Wie für neu gepiercte Ohren sorgen

Es ist wichtig, gut auf Ihre frisch durchstochenen Ohren zu achten, damit sie richtig heilen. Reinigen Sie Ihre Ohren zweimal täglich, während sie heilen, und vermeiden Sie es, Ihre Piercings zu handhaben, wenn Sie nicht müssen. Seien Sie vorsichtig mit Ihren Piercings, um Verletzungen oder Infektionen zu vermeiden, und freuen Sie sich auf Ihre neue Modeaussage!

Waschen Sie Ihre Hände mit antibakterieller Seife, bevor Sie Ihre Ohren berühren.


Waschen Sie Ihre Hände mit antibakterieller Seife, bevor Sie Ihre Ohren berühren.

Waschen Sie Ihre Hände gründlich, bevor Sie Ihre Ohrringe anfassen. Dadurch wird verhindert, dass Sie mit den Fingern Bakterien auf Ihre Ohren übertragen. Verwenden Sie eine antibakterielle Seife, um sicherzustellen, dass Ihre Hände so sauber wie möglich sind.

Spülen Sie Ihre Hände mit Seife ein und waschen Sie sie 10-15 Sekunden lang, um Keime abzutöten.

Reinigen Sie Ihre Ohren zweimal täglich mit Wasser und Seife.



Reinigen Sie Ihre Ohren zweimal täglich mit Wasser und Seife.

Schäumen Sie eine milde Seife zwischen die Finger, bis sie schaumig ist. Reiben Sie die Seife vorsichtig auf die Vorder- und Rückseite Ihres Piercings. Wischen Sie Ihre Ohren vorsichtig mit einem sauberen, feuchten Tuch ab, um die Seife zu entfernen.

Verwenden Sie eine salzhaltige Reinigungslösung als Alternative zu Wasser und Seife.

Verwenden Sie eine salzhaltige Reinigungslösung als Alternative zu Wasser und Seife.

Bitten Sie Ihren Piercer, ein Meersalz-Reinigungsmittel für die Pflege Ihrer frisch durchbohrten Ohren zu empfehlen. Dadurch werden Ihre Piercings gereinigt, ohne die Haut zu stark zu trocknen. Wischen Sie die Vorderseite und Rückseite Ihres Piercings mit dem in die Reinigungslösung getränkten Wattebausch oder Tupfer ab.

Nach dem Auftragen der Kochsalzlösung müssen Sie Ihre Ohren nicht abspülen.

Tragen Sie zwei bis drei Tage lang zweimal täglich Alkohol oder eine antibiotische Salbe auf.



Tragen Sie zwei bis drei Tage lang zweimal täglich Alkohol oder eine antibiotische Salbe auf.

Durch die Desinfektion Ihrer Ohrlöcher wird die Gefahr einer Infektion verringert und der Heilungsprozess beschleunigt. Tupfen Sie mit einem Wattebausch oder Wattestäbchen Alkohol oder Antibiotikumsalbe auf die Ohren. Unterbrechen Sie dies nach einigen Tagen, da die Dauer Ihrer Behandlungen die Stellen Ihrer Piercings austrocknen und die Heilung erschweren kann.

Drehen Sie die Ohrringe vorsichtig, während die Haut noch feucht ist.

Drehen Sie die Ohrringe vorsichtig, während die Haut noch feucht ist.

Fassen Sie die Rückseite Ihrer Ohrringe und drehen Sie sie nach dem Reinigen des Bereichs sorgfältig nach rechts. Dadurch wird verhindert, dass sich die Piercings während des Heilens zu fest um den Schmuck schließen. Sie sollten dies nur tun, wenn Ihre Ohren noch feucht sind.

Wenn Sie Ihre neuen Piercings verdrehen, wenn Ihre Haut trocken ist, kann sie reißen und bluten, was zu einer längeren Heilungszeit führt.

Lassen Sie Ihre Starter-Ohrringe mindestens 4-6 Wochen in den Ohren.


Lassen Sie Ihre Starter-Ohrringe mindestens 4-6 Wochen in den Ohren.

Wenn Sie Ihre Ohren zum ersten Mal durchbohrt bekommen, fügt der Piercing-Techniker Starter-Ohrringe ein. Diese Ohrringe bestehen aus hypoallergenen Materialien, die sicher in den Ohren gehalten werden können. Lassen Sie sie Tag und Nacht mindestens 4 Wochen lang in Ihren Ohren, da sich Ihre Piercings möglicherweise nicht richtig schließen oder heilen können.

Die hypoallergenen Ohrringe sollten aus chirurgischem Edelstahl, Titan, Niob oder 14- oder 18-Karat-Gold gefertigt sein.

Wenn Sie ein Knorpelohrpiercing erhalten, müssen Sie den Starterschmuck für 3-5 Monate einwirken lassen, bis er vollständig heilt.

Waschen Sie immer Ihre Hände, bevor Sie Ihre Ohren berühren.

Waschen Sie immer Ihre Hände, bevor Sie Ihre Ohren berühren.

Unnötiger Umgang mit Ihren Piercings kann zu Infektionen führen. Berühren Sie sie nicht, wenn Sie sie nicht reinigen oder inspizieren. Wenn Sie sie berühren müssen, waschen Sie Ihre Hände zuerst gründlich mit Wasser und Seife.


Vermeiden Sie das Schwimmen, während Ihre Piercings heilen.

Vermeiden Sie das Schwimmen, während Ihre Piercings heilen.

Schwimmen kann zu einer Übertragung von Bakterien auf Ihre neuen Piercings führen, was zu einer Infektion führt. Halten Sie sich von Pools, Flüssen, Seen und anderen Gewässern fern, während Ihre Ohren heilen. Wenn Sie einen Whirlpool verwenden, vermeiden Sie es, Ihren Körper so tief in das Wasser zu tauchen, dass Ihre Ohren nass werden.

Seien Sie vorsichtig mit Kleidungsstücken, die sich an Ihren Ohrringen verfangen könnten.

Seien Sie vorsichtig mit Kleidungsstücken, die sich an Ihren Ohrringen verfangen könnten.

Halten Sie Ihre Kleidung während der Abheilung von Ihren Ohrringen fern. Ziehen oder Reibung kann zu Reizungen führen und den Heilungsprozess verlangsamen. Tragen Sie keine Hüte, die Ihre Ohren bedecken, und achten Sie beim An- und Ausziehen darauf, dass Sie sich nicht verletzen.

Wenn Sie einen Schleier tragen, wählen Sie einen Stoff, der nicht so leicht hängen bleibt. Tragen Sie sehr lockere Schleier und vermeiden Sie es, denselben Schleier mehrmals zu tragen, ohne ihn zu waschen.

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie Anzeichen einer Infektion bemerken, die mehrere Tage anhält.

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie Anzeichen einer Infektion bemerken, die mehrere Tage anhält.

Wenn Ihre Ohren eine Woche oder länger nach dem Durchstechen schmerzhaft und geschwollen sind, können sie sich infizieren. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um sie überprüfen zu lassen, wenn Sie Eiter oder dicken, dunklen Ausfluss bemerken. Infizierte Haut rund um die Piercings ist wahrscheinlich auch rot oder dunkelrosa.

Bei schweren Piercing-Infektionen können Drainage und orale Antibiotika erforderlich sein.


Categories:   Personal Care and Style

Comments