Entfernen und Verhindern von Spliss

Split Ends machen keinen Spaß und scheinen immer wieder zu erscheinen, nachdem man sie losgelassen hat. Glücklicherweise gibt es Dinge, die Sie tun können, um Spliss loszuwerden und Ihr Haar zu schützen, damit es nicht zurückkommt.

Überprüfen Sie, ob das Haar beschädigt ist.


Überprüfen Sie, ob das Haar beschädigt ist.

Sie müssen keine Splits finden, um festzustellen, ob Ihr Haar beschädigt ist. Es fühlt sich trocken und verwickelt an, wenn es ist. Wenn Sie jedoch die gespaltenen Enden finden möchten, untersuchen Sie Ihr Haar mit Hilfe eines Spiegels und einer guten Beleuchtung. Spliss treten meistens an der Spitze auf, können sich aber überall im Haar zeigen. Spliss und verwandte Schäden können in verschiedenen Formen auftreten. Wenn Sie eine der folgenden Informationen finden, möchten Sie sie möglicherweise entfernen:

Haarspitzen, die sich in zwei oder mehr Stränge aufteilen
Weiße Punkte am Ende Ihres Haares
Einzelstrangknoten (häufiger bei trockenem, lockigem Haar)

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/b/b8/Remove-and-Prevent-Split-Ends-Step-3-Version-6.jpg/aid35800-v4-728px-Remove-and-Prevent-Split-Ends-Step-3-Version-6.jpg' alt=' Schneiden Sie sie selbst ab .’ width=’900′ height=’599′ />



Schneiden Sie sie selbst ab .

Wenn Sie nicht für einen vollständigen Haarschnitt anstehen, können Sie die Split-Enden selbst erledigen. Schneiden Sie sie mit einer kleinen Haarschere ab, da die Schere Ihr Haar ausfransen und zu mehr Spliss führen kann. Schneiden Sie einzelne Stränge etwa 0,25 Zoll (0,64 cm) über dem Spalt ab. Wenn Sie zu nahe an den Schaden schneiden, wird der Spalt möglicherweise erneut angezeigt.
//

Einige Spalten bilden einen kleinen Ball direkt über dem Schaden. Stellen Sie sicher, dass Sie darüber schneiden.
Denken Sie daran, dass nur das Trimmen der Spliss-Enden das Aussehen Ihres Haarschnitts verändern oder zerstören kann. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, wenden Sie sich an einen Friseur, um Ihr Haar kämmen zu lassen.

Schneiden Sie regelmäßig Ihre Haare.

Schneiden Sie regelmäßig Ihre Haare.

Ein Friseur kann abgeschnittene Spitzen immer abschneiden, entfernt jedoch normalerweise etwa 0,6 bis 2,5 cm Ihres Haares zusammen mit ihnen. Irgendwann tragen sich alle Haare genug ab, um diese Behandlung zu erfordern. Wie lange Sie zwischen den Haarschnitten warten, hängt von Ihrem Haartyp und der Haargesundheit ab und davon, wie viel Zeit Sie bereit sind, Ihre eigenen Splits zu jagen. Dies kann zwischen 4 Wochen und 3 Monaten liegen.

Wenn Sie nicht selbst Spliss abschneiden, werden die langen Haare nicht gerettet, wenn Sie den Friseur meiden. Vernachlässigte Spliss werden immer schwächer und brechen ab.



Machen Sie Schritte, um Haarlänge zu sparen.

Machen Sie Schritte, um Haarlänge zu sparen.

Wenn das Abschneiden von Spliss auf Ihre Haarlängenziele wirkt, sollten Sie Ihr Haar in Schichten schneiden lassen. Bitten Sie den Friseur, beschädigtes Haar in der Oberflächenschicht zu schneiden, während die unteren Schichten – und die Länge – intakt bleiben. Wenn Sie über Afro-strukturiertes Haar verfügen, kann ein milder Texturgeber einen ähnlichen Effekt erzielen, so dass Sie Ihr Haar leichter manipulieren und vermeiden können, gesundes Haar zu trimmen.

Behandeln Sie die Haarreparaturprodukte mit Vorsicht.

Behandeln Sie die Haarreparaturprodukte mit Vorsicht.

Es gibt Conditioner und andere kommerzielle Behandlungen, die behaupten, Splits zu “heilen”. Diese versiegeln die gesplitteten Enden, um sie nicht zu sehen, aber der Schaden ist immer noch vorhanden. Sie können diese als temporäre Lösung verwenden, aber wenn Sie sich langfristig auf sie verlassen, kann dies Ihr Haar austrocknen und zu schlimmeren Schäden führen.

Shampoo vorsichtig auftragen.


Shampoo vorsichtig auftragen.

Zu viel Shampoo kann gesunde Öle entfernen und Ihr Haar anfällig für Schäden machen. Befolgen Sie diese Tipps, um ein Regime zu finden, das die Split-Enden minimiert:
//

Wasche dein Haar nicht mehr als dreimal pro Woche (oder weniger, wenn du dicke Locken oder afrostrukturiertes Haar hast.)
Waschen Sie nur Ihre Kopfhaut und die Haare, die ihr am nächsten liegen. Lass den Rest deiner Haare unten. Es sollte genug Wäsche von dem Shampoo erhalten, das von alleine läuft.
Heißes Wasser entfernt schützende Öle. Spülen Sie Ihr Haar mit dem kühlsten Wasser, das Sie stehen können.

Conditioner verwenden.

Conditioner verwenden.

Spülen Sie nach dem Shampoonieren Ihr Haar aus und drücken Sie es aus, um den größten Teil des Wassers zu entfernen. Tragen Sie dann einen Conditioner entlang der Haarlänge auf, stellen Sie jedoch sicher, dass Sie sich auf die Enden konzentrieren. Lassen Sie es mindestens 3 Minuten einwirken, bevor Sie es ausspülen.

Trocknen Sie das Haar sanft.


Trocknen Sie das Haar sanft.

Wenn Sie Ihr Haar kräftig mit einem Handtuch trockenreiben, kann dies zu Haarschäden führen. Drücken Sie stattdessen das tropfnasse Haar vorsichtig mit einem Mikrofasertuch aus, um überschüssiges Wasser zu entfernen. Sobald das überschüssige Wasser entfernt ist, lassen Sie Ihr Haar auf natürliche Weise trocknen.
//

Wenn Sie das Trocknen beschleunigen müssen, verwenden Sie einen Fön mit einer mittleren oder niedrigen Einstellung, vorzugsweise kühle Luft. Halten Sie es einige Zentimeter von Ihrem Haar entfernt, um Schäden zu vermeiden.
Wenn Sie Ihre Haare normalerweise in ein Handtuch wickeln, probieren Sie stattdessen ein Baumwoll-T-Shirt.

Tiefe Bedingung regelmäßig.

Tiefe Bedingung regelmäßig.

Wenn Ihr Conditioner-Regime nicht funktioniert, probieren Sie einmal oder zweimal im Monat einen “tiefen Zustand”. Dies bedeutet, dass Sie Ihrem Haar einen Conditioner oder ein Öl in die Haut geben und es für eine Weile belassen. Öle wie Jojoba und Kokosnussöl sind dafür fantastisch. Hier ist ein Beispiel für ein Regime:

Dein Haar gerade nass genug erhalten, also ist es feucht.
Legen Sie eine münzengroße Menge eines tiefen Conditioners oder Öls auf Ihre Handfläche. Verwenden Sie einen Dackel von der Größe eines amerikanischen Dime für Haare unterhalb der Schulter, bis zu einem Viertel + für Haare, die Ihre Taille erreichen.
Reibe es durch dein Haar.
Lassen Sie es für 5 bis 10 Minuten für sehr geschädigtes Haar sitzen.
Mit kaltem Wasser ausspülen.

Finden Sie einen sanften Kamm oder eine Bürste.

Finden Sie einen sanften Kamm oder eine Bürste.

Ihre Bürste oder Ihr Kamm sollten Ihnen dabei helfen, Ihr Haar zu entwirren und nicht herauszuziehen. Die beste Option für Menschen mit dickem Haar ist ein Kamm oder Spitzhacke mit großen Zähnen. Menschen mit dünnem Haar können einen schmalzähnigen Holzkamm oder eine Bürste mit Eberborsten oder eine andere flexible Naturborste verwenden.

Vorsichtig bürsten oder kämmen.

Vorsichtig bürsten oder kämmen.

Beginnen Sie unten und arbeiten Sie sich nach oben. Wenn Sie auf ein Gewirr treffen, halten Sie es an und lösen Sie es mit Ihren Fingern, bevor Sie mit dem Putzen fortfahren.
//

Hören Sie auf, Ihr Haar zu necken oder zurückzubekommen. Dadurch werden die Schuppen Ihres Haares nach oben gezogen, sodass Sie sie leicht abbrechen können.
Bürsten Sie nicht mehr als nötig. Sobald die Bürste oder der Kamm ohne Behinderung durch Ihr Haar läuft, sind Sie fertig.
Das Haar ist bei Nässe sehr zerbrechlich. Bürsten Sie es nur im trockenen Zustand, es sei denn, Sie haben lockiges Haar, das nur im nassen Zustand gebürstet werden sollte.

Schützen Sie Ihr Haar beim Schlafen.

Schützen Sie Ihr Haar beim Schlafen.

Schlafen Sie mit Ihren Haaren in einem Zopf oder Brötchen, um Verwicklungen und Brüche zu vermeiden. Auch eine Schlafmütze oder ein Kissenbezug aus Satin können hilfreich sein.

Sich ausgewogen ernähren.

Sich ausgewogen ernähren.

Vergewissern Sie sich, dass Sie die empfohlenen Mengen an Vitaminen und Eiweiß zu sich nehmen, um sicherzustellen, dass Ihr Körper die gesündesten Haare produziert. Gesunde Fette wie Omega-3-Fettsäuren können auch dazu beitragen, dass Ihr Haar ganz und glänzend bleibt.

Vitamin E ist besonders nützlich. Vitamin E kann in vielen Lebensmitteln gefunden werden, z. B. in Nüssen, Samen, Avocado, Pflanzenölen, einigen grünen Blättern und einigen Fischen.

Öle dein Haar zum Schutz.

Öle dein Haar zum Schutz.

Verwenden Sie ein nährstoffreiches Öl wie Mandelöl, Arganöl, Eieröl, Rizinusöl oder natives Olivenöl. Dies kann den Haarschaft schmieren und verhindern, dass er zerbricht. Bis zu zweimal wöchentlich einölen, über Nacht unter einer Kappe stehen lassen und am Morgen abwaschen.
//

Vermeiden Sie Produkte, die Paraffin oder Kerosin enthalten, die zum Trocknen führen.
Tragen Sie Öl in die Mitte und an den Haarspitzen auf. Das Auftragen von Öl in der Nähe der Kopfhaut kann zu Schuppenbildung führen oder die Wurzeln beschädigen.

Haarfreundliches Zubehör verwenden.

Haarfreundliches Zubehör verwenden.

Enge, elastische Bänder oder Bänder mit Metallteilen können das Haar schädigen, insbesondere wenn sie längere Zeit nicht verwendet werden. Haargummis und Bänder behandeln Ihr Haar schonender.

<img src='https://i0.wp.com/' alt=' Wenden Sie eine Haarmaske an .’ width=’900′ height=’599′ />

Wenden Sie eine Haarmaske an .

Eine Haarmaske alle 1 oder 2 Wochen kann dazu beitragen, dass Ihr Haar gesund bleibt, mit Feuchtigkeit versorgt wird und keine Schäden verursacht. Lassen Sie es dreißig Minuten einwirken, außer in der Nähe Ihrer Kopfhaut.
//

Mischen Sie Ihr eigenes Öl mit Olivenöl, Honig und Conditioner.

Schützen Sie Ihr Haar vor Hitze.

Schützen Sie Ihr Haar vor Hitze.

Hitze denaturiert die Keratine (Proteine) des Haarschafts, schwächt sie und macht sie anfällig für Spliss. Wärmebehandlungen sind eine Hauptursache für Schäden und Splitter. Dies umfasst das Heißblasen, das Warm-Styling, das Glätten und Aufrollen durch Hitze sowie Dampfbehandlungen. Wenn Sie diese Behandlungen verwenden, treffen Sie folgende Vorsichtsmaßnahmen:

Glätten Sie keine anderen Behandlungen bei hoher Hitze mehr als einmal alle zwei Wochen oder vorzugsweise einmal im Monat.
Suchen Sie nach Bügeleisen oder anderen Werkzeugen, die eine exakte Temperaturregelung ermöglichen. Halten Sie sie auf unter 180 ° C (356ºF).
Lassen Sie die Friseure wissen, dass Sie Behandlungen mit niedriger Hitze bevorzugen.

Schützen Sie Ihr Haar vor dem Schwimmen in einem Pool, Meer oder See.

Schützen Sie Ihr Haar vor dem Schwimmen in einem Pool, Meer oder See.

Erwägen Sie die Anwendung eines speziellen Feuchtigkeitscremes vor dem Schwimmen. Verwenden Sie alternativ eine Leave-In-Conditioner, ölen Sie Ihr Haar und / oder tragen Sie eine Badekappe. Wenn Sie Ihr Haar vor dem Schwimmen gründlich ausspülen, kann dies die Aufnahme schädlicher Chemikalien verringern. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Haar so schnell wie möglich nach dem Schwimmen ausspülen und shampoonieren.

Mit mildem Wasser waschen.

Mit mildem Wasser waschen.

Wenn Sie empfindliche Haare haben, können Mineralien oder Chlor in Ihrem Wasser Ihr Haar schädigen. Ziehen Sie ein Wasserenthärtungssystem in Betracht, wenn Ihr lokales Wasser “hart” ist und hohe Mengen an Calciumcarbonat enthält. Verwenden Sie ein Filtersystem, um gegebenenfalls Chlor in Ihrer Umgebung zu entfernen.
//

Schützen Sie Ihr Haar vor der Sonne.

Schützen Sie Ihr Haar vor der Sonne.

Ultraviolette Strahlen können Ihr Haar genauso schädigen wie Ihre Haut. Tragen Sie Ihr Haar in einem Brötchen unter einem Hut oder verwenden Sie eine Sonnenschutzcreme

Reduzieren Sie die Abhängigkeit von Farbstoffen, Dauerwellen und Bleichmitteln.

Reduzieren Sie die Abhängigkeit von Farbstoffen, Dauerwellen und Bleichmitteln.

Haarfärbemittel, Dauerwellen und Bleichmittel sind besonders schädlich, aber jedes Produkt kann Ihr Haar schädigen. Versuchen Sie zu begrenzen, wie oft Sie Ihr Haar färben, permed und bleichen lassen. Entscheiden Sie sich stattdessen für gelegentliche Nachbesserungen zum Färben und Bleichen, z. B. alle 6 bis 8 Wochen.

Wenn Sie zum Beispiel gefärbtes oder gebleichtes Haar haben, erhalten Sie die Wurzelretuschen nur bei Bedarf. Färben Sie Ihre Haare nicht jedes Mal nach, wenn die Wurzeln herauswachsen.
Wenn Sie eine Dauerwelle haben, lassen Sie sie nur dann nachbessern, wenn dies unbedingt erforderlich ist, oder erwägen Sie, die Dauerwelle nicht erneut zu verwenden, wenn Ihr Haar beschädigt ist.


Categories:   Personal Care and Style

Comments