Wie Sie handeln, wenn Sie Fieber haben

Ein Fieber ist eine kurzzeitige Erhöhung Ihrer Körpertemperatur im Vergleich zu Ihrer normalen Basislinie von etwa 37 ° C (98,6 ° F). Sie bekommen normalerweise Fieber, wenn Sie krank sind, denn Fieber ist der Selbstverteidigungsmechanismus Ihres Körpers gegen Keime – Ihr Fieber versucht zu töten, was auch immer Ihre Krankheit verursacht! Daher müssen Fieber selbst nicht als Krankheit behandelt werden und sind für Erwachsene nicht gefährlich, wenn sie nicht zu hoch werden. Bewältigen Sie Fieber, indem Sie sich bequem fühlen und andere gefährliche Anzeichen einer Infektion erkennen.

Messen Sie Ihre Temperatur mit einem Thermometer.


Messen Sie Ihre Temperatur mit einem Thermometer.

Jede Körpertemperatur über 37 ° C (98,6 ° F) wird als Fieber betrachtet, obwohl Fieber unter 39,4 ° C (103 ° F) bei Erwachsenen im Allgemeinen nicht gefährlich ist. Überwachen Sie regelmäßig Ihre Temperatur, wenn Sie krank sind, mindestens zweimal am Tag, um festzustellen, ob sich die Temperatur verbessert oder verschlechtert.

Es gibt viele Arten von Thermometern auf dem Markt, die von üblichen Unter-der-Zunge (oral) über rektale (im unteren Bereich), Trommelfelle (im Ohr) bis zur Schläfenarterie (an der Stirn) reichen. Letztere werden in der Regel für Kinder (Rektal bei Säuglingen) verwendet, während die meisten Erwachsenen mit einem Mundthermometer eine genaue Messung erhalten. Sie können auch die Temperatur eines Kindes unter dem Arm messen.

Wenn Sie ein Thermometer rektal verwenden, beschriften Sie es so, dass es nicht versehentlich zu einem späteren Zeitpunkt oral angewendet wird.
Die normale Körpertemperatur schwankt tatsächlich zwischen 36,1 ° C und 37,2 ° C. Es wird auch durch Dinge wie Bewegung und hormonelle Schwankungen wie Menstruation und Wechseljahre beeinflusst.



Lass dein Fieber in Ruhe, wenn du kannst.

Lass dein Fieber in Ruhe, wenn du kannst.

Ihr Körper verursacht absichtlich Fieber, um Keime abzuwehren. Es ist vielleicht nicht angenehm für dich, aber dein Fieber hilft dir tatsächlich dabei, besser zu werden. Behandeln Sie nach Möglichkeit nicht mildes Fieber. Wenn Sie Fieber senken, können Sie länger krank bleiben oder andere Symptome vertuschen. Wenn Sie mit den Beschwerden zurechtkommen, legen Sie sich mit Suppe und Fernseher oder einem guten Buch im Bett zusammen und lassen Sie Ihr Fieber unbehandelt.

Behandeln Sie Fieber im Allgemeinen nicht unter 38,9 ° C (102 ° F), es sei denn, Ihr Arzt hat Sie dazu aufgefordert.

Bleib zuhause.

Bleib zuhause.

Gehen Sie nicht zur Arbeit oder zur Schule, wenn Sie Fieber haben. Sie werden sich nicht nur schrecklich fühlen und wahrscheinlich auch ziemlich unproduktiv sein, Sie werden Ihren Körper mehr belasten als sich ausruhen und erholen zu lassen. Bleiben Sie zu Hause, um sich auszuruhen und schützen Sie Ihre Kollegen oder Klassenkameraden vor dem, was Sie haben.



Sorgen Sie für eine gute Krankenpflege, wenn Sie das Haus verlassen oder mit anderen Menschen zusammenleben. Waschen Sie sich häufig die Hände, insbesondere nach dem Bad, Husten oder Niesen. Bedecken Sie Ihren Mund, wenn Sie niesen oder husten. Bereiten Sie kein Essen für andere zu, wenn Sie krank sind, und teilen Sie keine Tassen oder Utensilien.

Holen Sie sich viel Ruhe.

Holen Sie sich viel Ruhe.

Wenn Sie Fieber haben, bleiben Sie im Bett und ruhen Sie sich aus. Sie werden sich wahrscheinlich ziemlich schwach und müde fühlen. Ruhe und Schlaf helfen Ihnen und Ihrem Immunsystem, sich von Krankheiten zu erholen. Wenn weniger Energie für das Wecken aufgewendet wird, hat der Körper mehr Energie, um Infektionen zu bekämpfen.

Trinke genug.

Trinke genug.

Wenn Sie Fieber haben, ist es einfach, dehydriert zu werden. In der Tat ist Dehydrierung in der Regel die gefährlichste Sache, wenn man Fieber hat. Trinken Sie den ganzen Tag über Wasser, um hydratisiert zu bleiben, auch wenn Sie es nicht mögen. Trinken Sie viel klare Flüssigkeiten wie Suppe, Tee und Saft. Wenn Sie sich schlecht fühlen, saugen Sie Eischips – Sie müssen irgendwie Flüssigkeit bekommen.


Trinken Sie keinen Alkohol. Alkohol dehydriert Sie und macht es Ihrem Körper schwerer, Infektionen zu bekämpfen.
Wenn Sie stark dehydriert werden, benötigen Sie möglicherweise eine IV im Krankenhaus.
Anzeichen für eine Dehydratation sind das Gefühl, sehr durstig zu sein, einen trockenen Mund oder trockene Haut zu haben, nicht wie üblich zu urinieren oder dunklen Urin zu haben und sich schwach, schwindlig, müde oder benommen zu fühlen.

Lass dich essen.

Lass dich essen.

Sie könnten Ihren Appetit verlieren, wenn Sie Fieber haben. Sie sollten sich jedoch dazu zwingen, den ganzen Tag über kleine Mengen zu sich zu nehmen – Ihr Körper braucht Treibstoff, um Infektionen zu bekämpfen und sich zu erholen. Essen Sie kleine Mengen an gesunden Lebensmitteln, die Sie vertragen können – Obst, Gemüse, Getreide, Müsli, Suppe und Smoothies sind gute Optionen.

Sorgen Sie für Ihre anderen Symptome, um sich wohl zu fühlen. Wenn Sie Übelkeit oder Durchfall haben, halten Sie sich an die BRAT-Diät – Bananen, Reis, Apfelmus, Toast und Tee. Wenn der Hals wund ist, trinken Sie warme Flüssigkeiten wie Tee und Suppe.

Bleib ruhig.


Bleib ruhig.

Machen Sie es sich bequem, indem Sie sich kühl halten. Ziehen Sie sich in leichte Kleidung an, schlafen Sie mit leichter Bettwäsche oder öffnen Sie ein Fenster für frische Luft. Befeuchten Sie einen Waschlappen mit kaltem Wasser und legen Sie ihn auf den Hals oder die Stirn, um beruhigende Erleichterung zu erhalten.

Nehmen Sie rezeptfreie Medikamente ein, um sich wohler zu fühlen.

Nehmen Sie rezeptfreie Medikamente ein, um sich wohler zu fühlen.

Fieber kann bei Kopfschmerzen, Körperschmerzen, Schüttelfrost, Schweißausbrüchen und Frösteln auftreten. Wenn Ihr Fieber über 38,9 ° C (102 ° F) liegt und Sie sich extrem unwohl fühlen oder Sie sich besser fühlen müssen, um produktiv zu sein, nehmen Sie einen OTC-Schmerzmittel und einen Fieberreduzierer. Acetaminophen-Produkte wie Tylenol und Ibuprofen-Produkte wie Advil und Motrin können Schmerzen und Schmerzen lindern und das Fieber vorübergehend senken.

Verstehen Sie, dass diese Medikamente Ihre Krankheit nicht heilen, sie verbessern lediglich vorübergehend Ihre Symptome.
Nehmen Sie diese Produkte nicht ein, wenn Sie Leber- oder Nierenschäden haben oder an Magengeschwüren leiden. Nehmen Sie sie nur, wie von Ihrem Arzt verordnet oder auf dem Etikett angegeben.
Erwachsene können Aspirin gegen Beschwerden einnehmen. Geben Sie Kindern niemals Aspirin – es ist bekannt, dass es bei Kindern eine schwere Krankheit mit dem Namen Reye-Syndrom auslöst.

Fragen Sie Ihren Arzt für Fieber über 39 ° C (39 ° C) oder kognitive Symptome.

Fragen Sie Ihren Arzt für Fieber über 39 ° C (39 ° C) oder kognitive Symptome.

Für Erwachsene sind Fieber erst dann gefährlich, wenn sie 39,4 ° C (103 ° F) oder mehr betragen. Fieber zwischen 103 ° F (39,4 ° C) und 106 ° F (41,1 ° C) können schwere Symptome wie Verwirrung, Reizbarkeit, Halluzinationen, Krämpfe oder Anfälle und schwere Dehydratation verursachen. Wenn Sie oder jemand, von dem Sie wissen, dass diese Symptome auftreten, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Wenn Sie Fieber haben, das auch nach der Einnahme von Medikamenten über 40 ° C (105 ° F) bleibt, rufen Sie die Notfallhilfe an. Dies ist eine gefährlich hohe Temperatur, die im Krankenhaus behandelt werden muss, wenn sie zu Hause nicht schnell kontrolliert werden kann.

Holen Sie sich medizinische Hilfe, wenn Sie andere schwere Symptome haben.

Holen Sie sich medizinische Hilfe, wenn Sie andere schwere Symptome haben.

Rufen Sie Ihren Arzt an oder gehen Sie ins Krankenhaus, wenn das Fieber hoch ist oder länger als 3 Tage anhält. Ihr Arzt wird versuchen, Ihr Fieber zu diagnostizieren. Wenn Sie eine bakterielle Infektion zu haben scheinen, wird ein Antibiotikum verschrieben. Überwachen Sie sich auf unerklärliche Symptome und suchen Sie einen Notfall auf, wenn Sie eines der folgenden Probleme erfahren:

Starke Kopfschmerzen, steifer Nacken oder Schmerzen, wenn Sie sich nach vorne beugen.
Schwellung im Hals.
Ein neuer Hautausschlag, besonders wenn es schnell schlimmer wird.
Lichtempfindlichkeit.
Verwirrung, Reizbarkeit, Halluzinationen oder schwere Schwäche oder Lustlosigkeit.
Erbrechen, das hört nicht auf.
Schmerzen in der Brust oder Atemnot.
Bauchschmerzen oder Schmerzen beim pinkeln.
Muskelschwäche, Stolpern, undeutliche Sprache oder Änderungen in Ihrem Sehen, Berühren oder Hören (dies kann auf Probleme mit Ihren Nerven, Ihrem Gehirn oder Ihrem Rückenmark hinweisen).
Beschlagnahme.

Überwachen Sie Ihr fiebriges Kind und suchen Sie ggf. Hilfe.

Überwachen Sie Ihr fiebriges Kind und suchen Sie ggf. Hilfe.

Leichtes Fieber bei Kindern kann auf ein schwerwiegenderes Problem hinweisen. Wenn Ihr Kind fieberhaft ist, aber normal spielt, gut isst und trinkt und eine normale Hautfarbe hat, gibt es wenig Anlass zur Sorge. Rufen Sie an oder besuchen Sie den Arzt Ihres Kindes, wenn Ihr Kind:

Ist lustlos, reizbar oder nimmt keinen Augenkontakt mit Ihnen auf.
Erbrechen wiederholt oder hat andere Symptome, die Unbehagen verursachen, wie starke Kopf- oder Bauchschmerzen.
Hat Fieber, nachdem man sich in einem heißen, geschlossenen Raum wie ein Auto befindet – suchen Sie sofort einen Notfalldienst auf.
Hat ein Fieber von mehr als 3 Tagen (für Kinder ab 2 Jahren)
Hat einen Anfall Bei einigen Kindern im Alter zwischen 6 Monaten und 5 Jahren ist es nicht ungewöhnlich, Anfälle zu haben, wenn sie eine höhere Temperatur haben (diese werden als Fieberanfälle bezeichnet). Diese sehen für Eltern beängstigend aus, sind jedoch normalerweise harmlos und deuten nicht darauf hin, dass das Kind eine Anfallsstörung hat. Bringen Sie das Kind zum Arzt, um die Ursache herauszufinden.

Wenden Sie sich an den Notdienst, wenn der Anfall länger als 10 Minuten dauert.

Holen Sie sich medizinische Hilfe für fieberhafte oder symptomatische Säuglinge.

Holen Sie sich medizinische Hilfe für fieberhafte oder symptomatische Säuglinge.

Kleinkinder, die Fieber bekommen, sollten sehr vorsichtig behandelt werden. Bringen Sie Ihr Baby sofort zum Arzt, wenn

Sind 3 Monate oder jünger mit einer Temperatur von mindestens 38 ° C.
Sie sind 3-6 Monate alt und haben Fieber über 38 ° C (38 ° C) oder weniger, sind aber reizbar oder lethargisch.
Sie sind 6 Monate bis 2 Jahre alt und haben länger als einen Tag Fieber über 38 ° C (38 ° C) oder andere Symptome wie Erkältung, Husten oder Durchfall.
Ein Neugeborenes mit Fieber oder niedriger Körpertemperatur – Säuglinge regulieren ihre Körpertemperatur nicht gut und werden kälter als wärmer, wenn sie krank sind (unter 36 ° C).


Categories:   Health

Comments