Wie macht man eine Geschenkbox?

Ein Geschenk zu verpacken ist eine Kunst. Am einfachsten und bequemsten ist es jedoch, fertige Taschen und Schachteln zu kaufen, die fast überall erhältlich sind. Aber wie wäre es, wenn Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um Ihre eigene Kiste herzustellen, in der Sie Ihre Geschenke platzieren können? Der Empfänger wird es nicht nur wegen der Zeit und des Aufwandes, die Sie für die Erstellung des Geräts einsetzen, zu schätzen wissen, er hat auch eine persönliche Note. Wir werden drei verschiedene Methoden besprechen: Karten, Filz oder Grußkarten. Alle sind billig, einfach zu machen und können zu einer Geschenkbox führen, die Sie vielleicht nicht einmal verschenken möchten.

Löschen Sie einen Arbeitsbereich und greifen Sie das benötigte Material auf.


Löschen Sie einen Arbeitsbereich und greifen Sie das benötigte Material auf.

Schnappen Sie sich Limonade und räumen Sie den Tisch auf. Was Sie sonst noch brauchen:

Zwei 12 “x 12” große Stücke dickes Scrapbook-Papier
Kleber – Mod Podge, Klebestift usw.
Schere
Schaumstoffpinsel
Lineal
Papierschneider

Zeichnen Sie ein X von Ecke zu Ecke auf der Rückseite Ihres Papiers.



Zeichnen Sie ein X von Ecke zu Ecke auf der Rückseite Ihres Papiers.

Dies sind die Falzlinien – stellen Sie sicher, dass sie sich auf der Rückseite (der hässlicheren Seite) Ihres Papiers befinden. Stellen Sie außerdem sicher, dass sie genau in der Mitte liegen. Wenn dies nicht der Fall ist, sind die Falten, die Sie machen, ungleichmäßig und Ihre Box wird ein bisschen wacklig.
//

Falten Sie die Ecken in die Mitte des X.

Falten Sie die Ecken in die Mitte des X.

Positionieren Sie das Papier in einer Rautenform vor sich und falten Sie jede Ecke in die Mitte des X. Achten Sie auch hier darauf, dass sie perfekt aufeinander passen, damit Ihre Box genau symmetrisch wird.
//

Es ist wichtig für die Zwecke dieses Tutorials, es in einer Rautenform vor Ihnen zu haben. Ecken werden als “oben”, “unten”, “links” und “rechts” bezeichnet. Bewahren Sie das Papier in dieser Form vor sich auf, um das Folgen zu erleichtern.

Falten Sie die Seiten.



Falten Sie die Seiten.

Öffnen Sie die obere und untere Klappe und lassen Sie die beiden seitlichen Klappen in der Mitte liegen. Dann falten Sie jedes Stück wieder in die Mitte, wobei die gerade vertikale Linie der Kanten der geraden vertikalen Linie der Mitte entspricht.
//

Sie sollten eine längliche Form mit einem Punkt oben und einem Punkt unten betrachten.

Öffnen Sie die Seiten und klappen Sie die oberen und unteren Dreieckklappen nach unten.

Öffnen Sie die Seiten und klappen Sie die oberen und unteren Dreieckklappen nach unten.

Sie sollten eine Rautenform vor sich sehen, die alle paar Zentimeter senkrechte Linien aufweist. Lassen Sie die oberen und unteren Dreieckklappen (zwei der ersten Falten, die Sie gemacht haben) in Richtung Mitte. Sie müssen diese Klappen jetzt schneiden.
//

Faltlinien sollten sich in der Mitte der rechten und linken Seite jedes Dreiecks befinden. Schneiden Sie die Dreiecke auf diesen Linien aus, bis das Dreieck aufhört (wenn das hübsche Papier endet). Dies bildet zwei neue Dreiecke an den Seiten jedes Hauptdreiecks (was jetzt eine Hausform ist).


Öffnen Sie das Papier und klappen Sie die Spitzen der oberen und unteren Klappen ein.

Öffnen Sie das Papier und klappen Sie die Spitzen der oberen und unteren Klappen ein.

Kennst du die beiden Hauptdreiecke, die du gerade auf beiden Seiten geschnitten hast? Nehmen Sie die Basis von beiden (das hausförmige Teil) und klappen Sie die Spitzen (das Dach) ein.
//

Falten Sie es in die ursprüngliche Faltlinie, wo die Klappen zuerst auf die Mitte treffen. Sie nehmen im Wesentlichen das “Haus” und trennen das “Dach” von der Basis mit einer Falte.

Falten Sie die Seitendreiecke und falten Sie die oberen kleineren Dreiecke darüber.

Falten Sie die Seitendreiecke und falten Sie die oberen kleineren Dreiecke darüber.

Nehmen Sie die beiden intakten Dreiecke an den Seiten und falten Sie sie ein. Dann nehmen Sie die kleineren Dreiecke (an den Seiten der umgelegten Häuser – diejenigen, die von Ihren Schnipseln stammen) und falten sie über die größeren Dreiecke. Sie sollten bis zum Anschlag aufgefaltet werden.
//


Sie können jetzt sehen, dass dies die Falten Ihrer Box sind – die Seiten beginnen sich zu formen.

Kleben Sie die Spitzen der Seitenklappen fest.

Kleben Sie die Spitzen der Seitenklappen fest.

Die Seitenklappen haben eine Falte in der Mitte, die sie in ein Dreieck und ein Quadrat verwandelt, wenn diese Falte sie trennen würde. Kleben Sie einfach die dreieckige Spitze in die Mitte des ursprünglichen X.
//

Sie können Mod Podge, einen Klebestift oder gewöhnlichen weißen Schulkleber verwenden – stellen Sie sicher, dass Sie es nicht überall hinbekommen.

Heben Sie die Seiten an und wickeln Sie die Ober- und Unterseite um.

Heben Sie die Seiten an und wickeln Sie die Ober- und Unterseite um.

Wenn die Spitzen verklebt sind, heben Sie die Seiten an – Sie werden sehen, dass sie die Seiten der Schachtel bilden (da sie verklebt sind, werden sie sowieso von alleine auftauchen). Sobald diese aufgeklappt sind, nehmen Sie die obere und die untere Klappe und wickeln Sie sie um. Die Spitzen treffen ebenfalls in der Mitte.
//

Wenn Sie den oberen und unteren Rand über die Seiten legen und die Punkte in der Mitte treffen, werden alle vier Seiten des Kastens gebildet. Jetzt muss alles zusammengeklebt werden.

Kleben Sie die Seiten in aufrechter Position auf den Boden der Box.

Kleben Sie die Seiten in aufrechter Position auf den Boden der Box.

Alles, was sich auf der Unterseite des Kastens befindet – in den Dreiecken zwischen den Linien des ursprünglichen X -, sollte geklebt werden. Dies bildet einen quadratischen Boden und vier aufrechte Seiten. Mit anderen Worten, die Hälfte einer Geschenkbox.
//

Wiederholen Sie die gleichen Schritte, um den Boden des Kastens herzustellen, schneiden Sie jedoch zuerst die Höhe und Breite des Papiers ab.

Wiederholen Sie die gleichen Schritte, um den Boden des Kastens herzustellen, schneiden Sie jedoch zuerst die Höhe und Breite des Papiers ab.

Was Sie gerade getan haben, war die obere Hälfte der Box, und natürlich muss sie etwas größer sein als die untere. Nehmen Sie dasselbe Papierformat, mit dem Sie gerade gearbeitet haben, und schneiden Sie in Längsrichtung und Breite ab.
//

Dann müssen Sie sich nur noch wiederholen. Wenn Sie fertig sind, passen die beiden Seiten in einer schönen, stabilen Geschenkbox.

Holen Sie sich ein Stück 9 "x 9" steifen Bastelfilz und ein Stück 6.

Holen Sie sich ein Stück 9 “x 9” steifen Bastelfilz und ein Stück 6.

25 “x 6,25” steifes Filz. Etwas Handwerksfilz ist sehr, sehr teuer. Sie hätten nie gedacht, dass Filz einen ziemlich Cent kosten würde, aber es kann. Überspringen Sie diesen Gang und entscheiden Sie sich für die steifere, billigere Version, die die meisten Bastelläden auch haben. Sie müssen es trotzdem steif sein.

Diese Schachtelform hat eine höhere untere Hälfte und einen kürzeren Deckel, daher die Größenunterschiede zwischen den beiden Filzlagen. Natürlich können Sie diese Abmessungen nach Ihren Wünschen anpassen.

Machen Sie eine Reihe von Schlitzen für den Kastenboden.

Machen Sie eine Reihe von Schlitzen für den Kastenboden.

Der untere Rand ist das Blatt, das 9 “x 9” groß ist. Nehmen Sie das Blatt und Ihre Schere. Wenn Sie fertig sind, werden Sie eine Art Pluszeichen mit dreieckigen Ober- und Unterteilen haben. So geht’s:
//

Schneiden Sie die Seiten so, dass zwei 3 ”Klappen entstehen, die 3” tief in der Mitte des Papiers liegen. Mit anderen Worten, machen Sie einen 3 Zoll-Schnitt bei Zoll 3 und einen 3-Zoll-Schnitt bei Zoll 6 auf jeder Seite.
Machen Sie auf der Oberseite und am Boden Linien bei 3 ”und bei 6”, die bis zur Mitte hinuntergehen, wo die Klappen, die Sie gerade abschneiden, anhalten. An diesem Punkt haben Sie ein Kreuz oder ein Pluszeichen.
Schneiden Sie auf jeder Seite der oberen und unteren Linie 1,5 cm lang diagonal in die Mitte, wo die Klappen anhalten. Sie haben jetzt ein Pluszeichen, das oben und unten dreieckig aussieht.

Machen Sie eine Reihe von Schlitzen für die Schachtel.

Machen Sie eine Reihe von Schlitzen für die Schachtel.

Nimm dein anderes Filzblatt – das etwas kleiner ist. Diese Form ist ähnlich, weist jedoch geringfügige, wichtige Unterschiede auf. Wenn Sie Ihre Schere in der Hand haben, können Sie Folgendes tun:
//

Machen Sie an den Seiten 1,5 Zoll von oben und 1,5 Zoll von unten einen 1,5 Zoll tiefen Schnitt.
Schneiden Sie an den Ecken diagonal, bis Sie den anderen Schnitt treffen, den Sie gerade gemacht haben, und entfernen Sie kleine Dreiecke von den Kanten Ihres quadratischen Filzstücks.
Sie sehen ein fetteres Pluszeichen (dicker als das, das Sie gerade gemacht haben), das oben und unten ebenfalls dreieckig ist.

Falten Sie die "Tabs".

Falten Sie die “Tabs”.

Überall, wo Sie eine Dreiecksform sehen, ist eine Registerkarte. Es gibt zwei oben und zwei unten. Falten Sie es an der Basis, um es steifer und einfacher zu montieren.
//

Sie verwandeln diese seltsame Form im Wesentlichen in ein Pluszeichen mit kleinen Dreiecken links und rechts von jedem Streifen oben und unten.

Bringen Sie die Seiten der Box mit den Laschen an der Innenseite nach oben.

Bringen Sie die Seiten der Box mit den Laschen an der Innenseite nach oben.

Nehmen Sie jede “Seite” und falten Sie sie in die Mitte. Sie werden sehen, wie die Mitte des Filzblattes ein perfektes Quadrat ist – das ist der Boden. Sie werden auch sehen, dass Sie jetzt 4 Seiten an der Unterseite haben – die Seiten Ihrer Box. Bringen Sie diese mit den Laschen an der Innenseite hoch.
//

Wenn Sie die Seiten der Box nach oben bringen, sollten sich die oberen und unteren Laschen an der Innenseite der rechten und linken Seite der Box befinden. Dies sind die Anschlüsse, die die Seiten miteinander verbinden.

Machen Sie dasselbe für die Box oben.

Machen Sie dasselbe für die Box oben.

Nehmen Sie Ihr kleineres Filzstück und folgen Sie den gleichen Anweisungen. Falten Sie die “Laschen” an den Seiten der Ober- und Unterseite Ihres Filzes. Siehst du die Form der Box und wie machst du das? Es ist dieselbe Idee, nur eine etwas andere Größe.
//

Falten Sie die Seiten in die Mitte, so dass sich der Boden von den Seiten des Kastens unterscheidet.
Heben Sie alle Seiten an und stellen Sie sicher, dass sich die Laschen oben und unten auf der rechten und linken Seite befinden.

Kleben Sie die Laschen an die Seiten und voilà.

Kleben Sie die Laschen an die Seiten und voilà.

Sie halten zwei Schachtelhälften in den Händen, die bereit sind, sobald Sie sie zusammengeklebt haben. Sie können alles verwenden, was Sie zur Hand haben, obwohl Heißkleber am einfachsten ist. Tippen Sie einfach etwas auf die Mitte der Registerkarten und achten Sie darauf, dass Sie sie nicht nach außen und an den Seiten der Box zusammendrücken.

Lassen Sie es einige Minuten trocknen und halten Sie die Laschen an den Seiten der Box. Dann legen Sie die Schachtel oben auf die Schachtel und bestaunen Sie Ihre Handarbeit.

Schneiden Sie die Grußkarte entlang der Falte in zwei Hälften.

Schneiden Sie die Grußkarte entlang der Falte in zwei Hälften.

In diesem Tutorial arbeiten wir mit einer rechteckigen Standardgrußkarte. Eine quadratische Karte funktioniert, es gelten jedoch andere Abmessungen.
//

Wenn sich auf der Karte ein Schriftzug befindet, den Sie auf der Innenseite vertuschen möchten, kleben Sie einfach ein Stück Papier darüber. Es wird der Boden Ihrer Box sein, der nicht mehr sichtbar ist.

Trimmen Sie ⅛ ”entlang der kurzen und der langen Seite einer Kartenhälfte.

Trimmen Sie ⅛ ”entlang der kurzen und der langen Seite einer Kartenhälfte.

Dies wird Ihre Box unten sein. Es muss nur etwas kleiner sein als die Schachtel, da die Schachtel darüber passt.
//

Ergebnis 1 Zoll (2.

Ergebnis 1 Zoll (2.

5 cm vom Rand an allen Seiten. Dadurch entsteht eine Art Tic-Tac-Toe-Form, bei der die mittlere Reihe breiter als oben und unten ist. Tun Sie dies auf beiden Hälften Ihrer Grußkarte.
//

Wenn Sie keinen Papierschneider haben, können Sie ein Lineal und einen Knochenschneider oder sogar einen leeren Kugelschreiber verwenden. Dies gewährleistet im Wesentlichen nur eine perfekt gleichmäßige Faltlinie.

Falten Sie beide entlang der Kerbezeilen.

Falten Sie beide entlang der Kerbezeilen.

Drehen Sie sich um und herum und falten Sie die einzelnen Seitenlinien so, als wäre es eine Seite Ihrer Box (was auch der Fall sein wird). Tun Sie dies auf beiden Kartenhälften.
//

Tun Sie Ihr Bestes, um entlang der Linien perfekt gerade zu falten. Wenn die Falze ausgeschaltet sind, ist Ihre Box nicht gerade und es passt wahrscheinlich nicht so gut zusammen, wie Sie möchten.

Machen Sie an den kurzen Enden der Karten zwei kleine Schnitte.

Machen Sie an den kurzen Enden der Karten zwei kleine Schnitte.

Da wir es mit einer Rechteckform zu tun haben, platzieren Sie sie auf dem langen Weg vor Ihnen – Sie schneiden dann rechts und links ab. Machen Sie diese Schnitte dort, wo sich die Punktelinien schneiden. Die Schnitte sollten sich wieder am kurzen Ende der Kartenhälften befinden.
//

Auf jeder Seite sollten zwei vorhanden sein – einen Zoll von unten und einen Zoll von oben. Dies erfordert 8 Schnitte (4 für jede Hälfte), wodurch vier “Registerkarten” erstellt werden. Auf diese Weise passen die Schachtelhälften zusammen.

Tragen Sie einen kleinen Kleber auf die Außenseite der neu gebildeten Laschen auf.

Tragen Sie einen kleinen Kleber auf die Außenseite der neu gebildeten Laschen auf.

Nur ein kleiner Fleck macht es; zu viel und es fließt über die Registerkarte und in Ihre Box. Stellen Sie sicher, dass es sich auf der Außenseite (der hübschen Seite) befindet, da sich die Außenseite mit der Innenseite der größeren Klappe verbindet. Tun Sie dies auf jeder Karte viermal.
//

Alternativ können Sie doppelseitiges Klebeband verwenden. Versuchen Sie, sich von normalem Klebeband fernzuhalten, da dies die Seiten Ihrer Karte verleiht und sie nicht zusammenfügen und sauber und zusammengefügt aussehen kann.

Falten Sie die Seiten mit den Laschen auf der Innenseite.

Falten Sie die Seiten mit den Laschen auf der Innenseite.

Falten Sie die Seiten jeder Kartenhälfte entlang der gefalteten Kerblinien nach oben. Stellen Sie sicher, dass sich die Laschen auf der Innenseite des Kastens befinden und der Klebstoff zwischen der Lasche und der anderen Klappe liegt.
//

Drücken Sie die Laschen in die Seite und halten Sie sie einige Sekunden lang fest. Stellen Sie sicher, dass die Laschen direkt an der Kante der neu geformten Box ausgerichtet sind.

Wiederholen Sie dies für die andere Kartenhälfte, und Sie sind fertig.

Wiederholen Sie dies für die andere Kartenhälfte, und Sie sind fertig.

Falten Sie die Seiten mit Klebstoff auf die Laschen und formen Sie die Schachtelhälfte. Drücken Sie die Laschen in die Seite der Box und sichern Sie sie zusammen mit dem Klebstoff.
//

Legen Sie die Box oben auf die Box. es sollte eng anliegen. Die einzige Aufgabe ist, es zu füllen!


Categories:   Holidays and Traditions

Comments