Wie man Narzissen befruchtet

Narzissen, auch Narzissen genannt, sind eine robuste Gartenpflanze, die Jahr für Jahr schön blüht. Der Schlüssel für die jährliche Produktion dieser Blumen ist die richtige Menge Dünger zum richtigen Zeitpunkt.

Narzissen düngen, wenn der Boden zusätzliche Nährstoffe benötigt.


Narzissen düngen, wenn der Boden zusätzliche Nährstoffe benötigt.

Einmal gepflanzt, blühen die Narzissen in der Regel jedes Jahr wieder ohne viel Unterstützung von Ihnen. Da sie jedoch lange Zeit im Boden bleiben, kann der umgebende Boden abnehmen, da die Pflanzen die lokalen Nährstoffe verbrauchen. Eine Düngung ist notwendig, um die erschöpften Nährstoffe des Bodens zu ersetzen.

Narzissen reproduzieren sich auch durch Teilung der ursprünglichen Birne, was bedeutet, dass mehr Pflanzen schließlich denselben Raum einnehmen. Dies belastet die Verfügbarkeit von Nährstoffen im Boden zusätzlich.

Kaufen Sie ein Bodentestkit zur Beurteilung des Nährstoffniveaus.



Kaufen Sie ein Bodentestkit zur Beurteilung des Nährstoffniveaus.

Sie können Bodentestkits kaufen, um die Bodennahrung zu beurteilen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Bodenbedingungen über kleine Entfernungen in Ihrem Garten variieren (häufig abhängig davon, was zuvor dort gepflanzt wurde).

Gehen Sie nicht davon aus, dass die Befruchtung Ihrer Pflanzen immer größere, bessere Blumen ergibt. In der Tat ist es wichtig, das richtige Gleichgewicht der Nährstoffe im Boden zu erhalten, damit Ihre Blumen überhaupt noch produzieren.
Zu viel eines Nährstoffs wie Stickstoff oder Kali kann die Pflanze oft dazu bringen, Blätter anstelle von Blüten zu wachsen oder ein schwaches Wachstum zu verursachen.

Wählen Sie den richtigen Dünger für Ihre Narzissen.

Wählen Sie den richtigen Dünger für Ihre Narzissen.

Ein ausgewogener Dünger mit langsamer Freisetzung oder einer, der mehr Phosphor und Kalium (auch Kalium genannt) als Stickstoff enthält, ist für Narzissen gut geeignet.

„Ausgewogen“ bedeutet, dass diese drei Hauptbestandteile in ähnlichen Verhältnissen Düngemittel mit langsamer Freisetzung werden normalerweise als solche gekennzeichnet, werden jedoch auch als „granular“ bezeichnet.
Die billigste Option ist normalerweise Blut-, Fisch- und Knochendünger, aber seien Sie vorsichtig – es kann sehr stinken!



Füttern Sie die Narzissen zu Beginn der Vegetationsperiode.

Füttern Sie die Narzissen zu Beginn der Vegetationsperiode.

Narzissen sollten zu Beginn der Vegetationsperiode gefüttert werden, so wie der erste Teil der Pflanze oberirdisch sichtbar wird. Dies ist normalerweise im frühen Frühling.

Zu dieser Jahreszeit ist es am besten, einen flüssigen oder wasserlöslichen Dünger zu verwenden.
Einige Gärtner ernähren sich während der Vegetationsperiode alle paar Wochen mit Narzissen, bis die Blätter absterben. In den meisten Gärten kann dies jedoch zu einer Überfütterung der Pflanzen führen.

Mulch-Narzissen nach der Vegetationsperiode, anstatt erneut zu düngen.

Mulch-Narzissen nach der Vegetationsperiode, anstatt erneut zu düngen.

Die Befruchtung Ihrer Narzissen ist nicht immer die Antwort. Sie brauchen nicht viel Dünger, und Sie neigen eher dazu, als Narzissen zu füttern. Während einige Pflanzen vor und nach der Vegetationsperiode befruchtet werden müssen, sollten Sie erwägen, Ihre Narzissen nur zu Beginn der Vegetationsperiode zu befruchten und dann am Ende der Saison Mulch zu legen.


Tragen Sie zwei oder drei Zoll Bio-Mulch um Ihre Narzissen auf. Bio-Mulch kann gut verrottete Mist- oder Blattform enthalten. Der Mulch hilft, Ihre Pflanzen vor Kälte zu schützen, und gibt dem Boden auch einige Nährstoffe zurück.

Nach der Vegetationsperiode in Behältern angebaute Narzissen düngen.

Nach der Vegetationsperiode in Behältern angebaute Narzissen düngen.

Wenn Sie im Frühjahr im Container angebaute Narzissen gepflanzt haben, sollte der verwendete Kompost während der Vegetationsperiode mit Nährstoffen zur Verfügung stehen, so dass Sie diese Pflanzen zu Beginn der Vegetationsperiode nicht düngen müssen. Sie können jedoch nach dem Befruchten gedüngt werden, wenn Sie im folgenden Jahr Blüten erwarten.

Denken Sie daran, dass die im Gefäß gepflanzten Narzissen im zweiten Jahr, in dem sie im Behälter verbleiben, nicht so gut wachsen. Wenn Sie sie jedoch für eine zweite Saison behalten möchten, düngen Sie sie nach der Vegetationsperiode, um ihre Leistung in der nächsten Saison zu verbessern.
Nach dem Ende der Blüte sollten Sie Ihren Behälter mit einem Langzeitdünger wie Knochenmehl (dies ist ziemlich stinkig, daher sollten Sie ihn nicht im Haus behalten! Ungefähr zwei Monate nach dem Verblassen der Blumen drehen Sie den Behälter ungefähr drei Monate auf die Seite und vermeiden Sie es, ihn bis zum Herbst zu gießen.

Lassen Sie das Narzissenlaub von selbst absterben.


Lassen Sie das Narzissenlaub von selbst absterben.

Narzissen sind sehr geschickt darin, die benötigte Energie durch Photosynthese (Absorption von Sonnenlicht) zu gewinnen. Es ist wichtig, das Blattwerk nach der Blüte nicht zurückzuschneiden, da dies die Hauptphase ist, in der die Pflanzen Energie über ihre Blätter aufnehmen. Lassen Sie das Laub auf natürliche Weise verwelken.

Ungefähr acht Wochen nach Ende der Blüte (normalerweise Mitte Sommer) sollte das Laub braun und geschrumpft sein. Es sollte in Ordnung sein, es zu diesem Zeitpunkt zurückzuschneiden.
Narzissen, die viel Laub, aber keine Blüten haben, sind möglicherweise mit Stickstoff überfüllt. Um dies zu korrigieren, verwenden Sie im nächsten Frühjahr einen Dünger mit mehr Phosphor.

Halten Sie den Boden feucht, aber nicht nass.

Halten Sie den Boden feucht, aber nicht nass.

Einige Gärtner stellen fest, dass ihre Pflanzen viele Blätter, aber keine Blüten haben. Ein Grund dafür, dass Ihre Narzissen unterdurchschnittlich sind, ist der Wassermangel. Wenn in Ihrem Gebiet ein trockener Frühling herrscht, wässern Sie Ihre Narzissen jedes Mal, wenn der Boden rund um die Pflanze trocken ist.

Seien Sie jedoch nicht versucht, über Wasser zu laufen, da dies dazu führen kann, dass die Zwiebeln verrotten. Der Boden sollte nicht dauerhaft feucht sein.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Narzissen tief genug eingepflanzt sind.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Narzissen tief genug eingepflanzt sind.

Narzissen blühen auch nicht auf, wenn sie nicht tief genug gepflanzt werden. Wenn Sie die Zwiebeln nicht in einer Tiefe von mindestens zwei oder drei Mal ihrer eigenen Höhe (normalerweise 4 bis 6 Zoll tief) und der Breite von zwei Zwiebeln pflanzen, kann dies ein Problem sein.

Ein Versagen der Blüte kann auch darauf hinweisen, dass die Zwiebeln geteilt werden müssen. Dies ist wahrscheinlicher in einem Narzissenbett, das seit einigen Jahren blüht.

Kühlen Sie die Narzissenknollen über die Wintermonate ab, um eine Blüte zu gewährleisten.

Kühlen Sie die Narzissenknollen über die Wintermonate ab, um eine Blüte zu gewährleisten.

Narzissen können auch nicht blühen, wenn sie in den Wintermonaten nicht richtig gekühlt haben oder wenn sie zur falschen Zeit gepflanzt wurden. Die meisten Blumenzwiebeln werden vorgekühlt geliefert. Wenn dies jedoch nicht der Fall war und Sie spät im Jahr gepflanzt haben, blühen sie möglicherweise nicht im ersten Jahr.

Vielleicht haben Sie im nächsten Jahr mehr Glück, nachdem sie die Winterkälte erlebt haben. Sie können beim nächsten Mal auch vorgekühlte Zwiebeln pflanzen.

Stellen Sie Ihre Narzissen an einem sonnigen Ort auf, an dem der Boden gut abfließt.

Stellen Sie Ihre Narzissen an einem sonnigen Ort auf, an dem der Boden gut abfließt.

Wenn sich die Zwiebeln in einem Bereich befinden, in dem sich nach Regenfällen Pfützen bilden, die nicht leicht abfließen können, kann dies zu einem Entwässerungsproblem führen. Erwägen Sie, die Zwiebeln zu heben und viel Sand oder Gartenbaustoff wie Kompost in den Boden einzubringen, um die Entwässerung zu verbessern. Sie können auch die Gartenarbeit im Hochbeet in Betracht ziehen, die die Entwässerung verbessert.

Um die Narzissen herumhacken, um einen Befall zu verhindern.

Um die Narzissen herumhacken, um einen Befall zu verhindern.

Narzissenfliege kann ein weiterer Grund sein, warum die Narzissen nicht blühen. Regelmäßiges Hacken in der Anlage kann helfen, diese Schädlinge zu beseitigen. Stellen Sie sicher, dass sich keine Risse im Boden befinden, durch die die Larven eindringen können.


Categories:   Home and Garden

Comments