Wie man Karten genau wirft

Wenn Sie lernen möchten, mit einer Spielkarte in die “pachydarmfarbene äußere Schicht der Melone” einzudringen, wie es der Kartenwerfer-Magier Ricky Jay formuliert, müssen Sie das genaue Werfen lernen, bevor Sie das kraftvolle Werfen lernen. Mit genügend Übung können Sie verschiedene Wurfstile, Griffmechanismen und die genauesten Würfe lernen.

Fassen Sie die Karte richtig an, um einen Überschlag zu erzielen.


Fassen Sie die Karte richtig an, um einen Überschlag zu erzielen.

Der Wurfstil mit der größten Leistung und dem Potenzial für Genauigkeit ist ein Overhand-Wurf, der von erfahrenen Kartenwerfern in der ganzen Welt verwendet wird. Einer der ersten öffentlichen Praktizierenden war ein Bühnenmagier namens Howard Thurston, der mit einem Overhand-Wurf Kraft und Präzision in seine Würfe steckte und das Publikum begeistert. Das Finden eines Griffs, der für Sie funktioniert und sich wohlfühlt, ist der wichtigste Teil, um zu lernen, genau zu werfen. Die meisten Griffvarianten sind nach berühmten Kartenwerfern benannt:

Beim Thurston-Griff wurde die kurze Seite der Karte zwischen Zeigefinger und Mittelfinger eingeklemmt, sodass der Großteil der Karte in Ihre Handfläche zeigt. Alle anderen Finger sollten aus dem Weg sein.
Beim Hermann-Griff, der nach einem anderen Magier benannt wurde, drückt man die Karte zwischen Daumen und Mittelfinger in der Mitte der Karte etwa ein Drittel nach unten und lässt den Zeigefinger bis zur gegenüberliegenden Kante an der Ecke umlaufen hilfe den Spin zu kontrollieren. Der Großteil der Karte sollte auf Ihre Handfläche zeigen.

Halten Sie Ihre Hand mit der Hand nach oben.



Halten Sie Ihre Hand mit der Hand nach oben.

Der grundlegende Wurf mit der höchsten Genauigkeit geschieht, indem Sie die Karte neben der Kopfseite nach oben biegen und sie mit einem Handgriff lösen. Um dies zu tun und die Karte richtig zu drehen, müssen Sie Ihre Handfläche nach oben drehen und die Karte mit dem Griffstil Ihrer Wahl greifen.

Beuge dein Handgelenk und wickle deinen Arm über deine Schulter.

Beuge dein Handgelenk und wickle deinen Arm über deine Schulter.

Richten Sie Ihr Handgelenk so ein, dass die Karte in Ihr Handgelenk passt, und beugen Sie den Ellbogen, indem Sie Ihre Hand neben Ihren Kopf ziehen, um Ihren Arm für den Wurf vorzubereiten. Ihr kleiner Finger sollte mit Ihrem Ohr gerade sein, wenn Ihr Arm gespannt und bereit ist.

Um die richtige Bewegung und Übung zu erlernen, krümmen Sie einfach Ihr Handgelenk nach oben, ohne den ganzen Arm hineinzuziehen, und versuchen Sie, die Karte mit genügend Spin zu werfen. Wenn Sie sich daran gewöhnt haben, den Wurf zu üben, legen Sie die Karte neben Ihren Kopf, um mehr Kraft in Ihren Wurf zu bringen.

Schnappen Sie Ihr Handgelenk nach vorne.



Schnappen Sie Ihr Handgelenk nach vorne.

Schwingen Sie in einer schnellen, sanften Bewegung den Arm von der Schulter nach vorne und treten Sie in den Wurf, als würden Sie einen Baseball werfen, um die meiste Kraft und Präzision aus der Karte herauszuholen. Rollen Sie am Ende dieser Bewegung Ihr Handgelenk ab, spreizen Sie den mittleren Finger und den Ringfinger leicht, um die Karte freizugeben.

Üben Sie weiter.

Üben Sie weiter.

Übe die Bewegung, versuche, sie so glatt wie möglich zu machen und die Karte sauber freizugeben. Die Bewegung so ruhig wie möglich zu halten ist der Schlüssel, um die Karte dazu zu bringen, sich zu drehen und durch die Luft zu schneiden, anstatt darauf zu schweben und sich mit der Brise überall hin zu bewegen.

Achten Sie beim Üben dieser Bewegung besonders darauf, wie Sie Ihr Handgelenk mit dem Rest Ihres Armes in eine glatte Linie abrollen, während Sie die Karte werfen. Wie bei vielen anderen Dingen liegt alles am Handgelenk, aber die Kraft kommt von Ihrem Ellbogen.

Fassen Sie die Karte richtig an.


Fassen Sie die Karte richtig an.

Ein weiterer häufiger und präziser Wurfstil, der von dem leistungsstarken Kartenwerfer Ricky Jay und anderen entwickelt wurde, ist der Frisbee-Wurf, der sehr genau und super stark sein kann, wenn er richtig gegriffen und geworfen wird. Während Sie eine Karte auch mit dem Ferguson- oder dem Thurston-Griff frisbee werfen können, ist es üblicher, den Stil von Ricky Jay zu verwenden, um die Karte zu halten:

Um den Ricky Jay-Griff zu erlernen, setzen Sie Ihren Zeigefinger auf eine Ecke der Karte und Ihren Daumen auf die Oberseite. Falten Sie die drei anderen Finger am unteren Rand der langen Kante der Karte.
Dieser Griff ist ein bisschen wie ein Hybrid der beiden anderen Stile. Ihr Daumen oben sollte auf der anderen Seite der Karte als Mittelfinger sein und die Karte einklemmen, ähnlich wie beim Hermann-Griff.

Wickeln Sie die Karte wieder in Ihr Handgelenk.

Wickeln Sie die Karte wieder in Ihr Handgelenk.

Wickeln Sie die Karte wieder wie zuvor in Ihr Handgelenk, aber halten Sie Ihr Handgelenk parallel zum Boden, wobei Ihr kleiner Finger nach unten zeigt, als würden Sie einen Frisbee halten. Sie können Ihren Arm auch um Ihren Körper legen, sodass sich die Karte näher an der Achselhöhle befindet, die sich auf der anderen Körperseite befindet als die Hand, die die Karte hält.

Ricky Jay hebt tatsächlich seine Wurfhand über seinen Kopf, fast als würde er einen Überhandwurf machen, aber die Mechaniker sind eher ein Frisbee-Wurf als ein Überhandwurf oder eine Kombination der beiden. Es sieht so aus, als würde die Karte das Ohr auf der gegenüberliegenden Seite seines Kopfes berühren.


Behalte es im Handgelenk.

Behalte es im Handgelenk.

Es sollte so gut wie keine Armbewegungen geben, wenn Sie das erste Mal loslegen, um die Mechanik der Drehung richtig zu machen. Um zu üben, fassen Sie Ihren Arm und üben Sie, indem Sie die Karten allein mit dem Handgelenk starten.

Nachdem Sie geübt haben und Karten werfen können, ohne zu fehlen, können Sie versuchen, Ihre Arme für mehr Geschwindigkeit zu bewegen.

Bewege dein Handgelenk nach vorne.

Bewege dein Handgelenk nach vorne.

Lassen Sie sich abwickeln, halten Sie Ihren Arm relativ zum Boden so gerade und waagerecht wie möglich, damit die Karte nicht von einer Seite zur anderen schwankt, und schnappen Sie Ihr Handgelenk nach vorne, um die Karte zu werfen.

Im Allgemeinen können Sie nur mit dem Handgelenk üben, um die Karten genau zu werfen, ähnlich wie beim Überhandwurf. Die Mechanik ist ziemlich gleich, nur in eine andere Richtung ausgerichtet. Es ist immer noch alles im Handgelenk, aber die Kraft kommt von Ihrem Ellbogen.

Geben Sie die Karte frei.

Geben Sie die Karte frei.

Wenn Ihre Fingerspitzen auf das Ziel zeigen, das Sie treffen möchten, lassen Sie die Karte mit einem letzten kräftigen Handgriff los, strecken Sie Ihre Finger schnell und gerade, um die Karte freizugeben und in die gewünschte Richtung zu drehen. Um das gesamte Manöver richtig zusammensetzen zu können, ist etwas Übung erforderlich, aber wenn man das genaue Werfen lernen muss, muss man sorgfältig auf die Details achten.

Konzentriere dich auf Spin.

Konzentriere dich auf Spin.

Eine Karte, die genau geworfen wird, bewegt sich in der Bewegung ihrer Drehung. Karten fliegen nicht direkt durch die Luft, als wenn Gambit sie in einem X-Men-Comic wirft. Drehen Sie die Karte so viel wie möglich, um die größtmögliche Haftkraft und Genauigkeit zu erzielen.

Trainieren Sie Ihr Handgelenk und Ihre Finger so schnell wie möglich in einer fließenden Bewegung. Beschleunigen Sie Ihre Bewegung an der Spitze Ihres Wurfes nur geringfügig, indem Sie ein wenig Bewegung in Ihr Handgelenk legen. Das ist der Unterschied zwischen einer lahmen Ente und einer Schneidkarte.

Zielen Sie auf ein geeignetes Ziel.

Zielen Sie auf ein geeignetes Ziel.

Beliebte Ziele für das Auslösen von Karten sind mit viel Styropor und Obst verbunden. Erfahrene Kartenwerfer können eine Spielkarte aus mehreren Schritten in eine Kartoffel stecken, Melonen, Äpfel, Styropor, Karton und andere Oberflächen. Üben Sie das Werfen, bis Sie die Ecke festhalten können.

Werfen Sie keine Karten auf Gesicht oder Körper. Selbst wenn Sie noch nicht mit viel Kraft werfen, kann eine Karte im Auge äußerst gefährlich sein. Seien Sie sehr vorsichtig und üben Sie nur, indem Sie Karten auf geeignete Ziele werfen.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Griffen.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Griffen.

Es gibt keinen korrekten Weg, Karten zu werfen, also müssen Sie mit verschiedenen Griffen und Techniken experimentieren und sehen, was für Sie am besten funktioniert. Versuchen Sie, Ihre Lieblingsteile für jede Technik auszuwählen und sie zu Ihrem eigenen hybriden Wurfstil zusammenzuschweißen. Lass es für dich funktionieren.

Sieh dir an, wie Ricky Jay Karten auf YouTube wirft, um genau zu sehen, welche Art von Bewegung er verwendet und wie schnell er in seine Karten einrastet. Gehen Sie zu einem Zauberkünstler oder Kartenexperten, um mehr zu erfahren und alle Tricks des Handels aufzuspüren.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/8/86/Throw-Cards-Accurately-Step-14.jpg/aid238914-v4-728px-Throw-Cards-Accurately-Step-14.jpg' alt=' Stärken Sie Ihr Handgelenk .’ width=’900′ height=’599′ />

Stärken Sie Ihr Handgelenk .

Um bei jedem Trick, vor allem beim Kartenwerfen, besser zu werden, ist es eine gute Idee, etwas Zeit damit zu verbringen, Geschicklichkeit und Kraft in den Handgelenken und Unterarmen aufzubauen. Je stärker Ihre Handgelenke und Hände sind, desto besser und genauer können Sie Karten werfen.

Es ist eine gute Idee, die Handgelenke nach dem Wurf der Karten auszustrecken und sie vorher zu lockern. Gehen Sie dazu auf die Knie und legen Sie Ihre Handflächen flach auf den Boden, wobei Sie Ihre Handgelenke so krümmen, dass Ihre Finger auf sich selbst zeigen. Strecken Sie Ihre Handgelenke aus, indem Sie Ihren Hintern zum Boden führen und Ihre Handflächen flach halten.

Verwenden Sie neue Karten.

Verwenden Sie neue Karten.

Es ist viel einfacher, neue, steife, knackige Karten zu werfen, als alte, mit denen Sie seit Jahren Rommé spielen. Wenn Sie es sich leicht machen wollen, besorgen Sie sich neue, qualitativ hochwertige Karten, die dem Wurf standhalten können, und ersetzen Sie sie regelmäßig, um die höchste Präzision und Kraft für Ihre Würfe zu erzielen.


Categories:   Hobbies and Crafts

Comments