Wie man ein englisches Rad benutzt

Ein englisches Rad ist eine einfache, benutzerfreundliche Maschine, die für die Blechumformung und -herstellung entwickelt wurde. Mit der Maschine können verschiedene Arten von Kurven aus Blech hergestellt werden. In der Regel wird die Maschine manuell bedient. Bei größeren Maschinen werden jedoch manchmal hydraulische Antriebe verwendet.

Verstehen Sie, dass ein englisches Rad zum Biegen und Formen von Blechen verwendet wird, um brauchbare Teile herzustellen.


Verstehen Sie, dass ein englisches Rad zum Biegen und Formen von Blechen verwendet wird, um brauchbare Teile herzustellen.

Es handelt sich im Wesentlichen um einen rechteckigen Rahmen, der an einem großen Ständer angeschraubt ist.

Der Rahmen hat die Form eines geschlossenen Buchstabens „C“. An einem Ende des Rahmens befinden sich zwei Räder, mit denen das Blech geformt wird. Das obere Rad wird als Abrollrad bezeichnet, während das untere Rad als Ambossrad bezeichnet wird.
Im Durchschnitt hat das Abrollrad eine Breite von 8 cm (3 “) und das Ambossrad einen Durchmesser von 25 cm (10”).
Die Tiefe des C-Rahmens wird als Kehle bezeichnet. Die Tiefe bestimmt die Größe des Blechs, das mit dem Einsteckrad geformt werden kann.

Ausrüstungshersteller können englische Räder mit einer Ringtiefe von bis zu 120 cm (48 “) herstellen. Einige Maschinen verfügen sogar über Konstruktionen, bei denen sich die Räder im Winkel von 90 ° drehen können, um größere Bleche aufzunehmen.
Zwei unedle Metalle, die mit dem englischen Rad hergestellt werden, sind Stahl und Aluminium.
Der Unterkiefer des Rahmens, der das Ambossrad hält, ist einstellbar, um eine Reihe von Umformmöglichkeiten zu bieten, wenn das Metall dünner wird.
Der Matrizenhalter für das Ambossrad wird durch eine Schraube mit einem Griff gesteuert, der den Abstand zwischen Ambossrad und Abrollrad einstellt.
Am unteren Rad ist normalerweise ein Hebel angebracht, der die Backen öffnet, damit das geformte Metall leicht entfernt werden kann.



Wähle den Würfel.

Wähle den Würfel.

Normalerweise wird ein englisches Rad mit fünf oder sechs verschiedenen Amboss-Radstempeln geliefert. Wählen Sie die Matrize entsprechend der Formgebung, die Sie erzielen möchten.

Befestigen Sie die Matrize am Rahmen.

Befestigen Sie die Matrize am Rahmen.

Der Unterkiefer des C-Rahmens hat zwei geschnitzte Rillen und das Ambossrad hat eine Achse, die sich auf beiden Seiten erstreckt. Setzen Sie die Matrize auf den Unterkiefer, indem Sie die Achse in die Nuten einsetzen.

Stellen Sie den Abstand zwischen den Rädern ein.



Stellen Sie den Abstand zwischen den Rädern ein.

Drehen Sie den Griff unter dem Unterkiefer, um den Abstand zwischen den Rädern einzustellen. Je kleiner der Spalt, desto mehr Druck wird auf das Blech ausgeübt.

Beginnen Sie mit der Umformung.

Beginnen Sie mit der Umformung.

Führen Sie das Blech durch den Spalt zwischen dem Abrollrad und dem Ambossrad.

Bewegen Sie das Blech zwischen den beiden Matrizen hin und her, um das Blech zu formen.

Bewegen Sie das Blech zwischen den beiden Matrizen hin und her, um das Blech zu formen.

Beachten Sie, dass das Blechteil in jede Richtung manipuliert werden kann.


Entfernen Sie das Blech nach Abschluss der Umformung.

Entfernen Sie das Blech nach Abschluss der Umformung.

Viele englische Räder sind mit einem Hebel direkt unter dem Ambossrad ausgestattet. Der Hebel vergrößert den Spalt, sodass Sie das Blech leicht entfernen können, ohne Ihre Einstellungen zu ändern.


Categories:   Home and Garden

Comments