Wie zum antiken Edelstahl

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, neuen Edelstahlteilen ein antiquiertes Aussehen zu verleihen. Das Ätzen des Metalls mit Essig oder einer anderen chemischen Schleifmittel führt zu den natürlichsten Ergebnissen. Für etwas schneller können Sie stattdessen Wärmeflecken oder das Objekt bemalen.

Tragen Sie geeignete Sicherheitsausrüstung.


Tragen Sie geeignete Sicherheitsausrüstung.

Zumindest sollten Sie eine Schutzbrille und hitzebeständige, feuerfeste Handschuhe tragen.

Beachten Sie auch, dass Sie das Edelstahlobjekt mit einem anderen Gerät wie einer Zange oder einem Schraubstock handhaben müssen. Alles, was Sie verwenden, sollte sowohl feuerfest als auch hitzebeständig sein, um versehentliche Verbrennungen zu vermeiden.

Füllen Sie einen Behälter mit warmem, feuchtem Kaffeesatz.



Füllen Sie einen Behälter mit warmem, feuchtem Kaffeesatz.

Sie müssen ausreichend Kaffeesatz vorbereiten, um alle Seiten des Edelstahlobjekts abzudecken, das Sie antiken möchten.

Wenn Sie vor kurzem eine Kanne Kaffee zubereitet haben, können Sie den verbrauchten Boden davon verwenden. Gießen Sie andernfalls ausreichend warmes bis heißes Wasser über einen frischen Boden und geben Sie dem Boden einige Minuten, um die Feuchtigkeit aufzunehmen
Für kleine, schmale Gegenstände wie Schrauben können Sie eine kleine Tasse mit dem vorbereiteten Boden füllen. Für größere Objekte sollten Sie stattdessen den Boden eines flachen Tabletts mit dem Boden bestreichen.

Den Stahl mit einem Feuerzeug erhitzen.

Den Stahl mit einem Feuerzeug erhitzen.

Halten Sie den Metallgegenstand mit einer Zange oder einem Schraubstock, und ziehen Sie dann die Flamme eines Feuerzeugs über die gesamte Länge des Gegenstandes und erwärmen Sie ihn gründlich.

Drehen Sie sich weiter und leiten Sie die Flamme über das Edelstahlobjekt, bis das Metall dunkler wird.
Erwägen Sie bei größeren Objekten oder einer kontrollierten Flamme die Verwendung eines Propan-Tanks mit einem leichteren Zubehör anstelle eines Handfeuerzeugs.
Der Edelstahl erreicht Temperaturen knapp unter 500 Grad Celsius (260 Grad Celsius). Daher müssen Sie sehr sorgfältig arbeiten, um versehentliche Verbrennungen zu vermeiden.



Vergraben Sie den Stahl im Kaffeesatz.

Vergraben Sie den Stahl im Kaffeesatz.

Sobald der Stahlgegenstand dunkler wird, tauchen Sie den erhitzten Teil schnell in den vorbereiteten Kaffeesatz. Halten Sie es 15 bis 30 Sekunden auf dem Gelände.

Das Wasser im Kaffeesatz sollte das Metall schnell abkühlen. Theoretisch sollte der Stahl sicher berührt werden können, wenn Sie ihn vom Boden entfernen, aber Sie sollten trotzdem vorsichtig vorgehen.
Der Kaffee sollte nicht nur das Metall abkühlen, sondern auch den Edelstahl färben, so dass er wie veraltetes Metall wirkt.

Wiederholen Sie diesen Vorgang bei Bedarf.

Wiederholen Sie diesen Vorgang bei Bedarf.

Wenn Sie den Stahl noch dunkler färben möchten, erwärmen Sie ihn erneut und tauchen ihn erneut in den Kaffeesatz.


Sie sollten den Vorgang mehrmals wiederholen können, ohne das Metall zu beschädigen.
Wenn Sie nur eine Seite oder einen Bereich dunkler färben möchten, stellen Sie die Hitze auf diesen Bereich und bringen Sie den Kaffeesatz nur auf diesen Punkt auf.

Polnisch wie gewünscht.

Polnisch wie gewünscht.

Wenn Sie mit den Ergebnissen zufrieden sind, können Sie das Stahlobjekt schnell polieren, indem Sie es mit einem weichen Tuch kräftig reiben.

Warten Sie, bis das Objekt kühl genug ist, bevor Sie es polieren.
Das Polieren des Stücks sollte das Kaffeegranulat und einen Teil des dunklen Farbstoffs wegpolieren. Es sollte auch den Stahl ein wenig glänzender machen.
Nachdem Sie das Stück nach Ihren Wünschen gefärbt und poliert haben, ist das Projekt abgeschlossen. Die Ergebnisse sollten unbegrenzt dauern.

Schrubben Sie den Stahl.


Schrubben Sie den Stahl.

Verwenden Sie Sandpapier oder Stahlwolle, um die Seiten des Edelstahlobjekts abzureiben.

Durch Abreiben des Stahls wird das Erscheinungsbild abgenutzt. Es entfernt auch etwas von der Schutzschicht, so dass mehr Essig eindringen und sich durch das Metall bewegen kann.
Stahlwolle-Pads führen in der Regel zu tieferen Kratzern. Wenn Sie eher dezente Abnutzung erzeugen möchten, verwenden Sie stattdessen Schleifpapier. Wählen Sie ein mittleres bis schweres Schleifpapier, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Legen Sie das Stück in einen größeren Behälter.

Legen Sie das Stück in einen größeren Behälter.

Legen Sie den vorbereiteten Stahlgegenstand in einen Kunststoffeimer oder in einen anderen ähnlichen Behälter aus nicht reaktivem Material.

Alle Seiten, die Sie antiken möchten, sollten freigelegt werden. Wenn eine Seite an der Seite des Behälters abgedeckt oder verborgen ist, funktioniert der Essig dort möglicherweise nicht so gut.

Mit Essig bedecken.

Mit Essig bedecken.

Gießen Sie Essig in den Behälter und bedecken Sie alle Seiten des Edelstahlstücks.

Sie sollten beim Umgang mit Essig eine Schutzbrille und Schutzhandschuhe tragen. Obwohl Essig eine milde Säure ist, kann es stechen, wenn es in Ihre Augen spritzt. Essig kann auch leicht reizend wirken, wenn Sie empfindliche Haut haben oder wenn Ihre Haut längere Zeit unter Wasser liegt.
Jede Seite, die den Essig berührt, ist betroffen. Jede Art von Essig sollte für dieses Projekt funktionieren, aber weißer destillierter Essig wird empfohlen, da er ziemlich billig und leicht zu bekommen ist.
Wenn das Stahlstück zu schweben beginnt, halten Sie es mit Steinen oder trockenen Bohnen darauf. Stellen Sie jedoch sicher, dass der Essig noch Zugriff auf das Stück hat.

Lass es über Nacht sitzen.

Lass es über Nacht sitzen.

Lassen Sie das Stahlstück mindestens acht Stunden im Essig eingetaucht.

Das Stück sollte leicht gealtert und abgenutzt aussehen, sobald Sie es entfernen.
Wenn Sie das Stück entfernen, spülen Sie den Essig mit klarem Wasser weg und trocknen Sie ihn mit sauberen Handtüchern.

Wiederholen Sie den Vorgang wie gewünscht.

Wiederholen Sie den Vorgang wie gewünscht.

Wenn das veraltete Erscheinungsbild nicht so besonders ist, wie Sie es gerne hätten, lassen Sie den Edelstahl für längere Zeit einweichen.

Edelstahl gibt es in verschiedenen Qualitäten, daher ist dies möglicherweise nicht bei allen Stahlteilen wirksam. Hochwertiger Edelstahl widersteht Korrosion eher als minderwertiger Edelstahl.
Wenn der Essig keine Ergebnisse liefert, können Sie versuchen, eine ätzende Chemikalie zu verwenden. WC-Reiniger funktioniert im Allgemeinen gut. Bleichmittel, Zahnprothesenreiniger und Silberbad können ebenfalls zu Ergebnissen führen.

Tragen Sie bei Verwendung härterer Chemikalien immer eine Schutzbrille und Gummihandschuhe.
Mischen Sie auch niemals Chemikalien, da dies gefährliche Dämpfe erzeugen kann. Spülen und trocknen Sie das Teil gründlich ab, bevor Sie versuchen, eine andere Chemikalie zu verwenden.

Wenn Sie mit dem Erscheinungsbild zufrieden sind, ist das Projekt abgeschlossen. Diese Ergebnisse sollten dauerhaft sein.

Bereiten Sie Ihre Vorräte vor.

Bereiten Sie Ihre Vorräte vor.

Sie benötigen metallische Acryllacke, einen Pinsel und einen nassen Schwamm.

Suchen Sie nach einem tiefgrauen Metalliclack. Eine, die als “Rotgussgrau” bezeichnet wird, ist normalerweise eine gute Wahl.
Abhängig von dem Aussehen, das Sie erstellen möchten, können Sie auch einen Kupfer-Metallic-Lack verwenden. Die Kupferfarbe ist jedoch nur optional.
Es ist auch eine gute Idee, einen Vorrat an Wasser zur Verfügung zu haben, da Sie den Schwamm möglicherweise während des gesamten Prozesses regelmäßig spülen müssen. Erwägen Sie, neben einem Waschbecken zu stehen. Alternativ können Sie während des Vorgangs einen Eimer mit reinem Wasser in der Nähe aufbewahren.
Um zu verhindern, dass die Dinge zu unordentlich werden, bedecken Sie Ihren Arbeitsbereich mit Plastikfolien oder Zeitungen. Sie können auch einen Künstlerkittel oder eine Schürze tragen, um Ihre Kleidung zu schützen.

Pinsel auf den ersten Anstrich.

Pinsel auf den ersten Anstrich.

Tauchen Sie den Pinsel in eine graugraue Farbe ein und tragen Sie die Farbe mit gleichmäßigen Bewegungen auf die Seiten des Edelstahlobjekts auf.

Gießen Sie die Farbe in eine Einweg-Farbschale, um sie leicht zugänglich zu machen.
Tragen Sie die Farbe entlang der Maserung des Stahls auf. Bedecken Sie die gesamte Oberfläche, die Sie antiken möchten, aber lassen Sie die Farbe nicht trocknen.

Schwamm etwas Farbe weg.

Schwamm etwas Farbe weg.

Die aufgetragene Farbe mit dem nassen Schwamm abtupfen. Arbeite dich auf der Oberfläche um und versuche, die perfekte Farbe aufzutragen, die du gerade aufgetragen hast.

Die Verwendung eines nassen Schwamms anstelle eines trockenen Schwamms sollte verhindern, dass sich das Muster des Schwamms in die Farbe einprägt.
Sie müssen etwas Farbe entfernen, aber Sie sollten nicht alles wegwischen. Ein Großteil der Farbe sollte nach Abschluss dieses Schritts noch vorhanden sein.
Wenn Sie die Farbe abtupfen, sollten Sie einige Stellen bemerken, an denen die Farbe verschmiert, und andere, an denen die Farbe ein bespritztes Aussehen zeigt. Beide Effekte müssen beibehalten werden.

Wechseln Sie nach Bedarf.

Wechseln Sie nach Bedarf.

Arbeite zwischen den beiden vorherigen Schritten hin und her. Tragen Sie Farbe mit Ihrem Pinsel auf und tupfen Sie dann etwas Farbe mit Ihrem nassen Schwamm ab.

Wenn der Schwamm mit Farbe gefüllt wird, müssen Sie ihn möglicherweise mit klarem Wasser abspülen. Nachdem Sie den Schwamm gespült haben, wringen Sie ihn vorsichtig aus, bevor Sie zum Stahlstück zurückkehren. Sie sollten mit einem feuchten Schwamm arbeiten, nicht mit einem tropfnassen.
Wechseln Sie weiter zwischen Malen und Schwämmen, bis Sie ein natürlich getragenes Aussehen erzielen.

Trocknen lassen.

Trocknen lassen.

Legen Sie das Edelstahlstück beiseite und lassen Sie es vollständig trocknen, bevor Sie es weiter bearbeiten.

Untersuche das trockene Stück. Der größte Teil des natürlichen Metalls sollte unter dem Anstrich durchscheinen. Stellen Sie fest, ob Sie mit diesen Ergebnissen zufrieden sind.

Erwägen Sie zusätzliche Anstriche sorgfältig.

Erwägen Sie zusätzliche Anstriche sorgfältig.

Falls gewünscht, können Sie versuchen, eine Beschichtung aus Kupfermetallic auf die Rotgussfarbe aufzutragen. Tragen Sie diese zweite Schicht mit der gleichen Mal- und Schwammtechnik auf, die für die erste verwendet wurde.

Diese zweite Schicht ist nur optional. Verstehen Sie, dass es mehr vom natürlichen Metall abdeckt, und wenn Sie die Ergebnisse nicht mögen, müssen Sie die Farbe entfernen und von vorne beginnen. Es ist unmöglich, die erste aufgebrachte Schicht zu retten.
Vermeiden Sie das Hinzufügen von Schichten nach dem zweiten. Wenn Sie zu viele Schichten hinzufügen, kann es offensichtlicher werden, dass das Stück gemalt wurde und nicht auf natürliche Weise gealtert wurde.
Sobald Sie das gewünschte Erscheinungsbild erreicht haben, ist das Projekt abgeschlossen. Beachten Sie, dass der Antikeffekt lange anhält, wenn die Farbe nicht weggespült wird.


Categories:   Home and Garden

Comments