So reinigen Sie Polyurethan-Holzböden

Polyurethan-Holzfußböden sind haltbarer als die Wachsbeschichtungen der Vergangenheit. Beim Reinigen dieser Art von Boden müssen Sie jedoch besondere Vorsicht walten lassen, da der Boden oder die Beschichtung beschädigt werden können, wenn Sie nicht aufpassen. Reinigen Sie Ihren Boden regelmäßig durch Fegen und feuchtes Wischen und arbeiten Sie schnell mit verschütteten Flüssigkeiten, damit sie nicht eindringen und Ihren Boden beschädigen.

Mit einem Staubmop wischen.


Mit einem Staubmop wischen.

Sie sollten täglich fegen, und ein Staubwischer ist ideal. Führen Sie den Staubwischer einfach über die Böden, um Schmutz und Ablagerungen aufzunehmen. Schütteln Sie es bei Bedarf über den Müll.

Fegen Sie mit einem Besen für Hartholz.

Fegen Sie mit einem Besen für Hartholz.

Wenn Sie einen Borstenbesen einem Staubmop vorziehen, können Sie sicherlich einen Bodenreiniger verwenden. Suchen Sie jedoch nach einem mit synthetischen Faserenden (explodierten Spitzen), der am effizientesten ist.



Vakuum oft.

Vakuum oft.

Sie können Hartholzböden beliebig oft absaugen, es wird jedoch einmal pro Woche empfohlen. Stellen Sie einfach Ihr Vakuum auf die Einstellung für Holzböden ein. Wenn Ihr Staubsauger diese Einstellung nicht hat, versuchen Sie, die Schlagleisten und rotierenden Bürsten auszuschalten.

Sie können auch einen Handheld-Bürstenaufsatz verwenden. Dies hilft, Schmutz zu beseitigen, während Sie auf Ihrem Boden sanfter sind als eine Schlägerleiste.
Durch Staubsaugen werden Staub und Schmutz auf Ihrem Boden größtenteils aufgenommen.

Mischen Sie eine Lösung aus Seife und Wasser.

Mischen Sie eine Lösung aus Seife und Wasser.

Die besten Seifen für Polyurethan-Böden sind milde, pH-neutrale. Zum Beispiel können Sie einfach eine Kappe voll Spülmittel oder Murphy-Öl-Seife in einen Eimer Wasser geben.



Sie können auch speziell für Polyurethan-Hartholzböden hergestellte Seifen verwenden.

Mach deinen Mopp nass.

Mach deinen Mopp nass.

Wenn die Lösung zusammengemischt ist, tauchen Sie Ihren Wischmop ein. Ein Wischmop oder ein Mikrofasermopp funktioniert am besten, da sie die Beschichtung nicht so leicht verkratzen. Jeder recht weiche Mopp funktioniert jedoch.

Wringen Sie den Mop vollständig aus.

Wringen Sie den Mop vollständig aus.

Sie möchten so wenig Wasser wie möglich auf den Boden aufbringen, da stehendes Wasser auf der Bodenoberfläche beschädigt wird. Drücken Sie so viel Wasser aus dem Mopp wie möglich. Außerdem haben Sie nicht so viel Wasser zum Reinigen, wenn Sie gründlicher wringen.


Verwenden Sie einen feuchten Mopp auf dem Boden.

Verwenden Sie einen feuchten Mopp auf dem Boden.

Wischen Sie den Boden ab und folgen Sie der Holzmaserung. Wenn Sie dem Getreide folgen, wird es weniger wahrscheinlich, dass Sie Streifen auf dem Boden hinterlassen. Stellen Sie sicher, dass Sie so wenig Wasser wie möglich auf den Boden bekommen. Wechseln Sie auch die Wischlösung aus, wenn sie schmutzig wird.

Trockne den Bereich.

Trockne den Bereich.

Wenn Sie fertig sind, kann es hilfreich sein, mit einem weichen Mikrofasertuch über den Bereich zu gehen. Sie können auch ein trockenes Mikrofasermop verwenden, um zusätzliche Feuchtigkeit aufzunehmen, da stehendes Wasser den Boden beschädigen kann.

Verschüttungen sofort aufräumen.


Verschüttungen sofort aufräumen.

Verschüttungen werden passieren, egal wie vorsichtig Sie sind. Der Schlüssel ist, sie schnell aufzustellen. Verwenden Sie ein Tuch, um das verschüttete Material aufzusaugen, und wischen Sie die Rückstände anschließend mit einem feuchten Tuch ab. Verwenden Sie ein anderes Handtuch, um es zu trocknen.

Versuchen Sie es mit einem ammoniakfreien Glasreiniger.

Versuchen Sie es mit einem ammoniakfreien Glasreiniger.

Bei hartnäckigen oder getrockneten Flecken benötigen Sie möglicherweise etwas mehr als ein feuchtes Tuch. Sie können einen Fensterreiniger anwenden, der kein Ammoniak enthält. Wenn der Überlauf erreicht ist, wischen Sie den Bereich mit einem feuchten Tuch ab, um Rückstände zu entfernen.

Sie können auch ein mildes, pH-neutrales Reinigungsmittel für verschüttete Flüssigkeiten verwenden.

Überspringen Sie Essig und Ammoniak.

Überspringen Sie Essig und Ammoniak.

Während einige Leute verdünnten Essig für die Reinigung Ihrer Fußböden empfehlen, sollten Sie saure Reiniger weglassen. Sie können die Beschichtung beeinflussen, sodass Ihre Böden nicht so glänzend und schön aussehen.

Regelmäßig reinigen.

Regelmäßig reinigen.

Wenn sich auf dem Boden Schmutz ansammelt, kann dies zu Schäden am Boden führen. Schuhe schleifen im Dreck und verursachen Kratzer auf dem Boden. Durch regelmäßiges Saugen und Kehren kann dieses Problem vermieden werden.

Fügen Sie Wurfteppiche an den Eingängen hinzu.

Fügen Sie Wurfteppiche an den Eingängen hinzu.

Eine der Hauptquellen für Schmutz in Ihrem Zuhause ist das, was von außen mit Schuhen nachverfolgt wird. Um die Menge an Schmutz, Bakterien und Giftstoffen zu verringern, fügen Sie Begrüßungsmatten und Teppiche an den Eingängen hinzu, damit sich der Schmutz auf den Böden ansammeln kann.

Es kann auch hilfreich sein, einen Teppich in der Nähe Ihrer Spüle zu platzieren, um Wasserüberlauf aufzufangen.

Vermeiden Sie Kratzer von Möbeln mit Filzprotektoren.

Vermeiden Sie Kratzer von Möbeln mit Filzprotektoren.

Möbelfüße können Kratzer auf Ihrem Holzboden verursachen. Um dieses Problem zu vermeiden, verwenden Sie Filzprotektoren oder Möbelsocken an der Unterseite der Beine, damit Ihre Möbel leicht über den Boden gleiten können, anstatt sie zu zerkratzen.

Gehen Sie nicht mit hohen Absätzen oder Stollen über Ihre Fußböden, da dies zu Beulen führen kann. Es kann sogar helfen, alle Schuhe an der Tür zu entfernen.
Eine weitere Möglichkeit, Kratzer zu vermeiden, besteht darin, sicherzustellen, dass die Krallen Ihrer Haustiere immer getrimmt werden.

Nicht polieren, polieren oder wachsen.

Nicht polieren, polieren oder wachsen.

Das Wachsen dieser Böden kann dazu führen, dass sie zu rutschig sind, um leicht zu begehen. Es kann auch den Boden schneller matt machen. Ebenso müssen Sie diese Böden nicht polieren oder polieren, da die Polyurethan-Beschichtung dies nicht benötigt.

Trotz seiner haltbaren Oberfläche können Polyurethan-Fußböden eventuell abgenutzt werden. In diesem Fall können Sie Ihr Parkett mit einem Wiederherstellungsprodukt (wie Minwax, Rejuvenate oder Bruce) wiederbeleben. Unter diesen Umständen kann es hilfreich sein, den Boden vor dem Auftragen des Wiederherstellungsprodukts zu screenen oder zu polieren.


Categories:   Home and Garden

Comments