So erstellen Sie ein Sommercamp zu Hause

Das Sommerlager macht Spaß und die Camper lieben die Veranstaltungen und Freundschaften, die sie im Lager bauen. Bei einigen Sommern, Zeitplänen oder Budgetierungen kann das Sommerlager möglicherweise nicht als Option verlassen werden. Mach dir keine Sorgen. Mit etwas Planung und Koordination können Sie ein Sommercamp-Erlebnis zu Hause erstellen!

Sprechen Sie mit Eltern und Kindern, die interessiert sein könnten.


Sprechen Sie mit Eltern und Kindern, die interessiert sein könnten.

Bevor Sie ein Sommerlager beginnen können, müssen Sie das Interesse sowohl für Eltern als auch für andere Kinder in der Nachbarschaft abschätzen. Je nach Alter und Anzahl der Teilnehmer sollte es an jedem Tag des Camps mindestens einen Erwachsenen geben, der betreut werden soll.

Pro zehn 6- bis 8-jährige Teilnehmer sollte ein Erwachsener zur Verfügung stehen.

Wähle die richtigen Camper aus.



Wähle die richtigen Camper aus.

Sie möchten nicht, dass sich jemand ausgeschlossen fühlt, aber wenn alle Campteilnehmer ungefähr gleich alt sind, haben sie viel mehr Spaß bei der Camp-Sitzung. Es ist auch vorzuziehen, dass sich alle Teilnehmer bereits von der Schule, als Freunde der Familie usw. kennen.

Legen Sie die Dauer der Lagersitzung fest.

Legen Sie die Dauer der Lagersitzung fest.

Sobald Sie sich für das Lager interessiert haben, können Sie anhand dieser Informationen die Länge des Lagers festlegen. Angenommen, neun Kinder möchten mitmachen, und fünf Eltern sind jeweils bereit, für einen Tag Gastgeber zu sein. Sie können problemlos eine fünftägige Camp-Sitzung mit einem Elternteil ansetzen, der täglich die Aufsichtspflichten übernimmt.

Wählen Sie ein Thema aus.

Wählen Sie ein Thema aus.

Wenn alle Camper sich in demselben neuen Superheldenfilm befinden oder wenn sie alle Freunde sind, die ein ähnliches Interesse haben, sollten Sie ein Thema für das Camp auswählen. Dies kann dazu beitragen, Ideen für Aktivitäten, Dekorationen, Kunstprojekte und viele andere Elemente im Zusammenhang mit dem Camp anzuregen.



Standorte suchen

Standorte suchen

Nur weil Sie Eltern haben, die bereit sind, bestimmte Tage des Lagers auszurichten, heißt das nicht, dass sie es bei sich zu Hause haben wollen. Finden Sie heraus, ob alle Eltern es vorziehen, Aktivitäten rund um ihr Haus zu erstellen oder die Kinder für die ihnen zugewiesenen Tage mit auf eine Exkursion zu nehmen.

Sie können diese Zeit auch nutzen, um Aktivitätsideen von allen Eltern zu sammeln, um eine Liste möglicher Lagerfeste zu erstellen.

Aktivitäten auswählen.

Aktivitäten auswählen.

Mit einem Thema und einigen großartigen Orten möchten Sie eine vollständige Liste möglicher Aktivitäten für Camper erstellen. Versuchen Sie, kreative Wege zu finden, um das Thema Ihres Lagers in das Lager zu integrieren. Stellen Sie sicher, dass Sie auch Aktivitäten auswählen, die dem Alter der Camper entsprechen.


Berücksichtigen Sie für ein Sportcamp kleinere Sportereignisse in Ihrer Stadt. Verfügbarkeit von Baseball-, Softball- oder Basketballplätzen in örtlichen Parks; Übungen zum Üben von Fertigkeiten; Sport-Quizspiele; örtliche Sportmuseen oder Hall of Fame-Stätten; usw.
Für einen Superhelden oder ein anderes Themenlager sollten Sie erwägen, Orte passend zum Thema zu dekorieren (oder Camper Dekorationen mit Kunsthandwerksprojekten erstellen lassen), verwandte Filme zu sehen, eine thematische Schnitzeljagd zu veranstalten (z. B. Hinweise, die der Riddler für Batman hinterlassen könnte oder Hinweise auf ein Begrabenes Schatz für ein Piratenthema), Mal- oder Malwettbewerbe für die Ähnlichkeit des Helden, tagbasierte Spiele, bei denen die Camper in Helden- und Bösewichtteams eingesetzt werden, Brettspiele oder Lego-Projekte, die sich auf das Thema beziehen, usw.
Erwägen Sie für ein Kunstlager, die Schüler mit Ton modellieren zu lassen, eigene T-Shirts mit Schablonen oder Markern zu entwerfen, etwas über einen bestimmten Künstler oder Stil zu erfahren, ein Kunstmuseum zu besuchen usw.

Konzentrieren Sie sich bei Camps mit jüngeren Campern auf einfachere Bastelprojekte und Spiele, Malen, weniger strukturierte Events und viel Platz zum Laufen.

Machen Sie einen Zeitplan.

Machen Sie einen Zeitplan.

Sobald Sie eine Liste von Campern, Eltern und eine Liste potenzieller Aktivitäten haben, können Sie einen Zeitplan für das Camp abschließen. Konsultieren Sie Ihre Ideenliste von anderen Camper und Eltern und fügen Sie eine gute Auswahl hinzu. Wenn Sie das Camp weit genug planen, sollten Sie über die Liste abstimmen, um herauszufinden, was die Camper am meisten interessieren wird.

Sammeln Sie Vorräte.


Sammeln Sie Vorräte.

Wenn Sie Ihren Zeitplan festgelegt haben, wissen Sie genau, was Sie für das Lager benötigen. Vergessen Sie nicht das Essen für alle Camper und Dekorationen, die zu Ihrem Thema passen.

Ein Geschäft für Partybedarf ist ein großartiger Ort, um preiswerte Dekorationen für eine Vielzahl von Themen zu finden.

Wenn Sie Gegenstände mitbringen, die jeder Camper zur Verfügung stellen muss, z. B. einen Schlafsack oder ausreichend Bargeld für das Mittagessen während einer Exkursion, sollten Sie diese Liste so bald wie Sie wissen mit allen Eltern teilen. Je mehr Aufmerksamkeit sie haben, desto besser.
Vergewissern Sie sich immer, dass ein Erste-Hilfe-Set im Lieferumfang enthalten ist.

Konfiguration.

Konfiguration.

Sie können eine Festung bauen oder Zelte aufstellen, zusätzlich zu Ihren Dekorationen. Dies ist etwas, das Sie im Voraus tun können, aber der Bau eines Forts kann auch eine unterhaltsame Aktivität sein. Daher möchten Sie vielleicht auf die Ankunft der Camper warten.

Bewahren Sie ein Anwesenheitsformular auf.

Bewahren Sie ein Anwesenheitsformular auf.

Vor allem wenn Ihr Camp mehr als einen Tag beträgt, kann nicht jeder Camper jeden Tag kommen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Liste mit den genauen Lagerbeständen führen. Auf diese Weise wissen die verantwortlichen Eltern, wie viele Kinder abrechnen, füttern usw.

Halten Sie Kontaktinformationen bereit.

Halten Sie Kontaktinformationen bereit.

Der verantwortliche Erwachsene sollte nicht nur wissen, wer täglich am Camp teilnehmen wird, sondern auch eine Liste der Notrufnummern für jeden Camper sowie eine Liste aller relevanten Allergien oder Diätbeschränkungen.

Sorgen Sie für ausreichend Snacks und Wasser.

Sorgen Sie für ausreichend Snacks und Wasser.

Camper werden großen Durst und Hunger stillen. Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Snacks und Wasser mitbringen, vor allem, wenn eine der Veranstaltungen nicht zu Hause ist (z. B. Naturspaziergang).

Halten Sie Spiele bereit.

Halten Sie Spiele bereit.

Zwischen den Aktivitäten, während des Fahrens, beim Warten auf Essen usw. gibt es viele Ausfallzeiten. Halten Sie Karten, Brettspiele, Malbücher und andere Spielsachen bereit, um die Camper zu unterhalten, während der erwachsene Gastgeber zwischen den Veranstaltungen übergeht.

Vergessen Sie den Zeitplan, wenn die Gelegenheit es erfordert.

Vergessen Sie den Zeitplan, wenn die Gelegenheit es erfordert.

Das Tolle am Camp ist auch die Spontanität einiger Aktivitäten. Sorgen Sie sich nicht um die Einhaltung des Zeitplans zu den möglichen Kosten anderer Spaß. Lassen Sie die Camper kreativ werden und improvisieren Sie im Moment sogar etwas von ihrem eigenen Spaß.

Traditionen etablieren.

Traditionen etablieren.

Camptraditionen zeichnen viele verschiedene Sommercamps aus. Haben die Camper während des Tages (oder mehrerer Tage) des Camps einen Lagernamen, ein Lied, ein Maskottchen und alle Traditionen, die sie aufrechterhalten wollen. Es macht die Erfahrung viel mehr Spaß.

Eine Ihrer Aktivitäten am ersten Tag kann sogar darin bestehen, dass Camper auf einem Poster oder auf einer anderen kreativen Oberfläche ein Zeichen für das Camp setzen.

Erinnern Sie die Camper daran, was sie brauchen.

Erinnern Sie die Camper daran, was sie brauchen.

Wenn Ihr Camp mehrere Tage dauert, vergewissern Sie sich, dass jeder Camper nachts mit einer Erinnerungsliste nach Hause fährt, was er für den nächsten Tag benötigt.

Sie sollten auch versuchen, eine allgemeine Liste zur Verfügung zu stellen, die die Camper daran erinnert, Sonnenschutz, Badebekleidung, Handtücher, Baseballhandschuhe oder andere relevante Notwendigkeiten mitzubringen, die auf dem Thema Ihres Camps basieren.

Habe Spaß!

Habe Spaß!

Achten Sie vor allem auf die Camper. Versuchen Sie, alle am Lager zu beteiligen, sich zu engagieren und Spaß zu haben. Wenn dies bedeutet, die Pläne in letzter Minute im Namen des Spaßes zu ändern, sollten Sie es tun. Letztendlich ist das Sommercamp für die Camper gedacht, also holt euch ihr Feedback und scheut euch nicht, neue Dinge auszuprobieren!


Categories:   Holidays and Traditions

Comments