Wie behandelt man Aspirationspneumonie bei jungen Welpen?

Aspirationspneumonie tritt auf, wenn flüssige oder feste Stoffe in die Lunge eingeatmet werden. Sie tritt häufig bei jungen Welpen auf, insbesondere bei Welpen, die nicht ordnungsgemäß mit der Sonde gefüttert werden oder eine Gaumenspalte haben (abnorme Öffnung im Gaumen). Eine Aspirationspneumonie erfordert sofortige und intensive tierärztliche Behandlung = “Link to Reference 2”> Wenn Ihr junger Hund eine Aspirationspneumonie hat, bringen Sie ihn sofort zu Ihrem Tierarzt, und sorgen Sie dafür, dass er nach der Entlassung zu Hause ist vom Tierarzt, und unternehmen Sie Schritte, um zu verhindern, dass dieser Zustand erneut auftritt.

Wenden Sie sich umgehend an Ihren Tierarzt.


Wenden Sie sich umgehend an Ihren Tierarzt.

Wenn ein Welpe etwas anderes als Luft (wie Wasser oder Nahrung) in seine Lungen einatmet, spricht man von Aspiration. Sie führt zu einer Aspirationspneumonie – einer bakteriellen Infektion in der Lunge, die schnell sehr ernst werden kann. Wenn Sie Anzeichen bemerken, dass der Welpe Nahrung, Flüssigkeit oder Medikamente eingeatmet hat, beispielsweise Milch, die aus der Nase Ihres Welpen läuft, besuchen Sie sofort Ihren Tierarzt. Andere Symptome einer Aspirationspneumonie sind:

Mundatmung öffnen
Laute, nasse Atmung
Blaues Zahnfleisch (normales Zahnfleisch ist rosa)
Die Schwäche
Keuchen
Husten (kann nass klingen)
Fieber
Lethargie

Lassen Sie Ihren Tierarzt Ihren Welpen untersuchen.



Lassen Sie Ihren Tierarzt Ihren Welpen untersuchen.

Ihr Tierarzt wird Ihren Welpen untersuchen und verschiedene Tests durchführen, um die Diagnose einer Aspirationspneumonie zu bestätigen. Während der körperlichen Untersuchung hört Ihr Tierarzt sehr genau auf die Lunge Ihres Welpen, um abnormale Lungengeräusche zu erkennen. Zu den diagnostischen Tests, die Ihr Tierarzt durchführen kann, gehören:

Röntgenaufnahmen der Brust
Blut Arbeit
Pulsoximetrie, die die Sauerstoffmenge im Blut misst

Lassen Sie Ihren Tierarzt eine unterstützende Therapie durchführen.

Lassen Sie Ihren Tierarzt eine unterstützende Therapie durchführen.

Wenn die Aspirationspneumonie Ihres Welpen stark ist, muss Ihr Welpe möglicherweise ins Krankenhaus eingeliefert werden, damit Ihr Tierarzt sofort mit einer unterstützenden Therapie beginnen kann. Eine unterstützende Therapie kann die Lungenentzündung nicht heilen, aber Ihr Welpe wird sich besser fühlen und stärker werden. Beispiele für eine unterstützende Therapie sind:

Sauerstofftherapie zur Anhebung niedriger Blutsauerstoffwerte
Medikamente, die das Atmen erleichtern (Bronchodilatatoren)
Intravenöse Flüssigkeiten zur Rehydrierung Ihres Welpen
Medikamente gegen Erbrechen



Lassen Sie Ihren Tierarzt mit der Antibiotikatherapie beginnen.

Lassen Sie Ihren Tierarzt mit der Antibiotikatherapie beginnen.

Antibiotika werden zur Behandlung der bakteriellen Infektion durch Aspirationspneumonie benötigt. Wenn Ihr Tierarzt eine flüssige Probe aus den Lungen Ihres Welpen erhalten hat, wird er ein Antibiotikum verschreiben, um auf die spezifische Art von Bakterien in der Lunge zu zielen.

Wenn die Gewinnung einer flüssigen Probe nicht möglich war, wird Ihr Tierarzt wahrscheinlich ein Antibiotikum mit breitem Spektrum verschreiben, das auf eine Vielzahl von krankheitsverursachenden Bakterien abzielt.

Fahren Sie mit der Antibiotikatherapie fort.

Fahren Sie mit der Antibiotikatherapie fort.

Es kann lange dauern, bis die bakterielle Infektion in den Lungen Ihres Welpen aufgeklärt ist. Wenn Ihr Welpe stark genug ist, um nach Hause zu gehen, verschreibt Ihr Tierarzt möglicherweise Antibiotika im Wert von einigen Wochen. Um sicherzustellen, dass alle Bakterien abgetötet werden, geben Sie Ihrem Welpen den vollen Verlauf der Antibiotika, ohne eine Dosis zu verlieren.


Beenden Sie die Antibiotika-Behandlung nicht, wenn Ihr Welpe besser aussieht und sich besser fühlt. Wenn Sie die Behandlung vorzeitig beenden, werden möglicherweise nicht alle Bakterien abgetötet. Die überlebenden Bakterien könnten sich vermehren und gegen andere Antibiotika resistent werden.

Nehmen Sie Ihren Welpen für häufige Nachuntersuchungen.

Nehmen Sie Ihren Welpen für häufige Nachuntersuchungen.

Wahrscheinlich möchte Ihr Tierarzt Ihren Welpen während seiner Antibiotikabehandlung regelmäßig sehen, um sicherzustellen, dass die Aspirationspneumonie besser wird. Während dieser Nachuntersuchungen nimmt Ihr Tierarzt Röntgenaufnahmen der Brust vor, um die Lungen Ihres Welpen zu untersuchen.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/d/dd/Handle-Aspiration-Pneumonia-in-Young-Puppies-Step-7.jpg/aid8331094-v4-728px-Handle-Aspiration-Pneumonia-in-Young-Puppies-Step-7.jpg' alt=' Megaösophagus verwalten.’ width=’900′ height=’599′ />

Megaösophagus verwalten.

Wenn Ihr junger Welpe einen Mega-Ösophagus hat, kann er häufig seine Nahrung aufstauen. Durch Zufall kann es diese Nahrung in die Lunge einatmen und Aspirationspneumonie verursachen. Nach der Aspirationspneumonie-Behandlung im Tierarztpraxis müssen Sie Ihren Welpen zu Hause versorgen, indem Sie den Megaösophagus richtig verwalten:


Lassen Sie Ihren Welpen aufrecht essen und trinken.
Halten Sie Ihren Welpen nach dem Essen und Trinken für 20–30 Minuten aufrecht.
Fügen Sie Wasser zum Trockenfutter Ihres Welpen hinzu, damit es leichter in die Speiseröhre gelangt.
Geben Sie Medikamente, wie von Ihrem Tierarzt verordnet.

Tube füttere deinen Welpen sorgfältig.

Tube füttere deinen Welpen sorgfältig.

Unsachgemäße Sondenfütterung durch Überfütterung oder Absenken der Sonde anstelle der Speiseröhre kann bei jungen Welpen zu einer Aspirationspneumonie führen. Wenn Sie Ihren Welpen mit der Sonde füttern, kann eine korrekte Aspirationspneumonie durch eine korrekte Behandlung verhindert werden:

Stellen Sie sicher, dass sich keine Luftblasen in der Milchrezeptur befinden.
Messen Sie vor dem Einsetzen der Futtertube den Mund Ihres Welpen bis zur letzten Rippe. Legen Sie Ihren Welpen auf die Seite, um die Messung durchzuführen.
Fädeln Sie den Schlauch langsam über die Zunge des Welpen und den Hals hinunter.
Führen Sie Daumen und Zeigefinger über den Hals Ihres Welpen, um sicherzustellen, dass Sie die Luftröhre und die Sonde fühlen können.
Halten Sie Ihren Welpen nach der Sondenfütterung nicht am Bauch.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie flüssige Medikamente verabreichen.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie flüssige Medikamente verabreichen.

Wenn Sie einem Welpen mit einer Spritze flüssige Mundmedikamente verabreichen, kann es leicht sein, dass dieses Medikament in die Lunge des Welpen gelangt und eine Aspirationspneumonie verursacht. Um eine Aspirationspneumonie bei der Verabreichung von flüssigen Medikamenten zu verhindern:

Halten Sie den Kopf Ihres Welpen in Ihrer nicht dominanten Hand und die Spritze in Ihrer dominanten Hand.
Setzen Sie die Spritze in den Mund Ihres Welpen und neigen Sie ihn zur Seite. Richten Sie es nicht in Richtung Halsrücken – das Medikament könnte in die Lunge Ihres Welpen gelangen.
Leeren Sie die Spritze langsam. Geben Sie Ihrem Welpen jeweils nur ein paar Tropfen in den Mund, damit er schlucken und atmen kann.

Korrigieren Sie den Gaumen Ihres Welpen.

Korrigieren Sie den Gaumen Ihres Welpen.

Wenn Ihr junger Welpe einen Gaumenspalt hat, muss er wahrscheinlich operiert werden, um zu verhindern, dass erneut Aspirationspneumonien auftreten. Während der Operation schließt Ihr Tierarzt die Öffnung im Mund Ihres Welpen und verringert so die Gefahr, dass Flüssigkeit oder Nahrung in die Lunge gelangt.

Eine Operation könnte auch erforderlich sein, wenn Ihr Welpe einen Fremdkörper in die Lunge haucht.

Wenn Sie sich für eine Operation entscheiden, trifft Ihr Tierarzt besondere Vorkehrungen, um sicherzustellen, dass Ihr Welpe nicht versehentlich etwas in die Lunge atmet, bevor er vollständig von der Operation aufgewacht ist.
Chirurgie kann teuer sein. Wenn Sie finanzielle Bedenken haben, besprechen Sie diese mit Ihrem Tierarzt, wenn Sie entscheiden, ob Ihr Welpe operiert werden soll.


Categories:   Pets and Animals

Comments