Wie man einen Espiral faltet

Dieses auffällige Design wurde vom Origami-Meister Tomoko Fuse entworfen. Dazu benötigen Sie nur 4 quadratische Blätter Origami-Papier und etwas Freizeit. Achten Sie darauf, dass Sie sauber falten und knicken, damit Ihr Spiral zusammen bleibt. Der Prozess erfordert einige Anstrengungen und Konzentration, aber das beeindruckende Endprodukt wird es wert sein!

Wählen Sie ein Farbschema für Ihren Espiral.


Wählen Sie ein Farbschema für Ihren Espiral.

Sie können zwischen 1-4 Farben wählen, die in Ihr Projekt aufgenommen werden sollen. Beispielsweise könnten Sie 4 Blätter derselben Farbe für ein monochromes Aussehen verwenden. Die Überlagerung in diesem Projekt wirkt jedoch mit mehreren Farben noch eindrucksvoller und auffälliger!

Probieren Sie ein zweifarbiges Farbschema aus, für das 2 Blätter in einer Farbe und 2 Blätter in einer anderen Farbe erforderlich sind, oder erzielen Sie einen Regenbogeneffekt mit 4 Blättern in jeweils einer anderen Farbe.
Wenn Sie dieses Projekt zum ersten Mal erstellen, verwenden Sie 4 verschiedene Farben. Dies erleichtert das Unterscheiden der Teile!

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/3/32/Fold-an-Espiral-Step-2-Version-3.jpg/aid1443652-v4-728px-Fold-an-Espiral-Step-2-Version-3.jpg' alt='Sammeln Sie Ihre 4 quadratischen Blätter Origami-Papier’ width=’900′ height=’599′ />

Sammeln Sie Ihre 4 quadratischen Blätter Origami-Papier

. Sie können jede gewünschte Größe verwenden, aber ein 15 x 15 cm großes Quadrat funktioniert im Allgemeinen am besten, da Sie so mehrere volle Umdrehungen falten können. Origami-Papier eignet sich am besten für dieses Projekt. Sie können jedoch jede Art von Papier verwenden, sofern es dünn und steif genug ist, um eine Falte zu halten.

Beispielsweise können Sie Druckerpapier oder Skizzenpapier verwenden. Vermeiden Sie Karton oder Konstruktionspapier, die zu dick sind, um mehrere Falten zu erzeugen.
Wenn Ihre Papiere noch nicht quadratisch sind, können Sie sie in Quadrate schneiden, indem Sie die obere rechte Ecke des Papiers nach unten falten, bis sie mit der linken Kante des Papiers übereinstimmt. Schneiden Sie das überschüssige Papier unten vorsichtig ab.

Lege 1 Quadrat mit der weißen Seite nach oben vor dich.

Lege 1 Quadrat mit der weißen Seite nach oben vor dich.

Wenn Sie Origami-Papier verwenden, sollte die farbige Seite des Papiers nach unten zeigen. Wenn Sie eine andere Papiersorte verwenden, markieren Sie die Seite mit dem Bleistift nach oben. Dies hilft Ihnen, sich zu erinnern, welche Seite beim Falten offen sein sollte.

Falten Sie jedes Quadrat diagonal in zwei Hälften und öffnen Sie es wieder.



Falten Sie jedes Quadrat diagonal in zwei Hälften und öffnen Sie es wieder.

Falte Punkt-zu-Punkt diagonal und fahre mit dem Finger über die gefaltete Kante, um eine saubere Falte zu erhalten. Öffnen Sie das Papier wieder nach oben, sodass es flach ist und 1 Falte in der Mitte verläuft.
//

Falten Sie das Papier diagonal in die entgegengesetzte Richtung und öffnen Sie es.

Falten Sie das Papier diagonal in die entgegengesetzte Richtung und öffnen Sie es.

Führen Sie Ihren Finger über die Linie, um eine weitere feste Falte zu erzeugen, und öffnen Sie das Papier erneut. Die 2 Falten bilden eine “X” -Form auf dem Papier.
//

Legen Sie das Papier erneut mit der weißen Seite nach oben vor sich hin.

Legen Sie das Papier erneut mit der weißen Seite nach oben vor sich hin.

Drehen Sie das Papier so, dass es wie eine Raute (mit den Punkten nach oben und unten) und nicht wie ein Quadrat ausgerichtet ist. Wenn Sie kein Origami-Papier verwenden, vergewissern Sie sich, dass die Seite mit der kleinen Markierung nach oben zeigt.
//


Falten Sie die rechte untere Seite nach oben, um die mittlere Falte zu erreichen.

Falten Sie die rechte untere Seite nach oben, um die mittlere Falte zu erreichen.

Halten Sie das Quadrat wie einen Diamanten ausgerichtet und bringen Sie den unteren Punkt nach oben und links. Richten Sie die untere rechte Kante mit der horizontalen Falte in der Mitte des Papiers aus. Fahren Sie mit dem Finger über die Falte, damit das Papier nach unten gefaltet bleibt.
//

Kopieren Sie diese Falte mit der oberen linken Kante.

Kopieren Sie diese Falte mit der oberen linken Kante.

Richten Sie die obere linke Kante mit der mittleren Falte aus und bringen Sie den oberen Punkt nach unten und nach rechts. Falten Sie das Papier nach dem Falten sauber, um es an Ort und Stelle zu halten. Zu diesem Zeitpunkt sieht die Form wie ein Parallelogramm aus.
//

Falten Sie die obere rechte Kante nach unten, um sie an der mittleren Falte auszurichten.


Falten Sie die obere rechte Kante nach unten, um sie an der mittleren Falte auszurichten.

Stellen Sie sicher, dass die Kanten ausgerichtet sind, falten und knicken. Diese Falte bildet einen zentralen Punkt entlang der oberen Hälfte der Form.
//

Wiederholen Sie diese Falte auf der Unterseite mit der unteren linken Kante.

Wiederholen Sie diese Falte auf der Unterseite mit der unteren linken Kante.

Richten Sie die Kante mit der Mittelfalte aus und richten Sie die beiden Kanten sauber aus. Drücken Sie auf die Falte, um eine saubere Falte zu erhalten.
//

Falten Sie die beiden Seiten in zwei Hälften, um eine dreieckige Form zu erhalten.

Falten Sie die beiden Seiten in zwei Hälften, um eine dreieckige Form zu erhalten.

Führen Sie Ihren Finger über die flache Kante des Dreiecks, um die Falte zu falten und die gesamte Einheit zusammen zu falten. Stellen Sie das Dreieck mit der flachen Kante nach unten und der Spitze nach oben vor sich.
//

Falten Sie das Dreieck in zwei Hälften und bringen Sie die linke Seite nach rechts.

Falten Sie das Dreieck in zwei Hälften und bringen Sie die linke Seite nach rechts.

Falten Sie entlang dieser Linie sauber und entfalten Sie sie dann und lassen Sie eine Falte zurück. Jetzt sollte Ihr Dreieck eine gerade Linie in der Mitte haben, um die nächsten Falten auszurichten.
//

Falten Sie die linke Kante, um sie an der mittleren Falte auszurichten.

Falten Sie die linke Kante, um sie an der mittleren Falte auszurichten.

Bringen Sie die linke Seite des Dreiecks in die Mitte. Richten Sie die obere Kante an der mittleren Falte des Dreiecks aus. Sobald Sie es an Ort und Stelle haben, drücken Sie die Falte nach unten, um es zu falten.
//

In diesem Stadium des Faltvorgangs sollte Ihre Form 1 nach unten weisenden Punkt und 1 nach rechts weisenden Punkt haben.

Drehen Sie das Papier um und wiederholen Sie den Falz auf der anderen Seite.

Drehen Sie das Papier um und wiederholen Sie den Falz auf der anderen Seite.

Falten Sie mit der soeben gemachten Falte nach unten die verbleibende Seite des Dreiecks, um sie an der Mittelfalte auszurichten. Die Seiten der beiden nach unten gerichteten Kanten sollten nebeneinander liegen. Damit ist 1 Einheit fertig!
//

Wiederholen Sie den Vorgang für die anderen 3 Papiere, um insgesamt 4 Einheiten zu bilden.

Wiederholen Sie den Vorgang für die anderen 3 Papiere, um insgesamt 4 Einheiten zu bilden.

Denken Sie daran, Ihre Kanten auszurichten und Ihre Falten so sauber wie möglich zu machen. Sobald Sie vier identische Einheiten fertiggestellt haben, können Sie sie zusammenbauen.

Klappen Sie die Einheiten wieder in ihre Dreiecksform zurück.

Klappen Sie die Einheiten wieder in ihre Dreiecksform zurück.

Dadurch bleiben ihnen drei Falten: die Mittelfalte, die seitliche Falte, die sich nach unten neigt, was als Talfalte bezeichnet wird, und die seitliche Falte, die sich nach oben neigt, was als Gebirgsfalte bezeichnet wird. Am Ende des Projekts werden alle Gebirgsfalten verborgen sein.
//

Wähle 2 der Einheiten aus und lege sie vertikal nebeneinander.

Wähle 2 der Einheiten aus und lege sie vertikal nebeneinander.

Richten Sie sie so aus, dass die langen, flachen Kanten einander zugewandt sind. Zur Erläuterung werden diese Einheiten als A und B bezeichnet.
//

Wenn Sie ein zweifarbiges Design erstellen, verwenden Sie 2 Einheiten in derselben Farbe.
Wenn Sie 4 verschiedene Farben verwenden, wählen Sie einfach 2 aus.

Fügen Sie eine dritte Einheit horizontal hinzu und schieben Sie sie über Einheit A und unter Einheit B.

Fügen Sie eine dritte Einheit horizontal hinzu und schieben Sie sie über Einheit A und unter Einheit B.

Zur Erläuterung nennen wir diese Einheit C. Heben Sie die Oberseite von Einheit B an, um C darunter zu schieben. Dadurch wird die Gebirgsfalte von Einheit C ausgeblendet und der Faltvorgang mit mehreren Ebenen gestartet. Richten Sie die flache Kante dieses Geräts an der horizontalen Mittelfalte von A und B aus.
//

Stellen Sie die letzte Einheit unter A und über B mit der flachen Kante gegen C.

Stellen Sie die letzte Einheit unter A und über B mit der flachen Kante gegen C.

Zum Zwecke der Erläuterung wird diese Einheit D genannt. Die Bergfalte der Einheit D befindet sich auf der linken Seite. Sie müssen sie daher unter das erste Dreieck stecken. Schieben Sie dazu die Einheit D unter A und lassen Sie sie über B. Stellen Sie die 4 Einheiten so ein, dass alle Kanten ausgerichtet und die spitzen Enden ausgerichtet sind.
//

Zu diesem Zeitpunkt sollten die 4 Einheiten eine ineinandergreifende Kreuzform erzeugen.

Entlang der Talfalte von Einheit D erneut falten.

Entlang der Talfalte von Einheit D erneut falten.

Jetzt, da alles an seinem Platz ist, können Sie die Talfalten der Einheiten erneut falten. Beginnen Sie mit dem Punkt rechts unten, Einheit D. Falten Sie sich entlang der ursprünglichen Talfalte, sodass der Punkt nach oben zeigt und die lange Kante in der Mitte ausgerichtet ist.
//

Wiederholen Sie diesen Schritt mit den anderen Geräten im Uhrzeigersinn.

Wiederholen Sie diesen Schritt mit den anderen Geräten im Uhrzeigersinn.

Als Nächstes faltest du entlang der Tallinie für Einheit A, wobei du die Spitze nach rechts hebst und die lange Kante in der Mitte hältst. Machen Sie dasselbe mit Einheit C und falten Sie die Talfalte erneut, sodass die Spitze nach unten fällt und die lange Kante bündig mit der Mittellinie abschließt.
//

Heben Sie das gefaltete Teil von Einheit D an und falten Sie die Talfalte von Einheit B darunter wieder zusammen.

Heben Sie das gefaltete Teil von Einheit D an und falten Sie die Talfalte von Einheit B darunter wieder zusammen.

Da die Talfalte von Einheit B von dem anderen Teil verdeckt wurde, müssen Sie das erste Teil, das wir gefaltet haben, aus dem Weg heben. Falten Sie entlang der Falte von Einheit B, und richten Sie die Spitze nach unten und die lange Kante auf die Mitte aus. Legen Sie Einheit D wieder über die Oberseite von Einheit B, wenn Sie den Falz beendet haben.
//

Damit ist 1 Umdrehung abgeschlossen.

Wiederholen Sie den Vorgang und machen Sie diesmal Ihre eigenen Talfalten.

Wiederholen Sie den Vorgang und machen Sie diesmal Ihre eigenen Talfalten.

Beginnen Sie wieder in der rechten oberen Ecke und arbeiten Sie im Uhrzeigersinn. Falten Sie jedes Stück so, dass die lange Kante mit der Mittellinie übereinstimmt. Denken Sie daran, das erste Stück jedes Mal für das letzte Stück aus dem Weg zu heben und es dann wieder darauf abzulegen.
//

Falten Sie weiter, bis Sie an die Spitzen des Papiers gelangen.

Falten Sie weiter, bis Sie an die Spitzen des Papiers gelangen.

Führen Sie so viele Umdrehungen wie möglich durch, bis die Enden zu klein zum Falten werden. Mit 15 x 15 cm großem Papier können Sie wahrscheinlich 3-4 Umdrehungen ausführen.
//

Drehen Sie das Projekt um und wiederholen Sie den gesamten Vorgang auf der anderen Seite.

Drehen Sie das Projekt um und wiederholen Sie den gesamten Vorgang auf der anderen Seite.

Um das Spiel zu beenden, musst du auch die andere Seite beenden! Halten Sie die Spitzen auf der fertigen Seite vorsichtig fest, während Sie das gesamte Projekt umdrehen. Wiederholen Sie den Vorgang, indem Sie mit dem rechten oberen Teil beginnen und im Uhrzeigersinn arbeiten, bis die Enden zum Falten zu klein sind.
//

Drücken Sie die beiden Seiten an den gefalteten Enden zusammen und drehen Sie sie. Ziehen Sie dann leicht daran.

Drücken Sie die beiden Seiten an den gefalteten Enden zusammen und drehen Sie sie. Ziehen Sie dann leicht daran.

Drehen Sie die Enden im Uhrzeigersinn, bis sie zusammenhalten. Auf diese Weise verhindern Sie, dass Ihre Falten auseinanderfallen. Ziehen Sie die Falten vorsichtig auseinander, während Sie die Enden noch festhalten, und dehnen Sie die Spirale aus, damit Sie jede Schicht einzeln sehen können. Sie sind fertig!
//

Achten Sie darauf, nicht zu stark oder zu weit zu ziehen, da sonst das dünne Papier reißen könnte.


Categories:   Hobbies and Crafts

Comments