Wie man Rote Beete wächst

Rote Beete (auch bekannt unter ihrem umgangssprachlichen Namen “Rüben” oder beta vulgaris ) ist ein süßes, gesundes Gemüse, das mit Antioxidantien beladen ist. Es sind eigentlich diese Antioxidantien, die in rote Pigmenten der Rote Beete verpackt sind und krebsvorbeugende und herzschützende Eigenschaften enthalten. Rote Beete ist im Allgemeinen einfach zu züchten und wird durchweg als eines der Top-10-Gemüsesorten im heimischen Garten eingestuft.

Wählen Sie entweder Samen oder Sämlinge.


Wählen Sie entweder Samen oder Sämlinge.

Diese sollten in Ihrem örtlichen Kindergarten oder im Gartencenter erhältlich sein. Scheuen Sie sich nicht vor Samen – Rote Beete ist notorisch leicht zu pflegen.

Die Rote-Bete-Sorte “Boltardy” ist am besten, wenn Sie früh säen. Weiße und goldene Sorten brauchen etwa halb so lange, bis sie wachsen und bluten nicht in Salaten (der Nachteil ist, dass sie nicht diese schöne karminrote Farbe haben). Abgesehen von diesen Dingen hängt die von Ihnen gewählte Sorte von dem Aussehen und Geschmack ab, das Ihnen am meisten zusagt.

Wählen Sie einen geeigneten Platz zum Wachsen.



Wählen Sie einen geeigneten Platz zum Wachsen.

Rote Beete mag neutralen, feuchten, fruchtbaren Boden ohne zu viel Kalk oder Säure (pH 6,5-7,0). Der Boden sollte weich sein und nicht zu viel Lehm oder zu viel Sand haben; Da sich die Wurzel jedoch an der Oberfläche entwickelt, kann ein Tonboden toleriert werden, wenn die Oberfläche durch Zugabe von viel verrotteter organischer Substanz gelockert wurde (fügen Sie dies nicht hinzu, es sei denn, der Boden enthält viel Ton). Die Position muss sonnig und offen sein, toleriert jedoch Halbschatten.

Wenn Sie im Spätherbst oder im frühen Frühjahr die Weitsicht haben, sollten Sie einige Wochen vor der Aussaat einen allgemeinen Dünger in Granulatform verwenden und ihn in den Boden rechen, damit die Nährstoffe aufgenommen werden.

Wisse, dass du auch Rote Beete in Töpfen züchten kannst.

Wisse, dass du auch Rote Beete in Töpfen züchten kannst.

Wenn Sie es mit der runden Sorte zu tun haben (was Sie wahrscheinlich sind – die langen, zylindrischen Sorten werden selten angebaut), kann ein Topf genauso gut funktionieren, solange er einen Durchmesser von mindestens 20 cm und mindestens 20 cm hat. 8in) tief.

Füllen Sie den Topf mit losen Mehrzweckkompost. Die Samen sollten dann dünn über die Oberfläche gesät und mit 2 cm Kompost bedeckt werden. Wenn die Sämlinge eine Höhe von 2 cm erreichen, entfernen Sie die schwächere der Sämlinge, um den kräftigen Pflanzen Raum zum Wachsen zu lassen – zielen Sie auf etwa 12 cm zwischen den Samen.



Bis zum Boden vorbereiten.

Bis zum Boden vorbereiten.

Entfernen Sie Unkraut und andere Rückstände sowie Steine, die das Wurzelwachstum behindern könnten. Der Boden muss nur bis zu einer Schaufel Tiefe geschliffen werden. Richten Sie den Bereich grob aus und rechen Sie ihn nach oben, um ihn zu lösen.

Wenn Sie schwere Böden haben, ist es am besten für den Spätherbst vorbereitet. Wenn es leichter ist, zielen Sie auf den frühen Frühling. Wenn Sie im Herbst pflanzen, lassen Sie den Boden rau, damit das Winterwetter die Witterung zerstören kann.
In der nördlichen Hemisphäre säen Sie nach dem letzten Frost Samen. In der südlichen Hemisphäre säen Sie von September bis Februar Samen.

Säen Sie die Samen oder pflanzen Sie die Sämlinge.

Säen Sie die Samen oder pflanzen Sie die Sämlinge.

Säen Sie Ihre Rote-Beete-Samen 2cm tief. Halten Sie Samen oder Sämlinge in einem Abstand von mindestens 10 bis 15 cm auseinander. Es ist am einfachsten, sie in Reihen zu pflanzen.


Wenn Sie nacheinander pflanzen, säen Sie Rote Beete alle 14 Tage für eine kontinuierliche Ernte. Dies ist eine einfache Alternative zur Nachfolgeernte.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/f/f2/Grow-Beetroot-Step-6-Version-5.jpg/aid1445638-v4-728px-Grow-Beetroot-Step-6-Version-5.jpg' alt='Wässern Sie täglich, bis die Blätter zu sprießen beginnen.’ width=’900′ height=’599′ />

Wässern Sie täglich, bis die Blätter zu sprießen beginnen.

Zu Beginn benötigen Ihre Samen viel Wasser, um den Keimungsprozess zu starten. Die Wurzeln nehmen dem Boden Feuchtigkeit zu, sobald sie sich etabliert haben.

Davon abgesehen, vermeiden Sie zu viel Wasser. Dies führt dazu, dass Rote Beete mehr Blätter und weniger Wurzeln hervorbringt, was das “Verblühen” (Blühen und kein Gemüse produzieren) riskiert. Unter Wasser entstehen außerdem holzige Wurzeln.
Wenn Sie Sprossen haben, gießen Sie sie nur alle 10 bis 14 Tage in Trockenperioden. Anders als bei unnatürlich trockenem Wetter sollte normaler Regen gut sein.

Düngen Sie Ihre Pflanzen.


Düngen Sie Ihre Pflanzen.

Fügen Sie 4-6 Liter organischen Dünger pro 10 Quadratmeter Bett hinzu. Fügen Sie eine dünne Schicht Kompost oder gut verrotteten Mist hinzu. Sie können auch 30 g Dünger mit hohem Stickstoffgehalt pro Quadratmeter verwenden, wenn Ihre Pflanzen nicht gut wachsen.

Die Anwendung von zu viel Stickstoff kann viel Blattwachstum und eine geringe Wurzelentwicklung verursachen. Wenn Sie große Blätter und kleinere Wurzeln bemerken, reduzieren Sie die Düngeranwendungen oder wechseln Sie zu einem Dünger mit niedrigerem Stickstoffgehalt.

Achten Sie auf Vögel und Unkraut.

Achten Sie auf Vögel und Unkraut.

Je nach Region müssen Sie möglicherweise eine Art Deckung für Ihre Pflanzen entwerfen, um sie von Tieren fernzuhalten. Was das Unkraut angeht, müssen Sie sich von Hand darum kümmern. Sobald Sie sehen, wie einer auftaucht, entfernen Sie ihn. Seien Sie jedoch vorsichtig beim Jäten. Vermeiden Sie die Verwendung von Hacken oder anderen scharfen Gegenständen in der Nähe der Wurzeln. Andernfalls können Sie sie schneiden. Handjäten ist am besten.

Ernte (einige) deiner Pflanzen.

Ernte (einige) deiner Pflanzen.

Wenn Sie die Wurzel sehen können, haben Sie eine gute Vorstellung von ihrer Größe. Die Rote Beete ist zur Ernte bereit, wenn sie ungefähr die Größe einer kleinen Orange hat. zu groß und sie werden nicht so lecker sein. Halten Sie dazu die Oberseite und drücken Sie die Wurzel mit einem gabelartigen Werkzeug oder Spaten hoch.

In der Regel sind sie etwa 8 Wochen nach der Aussaat oder wenn das Gemüse einen Durchmesser von 2,5 cm erreicht. Viele Menschen ernten abwechselnd, pflücken einige der Rote-Bete-Wurzeln und überlassen es anderen, sich zur vollen Reife zu entwickeln. Dadurch können die anderen schneller größer werden. Die mit einem Durchmesser von etwa 7,5 cm (3 Zoll) haben normalerweise den besten Geschmack.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/8/89/Grow-Beetroot-Step-11-Version-4.jpg/aid1445638-v4-728px-Grow-Beetroot-Step-11-Version-4.jpg' alt='Lassen Sie einige für die Saison im Boden .’ width=’900′ height=’599′ />

Lassen Sie einige für die Saison im Boden .

Wenn Sie möchten, können Sie bis zum nächsten Frühling etwas Rote Beete im Boden belassen. Sie müssen sie jedoch schützen. Bedecken Sie es mit einem schweren Mulch aus Heu oder Stroh. Wenn die winterliche Kälte nicht unter -18ºC / 0ºF fällt, sollten Sie die Schutzschicht von Stroh entfernen und im Winter mehr Wurzeln ausgraben.

Beachten Sie, dass dies dazu führen kann, dass die Rote Beete eine holzige Textur entwickelt.

Seien Sie vorsichtig mit den Oberteilen.

Seien Sie vorsichtig mit den Oberteilen.

Schneiden Sie die Blätter nicht ab. Entfernen Sie sie stattdessen, indem Sie sie etwa 5 cm über der Krone drehen. Dadurch werden Blutungen verhindert, die den Geschmack und die Farbe der Rübe wegnehmen.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie sie wegwerfen sollten. Die Oberteile können gespeichert, gekocht und wie Spinat gegessen werden. Ob Sie es glauben oder nicht, sie haben normalerweise viel Geschmack.

Bewahren Sie sie zum späteren Verbrauch auf.

Bewahren Sie sie zum späteren Verbrauch auf.

Wurzelgemüse lagert gut und eignet sich daher ideal für die Lagerung im Winter. Rote Beete können in Holzkisten in einer frostfreien, trockenen Umgebung geschichtet in Sand gelagert werden.

Dazu einen Behälter nehmen und den Boden mit 5 cm (2 Zoll) Sand auslegen. In eine Schicht Rüben geben. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis der Behälter voll ist. Der Sand hält sie am Keimen und hält ihren Geschmack frisch.


Categories:   Home and Garden

Comments