Wie man einen geheimen Weihnachtsmann macht

Der Sinn von “Secret Santa” besteht darin, das Weihnachtsgeschäft einfacher zu gestalten und den Geist des Gebens an diejenigen weiterzugeben, die Sie normalerweise nicht auf Ihrer Weihnachtsliste haben. Dabei handelt es sich um eine Gruppe von Menschen, die Namen für einen geheimen Geschenkeaustausch austauschen. Überlegen Sie sich, ob Sie bei Ihrem nächsten Urlaub „geheimen Weihnachtsmann“ spielen möchten, oder lernen Sie die Anweisungen für eine Runde des Spiels, zu der Sie bereits eingeladen wurden.

Schreiben Sie die Namen aller Teilnehmer auf ein Blatt Papier.


Schreiben Sie die Namen aller Teilnehmer auf ein Blatt Papier.

Wenn die Gruppe größer ist und die Leute sich nicht so gut kennen, ist es eine gute Idee, die Leute dazu zu bringen, ihren Namen und einige charakteristische Merkmale / Interessen wie “männlicher Astronomie-Buff” (65) oder “Triathletin” (34) zu schreiben “. In vertrauten Gruppenumgebungen ist nur der Name der Person erforderlich.

Schneiden Sie die Namen aus und werfen Sie sie in einen Hut.

Schneiden Sie die Namen aus und werfen Sie sie in einen Hut.

Im nächsten Schritt bereiten Sie die Namen für eine Zeichnung vor. Schneiden Sie jeden Namen aus und falten Sie ihn ein oder zweimal in zwei Hälften, um zu verhindern, dass Personen ihn lesen, ohne ihn zu entfalten. Legen Sie dann alle gefalteten Namen in eine Schüssel oder einen Hut und mischen Sie sie ein wenig, damit die Namen gemischt werden.



Legen Sie ein Preislimit fest.

Legen Sie ein Preislimit fest.

Dies kann in Gesprächen mit der gesamten Gruppe oder nur von den Organisatoren der Veranstaltung durchgeführt werden. Das Preislimit ist so festgelegt, dass einige Leute nicht versuchen, billig zu sein und ein Geschenk für nur ein paar Dollar zu kaufen, während andere versuchen, zu teuer zu sein und sehr teure Geschenke zu kaufen. Wählen Sie ein Preislimit im Bereich “glückliches Medium” aus, von dem Sie wissen, dass sich jeder in der Gruppe leisten kann. Es ist besser, als sicher zu sein und eine niedrigere Preisspanne zu wählen, als etwas zu hoch zu wählen, für das manche Leute nicht genug Geld haben.

Namen zeichnen

Namen zeichnen

Arbeiten Sie um die Gruppe herum und geben Sie jedem die Möglichkeit, einen zufälligen Namen aus dem Hut zu ziehen. Behalten Sie die Namen so lange, bis sie alle gezeichnet haben. An dieser Stelle kann jede Person ihren Namen einsehen, solange sie darauf achtet, nicht zu sagen, wem sie gehört, oder jemandem ihren Zettel zu zeigen. Wenn jemand einen eigenen Namen zeichnet, lassen Sie ihn neu zeichnen.

Legen Sie ein Datum für das Verschenken fest.



Legen Sie ein Datum für das Verschenken fest.

Der nächste Schritt besteht darin, dass jeder ein Geschenk (innerhalb der Preisspanne) für die Person erhält, deren Namen sie aus dem Hut gezogen haben. Normalerweise gibt es eine zweite Besprechungszeit, zu der alle geheimen Weihnachtsspieler Geschenke austauschen und verraten, wessen Namen sie die ganze Zeit hatten. Erkundigen Sie sich bei den Mitgliedern der Gruppe und wählen Sie ein Datum und eine Uhrzeit einige Tage im Voraus, an dem sich alle treffen können, um ihre Geschenke auszutauschen.

Kauf ein Geschenk

Kauf ein Geschenk

Gehen Sie mit Ihrer Person im Hinterkopf und wählen Sie das perfekte Geschenk für sie. Versuchen Sie, es persönlich zu gestalten, und vermeiden Sie es, ein generisches Geschenk wie eine Kaffeetasse oder eine Tüte mit Süßigkeiten zu wählen. Achten Sie jedoch darauf, das Preislimit einzuhalten. Andernfalls können Sie Ihren Geschenkempfänger oder anderen Personen unangenehm machen, wie günstig oder wie teuer Sie waren.

Geschenke austauschen.

Geschenke austauschen.

Wenn alle Mitglieder der Gruppe ihre Geschenke gekauft und sich zusammen getroffen haben, können Sie mit dem Austausch beginnen. Warten Sie, bis alle anwesend sind, und bewahren Sie Ihren Geschenkempfänger weiterhin geheim auf, bis alle Personen die Möglichkeit haben, Geschenke auszutauschen. Finden Sie zu diesem Zeitpunkt die Person, die mit dem Namen übereinstimmt, den Sie gezeichnet haben, und enthüllen Sie Ihr Geschenk! Vergessen Sie nicht, dass Sie auch ein Geschenk erhalten. Bleiben Sie also freundlich und höflich, wenn Sie Ihr Geschenk annehmen (auch wenn Ihnen das, was Sie bekommen haben, nicht gefällt).


Halten Sie es angemessen.

Halten Sie es angemessen.

Gag-Geschenke machen manchmal Spaß, aber im Allgemeinen sollten Sie immer Geschenke auswählen, die für eine Gruppeneinstellung nicht als unangemessen empfunden werden.

Vermeiden Sie Alkohol.

Vermeiden Sie Alkohol.

Wenn Ihr geheimer Weihnachtsmann nicht auf einer Weinverkostungsparty stattfindet, sollten Sie nicht davon ausgehen, dass Ihr Geschenkempfänger eine Flasche Alkohol so sehr zu schätzen weiß, wie Sie oder jemand anderes dies tun könnte. Vor allem auf Büropartys kann Alkoholkonsum einen unangenehmen Austausch bewirken, wenn der Empfänger nicht gerne trinkt oder vor kurzem nüchtern ist. Wenn Ihr Empfänger ein begeisterter Alkoholiker ist, wählen Sie lieber ein ähnliches Geschenk als Alkohol selbst (wie Weinanhänger oder Bierkoozie).

Kaufen Sie etwas Praktisches.


Kaufen Sie etwas Praktisches.

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie Ihre Person erhalten sollen, gehen Sie auf Nummer sicher und wählen Sie etwas Praktisches und Nützliches. Auf diese Weise haben sie, selbst wenn es nicht etwas ist, was sie vielleicht gewollt hätten, eine Verwendung für sie. Betrachten Sie Weihnachtsschmuck, Küchenutensilien oder ein gutes Buch in einem Genre, an dem sie interessiert sind.

Holen Sie sich etwas bestimmtes.

Holen Sie sich etwas bestimmtes.

Wenn Sie können, recherchieren Sie Ihren Geschenkempfänger, um ein Geschenk auszuwählen, das wirklich auf ihn zugeschnitten ist. Fragen Sie herum, schauen Sie sich die Arbeit oder die Profile in den sozialen Medien an oder stellen Sie diskret ein paar Fragen. Sie werden die Zeit und Mühe schätzen, die Sie in die Wahl eines besonderen Geschenks investieren, das auf sie abgestimmt ist.

Betrachten Sie ein Geschenk.

Betrachten Sie ein Geschenk.

Wenn Sie der Kreativtyp sind, wird ein hausgemachtes Geschenk, das mit gutem Geschmack gemacht wurde, persönlich und sinnvoll erscheinen. Berücksichtigen Sie die Interessen Ihres Empfängers, wenn Sie ein Geschenk für ihn machen, anstatt nur ein paar Bündel Abfälle zusammen zu werfen und billig zu wirken. Es ist ein großer Unterschied, ob Sie etwas Kreatives und Wertvolles schaffen und etwas billiger und fauler machen, weil Sie vergessen haben, etwas nicht zu kaufen.


Categories:   Holidays and Traditions

Comments