So reinigen Sie eine stinkende Waschmaschine

Eine saubere Waschmaschine sollte Sie mit gut riechender, angenehm sauberer Wäsche verlassen. Wenn Ihre Waschmaschine jedoch verschmutzt wird, kann es im Laufe der Zeit zu Wäsche oder Mehltau kommen. Wenn Ihre Waschmaschine zu riechen beginnt, sollten Sie die Maschine selbst reinigen. Sie sollten aber auch etwas Natron und Essig durch die Maschine laufen lassen. Mit etwas Pflege und Wartung können Sie Ihre Waschmaschine das ganze Jahr über schön riechen.

Machen Sie die Reinigungslösung.


Machen Sie die Reinigungslösung.

Mischen Sie 1⁄4 c (59 ml) Wasser und 1⁄4 c (59 ml) Natron in einer kleinen Schüssel. Fügen Sie die Mischung dem Waschmittelbehälter der Waschmaschine hinzu, in den Sie normalerweise das Waschmittel geben.

Gießen Sie die Mischung nicht direkt in den Hauptraum (die Trommel) der Waschmaschine.

Essig hinzufügen.



Essig hinzufügen.

Erwerben Sie destillierten weißen Essig, um das Innere der Waschmaschine zu reinigen. Gießen Sie 2 ml (470 ml) Essig direkt in die Trommel.

Stellen Sie sicher, dass sich nichts in der Maschine befindet, wenn Sie den Essig hineingießen.

Führen Sie die Maschine regelmäßig aus.

Führen Sie die Maschine regelmäßig aus.

Nachdem Sie die Backsoda-Lösung und den Essig hinzugefügt haben, lassen Sie die Maschine regelmäßig laufen. Verwenden Sie eine vollständige Zykluseinstellung, nicht nur einen Schleudergang oder einen Spülzyklus.

Lassen Sie die Maschine in der warmen / heißen Einstellung laufen.
Stellen Sie sicher, dass sich während des Betriebs keine Kleidungsstücke oder andere Wäsche im Gerät befinden. Ansonsten riechen sie nach dem Zyklus nach Essig.



Wischen Sie das Innere der Trommel ab.

Wischen Sie das Innere der Trommel ab.

Wenn Sie die Maschine mit dem Essig und der Reinigungslösung gefüllt haben, wischen Sie das Innere der Waschmaschine ab, um verbleibenden Essiggeruch zu entfernen.

Verwenden Sie einen Schwamm, um das Innere der Maschine zu schrubben. Achten Sie darauf, in alle Ecken und Winkel oder in das Innere zu gelangen.

Trennen Sie die Waschmaschine vom Netz.

Trennen Sie die Waschmaschine vom Netz.

Vergewissern Sie sich vor dem Reinigen der Waschmaschine, dass die Maschine vollständig ausgeschaltet ist. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie das Gerät aus der Steckdose ziehen.


Wenn Sie das Gerät bei eingeschaltetem Gerät reinigen, kann dies zu einer gefährlichen Situation für Sie führen oder das Gerät beschädigen.

Wischen Sie die Außenfläche ab.

Wischen Sie die Außenfläche ab.

Die Ansammlung von Schimmel und Mehltau auf den Komponenten der Waschmaschine ist eine Hauptursache für unangenehmen Geruch. Wischen Sie die Außenseite der Maschine mit einem sauberen Schwamm oder Waschlappen ab. Machen Sie eine Mischung aus 240 ml warmem Wasser und einem Esslöffel Bleichmittel und tauchen Sie den Schwamm hinein. Achten Sie darauf, überschüssiges Wasser auszuwischen, bevor Sie mit dem Schrubben beginnen.

Sie sollten Gummihandschuhe tragen, wenn Sie mit Bleichmittelreinigungslösung arbeiten.
Versuchen Sie, den Bleichmittelreiniger in alle Risse und Winkel der Waschmaschine zu bekommen. Sie können einen in die Bleichmittel / Wasser-Lösung eingetauchten Q-Tip verwenden, um in wirklich schwer zugängliche Bereiche zu gelangen.

Reinigen Sie die Dichtung und die Dichtung.


Reinigen Sie die Dichtung und die Dichtung.

Entfernen Sie Schmutz oder Schmutz von der Waschmaschinendichtung und der Dichtung an der Öffnung der Maschine. Entfernen Sie die Dichtung und entfernen Sie etwaige Rückstände mit einem feuchten Tuch oder Papiertuch. Sie können auch ein kleines bisschen Bleichmittel-Reinigungslösung zu warmem Wasser hinzufügen und diese zum Reinigen verwenden.

Eine verschmutzte Versiegelung ist eines der größten Probleme, die in Waschmaschinen zu Gerüchen führen. Das regelmäßige Reinigen kann sehr helfen.

Wischen Sie regelmäßig die Innenflächen der Waschmaschine ab.

Wischen Sie regelmäßig die Innenflächen der Waschmaschine ab.

Wenn Sie Ihre Waschmaschine unberührt lassen, kann es im Laufe der Zeit zu Gestank kommen. Eine gute vorbeugende Maßnahme ist das regelmäßige Abwischen der Innenflächen, um Schmutzablagerungen und Rückstände zu vermeiden.

Wischen Sie den Innenraum mit einem warmen Waschlappen ab. Stellen Sie sicher, dass Sie in alle Ecken und Winkel kommen.
Sie können auch etwas Essig verwenden, um das Innere Ihrer Waschmaschine zu desinfizieren.

Mit Bleichmittel sterilisieren.

Mit Bleichmittel sterilisieren.

Geben Sie 2 ml (470 ml) Bleichmittel in den Waschmittelbehälter Ihrer Waschmaschine. Lassen Sie die leere Waschmaschine heiß laufen, aber stoppen Sie die Maschine, sobald das Wasser zu rauschen beginnt. Sie können die Maschine normalerweise stoppen, indem Sie auf Pause drücken, den Knopf herausziehen oder eine andere in der Bedienungsanleitung angegebene Methode verwenden.

Lassen Sie das heiße Wasser und das Bleichmittel ungefähr 30 Minuten in der Waschmaschine.
Beenden Sie die Beladung so, dass die restlichen Bleichmittelspuren entfernt werden.
Stellen Sie sicher, dass Sie das Bleichmittel gründlich ausspülen, bevor Sie die Waschmaschine erneut verwenden. Wenn noch Bleichmittel vorhanden ist, kann dies möglicherweise Ihre Wäsche verschmutzen oder sonst etwas, mit dem sie in Kontakt kommt.

Verwenden Sie Reinigungsmittel für hocheffiziente Maschinen.

Verwenden Sie Reinigungsmittel für hocheffiziente Maschinen.

Waschmittel, die zur Verwendung in Hochleistungswaschmaschinen hergestellt werden, halten die Sauberkeit besser aufrecht, da sie während des Reinigungsvorgangs weniger Schaum erzeugen als herkömmliche Waschmittel. Dies bedeutet, dass einige der überschüssigen Partikel möglicherweise nicht aus Ihrer Kleidung oder Ihrer Waschmaschine gespült werden.

Die tägliche Verwendung des Hochleistungsreinigungsmittels hält Ihre Maschine länger frisch und Sie können Ihre Waschmaschine seltener reinigen.


Categories:   Home and Garden

Comments