Wie man sich Dreadlocks schenkt

Um sich Dreadlocks zu geben, braucht man nicht viel mehr als Dreadlock-Wachs und viel Geduld. Sie können Dreadlocks im Salon installieren lassen, aber wenn Sie sie selbst zu Hause machen, ist das natürlich und viel billiger. Backcombing dein Haar ist der effektivste Weg, um Dreads zu bilden, egal ob du gerade oder lockiges Haar hast. Wenn du die Dreads gemacht hast, hilf ihnen, sie mit der täglichen Pflege einzusperren. Nach etwa 3-6 Monaten haben sich Ihre Haare gesetzt.

Waschen Sie Ihr Haar mit einem rückstandsfreien, klärenden Shampoo.


Waschen Sie Ihr Haar mit einem rückstandsfreien, klärenden Shampoo.

. Wenn Sie sicherstellen, dass Ihr Haar sauber und rückstandsfrei ist, läuft der Prozess schneller ab. Die natürlichen Öle, die sich in Ihrem Haar ansammeln, machen es rutschig. Es ist also besser, wenn Sie mit frisch shampooniertem Haar beginnen. Bürsten Sie das Haar aus, sobald es trocken ist.

Fügen Sie Ihrem Haar nach dem Shampoonieren keine Conditioner oder andere Produkte hinzu.
Stellen Sie sicher, dass Ihr Haar vollständig trocken ist, bevor Sie beginnen.
Nehmen Sie sich 4-8 Stunden Zeit, um Ihre Haare zu fürchten. Dieser Vorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen.

Schneiden Sie Ihre Haare in Quadrate.



Schneiden Sie Ihre Haare in Quadrate.

Verwenden Sie einen Kamm mit breiten Zähnen, um Ihr Haar in Quadrate zu teilen. Halten Sie die unteren linken Quadrate mit kleinen Gummibändern auseinander. Jedes Haarquadrat wird zu einem Dreadlock. Machen Sie 1 in × 1 in (2,5 cm × 2,5 cm) Quadrate für standardmäßige mittelgroße Schlösser oder 1⁄2 in (1,3 cm) Quadrate für kleine Schlösser.

Planen Sie für ein ordentliches Gesamtbild, dass jeder Dread die gleiche Größe hat.
Die Abschnitte und Reihen zwischen den Quadraten können in den fertigen Dreads sichtbar sein. Um ein gemustertes Erscheinungsbild zu vermeiden, gestalten Sie die Quadrate in einem Zick-Zack- oder Wechselformat, sodass das fertige Aussehen natürlicher erscheint.

Backcomb das Haar oder wickeln Sie es abschnittsweise um Ihren Finger.

Backcomb das Haar oder wickeln Sie es abschnittsweise um Ihren Finger.

Wenn Ihr Haar lockig oder strukturiert ist, beginnen Sie Ihre Dreadlocks, indem Sie sie in 2,5 cm (2,5 cm) große Abschnitte um Ihren Finger oder einen Rattenschwanzkamm wickeln, um eine Spirale zu erzeugen. Wenn Ihr Haar gerade ist, halten Sie einen Haarschnitt direkt von der Kopfhaut ab. Beginnen Sie etwa 2,5 cm von Ihrer Kopfhaut entfernt und neigen Sie sie mit einem fein gezahnten Metallkamm in Richtung Kopfhaut. Wiederholen Sie den Vorgang mehrmals, bis er anfängt zu puffen und an den Wurzeln zu packen. Fahren Sie den gleichen Abschnitt des Haares in 2,5 cm-Schritten fort, bis Sie den unteren Teil des Haares erreichen.

Wenn Sie sich mit einer Hand zurückziehen, drehen Sie den Abschnitt, an dem Sie gerade arbeiten, mit der anderen Hand. Dies hält es in Form und unterstützt den Backcombing-Prozess.
Fahren Sie fort, jeden Abschnitt des Haares mit der gleichen Technik zurückzukämmen, bis alle Haare zurückgebunden wurden. Wenn Sie einen Freund helfen, beschleunigen Sie den Prozess.
Verwenden Sie bei jeder Angst die gleiche Geduld und Vorsicht. Wenn Sie sich durch den letzten Teil Ihrer Haare stürzen, werden Sie mit ungleichmäßig aussehenden Dreads enden.



Sichern Sie die Dreads mit Gummibändern oder elastischen Haarbändern.

Sichern Sie die Dreads mit Gummibändern oder elastischen Haarbändern.

Jeder Dread sollte ein kleines Gummiband haben, das das Ende sichert. Legen Sie ein zweites Gummiband auf jeden Dread direkt neben der Kopfhaut. Die zwei Gummibänder halten den Schrecken, wenn er reift.

Dies kann für Menschen mit glattem oder welligem Haar erforderlich sein, bei afrikanisch strukturierten Haaren ist dies jedoch möglicherweise nicht erforderlich.

Tragen Sie ein Dreadwachs auf die Dreads auf.

Tragen Sie ein Dreadwachs auf die Dreads auf.

Verwenden Sie ein natürliches Dread-Wachs, eine Bienenwachs-Formpaste, ein Sperrgel oder ein straffendes Gel, damit Ihre Dreads nicht ausgefranst oder gekräuselt werden. Tragen Sie das Wachs oder Gel auf die gesamte Länge des Schreckens auf und achten Sie darauf, den gesamten Strang abzudecken. Wenn Sie sich zum Wachsen entscheiden, tun Sie dies nur alle 2-4 Wochen.


Viele Menschen mit Dreads verwenden kein Dreadwachs oder Gel, weil sie der Meinung sind, dass sie den Dreading-Prozess behindern. Verwendung nach eigenem Ermessen.
Dreadwachs kann in einigen Schönheitssalons, in Salons oder online gekauft werden.

Rollen Sie die Dreads zwischen Ihrer Handfläche, wenn Sie kein Wachs verwenden möchten.

Rollen Sie die Dreads zwischen Ihrer Handfläche, wenn Sie kein Wachs verwenden möchten.

Wenn Sie eine natürlichere Methode zur Herstellung von Dreadlocks bevorzugen, lassen Sie das Wachs aus. Sobald Sie die Dreads gesichert haben, rollen Sie jede Dread zwischen Ihren Handflächen. Mache dies auf und ab die Länge des gesamten Schreckens. Dies macht die Angst enger und sicherer.

Diese Methode funktioniert besser für Menschen mit afrikanischem Haar. Wenn Ihr Haar von Natur aus glatt oder wellig ist, dauert es länger, bis es ohne Wachs gefürchtet wird.

Rollen Sie die Dreads einmal am Tag.


Rollen Sie die Dreads einmal am Tag.

Um die glatte Form der Dreads aufrechtzuerhalten, rollen Sie sie regelmäßig zwischen den Händen. Beginnen Sie mit der Kopfhaut und arbeiten Sie sich nach unten. Lassen Sie die Enden abgerundet aussehen, indem Sie sie gegen die Handfläche schlagen, um die Haare dazu zu bringen, sich in die Furche zu rollen.

Das Rollen kann jedoch helfen, neues Wachstum schneller oder sauberer zu machen.
Übertreiben Sie das Rollen nicht, da die Dreads mit größerer Wahrscheinlichkeit enträtselt werden.

Befeuchten Sie die Dreads täglich mit Feuchtigkeit, um Brüche zu vermeiden.

Befeuchten Sie die Dreads täglich mit Feuchtigkeit, um Brüche zu vermeiden.

Mischen Sie 3 Teile Aloe Vera Saft zu 1 Teil natürlichem Öl (wie Kokosnussöl oder Süßmandelöl). Fügen Sie bis zu 5 Tropfen ätherisches Öl wie Teebaumöl oder Lavendelöl hinzu, wenn Sie einen Duft wünschen. Die Mischung in eine Sprühflasche geben. Spritz deine Dreads jeden Tag leicht.

Sprühen Sie Ihre Dreads am Morgen, um sie nach dem Schlafen zu hydratisieren.
Wenn Sie kein eigenes Spray herstellen möchten, sind spezielle Dread-Feuchtigkeitscremes online oder in einigen Kosmetikgeschäften erhältlich.

Wasche deine Haare einmal pro Woche mit Shampoo.

Wasche deine Haare einmal pro Woche mit Shampoo.

Warten Sie mindestens 2-3 Wochen, nachdem Sie die Dreads zum ersten Mal gemacht haben, um Ihre Haare zu waschen. Dies verhindert, dass sie sich auflösen. Shampoo dann die Kopfhaut. Wenn Sie Ihre Kopfhaut abspülen, läuft das Wasser ab und reinigt die Dreads, ohne dass sie ausfransen.

Verwenden Sie einen Dread-Bar oder ein residefreies Shampoo, das keine Parfüme und Conditioner enthält, wodurch die Dreads riechen können.
Wasche deine Haare am Morgen, damit deine Dreads Zeit zum Trocknen haben. Wenn Sie mit nassem Haar zu Bett gehen, können dort Schimmel und Schimmel wachsen.

Stecken Sie die losen Haare ein.

Stecken Sie die losen Haare ein.

Wenn Ihr Haar wächst und lockt, können sich einige Haare lösen, insbesondere in der Nähe Ihrer Kopfhaut. Verwenden Sie eine Häkelnadel oder eine Pinzette, um lose Haare zu fangen und sie dann wieder in die Dreads zu stecken.

Für längere lose Fäden drehen Sie sie und wickeln Sie sie dann um die Dreads, bevor Sie sie hineinstecken.

Reiben Sie die Wurzeln ein, um dem Haarwuchs zu helfen.

Reiben Sie die Wurzeln ein, um dem Haarwuchs zu helfen.

Wenn Ihre Dreads reifen, beginnen sich die einzelnen Haare auf natürliche Weise miteinander zu verknoten. Nach einer Weile wachsen Ihre Haare in die Dreads hinein, aber zuerst können sie sich lösen. Reiben Sie das neue Wachstum abschnittsweise mit den Fingern, um es mit den restlichen Dreads zu verknoten.

Es ist nicht nötig, die Dreads zu oft zu reiben. Wenn Ihre Dreads reifer werden, wird sich das neue Wachstum natürlich einen Zentimeter von Ihrer Kopfhaut entfernt verknoten.
Achten Sie darauf, dass Sie die Haare an den Wurzeln nicht überarbeiten, da sie sonst herausfallen könnten.

Entfernen Sie die Gummibänder, sobald Ihre Dreads gesperrt sind.

Entfernen Sie die Gummibänder, sobald Ihre Dreads gesperrt sind.

Da Ihre Dreads vollständig einrasten, müssen Sie sie nicht mehr mit Gummibändern festhalten. Entfernen Sie nach etwa 3 Monaten die Gummibänder von den Wurzeln und den Spitzen der Dreads.

Wenn Ihre Dreads gesperrt sind, werden sie enger und weniger aufgedunsen als auf den ersten Blick. Sie haben weniger lose Haare und Ihre Haare wachsen in die Locken hinein.
Wenn Sie Bänder in die Nähe der Kopfhaut legen, müssen Sie sie möglicherweise mit einer Schere ausschneiden, da sich die Haare in diesem Bereich wahrscheinlich verheddert haben.

Einmal pro Woche shampoonieren.

Einmal pro Woche shampoonieren.

Öle und Rückstände auf der Kopfhaut können dazu führen, dass sich das Haar nicht richtig verhängt und sich nicht mit dem Rest der Angst verknotet. Halten Sie das neue Wachstum sauber und trocken, damit es natürlich zum Rest des Schreckens wird.

Pflegen Sie die Haare zweimal im Monat mit einer Apfelessig-Spülung.

Pflegen Sie die Haare zweimal im Monat mit einer Apfelessig-Spülung.

Apfelessig mit 230 g Wasser und 450 g Wasser mischen. Nachdem Sie das Shampoo unter der Dusche ausgespült haben, gießen Sie das Spülmittel über Ihre Kopfhaut und massieren Sie es ein.

Bedecken Sie Ihr Haar mit einer Seidenmütze oder einem Schal, während Sie schlafen.

Bedecken Sie Ihr Haar mit einer Seidenmütze oder einem Schal, während Sie schlafen.

Dies schützt die Dreadlocks vor Bruch und hält sie mit Feuchtigkeit versorgt. Sie können Seiden-Nachtmützen in Kosmetikgeschäften oder online kaufen. Alternativ können Sie Ihre Dreads in ein Brötchen stecken und mit einem Seidentuch umwickeln.

Morgens, wenn Sie aufwachen, entfernen Sie die Kappe und besprühen Sie die Dreads mit Ihrem feuchtigkeitsspendenden Spray.


Categories:   Personal Care and Style

Comments