So lagern Sie Winterkleidung

Platz, vor allem Stauraum, ist eine Prämie. Viele Menschen haben einfach nicht genug Platz, um ihren ganzen Kleiderschrank das ganze Jahr in ihren Schränken und Kommoden zu halten. Wenn Sie Ihre Wintergarderobe in Behältern und Kleidersäcken verstauen, schaffen Sie Platz für Ihre Frühjahrs- und Sommerbekleidung und Ihr Zubehör. Es bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kleidung bei kaltem Wetter zu waschen, zu reparieren, zu recyceln und zu organisieren.

Maschinenwäsche oder Trockenreinigung aller Winterartikel.


Maschinenwäsche oder Trockenreinigung aller Winterartikel.

Bei längerer Lagerung zieht schmutzige Kleidung Schädlinge an und kann auch unerwünschte Gerüche, Schimmel oder Mehltau erzeugen. Unreine Gegenstände, die Parfums, Lotionen, Öle und / oder Schweiß enthalten, können dazu führen, dass der Stoff verfärbt und gelb wird. Bevor Sie Ihre Wintergarderobe mehrere Monate lang zusammenpacken, sollten Sie jedes Kleidungsstück gründlich reinigen.

Waschen Sie alle nicht empfindlichen Winterartikel in der Maschine.
Winterartikel aus natürlichen Materialien wie Seide, Wolle und Kaschmir chemisch reinigen. Bewahren Sie diese Artikel nicht in einem Plastikbeutel auf.

Wischen Sie Ihre Schuhe ab und polieren Sie sie.



Wischen Sie Ihre Schuhe ab und polieren Sie sie.

Winterschuhe kommen mit harten Salzen und Schmutz in Kontakt. Bevor Sie diese Gegenstände aufbewahren, reinigen Sie jedes Paar gründlich. Entfernen Sie Salz und Schmutz mit einem Baumwolltuch oder einer Schuhbürste. Vergessen Sie nicht, Ihre Lederstiefel zu polieren und zu konditionieren.

Wenn Ihre Winterschuhe stark verschmutzt sind, sollten Sie sie professionell reinigen lassen.
Um das Leben Ihrer Winterschuhe zu verlängern, sollten Sie sie auch im Winter regelmäßig reinigen.

Artikel zur Reparatur einsenden.

Artikel zur Reparatur einsenden.

Wenn Sie Ihre Winterartikel waschen, reinigen und reinigen, legen Sie alle beschädigten oder gebrochenen Teile beiseite. Dazu gehören Mäntel mit fehlenden Knöpfen, Kleidungsstücke mit leichten Rissen oder Flecken und / oder Schuhe, die neue Sohlen benötigen. Bringen Sie die gewünschten Artikel zu einer seriösen Näherin oder einem Schuhreparaturfachmann.

Wenn Sie kein Interesse an der Reparatur des Artikels haben, suchen Sie nach einem Weg, ihn zu recyceln.



Spenden Sie Artikel, die Sie nicht mehr tragen werden.

Spenden Sie Artikel, die Sie nicht mehr tragen werden.

Während Sie Ihre saubere Winterkleidung und Accessoires sortieren, legen Sie die Teile beiseite, um zu spenden. Diese Gegenstände können Kleidungsstücke enthalten, die nicht mehr zu Ihnen passen, und / oder Gegenstände, die Sie in der letzten Saison nicht getragen haben. Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Gegenstände zu recyceln.

Fragen Sie Freunde, ob sie daran interessiert sind, eines der Stücke zu nehmen.
Spenden Sie die Gegenstände an eine bedürftige Person.
Bringen Sie die Gegenstände zu einer Spendenstelle und fordern Sie ein Steuerabzugsformular an.
Verkaufen Sie die Waren an einen Konsignationsladen.
Veranstalten Sie einen Flohmarkt.

Legen Sie Ihre nicht empfindlichen Gegenstände in Plastikbehälter.

Legen Sie Ihre nicht empfindlichen Gegenstände in Plastikbehälter.

Kunststoffbehälter sind ideal für die saisonale Aufbewahrung Ihrer nicht empfindlichen Kleidung. Falten und legen Sie die schwersten Gegenstände wie Jeans und Sweatshirts in den Boden des Plastikbehälters. Legen Sie ordentlich gefaltete Hemden, Röcke und Strumpfhosen auf die sperrige Unterschicht.


Während Vakuumbeutel helfen, Platz zu sparen, lassen sie Ihre Kleidungsstücke nicht atmen.

Plastikbehälter eignen sich hervorragend für die kurzfristige Lagerung. Wenn Sie Kleidung für mehr als eine oder zwei Jahre aufbewahren müssen, legen Sie die Kleidungsstücke in einen Aufbewahrungsbeutel oder eine Schachtel aus Baumwolle.
Erwägen Sie anstelle von Mottenkugeln die Verwendung von Lavendelsäckchen oder Zedernkugeln, damit Ihre Kleidung frisch und frei von Schädlingen riecht.

Wickeln Sie Ihre empfindlichen Gegenstände in Seidenpapier.

Wickeln Sie Ihre empfindlichen Gegenstände in Seidenpapier.

Die Aufbewahrung Ihrer Delikatessen erfordert etwas mehr Finesse. Wenn Ihre Delikatessen aus dem Reiniger zurückkehren, nehmen Sie sie aus dem Plastikbeutel. Falten Sie jeden Gegenstand vorsichtig, wickeln Sie ihn in säurefreies Seidenpapier ein und legen Sie ihn in einen Baumwollbehälter.

Kunststoff-Kleidersäcke lassen Ihre Naturfaserbekleidung nicht richtig atmen.


Falten Sie Ihre Pullover.

Falten Sie Ihre Pullover.

Pullover und Kleiderbügel mischen sich nicht – wenn Sie einen Pullover aufhängen, wird das Kleidungsstück unpassend. Anstatt die Pullover aufzuhängen, falten Sie sie ordentlich zusammen. Platzieren Sie Ihre schwersten Pullover unten in Ihrem Kunststoff- oder Baumwollsack. Die leichtesten Pullover sollten auf den schwereren Gegenständen liegen.

Überfüllen Sie Ihre Lagerplätze nicht. Packen Sie stattdessen Ihre Pullover lose, damit sie atmen können.

Falten und lagern Sie Ihre Wintermäntel.

Falten und lagern Sie Ihre Wintermäntel.

Sobald die Jahreszeiten vom Winter in den Frühling übergehen, ist es verlockend, Ihre sperrigen Wintermäntel hinten in Ihrem Schrank aufzuhängen. Wenn Sie Ihre Mäntel während des Frühlings und Sommers hängen lassen, kann sich ihre Form jedoch verzerren. Die beste Methode zum Aufbewahren von Mänteln besteht darin, sie zusammenzufalten und in einen Plastikbehälter zu legen.

Nehmen Sie alle Gegenstände aus den Manteltaschen.
Waschen oder trocknen Sie Ihre Mäntel.
Falten Sie Ihre Mäntel zusammen und legen Sie sie in einen Plastik- oder Baumwollbehälter. Überfüllen Sie den Behälter nicht.

Hängen Sie Ihre Pelze und Kleider auf.

Hängen Sie Ihre Pelze und Kleider auf.

Pelze und Kleider sind die einzigen Herbst- / Winterartikel, die auf einem Kleiderbügel bleiben sollten. Hängen Sie diese Gegenstände auf und legen Sie sie in einen Baumwollsack.

Wenn Ihre Kleider nicht aus empfindlichen, natürlichen Materialien bestehen, können Sie diese Artikel zusammenfalten und in einen Plastikbehälter legen.
Vielleicht möchten Sie Ihre echten Pelze im Frühling und Sommer in einem temperaturkontrollierten Gebäude professionell lagern lassen.

Lagern Sie Ihre Mülleimer, Baumwollkleidersäcke und Baumwollkleiderkästen.

Lagern Sie Ihre Mülleimer, Baumwollkleidersäcke und Baumwollkleiderkästen.

Wenn Sie Ihre gesamte Wintergarderobe in Behältern, Kisten und Taschen verpackt haben, müssen Sie einen Ort finden, an dem diese Behälter aufbewahrt werden können. Idealerweise sollten Sie Ihre Kleidung immer an einem kühlen, sauberen, dunklen und trockenen Ort aufbewahren. Es ist besonders wichtig, die Pelze an einem kühlen Ort aufzubewahren. Die Haut kann Risse bekommen, wenn sie zu heiß sind.

Helle Umgebungen lassen Ihre Kleidung verblassen.
Feuchte und heiße Umgebungen können dazu führen, dass Ihre Kleidung schimmelig wird.
Durch staubige Aufbewahrungsräume wird Ihre saubere Kleidung schmutzig.

Füllen Sie Ihre großen Winterstiefel mit Stiefelbäumen und verstauen Sie sie.

Füllen Sie Ihre großen Winterstiefel mit Stiefelbäumen und verstauen Sie sie.

Wenn hohe Stiefel in den hinteren Bereich eines Schranks geschoben oder zufällig in eine Kiste geworfen werden, neigen sie dazu, ihre Form zu verlieren. Um dies zu verhindern, fügen Sie in jeden Startvorgang ein Startformular oder eine Baumstruktur ein. Sobald Ihre Stiefel gründlich gereinigt, poliert und konditioniert sind, stellen Sie sie nebeneinander in einem Schrank auf.

Wenn Sie keinen Platz in einem Schrank haben, können Sie Ihre Stiefel in einem Plastikbehälter aufbewahren. Legen Sie ein Paar Stiefel auf die Seite in den Behälter. Lege ein Baumwoll-T-Shirt aus Musselinschuh über die Stiefel. Füllen Sie den Behälter weiter mit abwechselnden Schichten von Stiefeln und Baumwoll-T-Shirts / Musselin-Schuhen. Bewahren Sie den geschlossenen Behälter an einem kühlen, dunklen, trockenen und sauberen Ort auf.

Füllen Sie Ihre Nicht-Stiefel mit Seidenpapier und verstauen Sie sie.

Füllen Sie Ihre Nicht-Stiefel mit Seidenpapier und verstauen Sie sie.

Bei unsachgemäßer Lagerung werden auch Ihre Stiefeletten, Wintermüßiggänger und Pumps mit der Zeit unpassend. Damit Ihre Winterschuhe ihre Form behalten, füllen Sie jeden Schuh mit lose verpacktem Seidenpapier. Stapeln Sie die Schuhe nach dem Befüllen vorsichtig in einem Aufbewahrungsbehälter, z. B. einem Plastikbehälter oder -korb, Ihrem Schrank oder einem ausgewiesenen Schuhfach.

Verwenden Sie neues Seidenpapier.
Vergessen Sie nicht, Ihre kurzen Winterschuhe abzuwischen, zu polieren und zu konditionieren.

Packen Sie Ihr Winterzubehör ein.

Packen Sie Ihr Winterzubehör ein.

Am Ende der Wintersaison sollten Sie Ihr gesamtes Winterzubehör sortieren und reinigen. Dies kann Mützen, Handschuhe, Schals sein. Sie können alle diese Gegenstände in einen Aufbewahrungsbehälter, einen Aufbewahrungsbehälter für Baumwolle oder einen Korb legen.

Wenn Sie Platz in Ihrer Kommode haben, können Sie auch Winterzubehör in einer Schublade aufbewahren.


Categories:   Personal Care and Style

Comments