So halten Sie Ihren Hund vor Langeweile

Langeweile ist eine der häufigsten Ursachen für Verhaltensprobleme bei Hunden. Hunde haben einen angeborenen Wunsch, einen aktiven Lebensstil zu führen, und seit Tausenden von Jahren wurden Hunde so gezüchtet, dass sie diesen natürlichen Wunsch nach einem aktiven Leben erfüllten (z. B. indem sie neben Menschen für Jagd und Landwirtschaft arbeiteten). Wie die Amerikanische Gesellschaft zur Verhütung von Tierquälerei (ASPCA) berichtet, ist die häufigste Berufsbeschreibung für Haushunde heute eine Couch Potato. Dieser Artikel bietet eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie Ihren Hund dazu ermutigen können, einen aktiven Lebensstil zu führen und das Unangenehme zu verhindern. und manchmal destruktives Verhalten, das aus Langeweile bei Hunden resultiert.

Verbringen Sie Zeit mit Ihrem Hund.


Verbringen Sie Zeit mit Ihrem Hund.

Wenn Sie nicht bei der Arbeit sind oder anderweitig beschäftigt sind, organisieren Sie Aktivitäten, die mit Ihrem Hund zu tun haben, damit er sich nicht langweilt. Diese Aktivitäten können von Spielen bis zu Outdoor-Übungen reichen. Zeit mit Ihrem Hund zu verbringen, ist eine großartige Möglichkeit, sich körperlich fit zu halten, während Ihr Hund gleichzeitig den aktiven Lebensstil genießen kann, zu dem er von Natur aus geneigt ist.

Joggen oder spazieren gehen.

Joggen oder spazieren gehen.

Versuchen Sie, Ihren Hund einmal pro Tag zu joggen oder zu laufen. Dies hält Sie beide fit und ermöglicht Ihrem Hund die körperliche Aktivität, die er sich wünscht, während er gleichzeitig die Natur erforscht. Die ASPCA empfiehlt, verschiedene Routen zu besuchen und neue Orte zu besuchen, damit Ihr Hund neuartige Gerüche und Sehenswürdigkeiten erleben kann.



Reisen Sie mit Ihrem Hund.

Reisen Sie mit Ihrem Hund.

Reisen mit Ihrem Hund ist eine weitere großartige Möglichkeit, um zu vermeiden, dass sich Ihr Hund beim gemeinsamen Verweilen langweilt. Je nachdem, wie viel Zeit Sie haben, kann dies so kurz sein wie eine Autofahrt (die Hunde lieben) zum Supermarkt oder sogar einen längeren Urlaub.

Bevor Sie mit Ihrem Hund einen längeren Urlaub verbringen, bringen Sie ihn zum Tierarzt und vergewissern Sie sich, dass alle Impfungen auf dem neuesten Stand sind. Behalten Sie ihre Aufzeichnungen bei sich und denken Sie daran, dass Sie ein Gesundheitszeugnis für Flugreisen benötigen.

Kaufen Sie eine Kiste für Ihren Hund. Kisten sorgen dafür, dass Hunde während der Fahrt mit dem Auto sicher sind und sind für die Reise mit dem Flugzeug erforderlich.

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Hund einen gültigen Ausweis hat, falls er während eines Urlaubs von Ihnen verloren geht.



Wenn Sie mit dem Auto anreisen, achten Sie darauf, dass Ihr Hund sicher und gesund ist. Dies bedeutet, dass Sie die Erkrankung des Autos vermeiden sollten, indem Sie sie mit leerem Magen reisen lassen. Schützen Sie Ihren Hund zusätzlich, indem Sie ihn nicht mit dem Kopf aus dem Autofenster reiten lassen. Machen Sie häufige Ruhepausen und lassen Sie Ihren Hund nicht unbeaufsichtigt in einem geschlossenen Fahrzeug, insbesondere im Sommer, da die Temperaturen in einem geschlossenen Fahrzeug extrem hoch werden können.

Erkundigen Sie sich bei Ihrer Fluggesellschaft, Ihrem Kreuzfahrtunternehmen, der Zuglinie oder dem Busservice nach den Vorschriften für das Reisen mit Hunden, da dies nicht bei allen erlaubt ist und für jedes dieser Unternehmen besondere Regeln gelten.

Spiele mit deinem Hund.

Spiele mit deinem Hund.

Durch gemeinsames Spielen bleiben Sie und Ihr Hund aktiv und damit auch gesund. Dies wirkt sich auch positiv auf Ihre Beziehung zu Ihrem Hund aus.

Spielen Sie Tauziehen.


Spielen Sie Tauziehen.

Spielen Sie mit Ihrem Hund Tauziehen. Dieses Spiel ist nützlich, da es Ihrem Hund eine Möglichkeit gibt, sich mit dem Mund eines natürlichen Hundezapfens anzulegen. “Eine hilfreiche Anleitung der ASPCA, wie Sie Ihrem Hund das Spielen dieses Spiels beibringen, ist hier verfügbar.

Fangen spielen.

Fangen spielen.

Spielen Sie mit Ihrem Hund. Dieses Spiel ist gut, wenn Sie sich nicht sehr anstrengen möchten und gleichzeitig Ihren Hund trainieren möchten. Eine nützliche Anleitung, wie Sie Ihrem Hund das Spielen von Abrufen beibringen, finden Sie hier.

Verstecken spielen.

Verstecken spielen.

Spielen Sie Verstecken mit Ihrem Hund. Dieses Spiel wird den Verstand Ihres Hundes belasten, da er Sie ermutigt, nach Ihnen zu suchen. Dieses Spiel bietet Ihrem Hund auch die Möglichkeit, seinen Geruchssinn zu trainieren. Eine hilfreiche Anleitung, wie Sie Ihrem Hund das Verstecken beibringen können, finden Sie hier.


Spielen Sie es.

Spielen Sie es.

Spielen Sie es mit Ihrem Hund. Dieses Spiel ist dem Verstecken ähnlich, außer dass Ihr Hund in diesem Spiel nach Gegenständen sucht, die Sie für die Zwecke dieses Spiels vor ihm verstecken. Verstecken Sie Leckereien für Ihren Hund in Ihrer Wahl der Verstecke (z. B. hinter Möbelbeinen) und weisen Sie Ihren Hund an, diese versteckten Leckereien zu finden. Dieses Spiel ermutigt Ihren Hund auch dazu, ihren starken Geruchssinn einzusetzen. Die ASPCA stellt fest, dass es Ihrem Hund die Möglichkeit bietet, seinen Geruchssinn zu nutzen, „dass er sie wirklich erschöpfen kann!“

Chase spielen.

Chase spielen.

Spielen Sie mit Ihrem Hund, indem Sie eines ihrer Lieblingsspielzeuge an ein Seil binden und ihm erlauben, das Spielzeug zu jagen, während Sie es in der Luft drehen oder es auf dem Boden ziehen. Sie können auch Spielzeug in Ihrem nächstgelegenen Tierfachgeschäft kaufen, das speziell für die Jagd mit Ihrem Hund konzipiert wurde.

Weisen Sie Ihrem Hund gesunde Aktivitäten zu.

Weisen Sie Ihrem Hund gesunde Aktivitäten zu.

Eine der besten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass sich Ihr Hund nicht selbst destruktiv oder anderweitig schlecht benimmt, besteht darin, ihm die entsprechenden Aufgaben zuzuweisen, die Sie während Ihrer Abwesenheit erledigen müssen. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Hund seinen natürlichen Wunsch erfüllt, aktiv zu bleiben und gleichzeitig gesunde, zerstörungsfreie Aktivitäten zu betreiben.

Kaufen Sie Lebensmittel-Puzzle-Spielzeug.

Kaufen Sie Lebensmittel-Puzzle-Spielzeug.

Eine großartige Möglichkeit, eine Umgebung zu simulieren, in der Ihr Hund nach Futter suchen kann, ist die Verwendung von Puzzle-Spielzeug. Dies sind Behälter, die Futter und Leckereien enthalten, aber Ihrem Hund keinen einfachen Zugang zu seinem Futter bieten. Wenn Sie auf diese Weise für ihr Essen arbeiten, wird es ihr angeborenes Verlangen erfüllen, nach Futter zu suchen, und eine Umgebung simulieren, die der von Wildhunden ähnelt, wenn sie nach Futter suchen.

Lebensmittel-Rätselspielzeuge lassen Ihren Hund für Lebensmittel auf eine Weise arbeiten, die für Ihren Hund aufgrund der für den Zugang zum Futter erforderlichen Fähigkeiten (z. B. Pfoten, Nibbeln, Rollen) gesund ist. Außerdem haben diese Spielzeuge eine beruhigende Wirkung auf Ihren Hund, indem Sie ihn zum Kauen und Lecken anregen.

Geben Sie Ihrem Hund Zeit, um zu lernen, wie er mit Lebensmittel-Puzzle-Spielzeugen spielt. Erhöhen Sie nach und nach die Anstrengung, die erforderlich ist, um auf die Lebensmittel aus ihren Puzzle-Spielzeugen zuzugreifen. Wenn Ihr Hund daran gewöhnt ist, Futter in einer Schüssel serviert zu bekommen, wird er einige Zeit brauchen, um zu lernen, wie er mit Puzzlespielzeug spielen kann. Sei geduldig mit ihr, denn sie lernt diese Fähigkeit und zwingt sie nicht, zu früh zu viel zu tun.

Für detaillierte Anweisungen, wie Sie eine bestimmte Marke von Lebensmittel-Puzzle-Spielzeug, bekannt als KONG-Lebensmittel-Puzzle, stopfen, besuchen Sie diese Website.

Verstecken Sie das Futter Ihres Hundes, um eine Jagdumgebung zu simulieren.

Verstecken Sie das Futter Ihres Hundes, um eine Jagdumgebung zu simulieren.

Machen Sie Ihren Hund auf der Jagd nach Essen im Haus, indem Sie Leckereien und Lebensmittel-Puzzle-Spielzeug im Haus verstecken. Die ASPCA schlägt vor, dass Sie “eine der Mahlzeiten Ihres Hundes verbergen können, bevor Sie sie allein zu Hause lassen. Sie wird viel Spaß dabei haben, ihren Chow zu jagen, wenn Sie unterwegs sind.” Sie können diese Aktivität variieren, indem Sie dasselbe in Ihrem Garten tun, damit Ihr Hund sowohl im Haus als auch draußen im Hof ​​nach Futter suchen kann. Die meisten Hunde lieben das Spiel, im Gras nach Kibbelstücken zu suchen.

Geben Sie Kauzeit.

Geben Sie Kauzeit.

Alle Hunde haben ein angeborenes Bedürfnis zu kauen. Die ASPCA stellt fest, dass das Kauen Hunden hilft, den Kiefer kräftig zu halten und die Zähne sauber zu halten, und dass sowohl wilde als auch Haushunde stundenlang kauen. Wenn Sie Ihrem Hund Kauzeit mit akzeptablen Gegenständen zum Kauen geben, wird er nicht nur dabei behilflich sein, einen starken Kiefer zu erhalten und die Zähne sauber zu halten, sondern auch, dass er nicht an Gegenständen im ganzen Haus herumkauen kann, die Ihr Hund nicht kauen möchte.

Schaffen Sie Möglichkeiten für Ihren Hund, sich mit anderen Hunden zu beschäftigen.

Schaffen Sie Möglichkeiten für Ihren Hund, sich mit anderen Hunden zu beschäftigen.

Hunde sind wie Menschen soziale Tiere, die es genießen, Zeit mit anderen innerhalb ihrer Spezies zu verbringen. Lassen Sie Ihren Hund mit anderen Hunden spielen, indem Sie Möglichkeiten für eine solche soziale Interaktion schaffen.

Holen Sie sich ein Begleittier für Ihren Hund.

Holen Sie sich ein Begleittier für Ihren Hund.

Ein Begleittier (z. B. ein ausgebildeter Hund) für Ihren Hund kann eine Reihe von Vorteilen bieten. Dazu gehören die Ermutigung zu Bewegung und körperlicher Bewegung, die Erleichterung der Einsamkeit und die Bereitstellung von Zuneigung und Kameradschaft für Ihren Hund.

Vereinbaren Sie Aktivitäten mit Freunden und Familie, die Hunde haben.

Vereinbaren Sie Aktivitäten mit Freunden und Familie, die Hunde haben.

Eine gute Möglichkeit, um Ihrem Hund Gelegenheit zu geben, Zeit mit anderen Hunden zu verbringen, ist die Verabredung von Spielterminen mit Freunden oder der Familie mit Hunden. Dies ermöglicht Ihrem Hund die Gelegenheit, mit anderen Hunden Kontakte zu knüpfen, und Sie können auch gleichzeitig Freunde und Familie treffen.

Bringen Sie Ihren Hund in einen Park oder eine Kindertagesstätte.

Bringen Sie Ihren Hund in einen Park oder eine Kindertagesstätte.

Sie können Ihren Hund auch in einen Hundepark oder eine Hundetagesstätte bringen, um sich mit anderen Hunden zu unterhalten. Möglicherweise haben Sie nicht die Zeit oder die finanziellen Mittel, um sie täglich in die Kindertagesstätte zu bringen, versuchen Sie es jedoch mindestens ein paar Mal pro Woche, wenn möglich. Weitere Informationen zu Hundeparks und Tageswägen finden Sie auf dieser Website. Stellen Sie sicher, dass ihre Impfungen auf dem neuesten Stand sind, bevor Sie zu gesellschaftlichen Zusammenkünften dieser Art gehen.


Categories:   Pets and Animals

Comments