Wie Schmiedeeisen reinigen

Schmiedeeisen ist ein Ziermetall, das im Allgemeinen zur Herstellung von Gartenmöbeln, Geländern, Regalen und dekorativen Dekorationselementen wie Weinregalen und Kerzenhaltern verwendet wird. Schmiedeeisen kann sowohl innerhalb als auch außerhalb Ihres Hauses Charakter verleihen und hält im Allgemeinen länger als alternative Materialien. Aufgrund seiner etwas groben Textur kann Schmiedeeisen jedoch manchmal zusätzlichen Staub und Schmutz auffangen und festhalten, und es wird unvermeidlich rosten. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Schmiedeeisen regelmäßig reinigen und pflegen, damit es erhalten bleibt und gut aussieht.

Löschen Sie einen Bereich, um Ihren Artikel zu reinigen.


Löschen Sie einen Bereich, um Ihren Artikel zu reinigen.

Wählen Sie einen Platz innerhalb oder außerhalb Ihres Hauses, an dem Sie nichts dagegen haben, nass und schmutzig zu werden. Es sollte ein Bereich sein, den Sie leicht bereinigen können, wenn Sie fertig sind. Dies wird ein unordentlicher und nasser Prozess sein.

Füllen Sie zwei Eimer oder Sprühflaschen mit warmem Wasser.

Füllen Sie zwei Eimer oder Sprühflaschen mit warmem Wasser.

Sie müssen Ihr Schmiedeeisen sowohl waschen als auch spülen. Einer Ihrer Eimer oder Sprühflaschen wird nur zum Spülen reserviert und diese wird nur mit Wasser gefüllt. Stellen Sie sicher, dass das Wasser nicht zu heiß ist. Sie möchten nicht, dass Ihre Hände verbrannt werden, wenn Sie mit dem Reinigen Ihres Gegenstands beginnen.



Wenn Sie große Gegenstände wie Möbel reinigen, funktioniert ein Eimer möglicherweise am besten. Bei kleineren Gegenständen kann eine Sprühflasche nützlicher sein.
Wenn Sie schmiedeeiserne Möbel oder Geländer für den Außenbereich reinigen, ist es möglicherweise einfacher, einen Gartenschlauch zum Spülen dieser Gegenstände zu verwenden. Wenn Sie Zugang zu einem Schlauch haben, müssen Sie nur einen Eimer mit Wasser füllen.

Seife ins Wasser geben.

Seife ins Wasser geben.

Sie sollten ein mildes Reinigungsmittel wie Spülmittel oder Haushaltsreiniger verwenden, um das Schmiedeeisen vorsichtig zu reinigen, ohne es zu beschädigen. Vermeiden Sie antibakterielle Seifen oder Bleichmittel enthaltende Reinigungsmittel.

Fügen Sie 1 EL hinzu. (14 ml) Seife auf 1 qt. (946 ml) Wasser. Wenn Sie einen Haushaltsreiniger verwenden, verwenden Sie 1/4 Tasse (59 ml) bis 1/2 Gallone (1892 ml) Wasser.

Verwenden Sie Essig für eine mildere Reinigungsoption.



Verwenden Sie Essig für eine mildere Reinigungsoption.

Wenn Sie Schmiedeeisen reinigen, die im Haus aufbewahrt werden, kann die Seife durch destillierten weißen Essig ersetzt werden. Bei Gegenständen im Freien ist Essig möglicherweise nicht stark genug, um den Schmutz zu entfernen.

Fügen Sie 1/2 Tasse (118 ml) weißen Essig zu 1,92 l (1892 ml) Wasser hinzu.

Entfernen Sie nicht schmiedeeiserne Materialien von Ihrem Artikel.

Entfernen Sie nicht schmiedeeiserne Materialien von Ihrem Artikel.

Sie möchten, dass Ihr Stück völlig blank ist, damit dem Reinigungsprozess nichts im Wege steht. Nehmen Sie alle Kissen, Kissen und Bezüge ab.

Wenn Ihr Schmiedeeisen aus mehreren Materialien besteht, wie z. B. einer Bank mit Holzsitz und Eisenseiten, können Sie das Schmiedeeisen möglicherweise nicht isolieren. Wenn dies der Fall ist, reinigen Sie die Stellen, an denen sich die beiden Materialien treffen, sorgfältig. Sie können auch versuchen, die nicht schmiedeeisernen Teile Ihres Stücks in Plastikfolie einzuwickeln.


Tränken Sie einen Schwamm oder einen Waschlappen mit Ihrer Reinigungslösung.

Tränken Sie einen Schwamm oder einen Waschlappen mit Ihrer Reinigungslösung.

Machen Sie sich keine Sorgen, das überschüssige Wasser aus Ihrem Schwamm zu quetschen. Sie brauchen viel Seifenwasser, um sicherzustellen, dass Sie jeden Winkel Ihres Schmiedeeisens erreichen.

Wenn Sie eine Sprühflasche verwenden, besprühen Sie den Schwamm oder das Tuch mit Ihrer Reinigungslösung, bis sie vollständig angefeuchtet ist.

Entfernen Sie Staub und Schmutz mit dem Seifenschwamm.

Entfernen Sie Staub und Schmutz mit dem Seifenschwamm.

Wischen Sie das Schmiedeeisen in kreisenden Bewegungen ab und bearbeiten Sie es in kleinen Abschnitten, um den Gegenstand vollständig zu reinigen. Befeuchten Sie den Schwamm oder das Tuch nach Bedarf erneut.


Spülen Sie das Schmiedeeisen.

Spülen Sie das Schmiedeeisen.

Tauchen Sie einen sauberen Schwamm oder ein sauberes Tuch in Ihren reservierten Eimer Wasser. Wischen Sie das Schmiedeeisen erneut ab, um die Reinigungslösung und den Schmutz abzuspülen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Schwamm oder das Tuch weiterhin in Ihren Wassereimer eintauchen, um den Schwamm zu reinigen, während Sie das Schmiedeeisen abspülen.

Wenn Sie Ihr Schmiedeeisen draußen waschen, ist es möglicherweise einfacher, mit einem Gartenschlauch zu spülen.
Wenn das Wasser in Ihrem Eimer übermäßig verschmutzt ist, möchten Sie möglicherweise das schmutzige Wasser ablassen und den Eimer mit frischem, sauberem Wasser auffüllen.

Lassen Sie das Bügeleisen vollständig trocknen.

Lassen Sie das Bügeleisen vollständig trocknen.

Artikel im Freien können in der Sonne trocknen. Gegenstände im Innenbereich sollten mit einem sauberen, trockenen Tuch abgewischt werden, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen.

Rost mit Drahtbürste oder Schleifpapier entfernen.

Rost mit Drahtbürste oder Schleifpapier entfernen.

Die meisten Schmiedeeisen entwickeln regelmäßig Rost. Wenn Ihr Gegenstand rostige Stellen hat, feilen Sie den Rost unmittelbar nach dem Reinigen mit einer groben Drahtbürste oder Schleifpapier ab. Dadurch wird Ihr Produkt wiederhergestellt, wodurch es länger hält und wie neu aussieht.

Hartnäckigen Rost mit Phosphorsäure angreifen.

Hartnäckigen Rost mit Phosphorsäure angreifen.

Phosphorsäure wandelt Rost, den Sie nicht entfernen können, in Eisenphosphat um, das wie eine harte schwarze Kruste aussieht. Sie müssen die Säure für einen ganzen Tag auf dem Material belassen, damit diese Umwandlung erfolgen kann.

Phosphorsäure kommt sowohl in Sprays als auch in Gelen vor. Egal welches Produkt Sie verwenden, achten Sie darauf, Ihre Hände und Ihr Gesicht vor dem Material zu schützen. Verwenden Sie beim Auftragen Gummihandschuhe, eine Maske und einen Augenschutz.

Überschüssige Flocken wegbürsten.

Überschüssige Flocken wegbürsten.

Nach dem Eindringen der Säure sollten Sie Ihre Drahtbürste verwenden können, um die restlichen Roststellen zu entfernen. Zu diesem Zeitpunkt sollte Ihr Stück rostfrei sein.

Wiederholen Sie den Reinigungsvorgang.

Wiederholen Sie den Reinigungsvorgang.

Nachdem Sie Ihren Rost vollständig entfernt haben, müssen Sie den Artikel erneut reinigen. Wiederholen Sie die Schritte eins bis acht des ersten Teils. Dadurch werden winzige Rostreste entfernt.

Wenden Sie Möbel oder Autowachs an.

Wenden Sie Möbel oder Autowachs an.

Wenn Ihr Gegenstand wieder sauber und trocken ist, bestreichen Sie ihn mit Wachs. Sie können das Produkt mit einem sauberen, trockenen, weichen Tuch in kleinen kreisenden Bewegungen auftragen, genau wie Sie es mit Seifenwasser getan haben. Das Wachs schützt Ihr Bügeleisen vor Witterung und Verschleiß.

Lassen Sie das Wachs trocknen.

Lassen Sie das Wachs trocknen.

Das Wachs muss in das Material eingedrungen sein, so dass Sie ausreichend Zeit haben, um vollständig zu trocknen. Je nach Größe Ihres Artikels kann dies bis zu acht Stunden oder über Nacht dauern.

Wenn Sie im Freien reinigen, prüfen Sie das Wetter, bevor Sie mit dem Wachsvorgang beginnen. Sie möchten nicht, dass es auf Ihrem Artikel regnet, bevor das Wachs trocken ist.

Schmiere dein Schmiedeeisen.

Schmiere dein Schmiedeeisen.

Wenn das Wachs vollständig getrocknet ist, polieren Sie das Bügeleisen auf der Rückseite des weichen Tuches. Bewegen Sie sich in den gleichen kreisenden Bewegungen, die Sie zum Reinigen und Wachsen verwendet haben.

Reinigen Sie Ihr Schmiedeeisen regelmäßig.

Reinigen Sie Ihr Schmiedeeisen regelmäßig.

Verwenden Sie ein fusselfreies Mikrofasertuch oder Staubwedel, um das Schmiedeeisen in gutem Zustand zu halten, um mindestens einmal pro Woche Staub zu entfernen. Dies reduziert die Anzahl der Male, die Sie zum Reinigen oder Schleifen Ihrer Artikel benötigen.


Categories:   Home and Garden

Comments