Wie man Nylon färbt

Im Gegensatz zu den meisten synthetischen Fasern lässt sich Nylon eigentlich leicht färben. Traditionelle chemische Farbstoffe können verwendet werden, aber für eine billigere und schonendere Option sollten Sie Lebensmittelfarben oder pulverisierte Erfrischungsgetränkemischungen verwenden, um das Material stattdessen zu färben.

Bereiten Sie die Farbmischung vor.


Bereiten Sie die Farbmischung vor.

Flaschen mit flüssigem Farbstoff sollten vor Gebrauch kräftig geschüttelt werden. Pulverfarbstoffe müssen in warmem Wasser gelöst werden.

Mischen Sie den Farbstoff in einem Einweg-Plastikeimer oder in einem Edelstahlbehälter. Porzellan und Fiberglas können sich verschmutzen. Daher sollten Sie die Verwendung eines Behälters aus einem dieser Materialien am besten vermeiden. Kunststoff kann auch Flecken verursachen. Verwenden Sie daher nur einen Kunststoffbehälter, den Sie später entsorgen können.
Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers, um zu bestimmen, wie viel Farbstoff und Wasser verwendet werden sollen. Normalerweise verwenden Sie eine Packung Pulver oder eine halbe Flasche Flüssigfarbstoff pro 450 g (1 lb) Stoff oder weniger.

WH.shared.addScrollLoadItem (‘img_aa354045d8’)



Das Nylon einweichen.

Das Nylon einweichen.

Legen Sie das Nylon in einen großen Topf oder Suppentopf und decken Sie es mit lauwarmem Wasser ab. Stellen Sie diesen Topf auf den Herd und erhitzen Sie ihn auf Medium, bis das Wasser eine Temperatur von etwa 30 ° C erreicht.

In der Regel benötigen Sie 12 Liter Wasser pro 450 g Stoff.

WH.shared.addScrollLoadItem (‘img_1965c666c6’)

Machen Sie das Färbebad.



Machen Sie das Färbebad.

Fügen Sie den vorbereiteten Farbstoff dem Wasser in Ihrem Kochtopf hinzu. Gut umrühren, um den Farbstoff gleichmäßig im Wasser zu verteilen.

Fügen Sie das Nylon hinzu.

Fügen Sie das Nylon hinzu.

Tauchen Sie das Nylon in das Färbebad. Einige Minuten lang vorsichtig rühren, während sich das Färbebad auf einer mittleren Temperatur im Ofen erhitzt.

Stellen Sie sicher, dass sich das Material beim Eintauchen im Färbebad nicht verheddert. Durch Verwicklungen kann sich das Nylon ungleichmäßig verfärben und unansehnliche Flecken bilden. Um Verwicklungen zu vermeiden, vorsichtig und langsam umrühren. Sie sollten auch vermeiden, den Topf zu überfüllen.

Essig hinzufügen.


Essig hinzufügen.

Sobald das Wasser zu sieden beginnt, fügen Sie dem Färbebad etwas Essig hinzu. Weißer Essig kann dazu beitragen, dass sich der Farbstoff in die Fasern des Nylons einlagert.

Verwenden Sie 1 Tasse (250 ml) weißen Essig pro 450 g Nylon oder 12 Liter Wasser.

Sie sollten mindestens fünf Minuten warten, bevor Sie den Essig in das Färbebad geben, auch wenn das Wasser vor diesem Punkt zu sieden beginnt. Wenn Sie den Essig zu schnell hinzufügen, tritt der Farbstoff möglicherweise nicht gleichmäßig in das Nylon auf.
Während Sie den Essig hinzufügen, können Sie auch 1 EL (15 ml) Flüssigwaschmittel hinzufügen. Dadurch wird auch eine gleichmäßige Färbung sichergestellt.

Rühren Sie sich beim Färben.

Rühren Sie sich beim Färben.

Lassen Sie das Nylon mindestens 20 Minuten im warmen Färbebad liegen. Rühren Sie das Material während des Eintauchens vorsichtig, um gleichmäßiges Färben zu fördern.


Lassen Sie das Wasser weiter kochen, bis es eine Temperatur von 140 Grad Fahrenheit (60 Grad Celsius) erreicht. Die meisten Farbstoffe werden durch Hitze aktiviert, und die Temperatur des Färbebades muss mindestens so heiß sein, dass Sie eine starke Farbe erzeugen möchten. Sobald das Wasser diese Wärme erreicht hat, können Sie die Wärmequelle abschalten.
Je länger das Nylon tränkt, desto tiefer wird die Farbe. Sie können das Nylon bis zu 1 Stunde im Färbebad belassen.
Sie müssen das Material ziemlich konstant im Färbebad rühren.

Spülen Sie das Nylon mit heißem Wasser ab.

Spülen Sie das Nylon mit heißem Wasser ab.

Nehmen Sie das Material aus dem Färbebad und übertragen Sie es in eine Spüle oder einen großen Eimer. Spülen Sie das Material mehrmals mit heißem Wasser ab.

Das Wasser sollte etwa 140 Grad Fahrenheit (60 Grad Celsius) betragen. Heißes Wasser ist notwendig, um überschüssigen Farbstoff auszuspülen, es sollte jedoch nicht entfernt werden, dass bereits eingebrannter Farbstoff im Gewebe liegt.
Wechseln Sie das Wasser alle paar Minuten, um den Auswaschvorgang zu erleichtern. Fahren Sie damit fort, bis das Wasser klar bleibt, nachdem Sie das gefärbte Nylon eingetaucht haben.
Alternativ können Sie das Nylon unter heißem, fließendem Wasser abspülen. Fahren Sie fort, bis das Wasser klar ist.

Trockne das Material.

Trockne das Material.

Lassen Sie das Nylon an der Luft trocknen. Sobald es sich vollständig trocken anfühlt, sollte das Nylon einsatzbereit sein.

Das Nylon einweichen.

Das Nylon einweichen.

Legen Sie das Nylon in einen Eimer und decken Sie es mit lauwarmem Wasser ab. Lassen Sie es über Nacht oder mindestens acht Stunden einweichen.

Durch das Einweichen des Nylons kann der Farbstoff leichter in seine Fasern eindringen, und ein langes Einweichen sorgt dafür, dass die Fasern gleichmäßig durchnässt werden. Bei chemischen Farbstoffen ist warmes bis heißes Wasser erforderlich, bei Raumtemperatur ist jedoch ausreichend Wasser für Lebensmittelfarbstoffe ausreichend.

Mischen Sie das Färbebad.

Mischen Sie das Färbebad.

Fügen Sie warmes Wasser zu einem großen Topf oder Suppentopf hinzu, bis es zu zwei bis zwei Dritteln gefüllt ist. Mischen Sie Ihre gewünschte Lebensmittelfarbe in dieses Wasser und rühren Sie, bis sie gleichmäßig miteinander verbunden ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen ausreichend großen Topf und ausreichend Wasser für die Menge des gefärbten Nylons haben. Testen Sie die Topfgröße, bevor Sie das Wasser hinzufügen, indem Sie das Nylon hineinfüllen. Die Nylonfüllung füllt nicht mehr als ein Viertel des Topfes.
Sie benötigen ungefähr 1 Liter (1 Liter) Wasser pro 1/4 lb (110 g) Nylon oder weniger. Wenn Sie zum Beispiel ein Paar Nylonstrümpfe färben, reicht in der Regel 1 Liter Wasser aus.
Die richtige Menge an Lebensmittelfarbe kann schwierig zu bestimmen sein. Für eine kräftige Farbe benötigen Sie mindestens 10 Tropfen pro 250 ml Wasser. Variieren Sie die Menge wie gewünscht, um den Farbton aufzuhellen oder zu vertiefen.

Tauchen Sie das Nylon im Färbebad ein.

Tauchen Sie das Nylon im Färbebad ein.

Fügen Sie das Nylon zum Färbebad hinzu und stellen Sie sicher, dass es vollständig eingetaucht ist. Das Färbebad muss in alle Fasern des Materials eindringen können.

Rühren Sie das Nylon, während es im Färbebad sitzt. Sie müssen es während des gesamten Färbeprozesses fast ständig rühren, wenn Sie eine gleichmäßige Farbe erhalten möchten.

Das Bad erhitzen.

Das Bad erhitzen.

Stellen Sie den Kochtopf auf den Herd und erwärmen Sie ihn auf Medium, bis das Färbebad eine Temperatur von 180 Grad Fahrenheit (82 Grad Celsius) erreicht hat.

Der Färbeprozess wird fast immer durch Hitze ausgelöst, egal welche Art von Farbstoff Sie verwenden. Wenn der Farbstoff hell und leuchtend sein soll, ist dies die Mindesttemperatur, die das Färbebad benötigt, um erreicht zu werden. Das Färbebad darf jedoch nicht zum Kochen gebracht werden.

Essig hinzufügen.

Essig hinzufügen.

Gießen Sie etwas weißen Essig in das Färbebad und mischen Sie ihn vorsichtig ein. Essig hilft, die Farbe in das Nylon zu setzen.

Die Essigmenge hängt auch von der verwendeten Wassermenge ab. Verwenden Sie in der Regel 1 Esslöffel (15 ml) weißen Essig pro 250 ml (250 ml) Wasser in Ihrem Färbebad.

Kühlen Sie das Färbebad.

Kühlen Sie das Färbebad.

Schalten Sie die Wärmequelle aus und nehmen Sie die Pfanne vom Herd. Lassen Sie es sitzen, bis das Färbebad auf Raumtemperatur abkühlt. Entfernen Sie das Nylon während dieser Zeit nicht.

Das Wasser ist fast klar, wenn das Nylon gefärbt ist. Wenn Sie nach 20 bis 30 Minuten keine Veränderung der Wasserfarbe feststellen, setzen Sie die Pfanne wieder auf den Ofen und heizen Sie sie erneut auf, um den Färbevorgang wieder zu aktivieren.

Spüle das Nylon ab.

Spüle das Nylon ab.

Nehmen Sie das Nylon zu einer großen Spüle und spülen Sie es unter fließendem warmem Wasser ab, bis das Wasser klar wird.

Lass das Nylon trocknen.

Lass das Nylon trocknen.

Drücken Sie das überschüssige Wasser vorsichtig mit den Händen aus dem Material, wringen Sie es jedoch nicht aus, da dies die Fasern beschädigen kann. Lassen Sie das Nylon flach liegen oder hängen Sie es an einem warmen Ort mit guter Luftzirkulation auf, bis es vollständig trocken ist.

Möglicherweise müssen Sie das Nylon beim Trocknen vorsichtig dehnen, wenn das Material flach liegen soll. Wenn Sie das Nylon trocknen lassen, ohne es zu dehnen, hat das Endergebnis wahrscheinlich Falten.

Das Material einweichen.

Das Material einweichen.

Legen Sie das Nylon in eine Schüssel mit warmem Wasser und lassen Sie es 20 bis 30 Minuten einweichen.

Das Einweichen des Nylons erleichtert es dem Farbstoff, seine Fasern zu durchdringen. Infolgedessen saugt der Farbstoff gleichmäßiger in das Material ein, was zu einer gleichmäßigeren Farbe führt.

Kombinieren Sie die Mischung mit warmem Wasser.

Kombinieren Sie die Mischung mit warmem Wasser.

Gießen Sie 1 bis 2 Tassen (250 bis 500 ml) kochendes Wasser in einen mikrowellengeeigneten Behälter. Füge ein Päckchen Pulvergetränkemischung zu diesem Wasser hinzu und rühre, bis das Pulver aufgelöst ist.

Dieses Verfahren eignet sich nur für kleine Chargen von Nylon – beispielsweise ein oder zwei Paare von Nylonstrümpfen. Verwenden Sie es nicht, wenn Sie mehr als 110 g Nylon zum Färben benötigen.
Sie benötigen einen Behälter, der ungefähr 1 Liter Wasser für 1/4 lb (110 g) Nylon oder weniger aufnehmen kann. Verwenden Sie keine kleineren Behälter, auch wenn Sie weniger Nylon haben. Wenn Sie das Nylon im Behälter zusammenziehen oder zusammendrücken müssen, färbt es möglicherweise nicht gleichmäßig.

Fügen Sie das Nylon hinzu.

Fügen Sie das Nylon hinzu.

Legen Sie das Nylon in das Färbebad und drücken Sie es mit einem Löffel oder einem ähnlichen Gegenstand nach unten, bis das gesamte Material eingetaucht ist.

Da das Nylon nach dem Einweichvorgang immer noch stark mit Feuchtigkeit befeuchtet sein sollte, sinkt es auf den Boden Ihres Behälters, anstatt auf dem Wasser zu schwimmen. Das gesamte Stück Nylon muss während des gesamten Prozesses eingetaucht werden, wenn es richtig gefärbt werden soll.

Erhitzen Sie das Färbebad.

Erhitzen Sie das Färbebad.

Stellen Sie den Behälter in Ihre Mikrowelle, Nylons und alles. Mikrowelle für 1 Minute bei voller Leistung. Vorsichtig umrühren, dann 1 bis 2 Minuten ruhen lassen. Wiederholen Sie den Vorgang nach Bedarf, indem Sie das Nylon in der Badewanne mikrowellen und rühren, bis der Farbstoff absorbiert ist.

Nach und nach sollte das Nylon den Farbstoff aufnehmen. In diesem Fall wird das Material heller und das Wasser klarer. Der gesamte Prozess dauert normalerweise drei bis sechs Runden Mikrowellen.

Bereiten Sie eine Spülung mit Wasser und Essig vor.

Bereiten Sie eine Spülung mit Wasser und Essig vor.

Füllen Sie eine große Schüssel mit kaltem Wasser und fügen Sie eine Kappe mit weißem Essig hinzu, wobei der letztere gut gemischt wird.

Der Essig sollte die Farbgebung unterstützen.
Wenn Sie nicht an der Kappe messen können, verwenden Sie Messlöffel, um 1 Esslöffel Essig (15 ml) Essig pro 2 Tassen (5 ml) Wasser zu messen.

Spüle das Nylon ab.

Spüle das Nylon ab.

Entfernen Sie das Nylon aus dem Färbebad und drücken Sie das überschüssige Wasser vorsichtig aus, ohne den Stoff zu wringen. Tränken Sie das Nylon im vorbereiteten Spülmittel, um den Farbstoff zu entfernen.

Möglicherweise müssen Sie das Wasser ablassen und die Schüssel mehrmals auffüllen. Schließlich sollte das Spülwasser klar erscheinen. Dann wissen Sie, dass der gesamte überschüssige Farbstoff ausgewaschen wurde.

Trockne das Nylon.

Trockne das Nylon.

Drücken Sie die überschüssige Feuchtigkeit vorsichtig aus, hängen Sie das Nylon auf und lassen Sie es an der Luft trocknen.


Categories:   Personal Care and Style

Comments