Wie man ein guter Hausgast ist

Wenn Sie jemanden zu Hause besuchen, egal, ob er ein enges Familienmitglied, ein Freund oder ein Kollege ist, ist es wichtig, ein freundlicher Gast zu sein. Ihre Manieren können den Unterschied zwischen einem angenehmen oder einem katastrophalen Aufenthalt ausmachen. Seien Sie höflich, um sicherzustellen, dass Ihr Aufenthalt für Sie und Ihre Gastgeber angenehm ist.

Bitte geben Sie bei Ankunft und Abreise genau an.


Bitte geben Sie bei Ankunft und Abreise genau an.

Halten Sie Ihren Besuch nicht offen. Buchen Sie auch keine Airline-Reservierung, bevor Sie sie mit Ihrem Gastgeber besprechen. Wenn Ihr Gastgeber bestimmten Terminen zugestimmt hat, versuchen Sie nicht, zu diesen Terminen beizutragen, ohne dies zu besprechen, und respektieren Sie, dass Ihr Gastgeber Ihren Aufenthalt möglicherweise mit seinem Ehepartner oder Mitbewohner besprechen muss.

Vermeiden Sie es, Ihren Besuch zu verlängern. Obwohl Sie freundlich zu sich nach Hause eingeladen wurden, haben Ihre Gastgeber möglicherweise ihre normalen Routinen für Sie umgestellt. Ihre Gastfreundschaft erfordert auch die Investition von Zeit, Energie und Geld.
Wenn Sie sich länger als drei Tage aufhalten, sollten Sie das Arrangement auf eine geschäftliche Grundlage stellen oder nach Wegen suchen, die Unterkunft zu verlassen und sich für einige Tage an einem anderen Ort aufzuhalten, um Ihren Gastgebern eine private Zeit zu geben.

Respektieren Sie die Zeit des Gastgebers.



Respektieren Sie die Zeit des Gastgebers.

Zeigen Sie sich nicht früher als zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie vereinbart haben. Ihr Gastgeber ist möglicherweise nicht für Sie bereit, und eine frühe Ankunft kann sie erheblich beeinträchtigen. Wenn Sie aus einem unvorhergesehenen Grund eine frühere Verbindung gefunden haben oder einen zusätzlichen Urlaubstag hatten und früher anreisen möchten, rufen Sie sie zuerst an.

Vermeiden Sie später aufzutauchen, als Sie versprochen haben. Dies kann viele Hosts verärgern, die sich Sorgen machen, was Ihnen möglicherweise passiert ist. Wenn Sie aus irgendeinem Grund verspätet sind, rufen Sie sie an und erklären Sie.

Kommunizieren Sie klar über das Kommen und Gehen.

Kommunizieren Sie klar über das Kommen und Gehen.

Wenn Sie nicht ständig bei Ihren Gastgebern sein werden, besprechen Sie Ihre Pläne im Voraus, um sicherzustellen, dass Sie sie nicht unbeabsichtigt stören. Verlasse ihr Zuhause nicht einmal für einen kurzen Ausflug, ohne es ihnen zu sagen. Ihr Gastgeber sollte nicht raten müssen, ob Sie ausgehen oder nicht.

Seien Sie ruhig, wenn Sie zu spät zurückkommen, und verwenden Sie ihn, wenn Sie einen Schlüssel erhalten haben. Schalten Sie die Lichter aus und überprüfen Sie, ob die Tür hinter Ihnen verriegelt ist.



Sei flexibel mit deiner Zeit.

Sei flexibel mit deiner Zeit.

Der Wohnraum, der so angelegt ist, dass er Sie kurzfristig befristet aufnehmen kann, ist das vollzeitliche Zuhause Ihres Gastgebers. Bemühen Sie sich bewusst, sich an ihre Vorlieben und Muster anzupassen. Um es klar zu sagen, fragen Sie nach Ihren Erwartungen während Ihres Aufenthalts.

Fragen Sie, ob Sie voraussichtlich Mahlzeiten mit ihnen teilen oder wann es Ihnen lieber wäre, wenn Sie das Licht ausmachen. Es ist besonders wichtig zu akzeptieren, dass auch andere im Haus leben müssen.

Teilen Sie das Badezimmer mit Respekt.

Teilen Sie das Badezimmer mit Respekt.

Wenn das Haus nur ein Badezimmer hat, fragen Sie, wann es für Sie geeignet ist, es zu benutzen. Erwägungen werden auch erwartet, wenn Sie in einem Wohnbereich in der Nähe des einzigen Badezimmers schlafen. Denken Sie daran, dass andere es möglicherweise verwenden müssen, nachdem Sie zu Bett gegangen sind.


Denken Sie daran, die Toilette zu spülen und den Deckel abzusetzen. Lassen Sie keinen tropfenden Wasserhahn und schalten Sie das Licht aus, wenn Sie fertig sind.
Stöbern Sie nicht in ihren Schränken und suchen Sie nach einer Zahnbürste oder anderen wichtigen Dingen. Fragen Sie Ihren Gastgeber stattdessen nach Ersatzteilen.

Fragen Sie, bevor Sie sich beim Essen helfen.

Fragen Sie, bevor Sie sich beim Essen helfen.

Vermeiden Sie den letzten Rest, vor allem den letzten Rest, der nicht leicht reproduzierbar ist, oder teure Gegenstände. Wenn Sie die Speisen Ihres Gastgebers essen müssen, während diese nicht verfügbar sind, empfiehlt es sich, etwas mehr mitzunehmen, um das zu ersetzen, was Sie gegessen haben.

Respektieren Sie kulturelle und familiäre Unterschiede.

Respektieren Sie kulturelle und familiäre Unterschiede.

Sie könnten zum Beispiel ein Allesfresser in einer veganen Familie sein, aber es ist höflich, zumindest zu versuchen, was sie Ihnen bieten. Kritisieren Sie nicht die Präferenzen Ihrer Gastgeber. Wenn das Essen einer bestimmten Art von Speisen einen Verstoß gegen Ihren kulturellen oder religiösen Glauben darstellt, informieren Sie Ihre Gastgeber, bevor Sie ankommen.


Passen Sie den Lebensstil Ihres Gastgebers an. Es gibt möglicherweise Kinder, Haustiere, ältere Eltern oder andere in der Wohnung, mit denen Sie möglicherweise nicht gewohnt sind. Gehen Sie mit dem Fluss und versuchen Sie, etwas aus der Erfahrung zu lernen.

Bieten Sie Beiträge an.

Bieten Sie Beiträge an.

Auch wenn Sie nicht zu Hause bei Ihrem Gastgeber essen, bieten Sie an, die Lebensmittel zu kaufen. Denken Sie daran, dass Ihre Gastgeber wahrscheinlich bereits nach weiteren Einkäufen eingekauft haben und viel Zeit und Geld aufgewendet haben, um sich auf Ihren Besuch vorzubereiten. Sie können entweder die nächste Supermarktreise finanzieren oder anbieten, für sich und für sie Dinge zu kaufen (fragen Sie nach einer Liste).

Waschen Sie Ihre eigene Wäsche.

Waschen Sie Ihre eigene Wäsche.

Seien Sie nicht peinlich, wenn Sie fragen, ob es in Ordnung ist, Ihre Wäsche bei Ihrem Gastgeber zu waschen. Sie verstehen, dass Sie nach ein paar Tagen schmutzige Unterwäsche haben.

Fragen Sie Ihren Gastgeber, wann die beste Zeit für Sie wäre, Ihre Wäsche zu waschen, und betonen, dass Sie nicht in die normale Routine des Haushalts eingreifen möchten.

Bieten Sie an, bei den Mahlzeiten zu helfen.

Bieten Sie an, bei den Mahlzeiten zu helfen.

Dies bedeutet nicht, den Gastgeber aus der Küche zu verdrängen, sondern stattdessen Teller zu sammeln, Geschirr zu spülen, die Spülmaschine zu spülen oder zu stapeln, die Theken abzuräumen und den Müll zu entfernen. Sie können sogar anbieten, eine oder zwei Mahlzeiten selbst zu kochen.

Bringen Sie ein Geschenk, um Dankbarkeit zu zeigen.

Bringen Sie ein Geschenk, um Dankbarkeit zu zeigen.

Etwas anzubieten, um Ihren Gastgebern im Voraus zu danken, ist eine nachdenkliche und fürsorgliche Geste. Es zeigt Ihre Wertschätzung für ihre wichtigen Bemühungen, Ihren Aufenthalt zu einem guten zu machen. Zu den preiswerten Geschenken zählen eine Flasche Wein, eine Schachtel Pralinen, ein Obstkorb oder ein Blumenstrauß.

Sei dankbar

Sei dankbar

Drücken Sie aus, dass Sie mit der lokalen Küche, den Sehenswürdigkeiten und anderen Attraktionen zufrieden sind. Wenn Ihre Gastgeber Sie mit einer hausgemachten Mahlzeit versorgt haben, zeigen Sie Ihre Wertschätzung durch Komplimente und indem Sie anbieten, sich um die nächste Mahlzeit zu kümmern.

Danke den Gastgebern für den Aufenthalt.

Danke den Gastgebern für den Aufenthalt.

Helfen Sie ihnen, alles zu beseitigen, was Sie möglicherweise während Ihres Besuchs bewegt haben. Hetzen Sie auch nicht aus dem Haus, wenn Sie abreisen, da die Gastgeber möglicherweise davon ausgehen, dass Sie Ihren Aufenthalt nicht schätzen.

Hinterlassen Sie bei Ihrer Abreise ein Dankeschön. Es ist höflich, ein kleines Zeichen zu hinterlassen, um zu zeigen, dass Sie für ihre Gastfreundschaft dankbar sind. Eine handgeschriebene Karte ist ein nachdenkliches Zeichen der Wertschätzung.


Categories:   Home and Garden

Comments