Wie man sich im Bett warm hält

Diese Winternächte können knöchern, so dass Sie einfach ins Bett kriechen wollen, um sich aufzuwärmen. Wenn Sie immer noch frieren, wenn Sie erst einmal da sind, dann legen Sie sich nicht auf, zittern! Sie können sich im Bett warm halten, indem Sie die richtige Kleidung wie Flanellpyjamas tragen und wärmere Bettwäsche kaufen. Sie können auch Schritte unternehmen, um Ihr Zimmer aufzuwärmen, damit Sie schön und wohlig bleiben.

Flanellpyjamas tragen.


Flanellpyjamas tragen.

Wenn es kalt ist, ist es Zeit, die Nachtwäsche auszuziehen. Tausche Baumwolle gegen Flanellpyjamas aus. Sie können Ober- und Unterteile aus Flanell sowie Nachthemden kaufen. Flanell ist ein großartiger Isolator, der Ihnen dabei hilft, Ihre Körperwärme zu halten.

Suchen Sie nach einem lustigen oder niedlichen Druck, um Ihre Flanellgarderobe zu beleben.

Achten Sie auf die Passform.



Achten Sie auf die Passform.

Looser ist im Allgemeinen besser, wenn es um Nachtwäsche geht. Sie bewegen sich wahrscheinlich im Schlaf, und es ist am besten, Kleidung zu tragen, die sich leicht mit Ihnen bewegen lässt. Suchen Sie nach loser Kleidung, aber stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht darin verfangen, wenn Sie werfen und wenden.

Wenn Sie eine Pyjamahose tragen, stellen Sie sicher, dass das Gummiband locker und atmungsaktiv ist.

Trage Socken.

Trage Socken.

Ihre Füße könnten eine der kältesten Stellen Ihres Körpers sein. Um Ihren ganzen Körper warm zu halten, halten Sie Ihre Füße warm, indem Sie in Socken schlafen. Wählen Sie Socken, die sich für Sie wohl fühlen. Vergewissern Sie sich, dass sie nicht zu groß oder auf Diskette sind. Sie wollen nicht, dass sie mitten in der Nacht abgehen!

Versuchen Sie es mit Schichten.



Versuchen Sie es mit Schichten.

Wenn Sie anscheinend nicht warm genug sind, sollten Sie zusätzliche Kleidungsschichten hinzufügen. Sie könnten ein Thermo-T-Shirt unter Ihrem Pyjama-Oberteil probieren. Sie können auch ein Paar Leggings unter Ihrer Hose oder einem Nachthemd hinzufügen.

Wenn Sie in der Nacht kalt werden, fügen Sie eine weitere Schicht hinzu. Wenn Sie zu heiß werden, ziehen Sie einfach einen ab.

Bedecke deinen Kopf.

Bedecke deinen Kopf.

Viele Ihrer Körperwärme kann durch Ihren Kopf entweichen. Wenn Sie wirklich kalt sind, ziehen Sie in Betracht, einen Hut zu tragen. Sie können eine Skimütze oder sogar eine Jagdmütze mit Ohrenklappen tragen. Was sich gut anfühlt, ist der richtige Hut.

Als Alternative zu einer Mütze können Sie sich einen Schal um den Kopf wickeln (nicht Ihr Gesicht).


Verwenden Sie dickere Blätter.

Verwenden Sie dickere Blätter.

Baumwolltücher sind das ganze Jahr über toll. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Sie im Winter etwas mehr Wärme benötigen, sollten Sie Flanellplatten kaufen. Sie sind weich, warm und halten Sie schön und isoliert. Andere Materialien, die Wärme gut halten, sind Wolle, Fleece und Seide.

Sie finden eine Vielzahl von Blättern in Haushaltswarengeschäften, Kaufhäusern und im Internet.
Ein Vorteil beim Kauf von Bettwäsche ist, dass viele Geschäfte Muster der Stoffe haben, die Sie sich fühlen können. Dies hilft Ihnen, eine Vorstellung davon zu bekommen, was für Sie am besten funktioniert.

Kaufen Sie eine Daunendecke.

Kaufen Sie eine Daunendecke.

Daunendecken sind normalerweise viel teurer als andere Decken. Möglicherweise ist dies jedoch eine Investition, die sich lohnt. Daunendecken gibt es verschiedene Gewichte. Die schwereren halten Sie in kalten Nächten warm. Wenn Sie die Daunen mögen, finden Sie eine leichtere Version für den Sommer.


Wenn Sie allergisch gegen Gänsedaunen sind, stehen synthetische Optionen zur Verfügung.

Stapeln Sie Ihre Kissen.

Stapeln Sie Ihre Kissen.

Kissen kann dich auch isolieren und warm halten. Verwende mehrere Kissen, um eine Art Fort oder Iglu zu bilden. Diese Barriere hilft, die Körperwärme zu halten.

Sie benötigen mindestens 3-4 zusätzliche Kissen, um diese Wirkung zu erzielen.
Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Platz haben, um sich im Schlaf bewegen zu können.

Holen Sie sich eine Wärmflasche.

Holen Sie sich eine Wärmflasche.

Manchmal erweisen sich die traditionellsten Methoden immer noch als die effektivsten. Warmwasserflaschen sind zwar altmodisch, aber sie schaffen die Arbeit. Kaufen Sie eine Silikon-Wärmflasche in Ihrer Apotheke oder online.

Füllen Sie es jeden Abend vor dem Schlafengehen mit Wasser, das Sie auf dem Herd erhitzt haben.
Bedecken Sie Ihre Flasche mit einer Woll- oder Flanellhülle. Das macht es bequemer, im Bett zu sein. Legen Sie es unter die Decke und genießen Sie die Wärme!

Verwenden Sie eine elektrische Decke.

Verwenden Sie eine elektrische Decke.

Heizdecken sind eine großartige Möglichkeit, Ihrem Bett zusätzliche Wärme zu verleihen. Dies sind Decken in voller Größe, die Sie zusätzlich zu Bettlaken und Bettdecken verwenden. Wählen Sie eine mit einstellbarer Heizstufe, damit Sie die Temperatur nach Ihren Wünschen einstellen können.

Versuchen Sie es mit einer beheizten Matratze. Diese ähneln einer elektrischen Decke, gehen aber unter Ihre Bettlaken.
Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch und befolgen Sie die Sicherheitshinweise. Schalten Sie die Decke aus, bevor Sie einschlafen.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/5/58/Keep-Warm-in-Bed-Step-11.jpg/aid1706922-v4-728px-Keep-Warm-in-Bed-Step-11.jpg' alt=' Malen Sie den Raum in warmen Tönen .’ width=’900′ height=’599′ />

Malen Sie den Raum in warmen Tönen .

Wenn Ihre Augen Wärme wahrnehmen, können Sie sich tatsächlich wärmer fühlen. Versuchen Sie, Ihr Zimmer mit einer neuen Farbe zu streichen, um es aufzuwärmen. Einige großartige Farben sind Rot, Gelb und Braun.

Wenn Sie nicht den ganzen Raum streichen möchten, versuchen Sie, eine Akzentwand zu machen.

Verwenden Sie Flickenteppiche, wenn Sie keinen Teppichboden haben.

Verwenden Sie Flickenteppiche, wenn Sie keinen Teppichboden haben.

Es kann schwierig sein, aus dem Bett auf einen kalten Boden zu hüpfen. Wenn Sie keinen Teppich haben, bedecken Sie Ihre Holz- oder Fliesenböden mit Teppichen. Sie können einen direkt neben Ihre Bettkante stellen, so dass Sie Ihren Tag mit etwas Warmem beginnen können.

Wolle ist eine gute Wahl für einen Teppich. Es fühlt sich wohl und warm an Ihren Füßen.

Kuscheln Sie sich mit einem Partner oder Haustier.

Kuscheln Sie sich mit einem Partner oder Haustier.

Wenn Sie zusätzliche Körperwärme hinzufügen, können Sie sich angenehm und gemütlich fühlen. Der Winter ist eine großartige Zeit, um sich mit Ihrem Partner zu kuscheln. Wenn Sie sich an Ihre Katze oder Ihren Hund kuscheln, können Sie auch warm bleiben. Sie könnten genauso eifrig sein, sich warm zu halten wie Sie!

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/3/33/Keep-Warm-in-Bed-Step-14.jpg/aid1706922-v4-728px-Keep-Warm-in-Bed-Step-14.jpg' alt=' Entwürfe blockieren .’ width=’900′ height=’599′ />

Entwürfe blockieren .

Überprüfen Sie Ihre Fenster, um sicherzustellen, dass keine kalte Luft eindringt. Wenn sich Zugluft anfühlt, tragen Sie Dichtungsstreifen an den Rändern des Fensters auf. Sie können dies in Ihrem lokalen Baumarkt kaufen.

Sie können auch schwere Vorhänge oder Vorhänge über Ihre Fenster hängen. Nachts hilft dies, die Hitze in Ihrem Raum zu halten.
Sie können den Luftzug unter Ihrer Tür verhindern, indem Sie ein aufgerolltes Handtuch oder eine Decke vor die Tür legen.

Tagsüber geöffnete Jalousien und Vorhänge.

Tagsüber geöffnete Jalousien und Vorhänge.

Selbst wenn es draußen kalt ist, kann natürliches Sonnenlicht Ihr Zuhause erwärmen. Halten Sie bei Tageslicht Ihre Jalousien und Vorhänge offen. Dies kann dazu beitragen, dass Ihr Zimmer gemütlich bleibt.

Halten Sie Ihren Raum zwischen 60 und 67 Grad.

Halten Sie Ihren Raum zwischen 60 und 67 Grad.

Obwohl es verführerisch klingt, die Hitze anzukurbeln, schlafen Sie tatsächlich besser, wenn der Raum selbst nicht zu warm ist. Wenn Sie bereit sind zu Bett zu gehen, halten Sie den Thermostat zwischen 60 und 67 Grad. Sie können sich auf andere Weise warmhalten, und Sie werden nicht die Heizkosten hochlaufen lassen!


Categories:   Home and Garden

Comments