Wie Sie Ihre Einstellung zum Leben und zum Selbst verbessern können

Eine negative Einstellung schadet Ihnen und Ihren Mitmenschen. Je länger Sie eine negative Einstellung zum Leben und sich selbst haben, desto schwerer kann es sein, diese Einstellung zu ändern. Wenn Sie jedoch die Art und Weise ändern möchten, wie Sie die Welt und sich selbst betrachten, gibt es mehrere Möglichkeiten, die Sie tun können. Sie können zunächst Ihre Einstellung zur Welt und zu sich selbst prüfen, dann nach kleinen Wegen suchen, um Ihre Einstellung zu verbessern, und dann daran arbeiten, einige der Hauptprobleme zu lösen, die Sie mit der Welt und mit sich selbst haben.

Fordern Sie Ihre bestehenden Überzeugungen heraus.


Fordern Sie Ihre bestehenden Überzeugungen heraus.

Wenn Sie glauben, dass die Welt ein schlechter Ort ist, neigen Sie wahrscheinlich dazu, eine negative Einstellung zu haben. Wenn Sie also daran arbeiten können, Ihren Glauben an die Welt zu ändern, wird Ihre Haltung wahrscheinlich nachziehen.

Denken Sie auch daran, dass Überzeugungen eher subjektiv sind und dass es mehrere Möglichkeiten gibt, das gleiche zu betrachten. Versuchen Sie also, nach Beweisen zu suchen, die dem Glauben, den Sie vertreten, widerspricht.
Wenn Sie beispielsweise glauben, dass die Welt ein schlechter Ort ist, könnten Sie ein paar Stunden damit verbringen, alle Möglichkeiten zu erforschen, in denen sich Menschen in Notzeiten gegenseitig helfen.

Untersuche deine Vorstellungen von der Welt.



Untersuche deine Vorstellungen von der Welt.

Ihre negativen Vorstellungen von der Welt können dazu führen, dass Sie eine bestimmte Art und Weise handeln, und dies kann das Ergebnis einiger Situationen bestimmen. Ihre negativen Vorstellungen können sogar die Form von Vorhersagen annehmen und jedes Mal, wenn eine Ihrer Vorhersagen wahr wird, werden Ihre negativen Ansichten verstärkt. Dies ist als eine sich selbst erfüllende Prophezeiung bekannt.

Ein Beispiel für eine sich selbst erfüllende Prophezeiung ist, wenn Sie der Meinung sind, dass die Welt ein kalter, gemeiner Ort ist und Sie daher für die Menschen kalt und gemein sind. Infolgedessen kann es sein, dass die Menschen kalt sind und im Gegenzug zu Ihnen bedeuten. Sie könnten dann ihre Handlungen so interpretieren, dass sie mit Ihrer Sicht der Welt übereinstimmen, was Ihre Haltung stärkt.

Übernimm die Verantwortung für deine Haltung.

Übernimm die Verantwortung für deine Haltung.

Sie haben viel Kontrolle darüber, wie Sie über die Welt denken. Versuchen Sie, dies zu berücksichtigen und nutzen Sie es zu Ihrem Vorteil. Letztendlich sind Sie für Ihre Haltung verantwortlich und können nicht dafür verantwortlich gemacht werden, wie Sie andere Menschen oder Ihre Situation denken.

Denken Sie daran, dass Sie zwar manchmal nicht in der Lage sind, Ihre Umstände zu ändern, Sie können jedoch auch die Art und Weise ändern, wie Sie darauf reagieren, indem Sie eine Haltung gegenüber einer anderen einnehmen.



Richten Sie Ihren Fokus neu ein.

Richten Sie Ihren Fokus neu ein.

In gewissem Sinne ist ein Großteil der Realität subjektiv, etwa ob Sie das, was Sie tun, genießen oder nicht. Dies hängt zum großen Teil von den Gedanken ab, die Sie betonen und auf die Sie sich konzentrieren.

Wenn Sie zum Beispiel Ihren Job nicht besonders genießen, denken Sie möglicherweise mit einer schlechten Einstellung: “Das ist wirklich scheiße und ist sinnlos.”
Sie könnten jedoch auch eine positivere Haltung gegenüber der gleichen Situation einnehmen und denken: “Es ist ziemlich erstaunlich, dass ich eine Aufgabe erledigen und Geld bekommen kann, um mich und meine Familie zu ernähren. Stellen Sie sich vor, Sie leben in einer Zeit, in der Menschen nach Nahrung suchen und es wurde keine Mahlzeit garantiert. “

Fake es, bis du es schaffst.

Fake es, bis du es schaffst.

Teilweise wird Ihre Einstellung gebildet, wenn Sie sich auf bestimmte Weise beobachten. Dies wird als Selbstwahrnehmungstheorie bezeichnet, und es ist die Idee, dass Menschen auf ihre eigene Haltung schließen, indem sie ihr eigenes Verhalten wahrnehmen.


In einer Studie wurde beispielsweise festgestellt, dass die Aufmerksamkeit der Menschen auf die Anzahl der religiösen Aktivitäten gerichtet ist, an denen sie zuvor teilgenommen haben. Sie neigen dazu, eine günstigere Einstellung gegenüber der Religion zu melden.
Wenn Sie also Ihre Einstellung zum Leben und sich selbst verbessern möchten, können Sie zum Teil dorthin gelangen, indem Sie sich so verhalten, wie Sie es möchten. Dieses “Fälschen, bis Sie es schaffen”, kann ein wirksamer Weg sein, um Ihre Einstellung zu verbessern.

Setzen Sie sich vernünftige Ziele.

Setzen Sie sich vernünftige Ziele.

Das Setzen von nicht erreichbaren Zielen ist ein todsicherer Weg, um eine negative Einstellung zur Welt zu verstärken. dass es zu schwierig ist, dass es unfair ist, dass die Flut immer gegen Sie wirkt, usw. Das Setzen solcher unwahrscheinlichen Ziele kann auch Ihre Motivation töten.

Anstatt sich Ziele zu setzen, wie “Ich bekomme alles wie in der Schule in diesem Semester”, sollten Sie sich Ziele setzen wie “Ich werde mein Bestes geben, um in meinen Klassen gut zu sein”; Anstatt sich das Ziel zu setzen, ein berühmter Musiker zu werden, können Sie auch das Ziel haben, regelmäßig Musik zu üben.

Sehen Sie den Misserfolg als Gelegenheit zum Lernen.


Sehen Sie den Misserfolg als Gelegenheit zum Lernen.

Die Vorstellung, dass Ihre Talente und Fähigkeiten nicht fest und unveränderlich sind, sondern dass Sie aus Ihren Fehlern lernen und wachsen können, ist eine großartige Idee, die Sie nutzen können. Sie können die Kraft dieser Idee nutzen, um fähiger und talentierter und positiver in Ihrem Leben zu werden.

Wenn Sie Misserfolge als Gelegenheiten zum Lernen und Wachsen betrachten, werden Sie angesichts von Niederlagen, die auf Sie zukommen, weniger pessimistisch.
Wenn Sie beispielsweise in der Schule schlecht auf einem Papier arbeiten, anstatt sich selbst zu verprügeln und sich als stumm zu bezeichnen, sagen Sie sich vielleicht: “Ich habe auf diesem Papier wirklich nicht so gut gemacht, wie ich wollte, aber ich kann mit ihm reden Mein Lehrer und finde heraus, wie ich meine Arbeit für das nächste Mal verbessern kann. “

Lächeln.

Lächeln.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine positivere Einstellung zum Leben und sich selbst zu haben, setzen Sie Ihr fröhliches Gesicht auf. Zwingen Sie sich jeden Tag ein paar Minuten zu lächeln, während Sie über das Leben und sich selbst nachdenken. Studien zeigen, dass es eine bidirektionale Beziehung zwischen den Gesichtsmuskeln und dem eigenen emotionalen Zustand gibt: Während wir uns im Allgemeinen glücklich fühlen und dann lächeln, können wir auch lächeln und dann glücklich sein.

Wenn Sie beim Lächeln helfen möchten, stecken Sie einen Stift zwischen die Zähne, so dass sich der Radiergummi zu einer Ecke Ihres Mundes und die Spitze zu der anderen Ecke hin befindet. Wenn Sie auf diese Weise einen Bleistift zwischen den Zähnen halten, müssen Sie lächeln.

Schauen Sie sich die um Sie herum an.

Schauen Sie sich die um Sie herum an.

Wir können großartig von unseren Mitmenschen lernen. Lassen Sie sich also von den Handlungen Ihrer Mitmenschen inspirieren, von ihren Biografien oder einfach von den Lebensgeschichten der Menschen, die Sie treffen. Versuchen Sie, bei jeder Person, die Sie treffen, nach einer einzigartigen und inspirierenden Qualität Ausschau zu halten.

Wenn Sie jemanden mit einer Einstellung zum Leben und zu sich selbst finden, von der Sie besonders beeindruckt sind, versuchen Sie, die Aspekte Ihrer Haltung anzunehmen, die Ihnen am besten gefällt.

Behalte die Dinge im Blick.

Behalte die Dinge im Blick.

Manchmal treten im Leben kleine Ereignisse auf, die Sie in schlechte Laune versetzen oder eine negative oder pessimistische Haltung in Ihnen verstärken. Denken Sie jedoch daran, dass diese kleinen Ereignisse im Großen und Ganzen nur eine untergeordnete Rolle spielen.

Wenn Sie zum Beispiel Ihr Lieblingshemd beim Wäschewaschen ruinieren, fragen Sie sich, ob Sie sich noch in einer Woche oder in einem Monat darüber aufregen werden. Die Chancen stehen gut, dass es im Großen und Ganzen nicht so wichtig ist.

Überwachen und negatives Selbstgespräch ausweisen.

Überwachen und negatives Selbstgespräch ausweisen.

Ihr Selbstgespräch besteht aus all den unausgesprochenen Worten, die durch Ihren Kopf laufen. Manchmal ist die Art und Weise, wie Sie mit sich selbst sprechen, irrational oder beruht auf einem Mangel an genauen Informationen. Achten Sie auf diese Art von negativen und ungenauen Selbstgesprächen, damit Sie sie aus Ihrem Kopf verbannen können.

Wenn Sie sich beispielsweise sagen, dass Sie wertlos sind, weil Sie Ihr College-Studium inzwischen abgeschlossen haben sollten, stellen Sie sich dazu einige Fragen wie:
Warum macht die Tatsache, dass Sie das College nicht genau beendet haben, als die meisten Ihrer Kollegen Sie wertlos machen? Warum sollte das College Ihr Selbstwertgefühl definieren? War das, was Sie während Ihres Studiums durchgemacht haben, eine Lernerfahrung? Hat es geholfen zu gestalten, wer Sie heute sind?
Verwenden Sie stattdessen eine positive Sprache, um Dinge neu zu gestalten. Versuchen Sie dies auch, wenn Sie sich nicht positiv fühlen. Anstatt Dinge wie “Ich werde nie erfolgreich sein” zu sagen, stellen Sie Ihre Gedanken so um, dass sie positiver werden, indem Sie Dinge wie “Ich werde mein Bestes versuchen” oder “Ich werde alles geben” sagen.

Vergib die Fehler anderer.

Vergib die Fehler anderer.

Niemand ist perfekt und die Leute werden Sie von Zeit zu Zeit enttäuschen. Versuchen Sie etwas Vergebung zu üben, um Ihre Lebenseinstellung zu verbessern. Wenn Sie anderen vergeben, werden Sie negative Gefühle loslassen. Dies ist auch gut für Ihre körperliche Gesundheit. Es gibt einige Dinge zu beachten, um die Vergebung zu kultivieren.

Jeder macht von Zeit zu Zeit Fehler, auch Sie selbst. Versuchen Sie sich zu erinnern, wann Sie das letzte Mal etwas getan haben, was Ihnen angetan wurde. Dadurch wird es einfacher, die Perspektive des Einzelnen einzunehmen, der Ihnen Unrecht getan hat, und Ihnen zu erleichtern, ihm zu vergeben.
Verzeihen Sie als etwas für Sie und nicht als Geschenk für die Person, die Sie vergeben möchten. Dies ist etwas, das Ihnen Frieden bringen wird, und ist für Sie von Vorteil.
Suchen Sie nach versteckten Vorteilen bei der Übertretung. Obwohl dies ein kontroverser Punkt ist, kann der Versuch, den Silberstreifen zu finden, das heißt, die Suche nach möglichen Verletzungsmöglichkeiten kann tatsächlich von Nutzen sein (z. B. indem Sie in der Zukunft widerstandsfähiger werden), kann jedoch ein wirksamer Weg sein, jemandem zu vergeben.
Denken Sie daran, dass Vergebung Zeit braucht. Es ist nicht etwas, was sofort passieren wird.

Sprechen Sie nicht über die Probleme des Lebens nach.

Sprechen Sie nicht über die Probleme des Lebens nach.

Wenn Sie die Dinge, die Sie nicht mögen, überdenken, den Mangel an Geld, das Gefühl, dass Sie zu fett, zu schwach oder nicht geschätzt sind, werden Sie wahrscheinlich mehr Unglück und Unglück in Ihr Leben bringen. Dies kann aufgrund von sich selbst erfüllenden Prophezeiungen geschehen, bei denen Sie denken, dass etwas auf irgendeine Weise so ist, dass es so wird, oder weil Sie deprimiert werden und denken, dass Sie sich nicht ändern können, oder einfach weil das Wiederkäuen negative Gefühle schüren kann.

Versuchen Sie stattdessen, sich auf positive Dinge in Ihrem Leben zu konzentrieren oder sich zum Besseren zu verändern.
Sie können auch gegen das Wiederkäuen vorgehen, indem Sie Dinge, die Sie entdeckt haben, loslassen, die außerhalb Ihrer Kontrolle liegen, oder indem Sie darüber nachdenken, was im schlimmsten Fall der Fall ist, und sich fragen, ob Sie es überleben könnten (höchstwahrscheinlich lautet die Antwort ja, was helfen wird.) du hörst auf darüber nachzudenken).

Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass Sie etwas an sich nicht mögen, das Sie nicht ändern können, z. B. wie groß Sie sind. Wenn Sie sich selbst daran erinnern, lassen Sie dies los: “Da ich meine Körpergröße nicht wirklich ändern kann, ist es nicht sinnvoll, darüber nachzudenken. Ich kann meine Aufmerksamkeit daher auch auf Dinge in meinem Leben richten, die ich ändern kann wie zuversichtlich ich mich verhalte oder mein Sinn für Humor. “

Schau in die Zukunft.

Schau in die Zukunft.

Vermeiden Sie es, zu viel Zeit in der Vergangenheit zu verbringen, da diese Zeit bereits vergangen ist. Wenn Sie sich über etwas, das Sie in der Vergangenheit getan haben, aufregen, könnten Sie sich fragen, wie Sie diese Informationen nutzen können, um sich für die Zukunft zu verbessern, aber ansonsten sollten Sie sich nicht auf die Vergangenheit konzentrieren. Sehen Sie sich stattdessen die Zukunft an, die Sie möchten.

Versuchen Sie sich zu erinnern, dass die großen Chancen, die Sie in der Vergangenheit verpasst haben, nicht so wichtig sind wie die potenziellen Chancen, die vor Ihnen liegen.
Denken Sie auch daran, dass die Vergangenheit etwas ist, das Sie nicht ändern können, während Sie Ihre Zukunft ändern können. Ist es nicht sinnvoller, mehr Zeit damit zu verbringen, darüber nachzudenken, was Sie ändern können, was Sie nicht können?

Dankbarkeit kultivieren.

Dankbarkeit kultivieren.

Dankbarkeit bedeutet, dankbar zu sein und anzuerkennen, dass es gute Dinge in der Welt gibt, die über uns selbst hinausgehen. Dankbarkeit zu üben ist gut für Ihre körperliche und geistige Gesundheit und kann Ihre Beziehungen verbessern. All dies kann Ihnen helfen, Ihre Einstellung zum Leben zu verbessern. Um Dankbarkeit zu pflegen, können Sie:

Führen Sie ein Tagebuch und schreiben Sie jeden Tag ein paar Dinge auf, für die Sie dankbar sind.
Schreiben Sie und senden Sie einen Dankesbrief an jemanden.
Konzentrieren Sie sich auf die Absichten des Handelns anderer und nicht unbedingt nur auf die erzielten Ergebnisse.

Achtsamkeit üben.

Achtsamkeit üben.

Achtsam sein heißt, im Moment ein Bewusstsein für Ihre Gedanken, Gefühle, Empfindungen und Ihre Umgebung zu erhalten und sie ohne Urteil zu akzeptieren. Studien zeigen, dass das Üben von Achtsamkeit zu einer besseren körperlichen und psychischen Gesundheit führen kann und dazu führen kann, dass die Menschen mitfühlender und prosozialer werden – all dies ist wichtig für eine verbesserte Lebenseinstellung. Um Achtsamkeit zu üben, können Sie:

Achten Sie genau auf Ihre Umgebung.
Hören Sie genau auf Ihre Atmung.
Konzentrieren Sie sich intensiv auf Ihre Empfindungen, die Anblicke, Gerüche, Geräusche usw., die Sie erleben.
Akzeptieren Sie Ihre Gedanken und Gefühle, aber richten Sie sie nicht. Sie können dies tun, indem Sie anerkennen, dass sie real sind, und dann zu anderen Empfindungen, Gedanken und Gefühlen übergehen.

Helfen Sie anderen und helfen Sie anderen.

Helfen Sie anderen und helfen Sie anderen.

Studien zeigen, dass die Unterstützung anderer Menschen, beispielsweise durch freiwilliges Engagement, zu einem positiven Selbstbild beitragen kann. Dies kann darauf zurückzuführen sein, dass die Hilfe für andere Ihnen ein Gefühl von Wert und Leistung vermitteln kann.

Suchen Sie online oder in Ihrer Lokalzeitung nach Möglichkeiten, sich in Ihrer Gemeinschaft zu engagieren.

Akzeptiere deinen Körper.

Akzeptiere deinen Körper.

Menschen werden mit unrealistischen Körperbildern von den Medien bombardiert. Dies kann es schwierig machen, Ihr Aussehen zu akzeptieren. Sich selbst anzunehmen und zu lieben ist ein wichtiger Teil der Verbesserung Ihrer Lebenseinstellung. Um Ihren Körper besser zu akzeptieren, können Sie:

Hören Sie auf zu nähren und essen Sie normal. Durch die Diät sagen Sie sich durch Ihr Verhalten, dass mit Ihnen etwas nicht stimmt, das korrigiert werden muss. Anstelle einer Diät sollten Sie normal essen, nur essen, wenn Sie hungrig sind, ausgewogene Mahlzeiten haben, sich bewegen und gesund werden.
Konzentriere dich auf dich selbst, nicht nur wie du aussiehst. Denken Sie daran, dass Sie eine einzigartige Person sind, die viel mehr ist als nur ein Körper. Du hast eine Persönlichkeit, einen Verstand, eine einzigartige Geschichte und eine Sichtweise auf die Welt (deine Haltung!).
Respektiere, wie andere aussehen; Wenn Sie feststellen, dass Sie andere negativ beurteilen, wie sie aussehen, können Sie sich auch eher selbst beurteilen. Versuchen Sie, Menschen als einzigartige Personen zu akzeptieren, und denken Sie daran, dass das Aussehen Ihre Eindrücke von anderen automatisch, aber zweifelhaft beeinflussen kann.


Categories:   Health

Comments