze gesund ernähren können.


Categories:   Pets and Animals

Comments