Wie wärmen Sie Ihre Hände?

Kalte Hände und Füße sind ein natürlicher Bestandteil davon, wie Ihr Körper seine Temperatur reguliert und Sie am Leben hält. Wenn Ihr Körper Erkältung erkennt (auch wenn Ihr Verstand die Kälte nicht registriert), beginnt er, mehr Blut zu lebenswichtigen inneren Organen umzuleiten, was bedeutet, dass Blut von nicht-essentiellen Extremitäten wie Ihren Händen und Füßen abgelenkt wird, so dass sie eisig und steif bleiben . Dennoch können kalte Hände dies tun Seien Sie unbequem und machen Sie einfache Aufgaben schwierig, und bei kalten Temperaturen können kalte Hände sogar durch Erfrierungen beschädigt werden. Es ist daher wichtig, ein paar Tricks im Ärmel zu haben, wie man die Hände wärmt, wenn sie kalt sind, und es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun!

Beweg dich.


Beweg dich.

Der effektivste Weg, Ihre Hände zu wärmen, ist das Training, bei dem das Blut zu Muskeln und Haut gepumpt wird und den gesamten Körper erwärmt.

Steigern Sie das Tempo etwas, wenn Ihnen die Hände beim Gehen kalt werden.
Machen Sie einige Aufgaben, um sich zu bewegen.
Machen Sie Kniebeugen, Sprünge oder andere Aerobic-Übungen.

Machen Sie Handübungen.



Machen Sie Handübungen.

Aufstehen und vor Ort trainieren ist nicht immer eine Option. Wenn Ihre Hände kalt werden und Sie Ihre Herzfrequenz nicht mit Aerobic erhöhen können, machen Sie einige Hand- und Fußübungen.

Bewegen Sie Ihre Zehen und Finger
Bewegen Sie Ihre Hände im Kreis
Fassen Sie Ihre Hände und Füße zusammen

Massieren Sie Ihre Hände und Arme.

Massieren Sie Ihre Hände und Arme.

Eine weitere Möglichkeit, das Blut wieder in Ihre Hände zu leiten, ist eine Massage. Besonders in den Wintermonaten, wenn die Haut trocken wird, massieren Sie etwas Öl oder Creme in die Haut Ihrer Arme, Handgelenke und Hände.

Vergessen Sie nicht, zwischen Ihren Fingern und Ihren Fingerspitzen zu massieren.



Halten Sie sich von Zigaretten und Koffein fern.

Halten Sie sich von Zigaretten und Koffein fern.

Obwohl dies ein längerfristiger Ansatz zum Erwärmen der Hände ist, führen sowohl das Rauchen als auch das Koffein zu einer Verengung oder Verengung der Blutgefäße. Wenn nicht genügend Blut in die Hände fließt, werden sie kalt.

Versuchen Sie in kalten Monaten weiße Tees anstelle von Kaffee, um Ihren Morgen in Schwung zu bringen.

Halten Sie Ihren Körper warm.

Halten Sie Ihren Körper warm.

Da Ihr Körper auf Kälte reagiert, indem er warmes Blut in Ihre inneren Organe sendet, können Sie verhindern, dass sich Ihre Hände abkühlen, und erwärmen Sie sie, indem Sie Ihren Kern warm und geschützt halten. Wenn Ihr Körper nicht der Meinung ist, dass Ihre Organe in Gefahr sind, nimmt er den Händen kein wärmendes Blut weg.


Bei kühlerem Wetter können Sie Ihre Kleidung übereinander legen, eine Unterlage, eine Isolierschicht und eine Außenschicht tragen, die vor Wind und Regen schützt.

Tragen Sie lockere Kleidung.

Tragen Sie lockere Kleidung.

Feste Kleidung, Socken und sogar Unterwäsche können Ihre Blutgefäße zusammenziehen, was bedeutet, dass Blut schwerer zirkuliert und Ihre Hände kühl werden können. Tragen Sie dazu lose Kleidung, die bequem ist und Ihnen Bewegungsfreiheit bietet.

Wenn Sie enge Kleidung tragen und Ihre Hände kalt werden, ziehen Sie so schnell wie möglich lockere Kleidung an.

Tragen Sie warme Handschuhe.


Tragen Sie warme Handschuhe.

Es ist sinnvoll, wenn Ihre Hände der Kälte ausgesetzt sind, dann werden sie kalt. Bewahren Sie sie daher mit warmen, locker sitzenden Handschuhen auf.

Achten Sie darauf, auch Handschuhe zu tragen, die Ihre Handgelenke bedecken, da hier viel Wärme verloren gehen kann.
Stecken Sie Ihre Hände in Ihre Taschen, wenn Sie keine Handschuhe haben, oder stecken Sie sie in Ihre Jacke, damit sie nicht im Wind sind.

Essen Sie Ingwer.

Essen Sie Ingwer.

Ingwer ist ein thermogenes Lebensmittel, dh es produziert Wärme, wenn der Körper es metabolisiert. Eine heiße Tasse Ingwertee könnte helfen, Ihren gesamten Körper einschließlich der Hände zu wärmen. Wenn Sie die warme Tasse halten, wird das Leben Ihren Händen bestimmt Leben einhauchen.

Verwenden Sie Ihre eigene Körperwärme.

Verwenden Sie Ihre eigene Körperwärme.

Egal wie kalt es draußen ist, es gibt einige Bereiche unseres Körpers, die fast immer warm sind, beispielsweise unter unseren Achselhöhlen und zwischen und unter unseren Oberschenkeln.

Legen Sie Ihre nackten Hände in einem warmen Körperbereich direkt auf die Haut und lassen Sie sie dort liegen, bis sie warm werden.

Bringen Sie sofort Wärmepakete oder Wärmer mit.

Bringen Sie sofort Wärmepakete oder Wärmer mit.

Wenn Sie im Winter oder nachts draußen unterwegs sind oder einen Ausflug bei kaltem Wetter unternehmen, sollten Sie mit wiederverwendbaren oder wegwerfbaren Packungen vorbereitet sein, die Ihre Hände und Ihren Körper mit sofortiger Wärme erwärmen. Eine gute Wahl beinhaltet:

Klicken Sie aufHitze
Handwärmer
Holzkohle-Handwärmer
UniHeat
Heat Pax

Ein warmes Bad nehmen

Ein warmes Bad nehmen

Das warme Wasser erwärmt nicht nur Ihre Hände und auch Ihren gesamten Körper, es ist auch eine entspannende Methode, um sich nach einer kalten Zeit zu erholen.

Eine sichere Badtemperatur sollte niemals 43 ° C überschreiten, da dies zu Verbrennungen, Schwindel, niedrigem Blutdruck, Übelkeit und Erbrechen führen kann.

Alternativ können Sie Ihre Hände unter warmem Wasser laufen lassen oder eine Schüssel mit warmem Wasser füllen und Ihre Hände und Handgelenke einweichen.

Schlag auf deine Hände und reibe sie zusammen.

Schlag auf deine Hände und reibe sie zusammen.

Die heiße Luft aus Ihren Lungen wird Ihre Hände erwärmen. Schütte deine Hände, um die Hitze so lange wie möglich zu halten, und reibe deine Hände dann schnell zusammen, um die Wärme auf deinen Handrücken zu verteilen.

Wärmen Sie Ihre Hände über einem Feuer oder einer Wärmequelle.

Wärmen Sie Ihre Hände über einem Feuer oder einer Wärmequelle.

Feuer, Heizungen, heiße Automotoren und sogar laufende Computer geben viel Wärme ab, mit der Sie sich erwärmen können. Stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht zu nahe kommen und die Wärmequelle nicht berühren.

Wenn Sie Handschuhe tragen, nehmen Sie sie ab und legen Sie Ihre Hände direkt vor die Hitze. Drehen Sie Ihre Handschuhe nach innen und legen Sie sie ebenfalls in die Nähe der Hitze. Auf diese Weise werden sie nett und wohlschmeckend sein, wenn Sie sie wieder anziehen.

Trinken Sie keinen Alkohol.

Trinken Sie keinen Alkohol.

Während Alkohol Ihre Haut wärmer machen kann, senkt dies tatsächlich Ihre Körpertemperatur. Alkohol bewirkt, dass sich die Blutgefäße in Ihrer Haut ausdehnen, und das Blut wird von Ihren lebenswichtigen Organen und zu Ihren Extremitäten abgelenkt.

Wissen, wann man einen Arzt aufsucht.

Wissen, wann man einen Arzt aufsucht.

Wenn Sie kalte Hände und Füße haben, ist es natürlich, wenn Sie Taubheitsgefühl, Hautveränderungen, verhärtete oder gestraffte Haut, Wunden und Blasen, Haarausfall oder Gedächtnisverlust verspüren, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Es gibt viele Gesundheitszustände, die kalte Hände verursachen, einschließlich:

Anämie
Raynaud-Krankheit
Diabetes
Nervenschäden
Hypothyreose
Vitamin B12-Mangel


Categories:   Home and Garden

Tags:  , , , , , ,

Comments