Wie man Gartenmöbel aus Zweigen herstellt

Ein Feengartens ist ein Miniaturgarten, der in einem Pflanzgefäß hergestellt wurde. Es enthält häufig ein Feenhaus sowie Miniaturmöbel. Diese Gegenstände können teuer werden, wenn Sie sie kaufen, aber zum Glück sind sie billig und leicht herzustellen. Wenn Sie selbst Fee Gartenmöbel herstellen, bedeutet dies auch, dass Sie Ihr eigenes einzigartiges Design für Ihren Garten kreieren können.

Schneiden und kleben Sie vier 2,5 cm lange Zweige zusammen, um den Sitz herzustellen.


Schneiden und kleben Sie vier 2,5 cm lange Zweige zusammen, um den Sitz herzustellen.

Verwenden Sie eine Astschere, um vier Zweige von 2,5 cm zu schneiden. Stellen Sie sicher, dass sie gerade sind und alle die gleiche Dicke haben. Die Zweige nebeneinander heiß kleben, um einen rechteckigen Sitz zu erhalten. Stellen Sie sicher, dass die Enden der Zweige gerade und gerade liegen.

Bei Unebenheiten die Enden der Zweige leicht mit Sandpapier abschleifen.
Verwenden Sie Zweige, die nicht dicker als 0,64 cm sind.

Schneiden Sie zwei Zweige etwas länger als Ihr Sitz für die Stützen.



Schneiden Sie zwei Zweige etwas länger als Ihr Sitz für die Stützen.

Messen Sie über die aufgereihten Zweige. Fügen Sie Ihrer Messung eine weitere Zweigbreite hinzu, und schneiden Sie dann zwei Zweige entsprechend ab.
//

Die Zweigbreite ist einfach die Breite eines Zweigs. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fügen Sie stattdessen etwa 0,64 cm (1/4 Zoll) zu Ihrer Messung hinzu.
Sie brauchen dafür kein Lineal. Sie können einfach einen Zweig gegen den Sitz halten und ihn abschneiden.

Kleben Sie die Stützen in der Nähe der schmalen Kanten über den Sitz.

Kleben Sie die Stützen in der Nähe der schmalen Kanten über den Sitz.

Stellen Sie sicher, dass die unteren Enden der Stützen mit der Vorderkante des Sitzes bündig sind und die oberen Enden über die Hinterkante des Sitzes hinausragen.
//

Kleben Sie die Stützen etwa einen Zweig von den schmalen Seitenkanten weg.



Schneiden Sie zwei kurze Zweige und zwei lange Zweige für die Beine.

Schneiden Sie zwei kurze Zweige und zwei lange Zweige für die Beine.

Machen Sie die beiden Vorderbeine etwa 2,5 cm lang. Die Hinterbeine müssen mindestens 5 cm lang sein, da sie auch die Rückenstützen werden. Sie können sie jedoch länger machen, wenn Sie möchten.
//

Die Vorderbeine müssen gerade sein. Die Hinterbeine können beliebig geformt sein, sogar gebogen oder gegabelt!

Kleben Sie die Vorderbeine unter dem Sitz auf eine Seite der Stützen.

Kleben Sie die Vorderbeine unter dem Sitz auf eine Seite der Stützen.

Platzieren Sie einen Tropfen Heißkleber auf der Unterseite des Sitzes und einen weiteren auf der äußeren Kante der Stütze. Setzen Sie eines der Vorderbeine in den Leim ein und stellen Sie sicher, dass das Ende den Sitz berührt und die Seite die Stütze berührt. Wiederholen Sie diesen Schritt für das andere Vorderbein.
//


Kleben Sie die Vorderbeine so nahe wie möglich an die Vorderkante des Sitzes.

Kleben Sie die Hinterbeine an die hintere Sitzkante.

Kleben Sie die Hinterbeine an die hintere Sitzkante.

Legen Sie einen Tropfen Heißkleber auf die Außenkante der verlängerten Stütze und einen weiteren Tropfen auf die hintere Sitzkante (nicht darunter). Stellen Sie den Sitz auf die Vorderbeine und stellen Sie sicher, dass er parallel zum Boden ist. Schieben Sie das hintere Bein in Position. Wiederholen Sie diesen Schritt für das andere hintere Bein.
//

Schneiden und kleben Sie 1 bis 2 Zweige für die Rückenlehne.

Schneiden und kleben Sie 1 bis 2 Zweige für die Rückenlehne.

Messen Sie über die Rückenlehnen und gehen Sie von der Außenkante der einen zu der Außenkante der anderen. Schneiden Sie einen Zweig entsprechend Ihrer Messung aus und kleben Sie ihn dann auf die Stützen. Wiederholen Sie diesen Schritt, um eine zweite Rückenlehne hinzuzufügen, falls gewünscht.
//


Wenn Ihre Rückenstützen gegabelt sind, können Sie die Rückenlehne überspringen.

Dekorieren Sie den Sitz nach Wunsch.

Dekorieren Sie den Sitz nach Wunsch.

Legen Sie einen Büschel weichen, matschigen Mooses auf den Sitz, um ihn als Kissen zu verwenden. Um den Stuhl noch schicker zu machen, verzieren Sie ihn mit klaren, facettierten Glas- oder Kunststoffperlen (schillernde Perle wären besonders hübsch). Drehen Sie etwas Gold- oder Kupferdraht um die Rückenlehne und schieben Sie weitere Perlen darauf!
//

Sah eine dünne Scheibe aus einem dicken Ast, um die Tischplatte herzustellen.

Sah eine dünne Scheibe aus einem dicken Ast, um die Tischplatte herzustellen.

Wählen Sie einen Zweig mit einer Dicke von 2,5 bis 5,1 cm. Sie müssen zuerst das Ende des Astes absägen, damit der Tisch schön und glatt ist. Verwenden Sie als Nächstes eine Eisensäge oder eine Tischsäge, um eine 1 bis 4 bis 1 bis 2 Zoll (0,64 bis 1,27 cm) dicke Scheibe zu schneiden.
//

Markieren Sie den Zweig mit einem Stift oder Stift an der Stelle, an der Sie zuerst schneiden müssen. Halten Sie den Ast beim Schneiden auf einer ebenen Fläche fest.

Sie können auch eine vorgeschnittene Holzscheibe aus dem Kunstgewerbeladen verwenden, die jedoch zu groß sein kann. Ein großer Holzknopf funktioniert möglicherweise auch, wenn Sie die Gewindelöcher nicht stören.

Verwenden Sie eine Astschere, um drei Zweige für die Beine zu schneiden.

Verwenden Sie eine Astschere, um drei Zweige für die Beine zu schneiden.

Machen Sie die Zweige etwa 2,5 bis 5,1 cm lang. Wenn Sie statt vier Beinen drei Beine schneiden, bedeutet dies, dass Ihr Tisch stabiler ist und weniger wackelt, insbesondere wenn die Beine oder der Boden uneben sind.
//

Bohren Sie drei Löcher in die Scheibe, wenn Sie einen stärkeren Tisch wünschen.

Bohren Sie drei Löcher in die Scheibe, wenn Sie einen stärkeren Tisch wünschen.

Diese Löcher werden für die Tischbeine sein, stellen Sie also sicher, dass sie breit genug sind. Platzieren Sie die Löcher gleichmäßig in einer dreieckigen Formation. Wenn Sie können, bohren Sie die Löcher in einem Winkel, der zur Tischmitte zeigt.
//

Platzieren Sie einen Tropfen Klebstoff in jedes Loch.

Platzieren Sie einen Tropfen Klebstoff in jedes Loch.

Sie können Heißkleber, klebrigen Klebstoff oder Holzkleber verwenden. Wenn Sie Heißkleber verwenden, sollten Sie darauf vorbereitet sein, schnell zu arbeiten, da er sich schnell einrichten lässt.
//

Wenn Sie keine Löcher gemacht haben, platzieren Sie drei Tropfen Klebstoff in einer dreieckigen Anordnung auf der flachen Seite der Scheibe.

Legen Sie jeden Zweig in den Klebstoff.

Legen Sie jeden Zweig in den Klebstoff.

Wenn Sie klebrigen Kleber oder Holzkleber verwendet haben, müssen Sie möglicherweise etwas um die Beine legen, um sie zu stützen. Kleine Tonhügel eignen sich dafür hervorragend, aber Sie können auch Kieselsteine ​​oder kleine Holzstücke verwenden.
//

Drehen Sie den Tisch um und verzieren Sie ihn wie gewünscht.

Drehen Sie den Tisch um und verzieren Sie ihn wie gewünscht.

Finde einen Platz in deinem Feengarten und setze ihn ab. Fügen Sie einige Eichelkappen-Teetassen und Blattplatten hinzu. Sie können sogar ein Mini-Blumenarrangement mit Samenkapseln, großen Perlen und kleinen Blumen gestalten.
//

Schneiden und kleben Sie 6 bis 8 Zweige zusammen, um die Basis Ihres Bettes zu bilden.

Schneiden und kleben Sie 6 bis 8 Zweige zusammen, um die Basis Ihres Bettes zu bilden.

Verwenden Sie eine Astschere, um 6 bis 8 Zweige zu schneiden. Kleben Sie die Zweige nebeneinander, um ein Rechteck zu bilden, und achten Sie darauf, dass die schmalen Enden gleichmäßig sind. Wenn sie gezackt sind, können Sie sie für eine rustikale Note unverändert lassen oder für ein schöneres Finish abschleifen.
//

Wie lange Sie die Zweige schneiden, bleibt Ihnen überlassen. Ideal wäre jedoch etwas zwischen 3 und 4 Zoll (7,6 bis 10,2 cm).

Schneiden Sie vier Zweige für die Bettpfosten.

Schneiden Sie vier Zweige für die Bettpfosten.

Etwas zwischen 1 und 2 Zoll (2,5 bis 5,1 cm) würde gut funktionieren. Sie können alle vier Bettpfosten auf dieselbe Länge bringen, oder Sie können den einen Satz länger machen als den anderen.
//

Kleben Sie die Bettpfosten an die schmalen Kanten des Bettes.

Kleben Sie die Bettpfosten an die schmalen Kanten des Bettes.

Platzieren Sie eine Perle Heißkleber auf der schmalen Kante des Rechtecks, direkt neben einer Ecke. Drücken Sie einen Zweig in den Leim und lassen Sie etwa 1,3 cm unter dem Bettboden. Wiederholen Sie diesen Schritt für alle vier Beine.
//

Wenn Sie Ihre Zweige unterschiedlich lang gemacht haben, verwenden Sie die kürzeren für den Fuß des Bettes und die längeren für den Kopf.

Machen Sie aus zwei Zweigen ein Kopfteil, falls gewünscht.

Machen Sie aus zwei Zweigen ein Kopfteil, falls gewünscht.

Messen Sie über die zwei Bettpfosten auf dem Kopf Ihrer Perle. Schneiden Sie zwei Zweige entsprechend Ihrer Messung aus und kleben Sie sie anschließend heiß über die Pfosten. Platzieren Sie einen Zweig näher an der Oberseite und den anderen Zweig näher an der Bettbasis.
//

Kleben Sie oben auf jedem Bettpfosten eine hübsche Perle auf. Eine klare, facettierte Kunststoff- oder Glasperle würde schön aussehen!

Machen Sie etwas Bettwäsche mit Moos und Stoff.

Machen Sie etwas Bettwäsche mit Moos und Stoff.

Legen Sie einen großen Moosbüschel auf das Bett. Schneiden Sie ein Quadrat aus hübschem Stoff heraus und legen Sie es für die Decke über das Bett. Fügen Sie dem Kissen einen kleineren Moosballon hinzu, vorzugsweise in einer anderen Farbe.
//


Categories:   Home and Garden

Comments