Wie man schnell an Gewicht gewinnt (für Frauen)

Für manche Frauen kann die Gewichtszunahme genauso schwierig sein wie das Abnehmen für andere. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, um sicher und effektiv 1–2 Pfund (0,45–0,91 kg) pro Woche zu gewinnen. Größere Portionsgrößen und häufigere Mahlzeiten sind ein schneller Weg, um zusätzliche Kalorien in Ihren Tag zu bringen. Streben Sie nach nährstoffreichen, kalorienreichen Lebensmitteln, um Ihre Mahlzeiten auszufüllen. Vergessen Sie nicht, gesunde Übungen und andere Änderungen des Lebensstils in Ihre Routine aufzunehmen, um das Gewicht über die Zeit zu halten.

Konsumieren Sie zusätzlich 500 Kalorien pro Tag.


Konsumieren Sie zusätzlich 500 Kalorien pro Tag.

Im Allgemeinen ist es sicher, pro Woche 1–2 Pfund (0,45–0,91 kg) zuzunehmen. Um dieses Ziel zu erreichen, fügen Sie Ihrer Diät jeden Tag 500 zusätzliche Kalorien hinzu. Der gesündeste Weg, dies zu tun, besteht darin, nährstoffreichere Nahrungsmittel zu sich zu nehmen.

Verwenden Sie eine Gesundheits-App wie MyFitnessPal, um zu verfolgen, was Sie gerade essen. Schreibe alles auf, was du isst und wie viel Übung du machst. Einmal pro Woche notieren Sie Ihr Gewicht.
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem registrierten Ernährungsberater, um Ihr Idealgewicht zu ermitteln. Sie können Ihr gesundes Gewicht auch mit einem BMI-Rechner berechnen. Für die meisten Menschen liegt ein gesunder BMI zwischen 18,5 und 24,9.

Erhöhen Sie Ihre Portionsgröße.



Erhöhen Sie Ihre Portionsgröße.

Essen Sie eine zweite Portion Essen oder fügen Sie mehr zu Ihrem Teller hinzu, wenn Sie beginnen. Wenn es Ihnen schwer fällt, eine größere Mahlzeit zu sich zu nehmen, lassen Sie die Snacks aus, damit Sie während der Mahlzeit mehr Appetit haben.

Wenn Sie zu viel gegessen haben, erhöhen Sie die Portion im Laufe der Zeit. Beginnen Sie mit einer zusätzlichen Kugel Reis oder fügen Sie nebenbei eine Süßkartoffel hinzu. Fügen Sie Ihrer Mahlzeit langsam mehr Nahrung hinzu.

Essen Sie mehrere kleine Mahlzeiten, wenn Sie keine größeren Mahlzeiten mögen.

Essen Sie mehrere kleine Mahlzeiten, wenn Sie keine größeren Mahlzeiten mögen.

Für manche Menschen ist das Essen größerer Portionen möglicherweise keine attraktive Option. Anstatt die Portionsgröße zu erhöhen, sollten Sie den ganzen Tag über 6 kleinere Mahlzeiten zu sich nehmen. Diese Mahlzeiten können Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie 3 Snacks einschließen.

Essen Sie in der Regel alle 3-4 Stunden, während Sie wach sind.



Vermeiden Sie es, 30 Minuten vor einer Mahlzeit zu trinken.

Vermeiden Sie es, 30 Minuten vor einer Mahlzeit zu trinken.

Flüssigkeiten können Sie satt machen und es schwieriger machen, eine komplette Mahlzeit zu beenden. Warten Sie, bis Sie mit dem Essen fertig sind, um etwas zu trinken.

Gönnen Sie sich einen Snack vor dem Schlafengehen.

Gönnen Sie sich einen Snack vor dem Schlafengehen.

Wenn Sie vor dem Schlafengehen einen Snack oder eine kleine Mahlzeit zu sich nehmen, hat Ihr Körper vor dem Schlafengehen keine Chance, ihn abzubrennen. Außerdem baut der Körper im Schlaf mehr Muskeln auf. Das Essen eines Imbisses vor dem Schlafengehen versorgt den Körper mit den Nährstoffen, die er benötigt, um im Schlaf schlankere Muskeln aufzubauen.

Wenn Sie ein Dessert genießen, sollten Sie es vor dem Schlafengehen aufbewahren. Sie könnten eine Schüssel Obst, eine Portion Eis oder ein paar Stücke Schokolade essen.
Wenn Sie herzhafte Speisen bevorzugen, essen Sie eine Schüssel Nudeln oder Käse und Cracker.


Stimulieren Sie Ihren Appetit vor dem Essen.

Stimulieren Sie Ihren Appetit vor dem Essen.

Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um sich vor dem Essen hungriger zu fühlen. Diese Tricks können Ihnen helfen, mehr zu essen. Einige einfache Möglichkeiten, Ihren Appetit zu steigern, sind:

Machen Sie einen kurzen Spaziergang vor den Mahlzeiten. Übung kann Ihnen helfen, hungriger zu sein.
Bereiten Sie Lebensmittel zu, die Sie mögen. Machen Sie Ihre Lieblingsspeisen, um sich zu ermutigen, alles zu essen.
Probieren Sie neue Rezepte aus. Dies kann Ihnen helfen, sich mehr darauf zu freuen, Ihre Mahlzeit auszuprobieren.
Essen Sie in einer ruhigen, komfortablen Atmosphäre. Wenn Sie angespannt oder abgelenkt sind, möchten Sie möglicherweise nicht so viel essen.

Konsumieren Sie kalorienreiche und nährstoffreiche Lebensmittel.

Konsumieren Sie kalorienreiche und nährstoffreiche Lebensmittel.

Fast Food und verarbeitete Mahlzeiten sind zwar kalorienreich, liefern jedoch leere Kalorien, die nicht viele Nährstoffe enthalten. Nährstoffreiche Lebensmittel enthalten mehr Kalorien und mehr gute Fette, Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe.


Für Getreide essen Sie schwere Brote wie Vollkornweizen und Pumpernickel. Bran Muffins, Vollkornbrot und Weizenkeime sind ebenfalls eine gute Wahl.
Wählen Sie für Obst Bananen, Ananas, Rosinen, Trockenfrüchte und Avocados. Stärkehaltige Früchte sind im Allgemeinen wasserreichen Früchten wie Wassermelonen oder Orangen vorzuziehen, da sie mehr Kalorien und Nährstoffe enthalten.
Probieren Sie für Gemüse Erbsen, Mais, Kartoffeln und Winterkürbis. Wie bei Obst ist stärkehaltiges Gemüse besser als wasserreiches Gemüse.
Betrachten Sie in der Molkereigruppe Käse, Eis, gefrorenen Joghurt und Vollmilch.

3 Essengruppen in einer Mahlzeit anstreben.

3 Essengruppen in einer Mahlzeit anstreben.

Wenn Sie einen Snack oder eine Mahlzeit zu sich nehmen, essen Sie nicht einfach nur eine Integrieren Sie ein paar verschiedene Lebensmittelgruppen in jede Mahlzeit. Dies erhöht die Kalorienzahl und macht es Ihnen leichter, mehr zu essen.

Essen Sie zum Beispiel nicht einfach Toast. Versuchen Sie, den Toast mit Erdnussbutter zu garnieren und dazu Bananenscheiben hinzuzufügen. Oder legen Sie geschnittene Avocado mit einem Glas Kefir auf die Seite.
Wenn Sie morgens gerne Eier genießen, probieren Sie sie mit Paprika und Wurst.
Anstatt nur eine Tasse Joghurt zu essen, streuen Sie Granola und Beeren darüber.

Trinken Sie mehr von Ihrem Essen, wenn Sie mit festen Mahlzeiten zu kämpfen haben.

Trinken Sie mehr von Ihrem Essen, wenn Sie mit festen Mahlzeiten zu kämpfen haben.

Manchmal kann es schwierig sein, sich dazu zu motivieren, zusätzliche Snacks zu essen. Versuchen Sie, zwischen den Mahlzeiten kalorienreiche Getränke zu trinken, wenn Sie einen Snack nicht vertragen können.

Smoothies sind vor allem solche, die mit ganzen Früchten, Gemüse und Joghurt hergestellt werden.
Saft aus echten Früchten fügt Ihrer Mahlzeit zusätzliche Vitamine und Ballaststoffe hinzu.
Milch, Milchshakes und Eiweißshakes sind ebenfalls eine gute Option.

Fügen Sie den Zutaten zusätzliche Zutaten hinzu.

Fügen Sie den Zutaten zusätzliche Zutaten hinzu.

Sie können kalorienreiche, nahrhafte Lebensmittel oder Pulver in Ihre Lieblingsmahlzeiten einrühren, um zusätzliche Kalorien hinzuzufügen, ohne dass Sie sich viel voller fühlen. Einige gute Möglichkeiten, dies zu tun, sind:

Rühren Sie pulverisierte Milch in Getränke, Suppen, Eintöpfe und Saucen.
Streuen Sie Nüsse über Ihren Salat oder Müsli.
Rühren Sie Leinsamen in Salate, Müsli und Smoothies.
Streuen Sie Käse über Ihre Aufläufe, Suppen, Rührei, Salate und Sandwiches.
Butter, Nussbutter oder Frischkäse auf Toast, Cracker oder Brötchen verteilen.

Mit Öl und Butter kochen.

Mit Öl und Butter kochen.

Das Kochen von Lebensmitteln in Öl und Butter erhöht die Gesamtzahl der Kalorien eines Gerichts, ohne dass mehr Speisen zu Ihrem Teller hinzugefügt werden. Gute Fette zum Kochen sind:

Olivenöl, das 119 Kalorien pro Esslöffel (15 ml) enthält.
Rapsöl, das 120 Kalorien pro Esslöffel (15 ml) enthält.
Kokosnussöl, das 117 Kalorien pro 1 Tbsp (15 ml) enthält.
Butter, die 102 Kalorien pro 1 EL (15 ml) enthält.

Verbrauchen Sie mehr Protein, wenn Sie Muskeln aufbauen möchten.

Verbrauchen Sie mehr Protein, wenn Sie Muskeln aufbauen möchten.

Muskeln wiegen mehr als Körperfett, was bedeutet, dass der Muskelaufbau eine gute Möglichkeit ist, ohne Fett zuzunehmen. Protein ist wichtig, um Ihrem Körper beim Aufbau von Muskelmasse zu helfen.

Mageres Fleisch und Eier sind gute Proteinquellen. Einige gute vegetarische Optionen sind Erbsen, Nüsse, Hummus und Bohnen.
Proteinriegel und -shakes eignen sich hervorragend für Snacks. Sie verpacken zusätzliche Proteine ​​und andere Nährstoffe.

Behandeln Sie alle zugrunde liegenden Erkrankungen.

Behandeln Sie alle zugrunde liegenden Erkrankungen.

Bestimmte Medikamente und Zustände können die Gewichtszunahme erschweren. Wenn dies der Fall ist, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Gesundheitszustand behandeln. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um die richtigen Optionen für Sie zu finden.

Wenn Sie ohne Erklärung eine beträchtliche Menge an Gewicht verloren haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um sicherzustellen, dass Sie nicht an einer zugrunde liegenden Erkrankung wie einer Schilddrüse oder einer Verdauungsstörung leiden.

Sprechen Sie mit einem registrierten Ernährungsberater.

Sprechen Sie mit einem registrierten Ernährungsberater.

Ein registrierter Ernährungsberater kann Ihnen beim Planen von Mahlzeiten helfen, damit Sie Ihre Gewichtsziele auf gesunde Weise erreichen. Sie können auch Ratschläge geben, wie Sie Ihren Appetit trainieren oder anregen können.

Bitten Sie Ihren Arzt, Sie an einen registrierten Ernährungsberater zu verweisen.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/3/30/Gain-Weight-Fast-%28for-Women%29-Step-15-Version-2.jpg/aid3041983-v4-728px-Gain-Weight-Fast-%28for-Women%29-Step-15-Version-2.jpg' alt=' Rauchen aufhören ‘ width=’900′ height=’599’ />

Rauchen aufhören

Rauchen unterdrückt Ihren Appetit und kann Ihren Geschmacks- und Geruchssinn beeinflussen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um Strategien zur Raucherentwöhnung zu besprechen. Ihr Arzt kann möglicherweise einen Weg oder eine Pille verschreiben, um Ihnen beim Verlassen zu helfen.

Wenn Sie mit dem Rauchen nicht aufhören können, vermeiden Sie es, eine oder zwei Stunden vor dem Essen zu rauchen.

Beginnen Sie Ihr Krafttraining, um Muskeln aufzubauen.

Beginnen Sie Ihr Krafttraining, um Muskeln aufzubauen.

Krafttraining ist zwar nicht die schnellste Option, aber eine gute Idee, wenn Sie langfristig Gewicht halten möchten. Übung ist eine gute Möglichkeit, Ihren Appetit anzuregen. Besonders das Krafttraining ist besonders gut, da Sie durch den Muskelaufbau an Gewicht zunehmen können.

Krafttraining ist ein großartiger Ort, um zu beginnen. Sie können auch Körpergewichtsübungen wie Yoga oder Pilates machen. Vermeiden Sie zu viel Cardio- oder Aerobic-Übungen, da Sie dadurch an Gewicht zunehmen können.
Das Essen von zusätzlichem Eiweiß ist besonders wichtig, wenn Sie vorhaben, Muskelmasse durch Übung aufzubauen.
Gute Krafttrainingübungen umfassen Kniebeugen, Kreuzheben, Überkopfdrücken, Bankdrücken, Langhantelreihen, Dips, Klimmzüge, Crunches, Bizepslocken, Beinpressen und Beinlocken.


Categories:   Health

Comments