Waschen Sie Ihr Gesicht mit Reiswasser

Reiswasser stammt ursprünglich aus asiatischen Kulturen und ist eine natürliche Reinigungsoption zum Waschen Ihres Gesichts. Es eignet sich gut als sanfter Toner und Reiniger, ist jedoch nicht stark genug, um Make-up zu entfernen oder fettige Haut zu klären. Mit nur Wasser und Reis können Sie eine schönere, straffere Haut ohne aggressive Chemikalien erzielen. Um Ihr Gesicht mit Reiswasser zu waschen, müssen Sie den Reis vorbereiten, Ihr Reiswasser herstellen und Ihr Gesicht reinigen.

Wählen Sie Ihren Reis.


Wählen Sie Ihren Reis.

Sie können Reiswasser mit jeder Art von Reis zubereiten, obwohl weißer, brauner und Jasminreis übliche Optionen sind. Wenn Sie bereits Reis besitzen, funktioniert jede Art von Reis, die Sie zur Hand haben.

Geben Sie eine halbe Tasse (92,5 g) Reis in eine Schüssel.

Geben Sie eine halbe Tasse (92,5 g) Reis in eine Schüssel.

Wenn Sie große Mengen Reiswasser herstellen möchten, können Sie die Menge des verwendeten Reises erhöhen, sofern Sie daran denken, auch das Wasser zu erhöhen. Beachten Sie, dass Reiswasser 1 Woche haltbar ist.



Reis waschen.

Reis waschen.

Gießen Sie Wasser über den Reis und schwenken Sie das Wasser, um Schmutz zu entfernen. Reis abseihen und in die leere Schüssel zurückgeben. Wiederholen Sie die Schritte, um Ihren Reis ein zweites Mal zu waschen.

Entscheiden Sie, wie das Reiswasser zubereitet werden soll.

Entscheiden Sie, wie das Reiswasser zubereitet werden soll.

Sie können Reiswasser herstellen, indem Sie Reis kochen, Reis einweichen oder eingeweichtes Reiswasser fermentieren. Welche Art Sie wählen, hängt davon ab, wie viel Zeit Sie haben und wie Sie das Reiswasser verwenden möchten.

Wenn Sie Ihren Reis kochen, entsteht eine konzentrierte Menge Reiswasser. Sie müssen es mit sauberem Wasser mischen, wenn Sie es verwenden.



Das Einweichen Ihres Reises ist die einfachste Methode, da Sie weniger Schritte ausführen und Ihr Reiswasser während des Einweichens nicht pflegen müssen. Da es nicht konzentriert ist, läuft es möglicherweise schneller aus.
Das Fermentieren Ihres Reiswassers nimmt die meiste Zeit in Anspruch, aber der Fermentationsprozess bringt mehr Vitamine und Nährstoffe hervor.

Übertragen Sie Ihren Reis in einen geeigneten Behälter.

Übertragen Sie Ihren Reis in einen geeigneten Behälter.

Nachdem Sie die ½ Tasse (92,5 g) Reis abgespült haben, müssen Sie ihn in einen anderen Behälter geben. Wenn Sie Ihren Reis kochen, legen Sie ihn in einen Topf mit Deckel. Ansonsten legen Sie Ihren Reis in eine saubere Schüssel.

3 Tassen (710 ml) Wasser hinzufügen.

3 Tassen (710 ml) Wasser hinzufügen.

Sie werden mehr Wasser verwenden, als Sie normalerweise für die Herstellung von Reis verwenden würden, sodass Sie nach dem Kochen des Reises noch Wasser übrig haben.


Ignorieren Sie die Anweisungen auf Ihrer Reisverpackung. Wenn Sie diese Anweisungen verwenden, bleibt kein Reiswasser übrig.

Kochen Sie Ihren Reis für konzentriertes Reiswasser.

Kochen Sie Ihren Reis für konzentriertes Reiswasser.

Während das Kochen des Reises zur Herstellung von Reiswasser mehr Aufwand erfordert, sind die Ergebnisse wirkungsvoller, sodass Sie weniger davon verwenden können.

Wasser zum Kochen bringen.
Gießen Sie Ihren Reis hinein, decken Sie den Behälter ab und kochen Sie ihn dann bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten lang.
Lassen Sie Ihren gekochten Reis abkühlen, bevor Sie ihn anfassen.

Weiche deinen Reis 15-30 Minuten lang ein, um verdünntes Reiswasser zu erhalten.


Weiche deinen Reis 15-30 Minuten lang ein, um verdünntes Reiswasser zu erhalten.

Das Einweichen erfordert weniger Arbeit, aber die Ergebnisse sind weniger wirksam. Sie müssen Ihr Reiswasser auch nicht verdünnen, wenn Sie Ihren Reis einweichen. Stellen Sie sicher, dass der Behälter abgedeckt ist, während der Reis eingeweicht ist.

Wenn Sie Ihr Reiswasser fermentieren möchten, ist das Einweichen des Reises die beste Methode, um das Reiswasser vor der Fermentation zuzubereiten.

Nach dem Kochen oder Einweichen den Reis abseihen.

Nach dem Kochen oder Einweichen den Reis abseihen.

Lassen Sie das Reiswasser in einen separaten Behälter ab. Lassen Sie es mehrmals abtropfen, damit Sie keine Reiskörner im Wasser finden. Ihr Reiswasser hat eine milchig-weiße Farbe.

Entscheiden Sie, ob Sie Ihr eingeweichtes Reiswasser fermentieren möchten.

Entscheiden Sie, ob Sie Ihr eingeweichtes Reiswasser fermentieren möchten.

Um Ihr Reiswasser zu fermentieren, geben Sie das von Ihnen zubereitete Reiswasser in einen Behälter. Lassen Sie Ihr Reiswasser 1-2 Tage ungedeckt ruhen. Wenn es sauer riecht, legen Sie es in den Kühlschrank, um den Fermentationsprozess zu stoppen.

Verdünnen Sie fermentiertes Reiswasser mit 1–2 Tassen (240–470 ml) sauberem Wasser, da es sehr stark ist.

Gießen Sie Ihr Reiswasser in einen Behälter.

Gießen Sie Ihr Reiswasser in einen Behälter.

Sie müssen Ihr Reiswasser in einem versiegelten Behälter aufbewahren. Wählen Sie daher ein Gefäß, einen Vorratsbehälter für Lebensmittel oder eine Karaffe mit Deckel.

Bewahren Sie Ihr Reiswasser im Kühlschrank auf.

Bewahren Sie Ihr Reiswasser im Kühlschrank auf.

Bei sachgemäßer Lagerung hält es bis zu 1 Woche.

Verdünnen Sie Ihr Reiswasser, wenn es gekocht oder fermentiert ist.

Verdünnen Sie Ihr Reiswasser, wenn es gekocht oder fermentiert ist.

Wenn Sie gekochtes oder fermentiertes Reiswasser verwenden, messen Sie 2–3 Esslöffel (30–44 ml) ab und geben Sie es in 1–2 Tassen (240–470 ml) Wasser. Wenn Sie eingeweichtes Reiswasser verwenden, überspringen Sie diesen Schritt.

Spritzen Sie das Reiswasser auf Ihr Gesicht oder tragen Sie es mit einem Wattebausch auf.

Spritzen Sie das Reiswasser auf Ihr Gesicht oder tragen Sie es mit einem Wattebausch auf.

Verwenden Sie Ihre Hände über dem Waschbecken oder in der Dusche, um Ihr Gesicht mit dem Reiswasser zu waschen. Wiederholen Sie diesen Vorgang 4-6 mal. Alternativ können Sie einen Wattebausch in Reiswasser tauchen und leicht über Ihr Gesicht streichen.

Spülen Sie Ihr Gesicht bei Bedarf mit klarem Wasser ab.

Spülen Sie Ihr Gesicht bei Bedarf mit klarem Wasser ab.

Sie können das Reiswasser mit sauberem Wasser abwaschen. Die Nährstoffe im Reiswasser bleiben in Ihrer Haut. Alternativ können Sie das Reiswasser auf Ihrer Haut an der Luft trocknen lassen.

Klopfen Sie Ihr Gesicht mit einem Handtuch trocken, wenn Sie es abgespült haben.

Klopfen Sie Ihr Gesicht mit einem Handtuch trocken, wenn Sie es abgespült haben.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Handtuch sauber ist, damit keine Bakterien auf Ihre Haut gelangen.


Categories:   Personal Care and Style

Comments