Wie man Topfliner für Pflanzen herstellt

Wann immer Sie in dekorativen Töpfen oder Pflanzgefäßen pflanzen, vor allem solche ohne Drainagelöcher, können Sie sich durch die Verwendung von Topflappen viel Ärger ersparen. Mit Linern können Sie Pflanzen in und aus einem Topf tauschen, ohne die Wurzeln zu stören. Sie können auch ein großes Durcheinander vermeiden, indem Sie Erde direkt in den Topf geben. In wenigen einfachen Schritten und mit ein paar einfachen Materialien können Sie einen Liner erstellen, mit dem Wasser abfließen kann, die Wurzeln atmen und Ihre Pflanzen blühen können!

Wählen Sie Ihr Topfliner-Material.


Wählen Sie Ihr Topfliner-Material.

Die gebräuchlichsten Materialien sind Kunststoff und Gewebe wie Sackleinen. Kleinere Anlagen können sogar Kaffeefilter verwenden. Das Material, das Sie verwenden, hängt einfach von der Größe des zu füllenden Topfes und dem Material ab, das Ihnen zur Verfügung steht. Schauen Sie sich in Ihrem Haus nach Material um, das Sie in Topflappen umwandeln können.

Plastikmilchgallonen, Flaschen und ähnliche Gegenstände können großartige Topfliner sein. Sie können den Auslauf abschneiden, das Innere auswaschen und den Körper der Kanne oder Flasche in einen ähnlich großen Topf einbetten.
Sie müssen ein Material verwenden, in das Sie Löcher stecken können. Es ist äußerst wichtig, dass Wasser aus Ihrem Topfliner abfließen kann.

Messen Sie den Liner am Topf.



Messen Sie den Liner am Topf.

Mit anderen Worten, platzieren Sie Ihren Liner im Pflanzgefäß und verwenden Sie ein Schreibgerät, um die Stellen zu markieren, an denen Sie schneiden oder beschneiden müssen. Wenn Sie beispielsweise ein Stück Jute verwenden, legen Sie es in das Pflanzgefäß und markieren Sie die Stelle, an der die Jute über den Rand des Pflanzgefäßes hinausragt. Wenn Sie einen alten Plastikkarton verwenden, markieren Sie die Stelle, an der Sie den Kunststoff so schneiden, dass er sich diskret in den Topf schmiegt.

Der Liner kann bis zum Boden Ihres Pflanzgefäßes passen, muss es aber nicht. Wenn Sie einen sehr tiefen Topf haben, möchten Sie möglicherweise nicht die gesamte Sache mit Erde füllen. Wenn Sie eine Topfauskleidung erstellen, die stabil und stark genug ist, um Erde und Pflanze zu halten, können Sie immer versuchen, eine solche zu schaffen, die am Rand des Pflanzgefäßes hängt, ohne den ganzen Weg bis zum Boden zu gehen. Der Pflanzer oder Topf scheint vollständig gefüllt zu sein, aber nur der Liner ist tatsächlich voll. Wenn der Liner den Topfboden nicht erreicht, können Sie auch Steine ​​oder Erdnüsse in den Topf füllen.

Schneiden Sie Ihren Liner ab.

Schneiden Sie Ihren Liner ab.

Normalerweise sollten Sie es so schneiden, dass es nicht leicht sichtbar ist und die Pflanze direkt in den dekorativen Topf oder Pflanzgefäß gestellt wird. Sie sollten jedoch genügend Material lassen, damit Sie es greifen können, wenn Sie den Liner aus dem Topf ziehen müssen. Schneiden Sie das Linermaterial mit einer scharfen Schere entlang der Markierungen ab, die Sie gegen das Pflanzgefäß gemacht haben. Legen Sie es in den Topf und überprüfen Sie nochmals, ob Sie erneut trimmen müssen.

Wenn Sie einen Liner aus Stoff wie Sackleinen verwenden, lassen Sie den Liner einen dekorativen, rustikalen Look zeigen.
Sie können auf beiden Seiten des Einsatzes überschüssiges Material belassen, so dass sie fast als Griffe wirken, wenn Sie den Einsatz aus dem Pflanzgefäß oder Topf ziehen müssen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie das Futter ein paar Mal aus dem Gefäß ziehen, bevor Sie es mit schwerem Boden füllen. Sie brauchen genug Material, um einen festen Griff zu bekommen.



In den Boden des Inliners Ablauflöcher schneiden.

In den Boden des Inliners Ablauflöcher schneiden.

Die Löcher sollten gleichmäßig entlang der Unterseite des Liners verteilt sein. Sie sollten groß genug sein, um Wasser abfließen zu lassen, aber nicht so groß, dass Sie bei jedem Bewegen des Topfes Bodenbrocken verlieren. Das wird den Zweck Ihres Liners zunichte machen! Die Drainagelöcher sind für gesunde Pflanzen absolut entscheidend. Wenn die Wurzeln ständig durchnässt sind, bekommen sie nicht die Luft, die sie brauchen. Pflanzen sterben oft daran, dass sie in stehenden Wasserbecken sitzen und Fäulnis entwickeln. Ob Sie Kunststoff, Stoff oder Filter verwenden, Sie müssen Löcher in den Boden schneiden oder stechen.

Dies ist ein weiterer großer Vorteil der Verwendung von Topflappen. Wenn Sie in einen Topf oder Pflanzgefäß pflanzen, in dem es keine Drainagelöcher gibt, können Sie die Pflanze mithilfe des Topfliners aus dem Topf heben, die Wurzeln gut abtropfen lassen und wieder in den Topf legen.

Füllen Sie Ihren Liner mit Blumenerde.

Füllen Sie Ihren Liner mit Blumenerde.

Die Blumenerde, die Sie verwenden, hängt von der Pflanze ab. Ein guter Boden hält Feuchtigkeit und Nährstoffe an den Wurzeln und lässt sie trotzdem atmen. In jedem Geschäft, das Gartenbedarf verkauft, finden Sie verschiedene Blumenerden. Suchen Sie nach solchen, die speziell Torfmoos, Kiefernrinde und Perlit oder Vermiculit enthalten. Füllen Sie den Topf etwa zur Hälfte, bevor Sie die Pflanze setzen.


Es ist wichtig, Böden zu kaufen, die speziell zum Eintopfen bestimmt sind. Dinge wie Gartenerde und Mulch wurden nicht für das Pflanzen in Behältern geschaffen.
Lassen Sie zwei oder drei Zoll zwischen der Oberseite des Bodens und der Lippe des Topfes.

Stellen Sie Ihre Pflanze in den Boden.

Stellen Sie Ihre Pflanze in den Boden.

Die größte Pflanze sollte sich in der Mitte des Topfes befinden und kleinere Pflanzen können näher am Umfang sein. Nachdem Sie Ihre Pflanze in die Blumenerde gebracht haben, fügen Sie mehr Erde hinzu, damit die Wurzeln vollständig bedeckt sind. Der Boden sollte nicht extrem dicht gepackt sein – „flaumiger“ Boden ist der beste Boden, um in Töpfen zu wachsen.

Stellen Sie Ihren Topf im Sonnenlicht und gießen Sie ihn regelmäßig.

Stellen Sie Ihren Topf im Sonnenlicht und gießen Sie ihn regelmäßig.

Seien Sie jedoch vorsichtig bei der Überwässerung. Berühren Sie die Bodenoberfläche und fügen Sie Wasser hinzu, wenn es sich trocken anfühlt. Fügen Sie langsam Wasser hinzu, bis Wasser aus der Abflussöffnung fließt. Idealerweise befindet sich in Ihrem dekorativen Topf oder Pflanzgefäß ein Ablaufloch. Wenn nicht, müssen Sie den Liner anheben und pflanzen, den Topf abtropfen lassen und den Liner und das Pflanzen wieder in den Topf legen. Die gesamte Wurzelzone sollte feucht, aber nicht ständig durchnässt sein. Belüftung und Entwässerung sind entscheidend.



Categories:   Home and Garden

Comments