So verwenden Sie Zahnpasta, um Silberschmuck zu reinigen

Anlauffarben werden an einem oder anderen Punkt auftreten, unabhängig davon, wie gut Sie sich um Ihren Schmuck kümmern. Silberpoliermittel und Silberpoliertücher sind die sichersten Gegenstände zum Reinigen von Silberschmuck, aber sie sind nicht immer leicht zu bekommen. Wenn Sie Ihren Schmuck in aller Eile reinigen müssen, müssen Sie möglicherweise auf alles zurückgreifen, was Sie zur Hand haben. Zahnpasta ist eines der Elemente, mit denen Sie Silberschmuck reinigen und wieder zum Glänzen bringen können.

Verstehen Sie, dass Zahnpasta zwar zum Reinigen von Silberschmuck geeignet ist, aber auch Silber beschädigen kann.


Verstehen Sie, dass Zahnpasta zwar zum Reinigen von Silberschmuck geeignet ist, aber auch Silber beschädigen kann.

Zahnpasta enthält abrasive Partikel, die Anlauffarben abtragen können. Dieselben Partikel können auch Silber zerkratzen. Insbesondere sollten Sie die Verwendung von Zahnpasta auf Sterlingsilber, hochglanzpoliertes Silber oder alles, was versilbert ist, vermeiden. Diese Gegenstände sind sehr weich und können durch die Zahnpasta leicht beschädigt werden. Am besten reinigen Sie diese empfindlichen Gegenstände mit einem Poliertuch aus Silber.

Zahnpasta gilt als sicher für satiniertes oder mattes Silber.
Stellen Sie sicher, dass die Patina nicht vorsätzlich ist. Einige Juweliere “alternieren” absichtlich, um sie rustikaler wirken zu lassen.
Erwägen Sie, zerbrechliche oder antike Teile zu einem professionellen Reinigungsmittel zu bringen.

Wählen Sie eine einfache, durchgefärbte Zahnpasta ohne Backpulver, Zahnsteinkontrolle oder Weißmacher.



Wählen Sie eine einfache, durchgefärbte Zahnpasta ohne Backpulver, Zahnsteinkontrolle oder Weißmacher.

Diese “Extras” sind zu abrasiv und können Ihren Schmuck verkratzen. Gleichzeitig sollten Sie jedoch die Verwendung von Gelzahnpasta vermeiden, da sie nicht ausreichend abrasiv ist, um Anlauffarben zu entfernen.

Das Silber mit etwas Wasser anfeuchten.

Das Silber mit etwas Wasser anfeuchten.

Dies hilft, die Zahnpasta zu erweichen und die Verbreitung zu erleichtern. Sie können Schmuck dämpfen, indem Sie ihn mit etwas Wasser in eine Sprühflasche spritzen oder in eine mit Wasser gefüllte Schüssel eintauchen. Vermeiden Sie Arbeiten über einer Spüle. Wenn Sie den Schmuck fallen lassen, können Sie ihn in den Abfluss verlieren.

Tragen Sie eine kleine Menge Zahnpasta auf den Schmuck auf.

Tragen Sie eine kleine Menge Zahnpasta auf den Schmuck auf.

Beginnen Sie mit einer erbsengroßen Menge – kleiner, wenn Sie etwas winziges reinigen, z. B. einen Ohrring. Sie können die Zahnpasta mit Ihrem Finger, einem Schwamm, einem Papiertuch oder sogar mit einem Q-Tip auftragen.



Reiben Sie den Schmuck vorsichtig mit einem feuchten Tuch, Papiertuch oder einem Q-Tip ab.

Reiben Sie den Schmuck vorsichtig mit einem feuchten Tuch, Papiertuch oder einem Q-Tip ab.

Verwenden Sie eine leichte Berührung, damit Sie nicht versehentlich das Silber zerkratzen. Verwenden Sie für größere Gegenstände Tücher und Papierhandtücher, z. B. Armbänder, und für kleine Gegenstände, z. B. Ohrhaken, q-Tips. Wenn Sie eine Halskette reinigen, führen Sie die Kette durch ein gefaltetes Papiertuch.

Seien Sie vorsichtig bei Edelsteinen, insbesondere bei Bernstein, Smaragden, Lapis und Türkis. Diese neigen dazu, sehr weich zu sein und können leicht mit Zahnpasta zerkratzt werden.

Das Papiertuch, das Papiertuch, der Q-Spitze kann dunkel werden. Das ist eine gute Sache; Es ist das Anlaufen der Schmuckstücke.

Verwenden Sie eine feuchte Zahnbürste mit weichen Borsten, um Rillen und komplizierte Designs zu entfernen.


Verwenden Sie eine feuchte Zahnbürste mit weichen Borsten, um Rillen und komplizierte Designs zu entfernen.

Einige Teile wie Ringe und Broschen haben Ecken und Winkel, die selbst mit einem Q-Tip nur schwer zu erreichen sind. Für diese Teile können Sie sie vorsichtig mit einer Zahnbürste schrubben.

Babyzahnbürsten und Zahnbürsten für empfindliches Zahnfleisch neigen dazu, die weichsten Borsten zu haben. Verwenden Sie diese Zahnbürste nicht für andere Zwecke als für die Schmuckreinigung.

Lassen Sie die Zahnpasta etwa 2 bis 3 Minuten lang bei hartnäckigen Flecken liegen.

Lassen Sie die Zahnpasta etwa 2 bis 3 Minuten lang bei hartnäckigen Flecken liegen.

Dadurch werden die Zutaten in der Zahnpasta dazu gebracht, hartes Anlaufen zu bewirken.

Wischen Sie den Rückstand mit einem sauberen Papiertuch, einem Papiertuch oder einer Spitze ab.


Wischen Sie den Rückstand mit einem sauberen Papiertuch, einem Papiertuch oder einer Spitze ab.

Wenn Sie eine Kettenkette reinigen, ziehen Sie die Kette vorsichtig durch ein neues, gefaltetes Papiertuch. Möglicherweise stellen Sie fest, dass das Anlaufen verschwindet und das Silber heller wird.

Fügen Sie weitere Zahnpasta hinzu und reiben Sie diese ab, bis der Anlauf verschwunden ist.

Fügen Sie weitere Zahnpasta hinzu und reiben Sie diese ab, bis der Anlauf verschwunden ist.

Abhängig davon, wie stark das Stück getrübt ist, kann dies etwa 15 Minuten dauern.

Spülen Sie den Schmuck in warmem Wasser.

Spülen Sie den Schmuck in warmem Wasser.

Am besten stecken Sie Ihr Waschbecken und spülen den Schmuck unter fließendem Wasser aus. Wenn Sie zu zögerlich sind, können Sie den Schmuck auch in eine Schüssel mit warmem Wasser tauchen und den Zahnpasta-Rückstand abreiben.

Klopfen Sie den Schmuck vorsichtig mit einem weichen Tuch trocken und lassen Sie ihn an der Luft trocknen, bevor Sie ihn weglegen.

Klopfen Sie den Schmuck vorsichtig mit einem weichen Tuch trocken und lassen Sie ihn an der Luft trocknen, bevor Sie ihn weglegen.

Verwenden Sie ein weiches Tuch (z. B. Mikrofaser), um den Schmuck zu trocknen. Wenn Sie das meiste Wasser abgenommen haben, legen Sie es auf ein sauberes, weiches Handtuch. Warten Sie, bis es vollständig getrocknet ist, bevor Sie es aufbewahren. Dies ist besonders wichtig für Stücke mit vielen Ecken und Winkeln wie Ketten und verzierten Broschen.

Bewahren Sie Ihren Schmuck an einem kühlen und trockenen Ort auf.

Bewahren Sie Ihren Schmuck an einem kühlen und trockenen Ort auf.

Durch die Luftfeuchtigkeit läuft Schmuck schneller an. Je mehr Sie die Luftfeuchtigkeit begrenzen, desto langsamer wird Ihr Schmuck. Hier sind einige Tipps zum Aufbewahren von Silberschmuck:

Lagern Sie Ketten und Ohrringe in anlauf- oder anlaufsicheren Taschen. Sie können sie in Juweliergeschäften kaufen. Wickeln Sie größere Teile wie Broschen und Armbänder in Anlaufschutztücher.

Holen Sie sich eine Schmuckschatulle, die mit anlauffreiem Material ausgekleidet ist, um die Anlaufgeschwindigkeit zu begrenzen.
Erwägen Sie, Ihren Schmuckbeutel einen Anlaufschutzstreifen hinzuzufügen. Sie müssen diese Streifen alle 2 bis 3 Monate wechseln.
Versuchen Sie, Ihren Schmuckkästchen eine Silikagelpackung hinzuzufügen. Sie nehmen die Feuchtigkeit auf.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/5/5f/Use-Toothpaste-to-Clean-Silver-Jewelry-Step-13.jpg/aid1787520-v4-728px-Use-Toothpaste-to-Clean-Silver-Jewelry-Step-13.jpg' alt='Ziehen Sie alle Ihre Haarpflegemittel, Lotionen, Make-up und Parfüm an, bevor Sie den Schmuck anziehen.’ width=’900′ height=’599′ />

Ziehen Sie alle Ihre Haarpflegemittel, Lotionen, Make-up und Parfüm an, bevor Sie den Schmuck anziehen.

Wenn Sie feuchte oder ölige Kosmetika wie Lotionen verwenden, warten Sie, bis sie vollständig getrocknet sind, bevor Sie Ihren Schmuck anziehen. Kosmetika enthalten Chemikalien, die nicht nur das Anlaufen beschleunigen, sondern auch Silber beschädigen können.

Tragen Sie Ihren Schmuck nicht an Stellen, an denen er nass werden könnte.

Tragen Sie Ihren Schmuck nicht an Stellen, an denen er nass werden könnte.

Dazu gehören Aktivitäten wie Baden, Reinigen, Trainieren, Duschen oder Schwimmen. Schweiß, Leitungswasser und Haushaltsreinigungsprodukte können alle dazu führen, dass Schmuckstücke schneller anlaufen. In einigen Fällen können die Chemikalien in Leitungswasser und Haushaltsreinigungsmitteln auch Silber beschädigen.

Wischen Sie Ihren Schmuck vor dem Einlagern mit einem silbernen Poliertuch ab.

Wischen Sie Ihren Schmuck vor dem Einlagern mit einem silbernen Poliertuch ab.

Im Laufe des Tages kommt Ihr Schmuck in Kontakt mit Körperölen, Schmutz, Lotionen und Schweiß. All dies kann dazu führen, dass Silber schneller anläuft. Sie sollten diese entfernen, bevor Sie Ihren Schmuck weglegen.


Categories:   Personal Care and Style

Comments