Wie für natürlich gelocktes oder gewelltes dickes Haar sorgen

Um dickes, lockiges Haar gesund und gestylt zu halten, müssen Sie es hydratisiert und entwirrt halten. Waschen Sie Ihr Haar mindestens zweimal wöchentlich mit einem Conditioner und einem optionalen sulfatfreien Shampoo. Verwenden Sie Feuchtigkeitscremes, um die Haut weich zu halten, und verwenden Sie Hairstyling-Werkzeuge, die Ihre dicken, welligen Locken schützen (anstatt sie zu beschädigen). Sobald Sie wissen, wie Sie Ihr Haar am besten behandeln, können Sie lockige Locken in eine gut kontrollierte Frisur verwandeln.

Wasche deine Haare alle zwei bis drei Tage.


Wasche deine Haare alle zwei bis drei Tage.

Wenn Ihr Haar öfter nass wird, entziehen Sie Ihrer Kopfhaut natürliche Öle. Wählen Sie zwei oder drei Tage in der Woche aus, um Ihre Haare in der Dusche zu waschen. An Tagen, an denen Sie Ihre Haare nicht waschen, Ihre Haare leicht feucht werden lassen und ein Leave-In Conditioner in Ihre Wurzeln einmassieren.

Verwenden Sie ein sulfatfreies Shampoo.

Verwenden Sie ein sulfatfreies Shampoo.

Sulfatwaschmittel sind auf lockigem Haar normalerweise hart. Anfallender Sulfatrückstand auf der Kopfhaut kann zu Trockenheit und Reizung führen. Wenn Sie Ihr Haar shampoonieren, entscheiden Sie sich für natürliche Alternativen (wie Produkte auf Kokosnuss- oder Olivenölbasis).



Sulfat-basiertes Shampoo schäumt in der Regel mehr als sulfatfreie Alternativen. Verwenden Sie weniger Shampoo als Sie denken, wenn Sie sulfatfreie Alternativen verwenden.

Sulfatfreie Shampoos reduzieren den Frizz stärker als Shampoos, die Sulfate enthalten.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/4/4e/Care-for-Naturally-Curly-or-Wavy-Thick-Hair-Step-3-Version-2.jpg/aid13469-v4-728px-Care-for-Naturally-Curly-or-Wavy-Thick-Hair-Step-3-Version-2.jpg' alt=' Teilen Sie Ihr Haar in Abschnitte, um es gründlich zu waschen.’ width=’900′ height=’599′ />

Teilen Sie Ihr Haar in Abschnitte, um es gründlich zu waschen.

Es ist leicht, dickes, lockiges Haar ungleichmäßig zu waschen. Trennen Sie Ihre Haare in 4-6 Abschnitte. Verdrehen oder stecken Sie Ihr Haar zusammen, um es zu trennen. Entfernen Sie jeweils eine Drehung und waschen Sie sie gründlich ab. Wenn Sie fertig sind, befestigen Sie es wieder und fahren mit dem nächsten Abschnitt fort, bis Sie fertig sind.

Das Waschen der Haare in Abschnitten dauert länger, aber die Haare werden sich weniger verwickeln und Sie erreichen einen größeren Bereich.



Wasche deine Haare einmal pro Woche.

Wasche deine Haare einmal pro Woche.

Co-wash ist eine Technik, die speziell für lockiges oder welliges Haar entwickelt wurde. Reduzieren Sie, wie oft Sie Shampoo verwenden, und verwenden Sie ausschließlich Conditioner, um Ihr Haar zu hydrieren. Das Ablegen von Shampoo kann das wellige Haar glatter, weicher und weniger anfällig machen.

Trockenes Haar profitiert vor allem vom gemeinsamen Waschen, weil Ihr Haar mehr natürliche Öle erhält.
Schneiden Sie das Shampoo nicht vollständig aus. Wechseln Sie zwischen Waschen und Shampoo, damit Ihr Haar nicht fettig wird. Denken Sie daran, dass der Conditioner Ihre Haare nicht wie Shampoo reinigen kann.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/4/4d/Care-for-Naturally-Curly-or-Wavy-Thick-Hair-Step-5-Version-2.jpg/aid13469-v4-728px-Care-for-Naturally-Curly-or-Wavy-Thick-Hair-Step-5-Version-2.jpg' alt=' Tiefkondition Ihr Haar mindestens zweimal im Monat.’ width=’900′ height=’599′ />

Tiefkondition Ihr Haar mindestens zweimal im Monat.

Lockiges Haar ist normalerweise trockener und braucht viel Feuchtigkeit, um gesund und üppig zu bleiben. Waschen Sie Ihr Haar einmal alle zwei Wochen mit einem tiefen Pflegemittel und lassen Sie es 10 bis 30 Minuten einwirken, bevor Sie es auswaschen. Ersetzen Sie eine Haarwäsche für die Woche durch eine tiefe Konditionierungssitzung.


Kämmen Sie Ihr Haar, solange es noch nass ist.

Kämmen Sie Ihr Haar, solange es noch nass ist.

Wenn Sie warten, bis dickes Haar trocken ist, müssen Sie eher mit Verwicklungen umgehen. Bringen Sie unter der Dusche einen Kamm mit, und glätten Sie die Locken, während der Conditioner noch in der Dusche ist. Sie können Ihr Haar nach dem Duschen oder während des Haarstylings nachkämmen, aber dieses anfängliche Kämmen hält das Haar knotenfrei.

Verwenden Sie ein Entflechtungswerkzeug zum Kämmen.

Verwenden Sie ein Entflechtungswerkzeug zum Kämmen.

Ein Kamm mit breiten Zähnen kann beispielsweise Ihre Wellen erhalten und Spliss verhindern. Sie können Ihre Finger auch als behelfsmäßigen Kamm verwenden, um durch die Verwirrungen in der Dusche zu arbeiten. Vermeiden Sie die Verwendung von Bürsten jeglicher Art, da diese zu viel Volumen hinzufügen und zu krausem Haar beitragen.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/d/df/Care-for-Naturally-Curly-or-Wavy-Thick-Hair-Step-8-Version-2.jpg/aid13469-v4-728px-Care-for-Naturally-Curly-or-Wavy-Thick-Hair-Step-8-Version-2.jpg' alt=' Lufttrocknen , oder föhnen Sie es mit einem Diffusor. ‘ width=’900′ height=’599’ />


Lufttrocknen , oder föhnen Sie es mit einem Diffusor.

Hitze kann dickes oder lockiges Haar beschädigen. Verwenden Sie ein Handtuch oder ein weiches T-Shirt, um Ihr Haar abzutrocknen. Wenn Sie Ihr Haar schnell trocknen müssen, stellen Sie Ihren Fön auf eine kühle Einstellung und bringen Sie einen Haardiffusor an. Diffusoren verteilen die Trocknerwärme gleichmäßig und stören das Lockenmuster weniger.

Verwenden Sie keine Glätteisen oder Lockenstäbe.

Verwenden Sie keine Glätteisen oder Lockenstäbe.

Thermische Werkzeuge mit direktem Kontakt mit lockigem Haar können zu Spliss führen. Nehmen Sie sich von heißen Werkzeugen ab und suchen Sie nach natürlichen Alternativen, z. B. mit Haarbändern oder Rollen. Wenn Sie thermische Werkzeuge verwenden müssen, investieren Sie in qualitativ hochwertige Produkte und verwenden Sie ein Hitzeschutzprodukt, bevor Sie das Styling durchführen.

Befeuchten Sie Ihre Haare, wenn Sie sich krausen.

Befeuchten Sie Ihre Haare, wenn Sie sich krausen.

Frizziness wird häufig durch Hitze und Feuchtigkeit verursacht, wodurch Proteine ​​in Ihrem Haar austrocknen. Feuchtigkeitscremes wie Kokosnussöl oder Kräuselcremes können Ihre Locken wieder in ihr natürliches Muster bringen.

Wählen Sie natürliche Öle anstelle von synthetischen Alternativen: Natürliche Produkte absorbieren Ihr Haar, aber synthetische Stoffe sitzen darauf.

Wenden Sie die auf der Verpackung angegebene Produktmenge an.

Wenden Sie die auf der Verpackung angegebene Produktmenge an.

Produktansammlungen können zu Trockenheit und sogar zu Haarbruch führen. Vermeiden Sie eine Übersättigung Ihrer Haare mit zu viel Feuchtigkeitscreme oder Haarbutter. Lesen Sie die Produktanweisungen und wenden Sie nur die angegebene Menge an. Wenn Sie mehrere Produkte verwenden, waschen Sie Ihre Haare abends.

Schneiden Sie Ihr Haar monatlich oder alle zwei Monate für gesundes Haar.

Schneiden Sie Ihr Haar monatlich oder alle zwei Monate für gesundes Haar.

Dickes Haar leidet häufig an gespaltenen Spitzen, wodurch das volle Haar schlaff werden kann. Besuchen Sie Ihren Stylisten alle 6-8 Wochen (oder wenn Ihre Haare fadenziehend sind), um eine schnelle Trimmung vorzunehmen. Das Schneiden von gewelltem, dickem Haar kann schwierig sein. Wenn Sie kein Profi sind, sollten Sie einen Stylisten aufsuchen, der sich mit lockigem Haar auskennt.

Verzierungen sind wichtig, um Spliss zu reduzieren. Wenn Sie Ihr Haar nicht kürzen lassen, kann das gespaltene Ende dazu führen, dass Ihre Haarsträhne abreißt.

Bitten Sie Ihren Stylisten, die Masse aus Ihren Haaren zu nehmen.

Bitten Sie Ihren Stylisten, die Masse aus Ihren Haaren zu nehmen.

Dickes Haar, besonders in Kombination mit Locken, kann den Kopf leicht belasten. Anstatt Ihren Stylisten zu bitten, ein oder zwei Zoll (2-5 cm) zu entfernen, bitten Sie ihn, zusätzliches Gewicht zu entfernen. Sagen Sie Ihrem Stylisten, dass Sie ein lockereres und fließenderes Gefühl wünschen, wenn sich Ihr Haar ständig unbeherrscht anfühlt.

Wählen Sie eine geschichtete Frisur.

Wählen Sie eine geschichtete Frisur.

Stile mit langen Schichten sind ideal, um dickem Haar ein natürliches Aussehen zu verleihen und etwas Schwere zu entfernen. Geschmackvoll hinzugefügte Schichten können auch natürliche Locken oder Wellen verstärken. Fragen Sie Ihren Stylisten, ob er der Rückseite beim Dünnen Ihrer Haare Textur hinzufügen kann.

Scheu vor Pony.

Scheu vor Pony.

Kurze, lockige Pony können uneben oder veraltet aussehen. Wenn Sie nicht auf Pony eingestellt sind, bitten Sie Ihren Stylisten nicht, Sie zu schneiden. Bitten Sie Ihren Stylisten um einen Schnitt, der Ihr Gesicht umrahmt, für ein ähnliches und schmeichelhafteres Aussehen.

Gehen Sie für kürzeres Haar kürzer.

Gehen Sie für kürzeres Haar kürzer.

Langes, lockiges Haar kann manchmal zahmenden Versuchen trotzen. Wenn Sie keine Möglichkeit finden, Ihre Mähne zu verwalten, fragen Sie Ihren Stylisten nach einem kürzeren Stil. Abgeschnittene Haare können die Lautstärke in Grenzen halten, vor allem bei Modellen, die vorne länger als hinten sind.


Categories:   Personal Care and Style

Comments