Wie man Süßkartoffeln anbaut

Wenn Sie einen Garten anlegen möchten, sind Süßkartoffeln eine relativ pflegeleichte Anlage, die später in der Saison eine reiche Ernte bietet als die meisten anderen Früchte und Gemüse. Wenn Sie ein sonniges Gebiet in einem warmen Klima haben, können Sie diese schönen kupferfarbenen Knollen pflanzen und frische Süßkartoffeln aus dem eigenen Garten zum Thanksgiving-Dinner auf den Tisch legen. Führen Sie diese Schritte aus, um Ihre Süßkartoffeln von Grund auf zu züchten.

Wählen Sie eine Süßkartoffel.


Wählen Sie eine Süßkartoffel.

Slips sind kleine Sprossen, die aus bereits bestehenden Süßkartoffelpflanzen gezüchtet werden. Sie können diese entweder online oder in einem Gartencenter bestellen, aber Sie können sie auch bequem zu Hause anbauen. Finden Sie eine reife, gesunde Süßkartoffelpflanze im Laden oder im Garten eines Freundes.

Die am häufigsten verwendeten und beliebtesten Süßkartoffelsorten (in den meisten Geschäften erhältlich) sind Beauregard, „Bündel“ Porto Ricos und Centennials.

Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Klima haben.



Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Klima haben.

Süßkartoffeln sind eine tropische Pflanze. Dies bedeutet, dass sie in den USDA-Härtezonen 9, 10 und 11 gut wachsen. In diesem Gebiet befinden sich die meisten südlichen und südwestlichen Vereinigten Staaten. Wenn Sie Ihre eigenen Belege beginnen, sprießen Sie sie erst im März oder April aus. Sie sollten im Mai oder Juni in den Boden gepflanzt werden.

Bereiten Sie Ihre Kartoffel vor.

Bereiten Sie Ihre Kartoffel vor.

Wenn Sie 1-2 gesunde Süßkartoffeln in die Hände bekommen haben, stecken Sie sie in die Spüle und waschen Sie sie gut. Dann schneiden Sie Ihre Kartoffel in zwei Hälften. Wenn die Kartoffel besonders groß ist, sollten Sie sie in Drittel oder Viertel schneiden.

Fülle ein Glas mit Wasser.

Fülle ein Glas mit Wasser.

Ihr Slip-Growing funktioniert so, dass Sie Ihre Kartoffel halb in einen Behälter mit Wasser füllen. Verwenden Sie ein Glas oder eine Glasschale mit einer Öffnung, die groß genug ist, um in Ihre Kartoffel zu passen, und füllen Sie das Ganze mit Wasser.



Legen Sie Ihre Kartoffel ins Wasser.

Legen Sie Ihre Kartoffel ins Wasser.

Stecken Sie 4-5 Zahnstocher von den Seiten Ihrer Kartoffel gleich weit auseinander und in die Mitte, wie Speichen auf einem Rad. Legen Sie die Kartoffel mit der geschnittenen Seite nach unten in das Glas / Wasserglas. Die Zahnstocher halten die Hälfte der Kartoffel heraus, indem Sie sie am Rand des Glases balancieren.

Tun Sie dies für jedes Stück Kartoffel, das Sie haben, wobei sich jeder Abschnitt in einem anderen Gefäß befindet.

Fügen Sie etwas Licht und Hitze hinzu.

Fügen Sie etwas Licht und Hitze hinzu.

Bewegen Sie das Gefäß mit der Kartoffel auf ein Fensterbrett, das viel Sonnenlicht bekommt.


Lass deine Slips wachsen.

Lass deine Slips wachsen.

Warten Sie zwei bis vier Wochen, bis die kleinen belaubten Blätter aus der Kartoffelspitze sprießen.

Ernte die Belege.

Ernte die Belege.

Wenn die Oberseite Ihrer Kartoffel mit Belägen bedeckt ist, drehen Sie sie vorsichtig einzeln ab. Sie haben noch keine Wurzeln und werden kleinen Blättern mit kurzem Stamm ähneln.

Legen Sie Ihre Slips in Wasser.


Legen Sie Ihre Slips in Wasser.

Füllen Sie eine flache Schüssel mit etwas Wasser, etwa 1 Zoll oder weniger, je nach Anzahl der Slips. Legen Sie die Belege so in die Schüssel, dass der Stiel im Wasser liegt. Lassen Sie sie so mehrere Tage, bis sich Wurzeln von unten gebildet haben.

Fügen Sie einmal täglich frisches Wasser hinzu, um die Beläge gesund zu halten.
Wenn einer der Belege keine Wurzeln bildet oder zu welken beginnt, werfen Sie ihn heraus.

Holen Sie sich Ihre Belege für das Pflanzen.

Holen Sie sich Ihre Belege für das Pflanzen.

Nach 2-3 Tagen sollten Ihre Slips unten Wurzeln entwickelt haben. Lassen Sie an dieser Stelle das Wasser in die Schüssel fallen und bringen Sie Ihre Blätter zum Anpflanzen heraus. Diese werden am besten direkt in Ihrem Garten platziert, anstatt in einzelnen Pflanzgefäßen, um die Wurzeln intakt zu halten.

Wählen Sie ein Gartengrundstück aus.

Wählen Sie ein Gartengrundstück aus.

Süßkartoffeln wachsen hauptsächlich unter der Erde, aber ihre Reben wachsen über der Erde. Jede Rebe kann über drei Meter lang werden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Gartengrundstück viel Platz für die Reben hat. Süßkartoffeln bevorzugen eine warme Umgebung. Versuchen Sie daher, ein Gebiet zu wählen, das viel Sonnenlicht bekommt (besonders wenn Sie im Norden leben) und gut drainiert ist.

Bis zur Erde

Bis zur Erde

Als Knollen wachsen Süßkartoffeln tief in der Erde. Stellen Sie sicher, dass es ihnen leichter fällt, den Boden etwa 30,5 cm tief zu bebauen. Holen Sie sich den Boden so locker und leicht wie möglich und nehmen Sie gegebenenfalls Gartenerde auf.

Bereiten Sie den Boden vor.

Bereiten Sie den Boden vor.

Wie alle Obst- und Gemüseanpflanzungen ist eine nährstoffreiche Erde für eine reiche Ernte notwendig. Fügen Sie eine Schicht guter Pflanzerde oder Kompost hinzu. Entfernen Sie eventuell vorhandene große Steine. Überprüfen Sie den pH-Wert Ihres Bodens. Wenn der pH-Wert nicht neutral ist, passen Sie den pH-Wert mit Torfmoos oder Holzasche an, um den Säuregehalt oder die Alkalität auszugleichen, bis er neutral ist. Dies wird als Änderung des Bodens bezeichnet.

Sie können pH-Test-Kits für Ihren Garten in einem Gartencenter oder Geschäft kaufen.

Wissen, wann zu pflanzen

Wissen, wann zu pflanzen

Süßkartoffeln brauchen wegen ihrer hitzeliebenden Tendenzen einen warmen Boden, um gedeihen zu können. Warten Sie mindestens einen Monat nach dem letzten Frost, zu Frühlingsbeginn, um Ihre Belege zu pflanzen.

Wähle einen Mulch.

Wähle einen Mulch.

Helfen Sie Ihren Süßkartoffeln beim Wachsen, indem Sie oben Mulch hinzufügen, um Wärme einzufangen. Wenn Sie sich in einer besonders kalten Gegend befinden, holen Sie sich nach dem Pflanzen einen schwarzen Plastikmulch oder einen ähnlichen Wärmeabscheider über die Kartoffelpflanzen.

Grabe deine Löcher.

Grabe deine Löcher.

Süßkartoffel-Belege benötigen etwas mehr Platz als andere Gartengemüse, graben Sie Ihre Löcher also jeweils im Abstand von 30 bis 60 cm auseinander. Sie müssen nur so tief wie die Wurzelkugel auf der Unterseite der Beläge sein und etwa ½ Zoll den Boden der Pflanze hinauf.

Pflanzen Sie Ihre Kartoffeln.

Pflanzen Sie Ihre Kartoffeln.

Legen Sie jeden kleinen Beleg in Ihre vorgefertigten Löcher und bedecken Sie die Stämme mit Erde, die etwa ½ Zoll über der Basis liegt. Der belaubte Teil der Kartoffelpflanze beginnt sich in Reben nach außen auszubreiten, während die Wurzeln die Knollen zwischen 15,2 und 30,5 cm tief im Boden produzieren.

Fügen Sie Ihren Mulch hinzu.

Fügen Sie Ihren Mulch hinzu.

Schützen Sie Ihre Süßkartoffeln vor kaltem Wetter, indem Sie den ausgewählten Mulch oben hinzufügen. Dies wird auch dazu beitragen, Unkraut auszusperren und zu viel Rebenwachstum zu verhindern, das dem Knollenwachstum Energie entzieht.

Pflanzen giessen.

Pflanzen giessen.

Beim Anpflanzen der Süßkartoffeln wird viel Wasser benötigt. Im Laufe der Zeit sollten Sie die Wassermenge reduzieren, bis Sie nur einmal pro Woche Feuchtigkeit erhalten. Beginnen Sie täglich mit der Bewässerung, und nehmen Sie mit jeder Woche einige Tage von Ihrem Bewässerungsplan ab.

Warten Sie, bis sich die Knollen entwickelt haben.

Warten Sie, bis sich die Knollen entwickelt haben.

Süßkartoffeln haben eine relativ lange Fruchtperiode und werden im frühen Herbst reif und reif zur Ernte (daher ihre Verbindung mit Thanksgiving). Wässern Sie wöchentlich weiter und jäten Sie die Beete aus, um die Pflanzen gesund zu halten.

Ernte die Süßkartoffeln.

Ernte die Süßkartoffeln.

Nach ungefähr 120 Tagen nach dem Pflanzen sollten die Süßkartoffeln ihre volle Reife erreicht haben. Warten Sie nach Möglichkeit bis zum letzten möglichen Zeitpunkt (dem letzten warmen Wetter vor dem Frost), um die Süßkartoffeln zu ernten, da dies zu größeren und geschmacksreicheren Knollen führt.

Die Süßkartoffeln heilen.

Die Süßkartoffeln heilen.

Einer der wichtigsten Schritte: Süßkartoffeln müssen nach der Ernte geheilt werden. Dies wird ihnen helfen, ihren Geschmack zu entwickeln (sie haben nicht viel direkt nach dem Aufgraben) und eine härtere Haut zu entwickeln – im wahrsten Sinne des Wortes. Legen Sie die Süßkartoffeln 5-10 Tage lang in einem Bereich mit einer Temperatur von 29 bis 35 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 80 bis 90%. Danach sollten sie essfertig sein!

Erwägen Sie die Verwendung eines kleinen Raumheizgeräts und eines Luftbefeuchters in einem großen Schrank oder kleinen Raum, um die Kartoffeln zu heilen.

Speichern Sie Ihre Süßkartoffeln.

Speichern Sie Ihre Süßkartoffeln.

Eine der besten Eigenschaften dieser schönen Knollen ist, dass sie bei richtiger Lagerung für viele Monate frisch bleiben und gut essen können. Bewahren Sie die Kartoffeln in einem offenen, trockenen Bereich bei Temperaturen um 70 Grad auf (dh keine Kühlung!). Bewahren Sie Ihre Süßkartoffeln niemals in einer Plastiktüte oder in einem dicht verschlossenen Behälter auf.


Categories:   Home and Garden

Comments